Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
204
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:11,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-6 von 6 Rezensionen werden angezeigt(1 Stern). Alle Rezensionen anzeigen
am 8. Dezember 2011
Das Buch soll an Einsteiger in die Programmiersprache C gerichtet sein, es ist aufgrund der vielen Fehler, Lücken und Unverständnis des Autors bei grundlegenden Sachverhalten nicht zu empfehlen.

Basis bildet der ANSI C Sprachstandard, der Autor fokussiert sich hauptsächlich auf MS-Windows und den MSVC-Compiler. Grundlegende Sachverhalte zum Umgang mit der Sprache werden zwar in leicht lesbarer Form vermittelt, aber laut Autor 'ohne tiefschürfende Internas aus dem Standard'. Hier möchte der Autor wohl seinen Fehlern und Lücken im Buch vorbeugen und sie relativieren.

Das vermittelte Wissen ist ziemlich veraltet, "DOS-Extender", "16-Bit Windows Interruptprogrammierung", near/far Pointer sind wohl dem Zeitpunkt der ersten Auflage des Buches geschuldet (1999).

Der Leser wird gleich zu Beginn verwirrt mit Aussagen wie
- printf kann auch rechnen ( wegen printf(...,13*7) )
- '#include bindet Bibliothek-QUELLCODE ein'
was falsch ist, da hier prinzipiell immer nur Deklarationen enthalten sind.

Auch bei Aussagen wie:
'Variablennamen dürfen max. 31 Zeichen lang sein'
kommt das Unverständnis des Autors über den Standard zum Ausdruck, der die ersten 31 Zeichen lediglich als signifikant vorgibt, was natürlich nicht heißt, dass die Namen nicht auch länger sein dürfen.

Eine Menge Fehler durchsetzen das Buch, die üblichen fehlerhaften Aussagen zu angeblich festen Größen und Wertebereichen zu Basisdatentypen werden gemacht, die durch den Standard nicht vorgegeben sind. float/double = 4/8 Byte, Zeiger 2..4 Byte, ... sind im Standard nirgendwo definiert, es gibt dort bekanntlich nur die minimalen Wertebereichsvorgaben, Größenaussagen werden dort überhaupt nie gemacht (außer char == 1).
char wird kurzerhand zu signed char erklärt 'da der Compiler standardmäßig vorzeichenbehaftete Typen annimmt', ein Erklärung in diesem Zusammenhang zu CHAR_BIT-Besonderheiten fehlt.

Durchgängig verwendet der Autor fehlerhaft "Deklaration" statt "Definition" wie bei
char text[10];
'ist eine DEKLARATION und RESERVIERT Speicherplatz für 10 char Werte'. Eine Deklaration reserviert niemals Speicher.
An der Stelle, wo dann tatsächlich mal das Wort Deklaration passen würde, verwendet der Autor dann Definition: 'Mittels ... extern definierte Variablen behalten ihren Wert während des ganzen Programms'.

Grundlegende Fachbegriffe sind dem Autor nicht geläufig, auch komplette Falschaussagen kommen vor wie:
'globale Variable kann in einem Programm nur einmal "deklariert" werden'
'extern' sagt aus, dass die "Deklaration" in einem anderen Modul stattgefunden hat
'register Speicherklasse gibt es nur für char und int'
'size_t ist immer unsigned int'
'argv[0] enthält den Programmnamen'
'Pointer als Funktionsparameter ist call by reference'
'Größe einer union = Größe größtes Einzelelement ( statt sizeof )'
'in C sind Variablen nicht automatisch mit null vorbelegt ( bei static/global schon )'

'Ein Arrayname zerfällt immer in einen Pointer auf das erste Element'
wird ohne weitere Erklärung und somit falsch dargestellt, die Ausnahmen, die im Standard hierzu vorgegeben sind, werden nicht genannt und erklärt. Die Behauptung, dass bei '&array' das '&' 'nicht nötig' wäre lässt ebenso Zweifel am Verständnis der Autors zu Array und Pointer aufkommen, 'array' und '&array' sind eben nicht das Gleiche, was sich nur einem erschließt, der die Problematik prinzipiell verstanden hat.

Designschwächen offenbart der Autor in seinem Buch ebenso, ausgerechnet unter der Überschrift "Sauberes Finale" verwendet er mehrfach goto ohne Hinweise auf die Unstrukturiertheit hierbei, ebenso benutzt er häufig die unsichere Funktion gets, auch wieder ohne jeglichen Hinweis auf die Nebenwirkungen.

'große Arrays von struct-Typen müssen global/static definiert werden, da es sonst zu Stacküberlauf kommt' verwirrt den Leser ebenso, ein Hinweis auf malloc und dyn. Speicherreservierung wäre hier dringend notwendig gewesen.

Das Thema Eingabepufferlöschung beim stdin-Abfragen im Programm behandelt der Autor gar nicht, dieses Thema ist aber gerade für Einsteiger wichtig, ebenso fehlt im Kapitel "Reihenfolge der Auswertung" logischer Operatoren der Hinweis auf die implizite short-circuit evaluation bei && und "||".

Konkret fehlerhafter Code wird vom Autor auch präsentiert, oftmals mit undefined behavior:
falsche Formatspez. bei printf/scanf
- %u für size_t
- %li für unsigned long
- %F/%N für far/near Pointer
- %u für Pointer

Kleine "Unfälle" fallen da nicht weiter auf wie
- void main()
- Cast bei malloc
- CTRL-Z wird als EOF interpretiert ( ohne Hinweis auf UNIX )
- Verwendung der Nicht-Standard-Funktion _fcloseall
- remove liefert im Fehlerfall -1 ( statt != 0 )
- feof wird direkt nach fopen verwendet ( ohne Hinweis auf Besonderheiten )
- atoi wird verwendet ( ohne Hinweis auf den Fehlerfall oder die bessere Alternative strtol )
- der Test auf Gleichheit bei Gleitkommazahlen ( ohne Hinweis auf die Besonderheiten )

Die Standardfunktionen qsort/bsearch gehören in jedes C-Buch, werden vom Autor aber ignoriert (nur im Anhang aufgeführt), gerade diese Funktionen sind für einen Einsteiger aber wichtig und lassen sich gut an Beispielen erklären. Stattdessen werden die nun wirklich ziemlich obsoleten Trigraphs behandelt (auch wieder ohne den Hinweis die dafür notwendige Option beim aufgeführten gcc), der Autor beweist hier wenig Kenntnis über wirklich praxisrelevante Sachverhalte.
Die Auswertung von Returnwerten bei Aufruf von Standardfunktionen erspart sich der Autor prinzipiell, wichtiges Wissen bleibt dem Leser somit vorenthalten.

Ein Lehrbuch für Einsteiger soll grundlegende Sachverhalte verständlich vermitteln, der Autor macht aber selbst zu viele Fehler in seinen Erläuterungen und Codebeispielen, und das in der immerhin 11.Auflage dieses Buches.
Was bringt es einem Leser, wenn er Aussagen und Beispiele jedes Mal hinterfragen muss und sich nicht auf die Richtigkeit und die Kompetenz des Autors verlassen kann?
Das Buch ist veraltet und aufgrund der vielen Fehler niemandem zu empfehlen.
1515 Kommentare| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2002
Leider konnte ich mit dem Buch nicht so richtig viel anfangen. Als Einsteiger mit ein paar wenigen Vorkenntnissen scheint mir dieses Buch an der ein oder anderen Stelle doch wenig oberflächlich. Es kostet zwar nicht viel, es insgesamt wird aber auch nicht allzu viel geboten. Es war halt ein Impulskauf, der jetzt bei mir im Regel verstaubt.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2011
Der erhoffte Einstieg in die C-Programmierung erhielt gleich nach der 2. Seite einen herben Dämpfer. Denn die erste angegebene Übung soll mit einem Programm wie MS Visual Studio eingebunden werden. Und als Clou soll das Prgramm auf dem PC laufen.
Leider ist aber bereits die nötige "Unterbringung" aller Dateien nicht automatisch richtig, jedenfalls ist es mir nicht gelungen, mit dem offenbar lernintensiven MS-Prgramm die Angelegenheit richtig auszuführen. Doch genau hier fehlt im Buch die vielleicht nötige bildhafte Begleitung, die die Lauffähigkeit der selbst geschriebenen Übung auf dem PC - mit einem bis dahin leider völlig unbekannten hochkomplexen Programm wie MS Visual Studio - ermöglicht. Deshalb ist das Buch bis jetzt für mich nach 2 bis 3 Seiten beendet.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Totaler mist dieses Buch,
er sagt zwar man soll sich irgendein programm schnappen,
habe mir visual studio runter geladen,
tja bloß was von den ganzen kram soll ich da nehmen um anzufangen?
überall kommen immer bloß fehler.
also ein ganz großes fail, weil ein anfänger muss dieser schritt erstmal sorgfältig erklärt werden bevor er überhaupt mit den programmieren beginnen kann,
soviel zu keine vorkenntnisse benötigt!!!
44 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2010
Ich freute mich schon lange auf dieses Buch und als es endlich geliefert wurde erlebte ich eine riesen Enttäuschung! Dieses Buch ist 11 Jahre alt und somit ist es total veraltet denn manche Befehle gibt es garnichtmehr

FAZIT:
Gut geschrieben aber nicht mehr zu verwenden!
44 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2001
Ich als Einsteiger habe große Probleme mit dem Buch fertig zu werden.Die ersten Kapitel sind recht einfach zu verstehen.Aber nach dem ersten viertel des Buches verstehe ich nur noch Bahnhof.Ohne vorwissen ist leider,meiner Meinung nach,jeder verloren.Es gibt bessere Bücher die Einsteiger den Einstieg in C leichter und besser verständlich ermöglichen.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden