Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hervorragend, 26. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Eine Zierde in ihrem Hause: Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell (Taschenbuch)
Eine historische Biografie in Romanform, die gut zu lesen ist, sehr unterhaltsam, sehr einfühlsam. Man spürt, wie unglücklich Ottilie zeitweise gewesen sein muss.
Gut auch am Ende die Fakten, Stammbaum und Fotos.
Leider erfährt man nicht, in wieweit Ottilies Gedanken und Gefühle auf Tagebüchern oder anderen Aussagen begründet sind, wie viel also Fiktion ist und wie viel Tatsache.
Aber auf jeden Fall lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebensgeschichte der Ottilie von Faber Castell, 15. August 2001
Von 
G. Bogner (Nürnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Eine Zierde in ihrem Hause: Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell (Taschenbuch)
Da ich selbst aus Nürnberg bin und fast täglich am Schloß Faber Castell vorbeikomme hat es mich sehr interessiert etwas darüber zu lesen. In dem Buch erfährt man neben für mich tollen Beschreibungen wie es früher in Stein, Nbg. und Umgebung war leider auch wie eingegrenzt um die Jahrhundertwende das Leben einer Frau trotz Reichtum war. Besonders schön fand ich auch das beigefügte Bildmaterial über Ottielie und ihre Familie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein wunderbares Zeitbild der deutschen " Gründer und Industrie- Zeit", 22. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was mir an diesem Buch gut gefallen hat, war, dass die historischen Gegebenheiten korrekt sind.( ich bin Historikerin) Es wird nichts beschönigt und nichts verdammt.Die historischen Ereignisse werden emotionslos erzählt.
Das Buch spielt auf 2 Ebenen: auf der einen Seite die verwöhnte Erbin von der Bleistiftfabrik " Faber". Dieses Mädchen wird schon als Kind in Watte gepackt, was zur Folge hat, dass sie überhaupt keinen Funken von Lebenserfahrung hat und auf den erstbesten Mann hereinfällt, noch dazu wo der von ihrem Vater " empfohlen " wird. Dieser Herr Castell reißt das Management der Bleistiftfabrik an sich und schiebt seine Frau, die ja die eigentliche Erbin ist, Stück für Stück ind häusliche Abseits. Der Herr Castell ist sehr darauf bedacht seine ehelichen Pflichten einzufordern und einzuholen, denn seine junge Frau bekommt ein Kind nach dem anderen. Erst im ( für damalige Zeiten ) " reiferen" Frauenalter kommt die " gnädige Frau" überhaupt drauf, dass es eine Liebe gibt . Für diese Liebe "schmeißt" sie alles hin, und stimmt sogar einer Trennung von ihren Kindern zu.
Die zweite Ebene spielt im sogenannten " Dienstbotenmilieu".Auch hier besteht eine unfassbar harte Hirachie. Es geht ja darum, dass einfersüchtigst drauf geachtet wir, dass kein Dienstbote der " gnädigen Frau" zu nahe kommt und daraus Vorteile für sich erhoffen könnte.
Die Mobbing-Atmosphäre unter den Dienstboten wird sehr reell und gut beschrieben.
Das Buch ist flüssig geschrieben und man ist neugierig es zu Ende zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochinteressant, 3. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch hat mich erstaunlicher Weise sehr "gefesselt", man kann sich in die damals doch sehr schwierige Situation gut hineinversetzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Diesen Roman muß man gelesen haben!, 26. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Zierde in ihrem Hause: Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell (Taschenbuch)
Ein sehr guter, interessanter Roman, besonders, wenn man in der Gegend um Nürnberg wohnt.
Er läßt sich sehr gut und zügig lesen und zieht den Leser sehr schnell in seinen Bann.
Da mir dieses Buch so gut gefallen hat, habe ich es in "Großdruck" für meine alte Mutter besorgt, die es zur Zeit"verschlingt".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Frau, 21. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
und eine lebendig geschriebene Geschichte

Das Schloss Stein lonht einen Besuch
a
a
a
a
a
a
a
a
a
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eine Zierde in ihrem Hause: Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen