Kundenrezensionen

8
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Die dunklen Straßen von Kairo
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. März 2012
Zugegeben - der etwas reißerische Titel "die dunklen Straßen von Kairo" hat als erstes meine Aufmerksamkeit erregt. Der englische Originaltitel "The Golden Scales" vermeidet diesen Regionalbezug (um ihn dann jedoch mit dem Titelbild wieder herzustellen), was vielleicht etwas angemessener erscheint, damit man diese Krimnalgeschichte nicht der Schublade zweitklassiger Regionalkrimis zuordnet.
Was bietet das Buch:
Eine spannende Rahmengeschichte um einen verschwundenen Fußballstar und dessen reichen Förderer, darin in Rückblicken eingebettet die tragische Vorgeschichte des "Helden" dieses Buches, des in Kairo Zuflucht gefunden habenden Exilsudanesen Makana, die Geschichte einer englischen Touristin, die vor Jahren ihre Tochter in Kairo verloren hat, glaubhafte Schilderungen von Land und Leuten in Ägypten, die die Ursachen für die Umbrüche der letzten Monate darstellen (das Buch handelt aber in den 80er und 90er Jahren), das alles vereint zu einem für mich immer spannenden, niemals platten Ganzen mit plastisch erscheinenden Akteuren. Natürlich wird auch Ägypten-Liebhabern ausreichend "Lokalkolorit" geboten, das aber nicht von fern beobachtend, sondern von mittendrin. Gerade deshalb wirken die Handelnden auch so modern, echt und vielschichtig, ihre Motive trotz unterschiedlicher Denke doch so nachvollziehbar.
Es wäre schön, wenn diesem Buch noch weitere von gleicher Qualität folgen würden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. März 2012
Makana arbeitet als Privatdetektiv in Kairo - so er denn überhaupt einen Auftrag bekommt. Er stammt ursprünglich aus dem Sudan, wo er gegen religiöse Fanatiker seine Familie verlor und fliehen musste.
Eines Tages wird er von dem Immobilienhai Saad Hanafi engagiert. Der vermisst seinen Zögling, den Fußballspieler Adil Romario. Der ist wie vom Erdboden verschluckt und Makana soll ihn wieder finden. Gleichzeitig lernt Makana die Engländerin Liz Markham kennen, die vor vielen Jahren in Kairo ihre kleine Tochter verloren hat und noch immer nach ihr sucht. Wie hängt das alles zusammen, hat Hanafi etwas mit dem Verschwinden der kleinen Engländerin zu tun? Und wo ist der Fußballer hin - hat er einen Vertrag bei einem europäischem Klub unterschrieben? Und dann ist da noch Makanas Vergangenheit - holt ihn die wieder ein?

Zu Beginn sind die verschiedenen Stränge der Story recht verwirrend, und erst so nach und nach enthäuten sich die einzelnen Schichten der Zwiebeln und zum Schluss verbinden sich alle losen Enden zu einem Ganzen. Die Story ist dabei zu Beginn eher langsam und wenig action-reich. Makana ermittelt hauptsächlich durch Gespräche und das ist manchmal ein wenig langweilig. Erst im letzten Drittel zieht das Tempo an und es wird richtig spannend.

Die Sprache ist eher einfach gehalten. Durch die recht kurzen Kapitel erreicht man eine hohe Lesegeschwindigkeit, es geht immer noch ein Kapitel...

Das Buch lebt natürlich vom Hintergrund Kairo. Insbesondere die Beschreibungen der Basare und Straßen von Kairo haben mir gut gefallen. Man hat das Gefühl, die Gerüche in der Nase und den Staub im Gesicht zu haben. Erst dadurch wird die Geschichte wirklich interessant, ohne dies wäre es wohl etwas langweilig.

Fazit: ein gutes Buch, bei dem mich vor allem der Schauplatz reizt. Von der Handlung her aber vielleicht nicht der spannendste Krimi.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. September 2012
Seit dem arabischen Frühling wächst der Buchmarkt für arabische Schriftsteller bzw. das generelle Interesse an der Region.

Der vorliegende Krimi füllt die belletristische Lücke gut: Der Autor (mit sudanesischen Wurzeln) kreiert einen vor Islamisten geflüchteten Detektiven in Kairo (mit sudanesischen Wurzeln). Die Handlung spielt in der Vergangenheit und so versucht Bijal ein buntes Gesellschaftsgemälde zu erstellen vor dessem Hintergrund die heutigen Ereignisse nachvollziehbarer werden.

Und das Ganze dann in einem durchaus spannenden Krimi mit gelungenen Beschreibungen Kairos ... sehr unterhaltsam und interessant ohne einseitige Parteinahme oder Moralisierung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. September 2012
Über den 1960 geborenen britisch-sudanesischen Autor ist wenig herauszufinden, außer dass er unter seinem richtigen Namen Jamal Mahjoub schon mehrere mit Preisen bedachte Romane geschrieben hat, dies jedoch sein erster(?) Krimi ist. Der englische Titel “The Golden Scales” trifft vielleicht den philosophischen Kern des anspruchsvollen Romans besser, der deutsche die spannende Krimihandlung, wie überhaupt die Übersetzung von Karolina Fell ausgezeichnet ist.
Der Exil-Sudanese Makana lebt auf einem heruntergekommenen Hausboot in Kairo und schlägt sich mit Gelegenheitsjobs als Detektiv durch, die ihm sein Polizeifreund Okasha zukommen lässt. Im Sudan war er selbst ein angesehener Kommissar gewesen, ehe er vor den Islamisten fliehen musste und dabei Frau und Kind verlor. Deshalb berührt ihn die Geschichte einer Engländerin besonders, die noch nach 14 Jahren in Kairo nach ihrer verschwundenen Tochter sucht und ermordet wird. Gleichzeitig wird er von Saad Hanafi, einem der reichsten, aber auch zwielichtigsten Männer der ägyptischen Gesellschaft, engagiert, um dessen verschwundenen Ziehsohn, den berühmten Fußballer Adil, zu suchen.
Makana ermittelt hartnäckig, obwohl selbst sein Auftraggeber ihn täuscht und belügt wie alle anderen. Eingebettet in das schwierige, oft rechtlose Leben der kleinen Leute in Kairo und den selbstgefällig zur Schau gestellten Reichtum einiger weniger ist Makana der Wahrheit auf der Spur, was ihn schließlich beinahe sein Leben kostet und ihn dadurch zwingt, wie in einer Katharsis seine eigene Vergangenheit noch einmal zu durchleben.
Bilal entwirft ein faszinierendes Sittengemälde von fast barocker Vielfalt, nicht jede Wendung seiner facettenreichen Handlung überzeugt, aber alles wird zusammengehalten von Makanas glaubhafter Persönlichkeit. Unbedingt lesenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 5. Februar 2013
'Und jedes Mal, wenn der Suchende glaubt, sein Ziel erreicht zu haben, muss er erkennen, dass er noch immer sehr weit davon entfernt ist.'

Inhalt:
Makana stammt ursprünglich aus dem Sudan, musste jedoch vor den Islamisten aus seiner Heimat flüchten. Nun lebt er in Kairo, in einem Hausboot auf dem Nil, und finanziert sein Leben mehr schlecht als recht als Detektiv. Eines Tages bekommt er ein Angebot, das er gern ablehnen möchte, jedoch nicht ablehnen kann: der reiche Saad Hanafi vermisst einen seiner Fußballspieler, Makana soll ihn finden.

Mein Eindruck:
'Die dunklen Straßen von Kairo' ist ein sehr stimmungsvoller und atmosphärischer Kriminalroman, der den Leser ins Kairo der 1980er und 1990er Jahre versetzt. Die Beschreibungen des Suq, des Hausboots, der Straßen und Gassen, der ärmlichen und der luxuriösen Häuser ist dem Autor hervorragend gelungen, so dass sich das Buch sehr lebendig liest. Dabei ist es flüssig geschrieben und von Anfang bis Ende spannend.

Auch die Protagonisten wurden überzeugend herausgearbeitet und sind komplex. Die Handlung empfand ich oft als zu vorhersehbar, die Auflösung kam nicht völlig überraschend.

Mein Resümee:
Ein spannender und stimmungsvoller Roman mit kleineren Abstrichen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juni 2012
Den vorangangenen Rezessionen kann ich mich nur anschließen, bis auf die Tatsache, dass der Hauptstrang nicht in den 90er Jahren sondern etwa 10 Jahre später spielt. Eine Wertung möchte ich trotzdem abgeben: Von Beginn an freute ich mich jeden Tag auf die Abendstunden, in denen das Buch mich mit auf die Reise nahm bis die Augen vom Lesen brannten. Und finde es nun sehr schade, dass weitere Bücher des Autors (noch) nicht auf Englisch oder Deutsch mich in die nächsten Träume wiegen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Mai 2013
Flussig geschrieben, packend und einfach umwerfend! Es sollte verfilmt werden. Die Geschichte von Makana macht Lust auf mehr. Absolut lesenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 27. Februar 2013
Wer einen Bezug zu Kairo hat, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Erstmal ein spannender Krimi und dann noch mit Lokalkollorit.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Kairo: Alltag und Ausnahmezustand
Kairo: Alltag und Ausnahmezustand von Matthias Fabian (Taschenbuch - 2. April 2014)

Im Land Ägypten: Am Vorabend der Revolution
Im Land Ägypten: Am Vorabend der Revolution von Alaa al-Aswani (Taschenbuch - 19. Januar 2012)
EUR 9,99

Arche Noah: Roman aus Ägypten
Arche Noah: Roman aus Ägypten von Chalid al- Chamissi (Gebundene Ausgabe - 1. Mai 2013)
EUR 25,90