Kundenrezensionen


57 Rezensionen
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


69 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nuhr fantastisch!
Nuhrs Zweitwerk, und dem, der das erste gelesen hat, darf man sagen, dass das zweite keinen Deut schlechter ist, auch wenn man kaum gedacht hätte, dass man tatsächlich 2 so tolle Bücher schreiben kann. Aber Dieter Nuhr kann.

Die Leitfrage des Buches ist diesmal "Was glaubt der Mensch?", welche Dieter Nuhr bereits im Vorwot beantwortet, um seine...
Veröffentlicht am 25. September 2007 von Fiedel

versus
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es fehlt der letzte Schliff
Ich habe das Buch schnell durchgelesen (im ICE zwischen Stuttgart und Hamburg), entdeckte einige Sätze mit Witz und gelungenen Pointen, ertappte mich selbst oft beim Schmunzeln und manchmal auch beim Lachen. Allein die Photos sorgen für gute Unterhaltung. Doch: Es fehlt dem Buch der letzte Schliff. Redundante Stellen hätte Nuhr streichen können und...
Veröffentlicht am 23. Februar 2008 von Nordlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

69 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nuhr fantastisch!, 25. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Wer's glaubt, wird selig (Taschenbuch)
Nuhrs Zweitwerk, und dem, der das erste gelesen hat, darf man sagen, dass das zweite keinen Deut schlechter ist, auch wenn man kaum gedacht hätte, dass man tatsächlich 2 so tolle Bücher schreiben kann. Aber Dieter Nuhr kann.

Die Leitfrage des Buches ist diesmal "Was glaubt der Mensch?", welche Dieter Nuhr bereits im Vorwot beantwortet, um seine Antwort auf den restlichen 160 Seiten schön zu begründen. Natürlich geschieht das alles nicht ohne Seitenhiebe auf Christen, Islamisten, Buddhisten, Nazionalsozialisten, die Gesellschaft und Kapuzineräffchen. Und auch wenn Dieter Nuhr einen selbst, oder alles, woran man glaubt, beleidigt und durch den Dreck zieht, kann man es ihm einfach nicht übel nehmen.

Wie sein Erstwerk "Gibt es intelligentes Leben?" ist auch sein zweites Buch wieder eins aus der Kategorie Texte, zu deren Genuss man zwingend ein Blatt Papier (falls eins überhaupt reicht) und einen Stift - um sich die Seiten mit den schönsten Stellen zu markieren, damit man immer und immer und immer wieder nachlesen kann...
So herrlich das Buch ist, so enttäuscht ist man, wenn man fertig ist. An einem solchen Buch könnte man eben Jahre lesen, Jahre lachen, ohne, dass einem langweilig wird.
Einfach Nuhr fantastisch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nuhr eben, 21. Oktober 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Wer's glaubt, wird selig (Taschenbuch)
Intelligente Komik - wie man es vo Dieter Nuhr, bereits aus dem ersten Buch kennt. Auch wenn dieses Werk ein Rundumschlag gegen alle Werte der Menschen ist, kann man das Lachen nicht unterdrücken. Wenn man das Buch objektiv betrachtet, sind viele Argumente des Autors einleuchtend und folgerichtig. Diese Einsicht ist für gläubige Menschen vielleicht erschreckend. Jedem, der triviale Komik vorzieht, ist dieses Buch eher nicht zu empfehlen, da es vom Leser verlangt den philosophischen Gedanken des Autors zu folgen. Nuhr eben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es fehlt der letzte Schliff, 23. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Wer's glaubt, wird selig (Taschenbuch)
Ich habe das Buch schnell durchgelesen (im ICE zwischen Stuttgart und Hamburg), entdeckte einige Sätze mit Witz und gelungenen Pointen, ertappte mich selbst oft beim Schmunzeln und manchmal auch beim Lachen. Allein die Photos sorgen für gute Unterhaltung. Doch: Es fehlt dem Buch der letzte Schliff. Redundante Stellen hätte Nuhr streichen können und sollen (manche Sätze oder inhaltlich verwandte Wendungen wiederholen sich drei- oder viermal). Er schweift gerne und häufig ab - was nicht so schlimm wäre, wenn ein Zusammenhang erkennbar bliebe (das ist nicht immer der Fall). Seine Behandlung der Religion bleibt auch oberflächlich, bestätigt oft nur die Klischees derer, die ohnehin die Kirche oder die Religion auf dem Kieker haben. Sich immer wieder über den Glauben derer lustig zu machen, die daran glauben, dass Jesus auf Wasser ging, zeugt nicht gerade von einer echten Auseinandersetzung mit dem Christentum, und die oft in Andeutungen versteckten Hiebe vor allem auf die katholische Kirche sind eher als rhetorische Übertreibung als ernstzunehmende Sachkritik aufzufassen. Dennoch ist die Lektüre Theologen, aktiven Christen und Angehörigen anderer Religionen zu empfehlen. Man schaut damit - um es mit Luther zu sagen - "dem Volk aufs Maul" und kann schon aus dieser Perspektive erkennen, was an der Religion durchaus bedenklich und verwerflich ist. Wenn Nuhr mit seinem Geist und Witz sich mal mit der Religionskritik evangelischer Theologen von dem Kaliber von Dietrich Bonhoeffer, Karl Barth und Eberhard Jüngel beschäftigte, wäre das Resultat bestimmt sehr interessant sowohl für ihn als auch für seine Leser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen das erste war besser, 9. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Wer's glaubt, wird selig (Taschenbuch)
Ich finde Nuhrs Humor klasse. Habe bei dem Buch auch viel gelacht. Wenn ich es auch in nur 4 Stunden durch hatte.

Er schweift so sehr vom eigentlichen Thema ab, dass ich mich frage, ob der Titel der Richtige ist. Was man liest, weiß man eigentlich schon. Das eigene Denken wird unterstützt, indem man es von Nuhr mal schwarz auf weiß erhält.

Beim ersten Buch habe ich noch köstlich gelacht und auch noch viele Tage darüber nachgedacht. Dieses Buch liest man und dann ist man fertig. Man lacht aber das wars.

Ich hoffe, dass das nächste Buch lustiger wird und mehr Sinn im Ganzen ergibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Typisch Nuhr!, 23. Mai 2010
Von 
MrsSippi - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Wer's glaubt, wird selig (Taschenbuch)
Dieses Buch scheidet die Geister. Logischerweise.
Wer tief religiös ist, wertet das Buch als Angriff.
Atheisten fühlen sich bestätigt.

Nuhr beleuchtet Religionen von außen. Er denkt über starre Glaubensgrundsätze hinaus, wagt es, Religionen im Allgemeinen infrage zu stellen, versucht zu erklären, warum Menschen glauben und mit welchen Strategien sie ihren Glauben aufrecht erhalten.
Dabei geht Nuhr nicht streng wissenschaftlich vor, sondern greift äußerst humorvoll auf Erfahrungen und kritisches Über-den-eigenen-Teller-Denken zurück.
Dabei beleuchtet er Widersprüchliches und versucht - was noch keiner vor ihm gewagt hat - einen witzigen Blick auf die Religiosität des Menschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es gibt intelligentes Leben, 6. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Wer's glaubt, wird selig (Taschenbuch)
Intelligenz und Humor ausgezeichnet gepaart. Dieter Nuhr ist ein Mann der eher leisen Töne. Den Krach, den veranstalten die Schmalspurdenker und Eindimensionalen, für die der Bundestag ein nationaler Feiertag ist und sämtliche Politiker machtgeil und blöde.
Es tut gut, Dieter Nuhr zu lesen, denn wer mit einigermaßen Intelligenz gesegnet ist, fühlt sich so manches Mal auf diesem Planeten ziemlich einsam. Es ist wie im Geisterfahrerwitz: "Auf der A1 kommt Ihnen ein Geisterfahrer entgegen - ... Einer? Hunderte!" Diskussionen im Internet sind kaum noch möglich, überall begegnet einem die dumpfbackig konditionierte Masse, bereit, jederzeit zuzuschlagen, sollte man mal ein schlaueres Wort in den Mund nehmen. Abzocker surfen auf diesem trüben See zuhauf und sektenartiges Gebaren von Leuten, die irgendwo die Wahrheit als Münze auf der Straße gefunden haben und sie jetzt den Idioten alleinseligmachend verkaufen, ist an der Tagesordnung.
Mit Dieter Nuhr kann man sich wieder zurücklehnen und sagen: 1+1 ist eben nicht immer 2, und es macht nichts, wenn der Gartenzwergtumbo von nebenan noch nie was von Quantenphysik gehört hat. Es gibt mindestens zwei intelligente Lebewesen auf diesem Planeten, und einer davon ist Dieter Nuhr.
Mit ihm kann man sich locker verabschieden von globaler Erwärmung und anderen Endzeitszenarios, denn gleich ihm wissen wir: davon haben auch wir schon Hunderte gehört und bislang jede überlebt. Also: ab mit guter Laune in die Zukunft, die breite Masse darf ins Paralleluniversum abdriften und sich dort dem Zeitenende widmen. Man darf vermuten: Das Ganze wird dort als Reality-Show geliefert, damits niemand verpasst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Laute Lacher sind selten..., 5. September 2008
Von 
Hauke Stammer "Phantasie ist wichtiger als Wi... (Flensburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Wer's glaubt, wird selig (Taschenbuch)
... aber dafür ist Dieter Nuhrs Humor viel zu tiefgründig.

Seit zweites Werk kreist rund um den menschlichen Glauben, die Ausrichtung des Lebens auf den Tod und alle erdenklichen Themen, die darum kreisen. Vor allem seine Texte über Islamismus, USA- und Israel Hass und die Mentalität Arabiens sind erfrischend fern jeder naiven Gutmenschlichkeit. Das soll nicht heissen, dass nicht auch die christliche Kirche oder Hinduismus und Buddhismus ihr Fett wet kriegen - aber wer sonst wagt es heutzutage noch, mit ähnlich spitzer Feder den Islam zu behandeln?

Das zeigt einmal mehr, was Nuhr ausmacht: sein Humor setzt Intelligenz und die Bereitschaft, bekannte Denkmuster neu zu bewerten, vorraus.

Dieser Band ist noch besser als sein Erstlingswerk. 180 Seiten beissender Humor, sprachlicher Witz, erfrischende Einblicke. Aufgelockert durch Bilder seiner Weltreise samt lockerer Sprüche... klasse Werk!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Besser live erleben, 2. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Wer's glaubt, wird selig (Taschenbuch)
Dass Dieter Nuhr zu den besseren deutschen Kabarettisten gehört, steht ja außer Frage. Dass er nach dem Verkaufserfolg 'Gibt es intelligentes Leben' aus dem letzten Jahr jetzt noch ein zweites hinterherschiebt, war aber alles andere als clever. Das Buch befasst sich mit dem Glauben der Menschen im Allgemeinen, vordergründig mit den drei Weltreligionen und den komischen Ansätzen, die diese durchaus bieten. Da dies nicht ausgereicht hätte, um das Buch zu füllen, kommen noch die immer wieder gerne bemühten Stereotypen Frau, Karriere, Aberglauben und Sex hinzu, auch wenn das erstmal wenig mit dem Topos an sich zu tun hat.

'Wer's glaubt wird selig' ist in knapp drei Stunden durchgelesen, auch weil das Buch wieder randvoll mit Fotos mit mehr oder weniger lustigen Kommentaren gespickt ist. Wahrscheinlich war noch Material vom letzten Buch über. Zwar gibt es einige gute Gags, die man nicht schon wo anders gehört hätte, dennoch ähnelt das Buch in seinen Kapiteln dem echten Leben, es gibt Ups und Downs, denn gut ausgearbeitete Gags wechseln sich munter mit faden Jokes ab und auch den richtigen Absprung zum Ende hin scheint Nuhr verpasst zu haben. Denn nach dem Kapitel über die Liebe kommt eigentlich inhaltlich nichts Relevantes mehr, aber waren trotzdem noch rund 30 Seiten zu füllen.

Einige Rezensenten störten sich an dem oberlehrerhaften Ton Nuhrs, wenn er alle politisch oder religiös verblendeten Deppen aufs Korn nahm. Das sollte man ihm nicht vorwerfen, schließlich sind Kabarettisten ja dafür da, Situationen pointiert anzubohren. Zwar wurden die Ziele diesmal durch militante Anti-Amerikaner erweitert (naja, dafür hat er im Vorgänger-Band die Amerikaner samt Präsident auch ziemlich gebasht), dennoch findet sich kaum was Neues.

Fazit
-----
Wer 'Gibt es intelligentes Leben' mochte, kann auch hier zugreifen, auch wenn - einiger guter Gags zum Trotz - der Eindruck haften bleibt, hier wurde Resteverwertung betrieben und der Inhalt gestreckt. Das Medium der Kabarettisten ist und bleibt die Bühne, dort ist Nuhr stark und dort zünden die Pointen auch, die in Buchform schonmal steckenbleiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Absolut kurzweilig...., 16. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Wer's glaubt, wird selig (Taschenbuch)
"Wer's glaubt, wird seelig" ist ein absolut kurzweiliges Buch, ich habe es innerhalb von 2 Tagen verputzt. Es lässt sich wunderbar "auf dem Sprung" lesen, im Zug, im Café, im Wartezimmer beim Arzt, allerdings nur, wenn man sich nicht schämt, öffentlich beim lesen laut zu schmunzeln.

Dieter Nuhrs Humor spricht mich an und seine Formulierungen sind humorvoll satierisch angehaucht.

Alleridings fragte ich mich nach der Lektüre: "Und nun? Was hats dir gebracht?" Und ich musste antworten: "Nix". Mir wäre nicht einmal eingefallen, wie man Dieter Nuhrs Meinung zu seinem selbstauferlegten Thema "Glaube - Mensch- Religion" zusammenfassen könnte.

Nuhr bleibt schwammig und global, ist abschweifend.

Irgendwo zu Beginn schreibt er, dass seine These normalerweise nicht für ein Buch reiche und er deshalb auch ein wenig drum herum schreiben wolle, aber dass er es zugibt, macht es ja nicht wett, dass Buch hatte ich schließlich schon gekauft.

Fazit: Humor für Unterwegs, aber kein Buch, dass man im Bücherregal haben muss. Deshalb gut geeigent zum Ausleihen oder Weiterverschenken (also beim lesen ungedingt darauf achten, keine Fettflecken oder Eselsohren zu hinterlassen, so oder so)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schmunzelhaft..., 7. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Wer's glaubt, wird selig (Taschenbuch)
Nachdem ich Hape Kerkelings Buch gelesen und für nicht so sonderlich hinreissend befunden hatte, wollte ich Dieter Nuhrs Buch erst überhaupt nicht kaufen. Es schien mir so eine Masche zu sein, dass Comedians jetzt spirituell aufleuchten wollen. Doch dann habe ich es doch getan und es nicht bereut. Dieses Buch hat mir deutlich besser gefallen als jenes von Hape, obwohl hier die Ernsthaftigkeit manchmal schon ein wenig auf der Strecke blieb. Wer also an wissenschaftlich ernsthafte spirituelle Bücher der neuen Generation, wie Rossas Narrenfibel oder E-Komplex, denkt, oder an jene Kultklassiker von Bardon, der wird sicher enttäuscht sein. Wer jedoch zynisch humoristische Auseinandersetzungen sucht, über die man einfach Schmunzeln muss, der wird sich bei Dieter Nuhr sicher sehr wohl fühlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa76b53c0)

Dieses Produkt

Wer's glaubt, wird selig
Wer's glaubt, wird selig von Dieter Nuhr (Taschenbuch - 1. Oktober 2007)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen