weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Januar 2013
Eine weitere Ausgabe der beliebten Rororo-Monographien, die sich mit dem Leben George Orwells alias Eric Blairs auseinandersetzt. Wie alle Monographien der Reihe, so enthält auch diese eine Zeittafel, Hinweise zu Sekundärliteratur, viele Zitate und eine reiche Bebilderung.
Die Monographie ist verständlich geschrieben, weist jedoch einige Längen auf, besonders wenn vom spanischen Bürgerkrieg und den linken Strömungen berichtet wird, mit denen Orwell sympathisierte (historisches Kontextwissen ist hier unerlässlich um lückenloses Verstehen zu gewährleisten).

FAZIT: Ein akzeptabler Überblick über Orwells Leben, der dem Leser zeitweise viel Geduld abfordert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 1999
Viele kennen seine Buecher, die ihn beruehmt gemacht haben: "1984" und "Farm der Tiere"; doch von dem Menschen George Orwell, der eigentlich Eric Blair hiess, wissen die meisten nur wenig. Dabei fuehrte er ein recht unstetes und interessantes Leben: 1903 in Bengalen geboren, trat er als junger Mann zunaechst in die Militaerpolizei der englischen Kolonialmacht ein; schlug sich spaeter nach Quittierung des Dienstes in England und Frankreich als Tellerwaescher durch, kaempfte im spanischen Buergerkrieg, bis er schliesslich als Journalist und freier Schriftsteller leben konnte. Knapp und verstaendlich wird in dieser Monographei nicht nur auf sein Leben, sondern auch auf die (eher unbekannten) Werke, die selbiges oft klar widerspiegeln, eingegangen. Auch Orwells ambitionierte politische Ansichten und Taetigkeiten werden dargestellt, wobei der Autor ihn selbst, aber auch Verwandte und Freunde zu Wort kommen laesst. Abgerundet wird das alles durch historische Bezuege, die Leben und Werk Orwells praegten: der erste und zweite Weltkrieg, sowie die Suche nach den besten Staatsformen fuer Europa. Zusammengenommen ein Buch, das sich fluessig liest und fuer einen erste Einfuehrung in die Biographie Orwells eine gute Grundlage bildet. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Höchst interessantes Buch. Orwell mal von einer andern Seite kennengelernt. Es lehrt wie Lebenserfahrung wichtiger ist als alle sozialen Utopien.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden