earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juli 2003
Bei diesem unglaublich mitreißenden, umfangreichen Wissenschaftsschmöker, den ich am Stück und von vorne bis hinten regelrecht verschlungen habe, sind sogar noch die Fußnoten und das Literaturverzeichnis lesenswert und amüsant geschrieben. Es ist ein besonderer Leckerbissen für wissenschaftlich interessierte Leser.
Das Buch handelt von der Entstehung und Entwicklung des Lebens von der Ursuppe bis zur Entstehung der menschlichen Intelligenz. Es ist eine Abenteuerreise durch die Evolutionsgeschichte, die man ausgerechnet dann verlassen muß, wenn es am Schönsten ist.
Man kann das Buch kapitelweise lesen und es als Nachschlagewerk nutzen, es enthält ein umfangreiches Schlagwort- und Literaturverzeichnis, aber erst der Gesamtaufbau, der große Zusammenhang macht seinen eigentlichen Reiz aus.
Es hat mir sehr gefallen, daß De Duve besonders im hinteren Teil auch seine eigene Ethik darlegt, die zeigt, daß es sich hier um einen Wissenschaftler handelt, der die Grenzen seiner Verantwortung weit über sein Arbeitsgebiet hinauslegt. De Duve stellt aber auch gegenteilige Meinungen anderer dar und läßt sie gelten.
Er schreibt allgemeinverständlich, spannend und dabei stets wissenschaftlich korrekt. Das Allgemeinverständliche hat er geübt, weil er frühzeitig Sondervorlesungen für Kinder und Jugendliche gehalten hat, das Spannende kommt daher, daß De Duve sein Fach liebt und man diese Begeisterung spürt. Das wissenschaftlich Korrekte kommt daher, daß es sich um einen Nobelpreisträger handelt, der nicht nur auf seinem Gebiet, der Zellbiologie, sondern auch noch allgemein gebildet ist. All der trockene Stoff aus dem Chemie- und Biologieunterricht, den ich in der Schulzeit nur widerwillig lernte, wird hier zu einer komplexen und sinnreichen Gesamtgeschichte.
Da es sich hier um ein Taschenbuch handelt, ist das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut, und die hohe Informationsdichte macht es zu einer Bereicherung der Hausbibliothek.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. August 2000
... und zwar deshalb, weil der Autor es schafft, eine schlüssige Theorie zur Entwicklung des Lebens auf der Erde vorzulegen - vom chemischen Anfang bis zum menschlichen Geist. Man muss bedenken, dass das Thema Evolution (zumindest in einigen Teilen) recht kontrovers diskutiert wird. Der Autor weist zwar dann jeweils auf die verschiedenen Standpunkte hin, dennoch zieht sich ein roter Faden durch das gesamte Buch, der in sich durchaus Sinn macht.
Lediglich die beiden letzten Abschnitte des Buchs waren nicht ganz nach meinem Geschmack, denn dort gleitet der Autor zu sehr ab ins Philosophische.
Dennoch: Dieses Buch ist absolut jedem zu empfehlen, der genauso fasziniert vom Phänomen des Lebens ist wie ich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Dezember 1999
Christian De Duve beantwortet die Fragen, die sich jeder schon einmal gestellt hat. Er gibt sein bestes eine komplette Darstellung zu geben während er dabei ehrlich über die großen Schritte, die es der Vorstellungskraft abverlangt, ist. Ich finde es super, wie er die Leser darauf anstößt sich mehr über die Entstehung einer Biene zu wundern als über ihre Fähigkeit so schöne Waben zu bauen. Er ist ein sehr guter Lehrer, der vorsichtig ein Vokabular aufbaut, das dem Leser hilft die Ergebnisse der Microbiologie zu schätzen. Auf den ersten zweihundert Seiten handelt das Buch hauptsächlich von dem Ursprung und der Evolution einzelliger Organismen. Ich wunderte mich früher oft, warum so viel Zeit und so wenig Entwicklung vorangeschritten war bis die ersten Vielzelligen Lebewesen auftauchten, doch das Buch zeigt, dass es eine Illusion war, denn die meiste Biochemie wurde von den "primitiven" Einzellern "erfunden". (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden