Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Mann deckt auf!, 14. Juni 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Kriminalgeschichte des Christentums: Das 11. und 12. Jahrhundert (Taschenbuch)
Dieser 6. Band von Karlheinz Deschners "Kriminalgeschichte des Christentums" befasst sich mit dem 11. und 12. Jahrhundert. Er behandelt dabei alle wesentlichen Ereignisse von Heinrich II. bis hin zu Barbarossa und den ersten Kreuzzügen. Was dieses Buch, ebenso wie die anderen Werke Deschners, so lesenswert macht, ist zum einen sein ehrlicher Schreibstil, zum anderen die Fundiertheit seiner Recherchen (allein die letzten 100 Seiten des Buches bestehen aus Quellenangaben und Literaturverweisen!).
Ich kann dieses Buch nur jedem, der bereit ist, einen kritischen Blick in die fragwürdigen Hintergründe der am weitesten verbreiteten Religion, dem Christentum, zu riskieren, nur wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deschners monumentales Lebenswerk - Teil 6, 1. November 2013
Von 
Maggels - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kriminalgeschichte des Christentums: Das 11. und 12. Jahrhundert (Taschenbuch)
Das Hauptwerk bzw. Lebenswerk von Karlheinz Deschner ist schlichtweg herausragend am Himmel der Kirchenkritik!
Die von ihm über Jahre hinweg zusammengetragenen und belegten (!) Fakten, ergeben ein gänzlich anderes Bild, als uns die konservative und apologetische Kirchengeschichtsschreibung weis machen will. Die mittlerweile 10 Bände umfassende Reihe, legt detailliert die Verfehlungen der verschiedenen christlichen Kirchen und ihrer Repräsentanten, von den biblischen Ursprüngen bis zur Gegenwart da.

Band 6: Das 11. und 12. Jahrhundert. Von Kaiser Heinrich II., dem Heiligen" (1102), bis zum Ende des Dritten Kreuzzugs (1192)

Hier werden sowohl die christlichen Herrscher als auch die Päpste dieser Zeit ausführlich mit ihren Verbrechen unter dem heiligen Deckmäntelchen beschrieben. Des Weiteren behandelt dieser Band die ersten drei Kreuzzüge, die Ketzerbewegungen und die beginnende Inquisition...

Fazit: Dieses Werk sollte zur Pflichtlektüre erhoben werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider habe ich z.Z. nicht die nötige Muse um mich hier in Titel und Text einzulesen, 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kriminalgeschichte des Christentums: Das 11. und 12. Jahrhundert (Taschenbuch)
Diese Bücher haben`s in sich - man brauch viel Zeit um sich mit dem Inhalt auseinander zu setzten. Schon nach kurzer Lesezeit wird dem Leser bewusst - falls der Inhalt, ich gehe hier davon aus kein Phantasieprodruckt ist - wie sehr der Wunsch der Menschheit nach einem "Vorbild" zweckentfremdet benutzt wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kriminalgeschichte des Christentums: Das 11. und 12. Jahrhundert
Kriminalgeschichte des Christentums: Das 11. und 12. Jahrhundert von Karlheinz Deschner (Taschenbuch - 2. April 2001)
EUR 12,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen