Kundenrezensionen


55 Rezensionen
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sicher simpel aber ein sehr guter Start für die Basis
Ich habe einige der (negativen) Reszensionen gelesen und würde diese gerne ins rechte Licht rücken:

Zum einen: ja das Buch ist simpel und es handelt sich um ganz grundsätzliches. Aber der Wert solcher Bücher liegt darin diese "Binsenweisheiten" nicht verstreut von Einzelpersonen sammeln, oder schmerzvoll immer wieder selbst erfahren zu...
Veröffentlicht am 17. Januar 2012 von Thomas

versus
95 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Trivialisierte Wirklichkeit
Das hier so verdächtig oft missionarisch angepriesene "Büchlein" zum Thema Menschenführung wurde mir kürzlich von einer ebenso begeisterten Kollegin feierlich überreicht. Meine entsprechende Erwartungshaltung wurde jedoch beim Lesen der "frohen Botschaft" von Seite zu Seite mehr enttäuscht.

Den in einfachster Sprache verfassten...
Veröffentlicht am 26. Dezember 2006 von Peter Hurzl


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sicher simpel aber ein sehr guter Start für die Basis, 17. Januar 2012
Von 
Thomas (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Minuten Manager (Taschenbuch)
Ich habe einige der (negativen) Reszensionen gelesen und würde diese gerne ins rechte Licht rücken:

Zum einen: ja das Buch ist simpel und es handelt sich um ganz grundsätzliches. Aber der Wert solcher Bücher liegt darin diese "Binsenweisheiten" nicht verstreut von Einzelpersonen sammeln, oder schmerzvoll immer wieder selbst erfahren zu müssen, bevor man sie selbst verwerten und anwenden kann, sondern sie uns an die Hand zu geben und direkt anwendbar zu machen. Und das leistet dieses Buch mit Sicherheit. Vielleicht nicht für Menschen, die bereits gut leiten, aber immerhin für diejenigen, die Ihren Umgangsstil mit ihren Mitmenschen erstmal ganz grundsätlich hinterfragen wollen, um an Ihrer Basis arbeiten zu können. Und das leitet dieses Buch ohne Frage und mit nur geringen Einschränkung. Sollten Sie diese Skills bereits beherrschen, macht es das Buch nicht schlecht, sondern Sie gehören ganz simpel nicht zur Zielgruppe und es wird Ihnen entsprechend wenig bringen.

Das Buch wurde in anderen Kritiken als zu ausschweifend beschrieben in anderen als zu kurz. Beides ist so falsch, wie es gleicher Maßen richtig ist.

Ausschweifend ist es insofern, dass man die Kernaussagen wirklich in sehr wenigen Sätzen zusammen fassen könnte, die bequem auf eine Seite passen. Sollten Sie diese Kernaussagen noch umsetzen müssen, kann ich Ihnen nur empfehlen, Ihr Leben damit zu tapezieren. Als ausschweifend werden mit Sicherheit die Beispiele bzw. näheren Erklärungen empfunden, die in dem Buch genutzt werden, um die Kernaussagen präsenter und greifbarer zu machen. Daran kann ich nichts falsches finden, da ich das ganze wirklich anschaulich fand und die zentralen Aussagen dadurch für mich greifbarer wurden. Ich habe die hundert Seiten aber auch in zwei Stunden lesen können. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er das als Zeitverschwendung empfindet.

Als zu kurz empfand auch ich es insofern, dass die zweite und dritte Kernaussage des Buches meiner Meinung nach gut genug beschrieben sind, um sie ziemlich direkt anwenden zu können. Das mag aber auch daran liegen, dass ich selbst ausgebildeter Therapeut bin und das Thema daher für mich nichts neues ist (ich fand die Kapitel zusammenfassend für mich trotzdem hilfreich). Es geht in diesen Kapiteln überwiegend um angemesseene Rückmeldung an die uns umgebenden Mitmenschen. Der erste Punkt, in dem es darum geht kurze und klare Ziele zu setzen (wasfür mich die Motivation zum Lesen ausmachte), kam mir, was seine praktische Anwendung angeht, zu kurz. Dafür werde ich mir wohl die Fortsetzung kaufen müssen, was ich ein wenig schade finde. Praktisch stehe ich hier also am Anfang.

Zur Kritik der Verhaltenspsychologischen Beispiele im Buch: Ich bin kein Fan des Behaviourismus nach Skinner, da es eine Richtung der Psychologie darstellt die - zumindest in ihrem Anfang - einen sehr engen und - für mein Empfinden - machinelles Bild des Menschen vermittelte. Trotzdem treffen die Beispiele in Ihren Grundzügen zu und sind in genau dieser Form angewendet worden. Das mag dem ein oder anderen zu simpel erscheinen, ist aber in den Grundzügen richtig und durchaus auf den Menschen (wenn auch wesentlich komplexer) anwendbar. Den Vorwurf, das Buch mache Menschen zu Kapitalismusmaschinen, kann ich nicht nachvollziehen, da es zwei zentrale Stellen im Buch gibt, die dem widersprechen. Aber ich gebe zu, dass ich, bis ich die gelesen hatte, erst mal den gleichen Endruck hatte.

Ein weiterer Kritikpunkt war die Sprache. Sie sei (zu) simpel und eher angemessen für jugendliche oder große Kinder. Ich mag das. Ich bin ein Fan von "Erklären Sie es mir, als wäre ich fünf Jahre alt.", weil es gewährleistet, dass ich es verstehe. Ich finde das sollte sicher gestellt sein, wenn ich einen Ratgeber lese, von dem ich erwarte, das er mir hilft und den ich mir möglichst schnell erarbeiten möchte, ohne vorher noch ein Studium fahren zu müssen. Mir war zu jedem Zeitpunkt, des Lesens klar, dass das das Ziel des Buches ist und dieses Ziel erfüllt es hervorragend. Wer es anders möchte, gehört vielleicht abermals nicht zur Zielgruppe. Nochmal: es ist ein Basisbuch.

Was bleibt also als Fazit? Ein für mich gut und vor allem kurz lesbares Buch, das mir teilweise bereits bekanntes wieder aufwärmt, logisch zusammenführt und in den richtigen Rahmen setzt. Durch diese Zusammenführung ist es für mich eine wertvolle Lektüre. Dieser Prozess stützt sich durch simple aber sehr anschauliche Sprache, die sehr gut zugänglich ist. Eine sehr gute Startmöglichkeit, wenn grundsätzlicher Veränderungsbedarf besteht. Nicht mehr - aber ganz sicher auch nicht weniger...

1 Stern Abzug gibt es wegen der erwähnten zu kurzen Ausführung zum Punkt Ziele setzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nützliche Erkenntnisse! Leider sehr weit umschrieben, 16. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Der Minuten Manager (Taschenbuch)
Als ein Kultbuch wurde mir "Der Minuten Manager" beschrieben.
Als eines, dem sich in den USA kaum ein Manager entziehen könne.
Diesem unheimlich hohen Anspruch wird das Werk von Kenneth Blanchard und Spencer Johnson nicht gerecht. Dennoch ist es lesenswert.
In Form von Dialogen und kleinen Annekdoten werden dem Leser in (beinahe zu) einfacher Weise wichtige Grundkenntnisse für die Menschenführung vermittelt.
Das Buch ist in typisch amerikanischer Art geschrieben und vergisst daher nicht seine eigenen Inhalte zu lobpreisen.
Die erste Hälfte des Buches ist inhaltlich recht flach und dient wohl eher als eine zu lang geratene Einleitung.
Dafür ist die 2. Hälfte des Buches um so besser und vermittelt anhand sehr anschaulicher Beispiele wichtiges Grundwissen für Führung und Entwicklung von Mitarbeiter sowie für Erziehung im Allgemeinen.
Stellenweise kann einem regelrecht "ein Licht aufgehen".
Insgesamt also gut und lesenswert. Negativ sind die vielen Passagen, die kaum Inhalte bieten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


95 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Trivialisierte Wirklichkeit, 26. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Der Minuten Manager (Taschenbuch)
Das hier so verdächtig oft missionarisch angepriesene "Büchlein" zum Thema Menschenführung wurde mir kürzlich von einer ebenso begeisterten Kollegin feierlich überreicht. Meine entsprechende Erwartungshaltung wurde jedoch beim Lesen der "frohen Botschaft" von Seite zu Seite mehr enttäuscht.

Den in einfachster Sprache verfassten Ausführungen der Autoren Blanchard und Johnson ist durch etliche Wiederholungen ihrer "Werbesprüche" bei einer einigermaßen entwickelten Konzentrations- und Lesefähigkeit bequem zu folgen - auch im Halbschlaf.
Umfang, Aufbau und Schreibstil lassen vermuten, dass als Zielgruppe bereits der durchschnittlich 12-jährige Managernachwuchs Amerikas anvisiert wurde.

Inhaltlich vermittelt wird ein überkommenes, äußerst fragwürdiges und wohl kapitalistisch geprägtes Menschenbild, das u.a. in deutlichem Kontrast zur Humanistischen Psychologie steht.
Die "Führung" von Mitarbeitern wird wiederholt mit der Dressur von Tieren verglichen (Lernen geschieht überwiegend fremdbestimmt durch positive bzw. negative Verstärkung). Mitarbeiter werden etwa mit "Leckerlis" (Lob des Managers) zu Arbeiterrobotern erzogen, alles natürlich unter "Laborbedingungen". Faktoren, die nicht in dieses trivialisierte System passen (intrinsiche Motivation und Erwartungshaltungen auf Seiten der Mitarbeiter, ihre Familiensysteme, Konflikte, ggf. Neurosen etc.) werden weitgehend ausgespart. Eine systemischere Sichtweise wäre ja auch inhaltlich wesentlich schwerer zu vermitteln und ließe sich nicht auf den knapp 100 Seiten des Büchleins darstellen ...

Vergleiche mit der Entwicklungspsychologie sind teilweise hanebüchen konstruiert und stellen mitunter völligen Unsinn dar.- Ein Kind lernt eben nicht primär deshalb "laufen", weil es "Küsschen und Umarmungen" seiner Eltern "ernten" möchte - wie dargelegt, sondern um "laufen zu können". Durch diesen Kompetenzerwerb möchte es seine Umwelt besser erfahren und sich aneignen können. Lob und Zuwendung sind natürlich förderliche Bedingungen, die es in seiner Entwicklung unterstützen (vgl. 82 f.).

An anderer Stelle werden triviale Binsenweisheiten dargelegt als geniale Errungenschaften fortschrittlichen Managements, stellen sich jedoch auch bei geringer Reflexionsgabe als natürliches Wissen einer jeden durchschnittlich begabten Hausfrau und Mutter dar (z.B. Stärkung einer Beziehung durch Zuwendung mit entsprechend positiven Folgen für Entwicklungen, s.o.).

Meine Wertung: 1 Stern (Begründung: Ich musste beim Lesen häufiger schmunzeln.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Minute spart Stunden!, 20. Februar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Minuten Manager (Taschenbuch)
Ein sehr interessantes Buch mit lobenswertem Inhalt. Wenn sich alle Manager diese Minute Zeit nehmen würden, würden sie nicht nur effektiver arbeiten und viel Zeit sparen, sondern würden ihren Mitarbeitern den nötige Wertschätzung und Achtung entgegenbringen. Begriffe, die in unserer High-Tech-Gesellschaft und der virtuellen One-Man-Show-Tendenz auszusterben drohen.
Ich würde auf jeden Fall empfehlen, das Buch zu lesen aber es nicht nur beim Lesen zu belassen sondern aktiv die Inhalte umzusetzen.
Nur wäre ich persönlich noch etwas geduldiger als der One-Minute-Manager und würde meinen Mitarbeiter auch die entsprechende Zeit zum Zweimal-Nachfragen geben. Nicht jeder ist so clever wie der Manager selbst!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen K(l)eine Weisheiten unterhaltsam dargestellt, 19. Februar 2008
Von 
Matthias Rietz "oekonom" (Mechernich-Gehn) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Minuten Manager (Taschenbuch)
Das Buch kann mit seinen ca. 100 Seiten weder einen Anspruch auf Vollständigkeit haben, noch sollte es das einzige Buch in Sachen Personalführung sein. Von wissenschaftlicher Literatur ist es auch meilenweit entfernt. Es teilt vielleicht nur Banalitäten mit, jedoch wer diese Banalitäten befolgt, wird feststellen, dass sich der Preis dieses Buches mehr als amortisieren wird. Wenn der Leser/ die Leserin feststellt, dass die Erkenntnisse aus diesem Buch nichts berauschend Neues sind, liegt es nicht daran, dass das Buch schlecht ist, sondern dass die Leserin / der Leser schon auf dem richtigen Weg sind. Ich las in der Kritik, dass es teilweise banal sei. Das mag sein. Einem Wirtschaftswissenschaftler mit Schwerpunkt Managementlehre sollte es nicht als Hauptwerk dienen. Es trifft aber seinen Zweck. Ohne intellektuelle Klimmzüge kann jeder die Gedanken leicht nachvollziehen und umsetzen. Ich finde das Buch gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kurz und bündig, zum lesen in der Bahn, 11. Oktober 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Minuten-Manager (Broschiert)
Viele Leser bewerten dieses Buch schlecht, da es zu kurz und einfach erscheint. Doch gerade darin sehe ich den Vorteil. Während die 100 anderen Management Wälzer meist wegen Zeitmangel zur Seite gelegt werden, findet man hier einen schnell zu überfliegenden Spiegel, der einem zum reflektieren z.B. während einer Bahnfahrt, im Flugzeug oder im Büro auffordert. Daß nicht jeder einzelne Winkel ausgeleuchtet werden kann, versteht sich bei der Kürze von selbst.
Klare Kaufempfehlung für zum Chaos neigende Bürohengste!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Minuten-Spaß, 12. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Der Minuten Manager (Taschenbuch)
Der Minuten Manager ist der "Held" dieser unterhaltsamen 45-Minuten-Geschichte. Es darf nicht verwundern, wenn hier kein vollständiger "Führungsleitfaden" vorgelegt wird, sondern "nur" ein paar Hinweise, warum einige einfache Dinge im beruflichen Alltag "funktionieren". Ein-Minuten-Ziele, Ein-Minuten-Kritik und Ein-Minuten-Lob sind die drei zentralen Anliegen dieses Heftchens (knapp unter 100 kleine, teils nicht vollständig bedruckte Seiten Text). Wenn sie aufrichtig vorgebracht werden und ebenso ankommen, ist das besser als so manches, was heute noch an traditionellem Führungsverhalten vorgelebt wird. Ein bisschen Spass beim Lesen ist garantiert...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Neu-Aufsteiger super!, 23. Dezember 2009
Von 
André Hofmann (Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Minuten Manager (Taschenbuch)
Ich habe das Buch von meiner Chefin bekommen, da ich nun die Führungsposition in meiner Verkaufsabteilung übernehmen werde und finde das Buch super - lässt sich schnell lesen und ich konnte für meinen Teil super Ideen mitnehmen, wie ich genau Ziele verfolge mit meinem neuen Mitarbeiter, und dessen Kontrolle - Denkanstösse sind auf jeden Fall da und ich kann es super für Neu-Aufsteiger empfehlen:)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wichtige Grundlagen, 30. Juni 2002
Rezension bezieht sich auf: Der Minuten Manager (Taschenbuch)
In diesem Buch werden die wichtigsten Grundlagen von Führung ansprechend vorgestellt:
- Ziele und wie man sie festlegt
- Wie man Lob ausspricht und welche Bedeutung es hat
- Bedeutung von Kritik und wie man sie ausspricht
Diese Konzepte werden in Form einer Rahmengeschichte anschaulich eingebaut.
Dieses leicht lesbare Buch lenkt den Blick auf das Wesentliche und ist als Einstieg für neue oder angehende Führungskräfte sehr empfehlenswert. Zur Vertiefung reicht es jedoch sicherlich nicht aus.
Als Psychologe empfehle ich jedoch vor allem: handeln, ausprobieren und Feedback von Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern einholen, inwieweit man diese Grundlagen auch tatsächlich umsetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Mangel an informativen Inhalts ist durch triviale Banalität kaum zu unterbieten, 12. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Minuten Manager (Taschenbuch)
Zum Glück habe ich dieses Buch nur geschenkt bekommen, der Kauf hätte mich geärgert.

Dieses Buch ist so banal und trivial geschrieben, daß es durchaus einem 6-jährigen Schüler verständlich wäre. Die Erzählform entspricht einem Kindermärchen, nur daß die Phrasen "Es war einmal" und "Wenn sie nicht gestorben sind" fehlen. Dafür gibt es natürlich immer in jedem Kapitel die "Moral von der Geschichte".
Ein durchschnittlich intelligenter und gebildeter Mensch erfährt in diesem Buch nichts bahnbrechendes Neues. Der Inhalt von 108 Seiten kann ohne Verlust auf 10 Seiten zusammengefasst werden. Ich habe für das Buch gerade mal 1,5 Stunden gebraucht, obwohl ich sehr langsam lese.

Der einzige Erkenntnisgewinn ist der, daß wenn es stimmt, daß dies der Klassiker und Bestseller in den us-amerikanischen Unternehmen ist, ich den intellektuellen Tiefgang in diesen Unternehmen stark in Frage stellen muß.

Der Wert des schmalen Buches liegt in der möglichen Unterlage für einen wackelnden Schreibtisch. Dafür hätte kein Baum gefällt werden müssen.
Vielleicht sollte man den Kaufpreis dann lieber gleich für die Aufforstung der Wälder spendieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Minuten Manager
Der Minuten Manager von Spencer Johnson (Taschenbuch - 2. September 2002)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen