Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. August 2010
Leider gibts nur einen Stern. Die ersten 20 bis 30 Seiten fesseln noch, aber dann ist es vorbei. Endlose Seiten in denen nicht allzuviel passiert reihen sich aneinander. Dann kommt der Initiationsritus und man wartet gespannt was passiert. Leider sind die Prüfungen einem Indianer Jones entnommen und somit nichts Neues. Auch der Sprung von Frankreich nach Braslien wirkt eher befremdend als logisch. Das Ergebnis der Manipulation der Mitglieder erscheint als kurzer Ausflug in die Welt des SM und der Peitschen sowie einer rauhen, hemmungslosen Sexaffäre. Allzu lächerlich ist der Teil, indem Marcas am eigenen Leibe von einer Helferin demonstriert wird, dass sein Schmerzzentrum ausgeschaltet wurde. Eine Zange, die früher an aufständischen männlichen Sklaven angewandt wurde. Dies sollte den Roman wohl noch etwas aufheizen. Wer sich durchgehende Spannung und Kitzel erwartet, wird hier enttäuscht werden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2010
Ich fand die Zeit- und Handlungssprünge im Gegensatz zu anderen Rezensoren in anderen Foren durchaus gut und abwechslungsreich. Das Ende des Templerordens, die Bezugspunkte der Gegenwart auf diesen - das alles wird spannend erzählt. Aber das ist wohl Geschmackssache.
Hilfreich sind auch das Glosar und die Kurzabhandlungen am Ende des Buches zu den wichtigsten Themenbereichen der Handlung. Die Geschichte ist gut und spannend aufbereitet. Beklemmend ist die Tatsache, dass man sich die Manipulationen am Menschen in irgend einer Form (es muss nicht das beschriebene Ritual sein) vorstellen kann.

Der Schluss hat mich allerdings nicht überzeugt, lässt aber den Autoren jedenfalls Raum für eine Fortsetzung. Für Freunde (nicht nur) des historischen Thrillers durchaus ein empfehlensertes Buch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen