Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragend bedient und hervorragend unterhalten
Wolf Schneider verspricht ein Handbuch für attraktive Texte und erfüllt dies im doppelten Sinne. Zum Einen kann man durch dieses Buch das Schreiben attraktiver Texte lernen. Zum Anderen sind die Texte von Wolf Schneider selbst herrlich attraktiv. Schade an diesem Buch allerdings ist, dass man das meiste schon einmal gelesen hat: in den anderen Büchern von...
Veröffentlicht am 8. Juli 2007 von Media-Mania

versus
38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenig Neues...
Wer die anderen Bücher von Wolf Schneider gelesen hat, der wird hier in den ersten zwei Dritteln wenig Neues entdecken...

Positiv: Wie immer hat Wolf Schneider einen unterhaltsamen Text abgeliefert, der einfach beim Lesen Spass macht. Gerade der Teil, in dem Rezepte für und nicht gegen gutes Schreiben beschrieben werden, liest sich amüsant, das...
Veröffentlicht am 21. Februar 2007 von Andreas Geschke


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenig Neues..., 21. Februar 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte (Taschenbuch)
Wer die anderen Bücher von Wolf Schneider gelesen hat, der wird hier in den ersten zwei Dritteln wenig Neues entdecken...

Positiv: Wie immer hat Wolf Schneider einen unterhaltsamen Text abgeliefert, der einfach beim Lesen Spass macht. Gerade der Teil, in dem Rezepte für und nicht gegen gutes Schreiben beschrieben werden, liest sich amüsant, das vermittelte Wissen bleibt hängen.

Negativ: Alles, was man beim Schreiben vermeiden sollte, hat der Autor schon im "Neuen Handbuch für Journalisten" dargestellt - und dies in besserer Form!

Ausserdem nerven stellenweise die ständigen Selbstbeweihräucherungen von Herrn Schneider: Ein Mann mit seiner Reputation und Erfahrung sollte sowas eigentlich nicht nötig haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


70 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bei Schneider nichts Neues, 13. Juni 2006
Von 
Alexander Raasch (Rostock) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich bereits "Deutsch für Profis" und "Deutsch fürs Leben" gelesen habe und mich dort schon über die inhaltlichen Wiederholungen geärgert habe, verstehe ich die Daseinsberechtigung von "Deutsch!" schon gar nicht mehr. Die selben Kritiken, die selben Hinweise und Vorschläge, hier heißen sie "Regeln" dort "Rezepte", beinhalten nichts Neues. Auch schreckt Schneider nicht zurück ganze Abschnitte aus dem einen Buch ins andere unbearbeitet zu übernehmen. Meine Reaktion: Frust! Na gut, er schreibt was über E-Mail und SMS. Dass dort geschwafelt und hier verkürzt (cu later, rofl) wird, wer hätte das gedacht (gähn!).

Ich empfehle, nur EINES dieser Bücher zu lesen, vorzugsweise "Deutsch fürs Leben", steht dasselbe drin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


83 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mit erhobenem Zeigefinger, 20. Januar 2006
Wolf Schneiders Empfehlungen zur Wortlänge, zur Syntax und zum geschliffenen Ausdruck haben schon in „Deutsch für Profis“ hin und wieder den Beigeschmack der Erbsenzählerei angenommen. In seinem neu gesampelten Rezeptbuch macht sich aber zusätzlich eine Form des Altersstarrsinns breit, die einem die Lektüre gänzlich verleiden kann. Etliche der 44 Rezepte, die Schneider kredenzt, sind brauchbar und machen sich gut, wenn man sie anwendet - beispielsweise die Empfehlung, hin und wieder einen Nebensatz mit einem Gedankenstrich abzusetzen. Und natürlich auch das oberste Gebot des lebendigen Satzes, nämlich Verben zu hofieren, wo es nur geht. Und klingt es nicht auch überzeugend, manchmal eine Frage in einen Text einzustreuen? - Sicherlich, nur: Aus fast jeder Seite seines Buches reckt sich dem Leser ein erhobener Zeigefinger entgegen. Und diese Besserwisserei kann einem sehr bald auf die Nerven gehen. Noch dazu, wo dem Rechthaber Schneider selbst Fehler unterlaufen. Etwa wenn er den Satz „Ein Schiedsrichter wurde im Vorfeld des Spiels kurzfristig abberufen“ kritisiert, weil „kurzfristig“ doch eindeutig und ausschließlich „für eine kurze Frist“ heiße. „Abgelöst also vielleicht für zwei Stunden oder zwei Spiele? Vermutlich nicht“, unkt Schneider. Ach, hätte er doch nur in den Duden geschaut! Bd. 2, Stilwörterbuch, S. 492: Da steht schwarz auf weiß, dass „kurzfristig“ sehr wohl auch „ohne vorherige Ankündigung“ bedeutet. Aber gut, solche Fehler können einem auf 300 Seiten schon passieren.
Was schwerer wiegt, ist dass Schneider eines gänzlich übersieht: Sprache besteht nicht allein aus ökonomisch verteilten Silben, aus Wortklassen, richtiger Syntax und fehlerfreier Grammatik. Das alles bildet nur das Gefäß, die sprachliche Verpackung für den Inhalt, sprich: den Geist, der in den Sätzen steckt, und auf den kommt es an! Und dieser Geist lässt sich manchmal nur ungern und zum Preis seiner völligen Verstümmelung in Einheiten von 12 Silben/6 Wörtern quetschen, wie es Schneider empfiehlt. Diesen Aspekt aber übersieht der Sprachpapst in seiner neuen Stil-Enzyklika.
An einer Stelle zitiert Wolf Schneider aus dem Brief des Apostel Paulus an die Korinther, um die sprachliche Wucht einfacher Hilfszeitwörter zu demonstrieren: „Wenn ich mit Mensch- und mit Engelszungen redete und HÄTTE der Liebe nicht…“ (Hervorhebung Wolf Schneider). Es ist bezeichnend, dass Schneider das Zitat an dieser Stelle abbricht und sich lediglich mit dem ersten Halbsatz des Paulus zufrieden gibt. Denn der Satz endet, wie hinlänglich bekannt ist, mit der schönen Erkenntnis: „… so wäre ich nur ein klingendes Erz oder eine tönende Schelle.“ Bei Wolf Schneider hört man es tönend schallen. Er hat ein unendliches Wissen um das bessere Deutsch und noch mehr besserwisserisches Sendungsbewusstsein. Sein Buch „Deutsch!“ ist genauso aufdringlich und letztlich überflüssig wie das Rufzeichen im Titel. Stilistisch interessierte Leser sind mit der 25. Auflage von „Deutsch für Profis“ auf jeden Fall besser beraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragend bedient und hervorragend unterhalten, 8. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte (Taschenbuch)
Wolf Schneider verspricht ein Handbuch für attraktive Texte und erfüllt dies im doppelten Sinne. Zum Einen kann man durch dieses Buch das Schreiben attraktiver Texte lernen. Zum Anderen sind die Texte von Wolf Schneider selbst herrlich attraktiv. Schade an diesem Buch allerdings ist, dass man das meiste schon einmal gelesen hat: in den anderen Büchern von Wolf Schneider.
Wer also noch kein Buch von Wolf Schneider kennt, der ist mit diesem Buch hervorragend bedient und hervorragend unterhalten. Der bissige Witz des Autors ist genauso attraktiv wie seine große Klarheit. Wer von Schneider schon andere Bücher besitzt, der wird wenig Neues finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prädikat: Lesenswert!, 14. August 2005
Von 
Wolf Schneider ist und bleibt ein grosser Meister der deutschen Sprache. Ohne ihn würden zahlreiche Journalisten und viele Texterinnen noch immer kaum verständlich und nur schwer lesbar schreiben. Trotz seiner inzwischen 80 Jahre ist Schneider kein Gralshüter oder Bewahrer, wie viele andere, sondern ein kritischer Beobachter. Er weiss, die Sprache verändert sich täglich, darum geht er in seinem jüngsten Buch unter anderem darauf ein, wie E-Mails, SMS und Chats sich auswirken. Auf seine Diagnose folgen 44 Rezepte, wie Journalistinnen und Texter attraktiv(er) schreiben. Wer das eine oder andere der über 20 Bücher von Wolf Schneider gelesen hat, weiss, sie sind nicht nur lehrreich, sie sind auch unterhaltsam. "Deutsch!" macht vor allem Spass, wenn Schneider Sprachbeispiele aus Zeitungen oder Büchern herauspickt und Texten von Goethe, Heine oder aus der Bibel gegenüberstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deutsch für alle, 25. Dezember 2005
Von 
nrschmid (Wien, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Wer die früheren Bücher von Wolf Schneider kennt - wie 'Deutsch für Profis', 'Deutsch für Kenner' oder 'Deutsch fürs Leben' - wird sich fragen, was es nun schon wieder Neues gibt, das ein ganzes Buch zum gleichen Thema rechtfertigt.
Eine Menge!
Seit dem 'ersten Schneider' hat sich wenig geändert: den alten Fehlern begegnet man weiter in TV, Radio und Zeitung. Bücher und Artikel lesen sich, als hätte Schneider nie geschrieben, wie es besser geht.
Der Altmeister der deutschen Sprache hat einen neuen Anlauf genommen und in 44 Regeln das Wichtigste neu geordnet. Dabei ist Schneider am Puls der Zeit: er macht Kompromisse gegenüber früheren Ausgaben (ohne milder zu werden), geht auf SMS und das Chatten ein - und hat neue Beispiele gesammelt für gute und für schlechte Sätze. Bei hartnäckigen Problemen wie z.B. dem Hang zum Adjektiv argumentiert er ausführlicher als früher, warum dieses Wort und jenes Bild schlecht ist.
Schneider führt vor, wie ein Buch sein kann: lehrreich, spannend und wunderbar mühelos zu lesen. Etwas vermisst habe ich die Liste an Wörtern, die Schneider nicht mehr hören/lesen möchte. Ganz weggelassen hat er sie nicht, aber sie ist auf 8 Seiten und wenige Worte geschrumpft - und in der Mitte des Buches versteckt.
Ein Buch für alle, die sich für Deutsch interessieren: dem Chefredakteur liefert es Argumentationsgründe gegen schlechte Artikel, der Zeitungs-Redakteur und TV-Journalist sollte es sowieso lesen, Werbetexter werden es lieben, Schüler und Studenten sollten so früh wie möglich mit gutem Deutsch beginnen (spätestens bei schriftlichen Bewerbungen zur Jobsuche merkt man den Unterschied und entscheidet sich für den 'Kenner') - und für Deutschlehrer ist das Buch eine Fundgrube.
Zu diesem Buch gibt es keine Alternative: Ludwig Reiners ist veraltet und E.A.Rauters 'Neue Schule des Schreibens' gut aber vergriffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen lesen - lachen - lernen, 10. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte (Taschenbuch)
das buch ist absolut empfehlenswert! die wichtigsten tipps für gutes Deutsch sind sehr griffig und unterhaltsam dargestellt, intelektueller Witz inklusive.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 5. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte (Taschenbuch)
Wer jemals wissen wollte, wie man gute Texte fabriziert, sollte unbedingt ein Wolfgang Schneider Buch lesen: kurzweilig und amüsant werden umständliche, verrutschte Sätze eleganten und leichtfüßigen gegenübergestellt. Da macht das Lesen Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alles super, 12. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte (Taschenbuch)
Guten Tag,

ich bin sehr zufrieden mit dem Buch. Vielen Dank für die schnelle Sendung! Es hat alles gut geklappt!
Vielen Dank!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Brillant, 28. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte (Taschenbuch)
Wolf Schneider zeigt in diesem Buch alle Schwächen der meisten gängigen Texte auf und erklärt, wie man attraktives Lesematerial erstellt. Das tut er ohne zu schulmeistern, eingängig und in so knapper Anleitung wie möglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte
Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte von Wolf Schneider (Taschenbuch - 1. Februar 2007)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen