Kundenrezensionen


139 Rezensionen
5 Sterne:
 (64)
4 Sterne:
 (31)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal nicht so ernst nehmen
Ich weiß nicht, was einige erwarten, wenn ein Comedian ein Buch über ein seltsames Hobby schreibt.

Dieses Buch ist völlig ungeeignet für alle die erwarten nützliche Tipps zum Thema Geocaching zu bekommen. Ebenso ist es völlig ungeeignet für alle, die Hoeckers Humor nicht mögen. Um da mal einem Vorschreiber den Wind aus...
Veröffentlicht am 9. Januar 2012 von hotzeltotzel

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ehrliche Rezension eines Cachers: Positives und Negatives.
Ich bin hin- und hergerissen: auf der einen Seite bin ich selbst Geocacher und freue mich, dass kein Muggle ein Buch geschrieben hat, sondern "einer von uns". Auf der anderen Seite hätte ich mich geärgert, wenn ich das Hörbuch nicht geschenkt bekommen, sondern selbst gekauft hätte. Aber nun zu den Details:

Bernhard Hoëckers Markenzeichen ist...
Veröffentlicht am 2. November 2011 von Sportstudent


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal nicht so ernst nehmen, 9. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers: Mit Gëocaching zurück zur Natur (Taschenbuch)
Ich weiß nicht, was einige erwarten, wenn ein Comedian ein Buch über ein seltsames Hobby schreibt.

Dieses Buch ist völlig ungeeignet für alle die erwarten nützliche Tipps zum Thema Geocaching zu bekommen. Ebenso ist es völlig ungeeignet für alle, die Hoeckers Humor nicht mögen. Um da mal einem Vorschreiber den Wind aus den Segeln zu nehmen : Bin zwar bekennender Arte-Kucker, find den Humor trotzdem gut, also bitte nicht die Unterschichten-TV-Nummer abziehen, das ist völlig unnötig.

Der Reiz des Buches liegt in meiner Sicht darin, dass sich jeder Cacher augenzwinkernd ertappt fühlt. Hoecker beschreibt, natürlich völlig überspitzt, das Freud und Leid des Cachers. Ich sehe das hier mehr als unterhaltsame Episodengeschichten und leichte Unterhaltung. Nicht mehr und nicht weniger.

Er versucht gar nicht, wie in einigen anderen Büchern über das Thema, krampfhaft den Spagat zwischen unterhaltsam und informativ. Er beschränkt sich auf unterhaltsam und das ist in meinen Augen auch gut so. Man kann seine Beschreibungen genau nachempfinden : Wenn man schlammverschmiert kurz vor dem Ziel ist und der Mitcacher findet die Dose zuerst : Klar, kein Thema, man war halt einfach mal großzügig und so, natürlich freut man sich für den ein Loch in den Bauch (hättest ja trotzdem nochmal kurz vorher die Schnürsenkel zubinden können, Du mieser Sausack :-)) Oder die Rechtfertigungen, wenn ein Cache nicht gefunden wurde. Und auch schön beschrieben, was man sich nicht alles für Ausreden einfallen lassen muss, wenns mal wieder ein bisschen länger dauert. Auch die Glaubenskriege der Hardcorecacher über den Hersteller Ihres geliebten GPS-Geräts werden nicht ausgelassen.

Wenn man es also nicht ganz so ernsthaft angehen möchte, sondern abends im Bett mal ab und an etwas herzhaft lachen will : Dann und nur dann ist dieses Buch genau richtig. Es gibt von mir daher 4 nettgemeinte Sterne. 5 nicht, da es mit den Fußnoten etwas übertrieben wurde. Die kann man allerdings nach 20 Seiten auch wegignorieren, ohne den Faden zu verlieren (macht man dann aber doch nicht, da ab und an halt auch mal eine wirklich gute dabei ist). Als Fähnlein-Fieselschweif-Buch für Geocacher sollte man das Buch nicht verstehen.

Lohnt sich in meinen Augen in jedem Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen positiv überrascht, 19. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers: Mit Gëocaching zurück zur Natur (Taschenbuch)
Da einige Bewertungen hier sehr sehr negativ und niederschmetternd waren, hatte ich erst Zweifel dieses Buch zu kaufen. Habe es dann aber nach langem Überlegen doch gekauft. Und ich muss sagen - ich bin froh darüber. Denn die Leute, die hier so negativ urteilen übersehen meist, dass dies eben ein "Erfahrungsbericht" oder "Erlebnissbericht" von Hoecker ist und kein Geocaching Almanach.

Und warum um alles in der Welt spricht jeder Zweite über das Hörbuch?

Zum Buch selbst - es ist mit viel Liebe und Hingabe geschrieben und ich musste das ein oder andere Mal laut loslachen. Hoecker hat hier wirklich viele Facetten des Geocaching-alltags humorvoll umschrieben und es macht Spass ihm dabei "zuzuhören".

Ich kann dieses Buch Jedem empfehlen, der Geocaching mag und kennt und sich einfach an eigene Erfahrungen erinnern möchte. Denn dazu regt dieses Buch an.
Der Humor ist dabei Geschmackssache - das ist nun mal so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Special Interest, 18. Januar 2010
Von 
Dieses Hörbuch ist klasse, wenn:
- man Bernhard Hoecker mag (oder seine Art zumindest ertragen kann)
UND
- man sich zum Einstieg über das Thema Geocaching informieren möchte.

Dieses Hörbuch ist sicherlich weniger geeignet, wenn nur eine der beiden zuvor genannten Punkte der Fall ist. Sofern man mit dem Thema Geocaching nichts am Hut hat, wird es einem höchstwahrscheinlich nur ein irritiertes Kopfschütteln abringen. Und wenn man sich detailliert über das Thema Geocaching informieren möchte, gibt es viele andere seriöse und detaillierte Möglichkeiten, als dieses humorvolle aber demzufolge natürlich auch oberflächliche Werk.

Gut geeignet ist es aber auch für unwissende Freunde und Bekannte (sog. Muggels), denen man nahe bringen möchte, warum man sich als Erwachsener in seiner Freizeit mit Freuden ins Gebüsch schlägt, um mit Überraschungseiern-Krimskrams gefüllte Tupper-Dosen zu suchen.

Wer jedoch den Humor und die konstruierten langen Schachtelsätze von Herrn Hoecker nicht ertragen kann, der wird sicherlich nach wenigen Minuten abschalten.

Wer aber jetzt immer noch interessiert weiterliest, dem kann ich dieses "special interest"-Hörbuch nur empfehlen. Als großer Geocaching- und Hörbuch-Fan lege ich es gerne ab und zu wieder ein und lasse mich von Herrn Hoecker volllabern bis das Ohr blutet ... ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ehrliche Rezension eines Cachers: Positives und Negatives., 2. November 2011
Ich bin hin- und hergerissen: auf der einen Seite bin ich selbst Geocacher und freue mich, dass kein Muggle ein Buch geschrieben hat, sondern "einer von uns". Auf der anderen Seite hätte ich mich geärgert, wenn ich das Hörbuch nicht geschenkt bekommen, sondern selbst gekauft hätte. Aber nun zu den Details:

Bernhard Hoëckers Markenzeichen ist sein großes Allgemeinwissen, was bei "Genial daneben" oft ernsthaft bewiesen wurde. Zugleich spielt er, notgedrungen, mit einer immensen Portion Überheblichkeit, was aber daran liegt, dass er weder gut aussieht, noch Nerds beliebte Mitmenschen sind. Das alles weiß man, wenn man "Hoëcker" kauft.

Inhaltlich erklärt Hoëcker Geocaching im Prinzip für Muggle, was nicht verwunderlich ist, denn davon gibt es eben mehr als von uns. Da sich Hoëcker gesagt hat, "Hey, jetzt verbrate ich mein Hobby auch noch kommerziell zu einem Erfolg, weil ich als freiberuflicher Künstler eben alles nehmen muss, was geht", ist dieses Buch und Hörbuch dabei herausgekommen. Das verzeihe ich ihm.

Blöd nur, dass das ganze echt überflüssige Längen hat: Dieses Mittelaltergelaber und dieses endlose Geschwurbel am Fluß in den Bergen in Alpen in Österreich (auch acht Mal betont, um an den Absatzmarkt "Österreich" zu denken und zu "streicheln", wie durchschaubar!) hätte er sich komplett sparen können.

Einige Rezensenten hier wiesen auf die irre Hardrockmusik vor jedem Kapitel hin: Ätzend. Hört man dieses Hörbuch im Auto während der Fahrt, ist man jedes Mal kurz davor, das Lenkrad zu verreißen. Auf der CD-Hülle sollte eine fette Warnung angebracht werden im Stil von: "Tobi hat seinen Job nicht gut gemacht und sich unpassende, gefährliche Musik als Kapitelteiler ausgedacht!". Das Interview am Ende: Man hört ganz genau, dass die Sprecherin die Fragen allein im Studio eingelesen hat (im Stil der U-Bahn-Ansagen von Berlin), und Hoëcker dann in der Antwort immer so getan hat, als sei es eine echte Unterhaltung und nicht ein zusammengeschnittenes Gespräch: absolut lächerlich.

Dieses Produkt erhält drei ehrliche Sterne, denn ich finde ja gut, wenn Geocaching bekannter wird. Dass Hoëcker nicht darauf eingeht, dass man Benzin verfährt, längst nicht alle Geocacher echte Naturliebhaber sind und das Hobby auch massive negative Seiten hat, sei auch verziehen, weil es ja keine wissenschaftliche Analyse ist. Ich verschenke dieses Hörbuch gern an Muggle, die ich zu Geocachern machen möchte, weil es schön alles erklärt, werde es aber selbst nicht noch einmal hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schnitzeljäger, 5. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers: Mit Gëocaching zurück zur Natur (Taschenbuch)
Das Buch kann man, muss man jedoch nicht haben.
Ganz lustig geschrieben jedoch an vielen Stellen zu albern. Nervig sind die vielen Fußnoten, bei denen der größte Teil nichts mit dem Thema zu tun hat. Sollten das Lückenfüller sein. Ich hätte mir detaillierte Ausführungen gewünscht und nicht das Drumherum Gerede.
Fazit: Der Autor wollte mal wieder ein Buch schreiben, dies gelang mit mäßigem Erfolg. Nicht unbedingt Empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr lustig!, 22. Februar 2011
Nachdem ich das Buch schon gelesen und regelrecht verschlungen hatte, ist nun diese CD das Tüpfelchen auf dem i! Besonders gut finde ich, dass Bernhard Hoecker selbst liest. So werden einige Passagen noch unterhaltsamer.
Nicht ganz so toll finde ich die Musik zwischen den einzelnen Kapiteln. Aber darüber kann man hinwegsehen! Für jeden Geocacher fast eine Plichtlektüre!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz ungeschickte musikalische Begleitung..., 5. Februar 2011
Von 
Janie (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Ganz großes Minus dieses Hörbuches ist für mich die musikalische Untermalung und die erheblichen Lautstärkeschwankungen zwischen gelesenem Text und Musik. Da es sich bei der Musik meist um irgendwas Metall-Rockiges handelt und zu Beginn oder zum Ende eines Kapitels hin diese Musik dann den Text unterbricht, habe ich mehr als einmal vor Schreck fast mit meinem Auto im Straßengraben gelegen, weil meine Lautsprecher eben noch die ruhige und angenehme Stimme von Hoecker in den Fahrzeuginnenraum sendete und dann plötzlich ein Gitarrenriff auf 10facher Lautstärker erklang. SCHRECKLICH, das ist ein absolutes No-Go für ein Hörbuch und dann paßt die Musik auch noch aus meine Sicht überhaupt nicht zum Text. Auch im Text tauchen immer mal wieder Soundeffekte auf, die jedoch ebenfalls in der Lautstärke nicht zum Text passen und vorallem hier und da auch einfach keinen Sinn ergeben.
Auch so konnte das Buch bei mir nicht wirklich punkten, es mag ja ganz spannend sein, Hoecker und seinen Freund beim Geocachen zu begleiten, aber spätestens nach der 7 Suche nach einer Tupperdose wurde es mir dann doch langweilig.
Zwar bringt Hoecker durchaus seine Begeisterung für das Cachen rüber und ja, auch ich werde das jetzt mal ausprobieren und sei es nur, um sagen zu können: "Was ein Scheiß!", aber um ein ganzes Buch mit Geocaching-Geschichten zu füllen ist mir das Thema einfach zu unspektakulär.

Von mir daher nur 3 Sternchen, ganz nett und eben auch interessant, aber eindeutig zu lang und irgendwie auch nur mäßig witzig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 47 Grad Nord, 53 Grad Süd, 11. September 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers: Mit Gëocaching zurück zur Natur (Taschenbuch)
Ich las dieses Buch schnell koplett durch, da ich ein Vielleser bin. Das Buch ist sehr Lustig geschrieben, am Anfang war ich auch von den Erlebnisberichten beim Jagen begeistert, aber ab der Mitte fesselte es nicht mehr so, die Fotos im Buch sind klasse. Ich bekam das Buch geschenkt, ich kann es empfehlen wer leichten lustigen schnelllesigen Stoff braucht, wer ein Sachbuch sucht ist allerdings hier Fehlamplatz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen hat nicht viel weitergeholfen, 6. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers: Mit Gëocaching zurück zur Natur (Taschenbuch)
Leider gibt es auf dem Markt nicht viele Bücher zum Thema Geocaching. Ich hatte mir mehr Informationen erhofft, da ich Anfängerin bin und mich mit den Ritualen und der Sprache der Cacher vertraut machen wollte. Weit gefehlt! Ich las nur einen langweiligen Text, in dem sich Herr Hoecker selbst huldigt und mitunter seine Fantasiewesen mitspielen lässt. Ich habe bis heute nicht begriffen, wen oder was er da unter einer Autobahnbrücke gefunden hat. Ein weiteres Manko sind die farbigen Fußnoten. Was bitte soll man da lesen? Den eigentlichen Text oder diese langen Bemerkungen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tut weh, 15. Januar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers: Mit Gëocaching zurück zur Natur (Taschenbuch)
Also, die ersten knapp 20 Seiten war für einen Geocacher das Buch interessant und amüsant, man konnte sich darin wieder erkennen. Was danach kam, war anfangs bereits gesagt und immer und immer wieder neu aufgekocht. Humor, mit an den Haaren herbeigezogenen krampfthaften Witzen, oder zumindestens, wie anerkannt sei, doch ehrlich gemeinten Witz-Versuchen. Das Thema selbst gerät mehr und mehr aus dem Blickfeld, weil es nur noch darum geht, wie Hoecker seinem imaginären Partner einen überbügelt und dieser sich, leider immer ziemlich erfolglos, revanchiert. Finden Sie mich, mein Exemplar verschenke ich gerne und trage auch das Porto.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers: Mit Gëocaching zurück zur Natur
Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers: Mit Gëocaching zurück zur Natur von Bernhard Hoëcker (Taschenbuch - 2. Mai 2007)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen