Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samtene Nächte
Klappentext:

In diesen verführerischen Geschichten nehmen sich Frauen, was sie begehren: Da verliebt sich eine Stripperin in einen reichen Araber. Eine Frau bekommt zu ihrem Geburtstag eine ganz besondere Tantra-Massage geschenkt. Ein Paar erfüllt sich im Urlaub eine langgehegte Phantasie. Und bei einem erotischen Lesezirkel macht Tanja ungeahnte...
Veröffentlicht am 1. März 2012 von M. Thoß - Unser Produkttesterblog

versus
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Reinfall!
Wir haben nun schon einige erotische Geschichten und Bücher gelesen und müssen hier nun entgegen der bisherigen Bewertungen sagen, dass dieses Buch der bislang größte Reinfall war!
In den Kurzgeschichten kommt leider keinerlei erotische Spannung auf, da die fantasievolle Identifizierung mit einem selbst nicht entsteht.
Die Geschichten...
Veröffentlicht am 6. Januar 2012 von Aljoca


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samtene Nächte, 1. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Samtene Nächte (Taschenbuch)
Klappentext:

In diesen verführerischen Geschichten nehmen sich Frauen, was sie begehren: Da verliebt sich eine Stripperin in einen reichen Araber. Eine Frau bekommt zu ihrem Geburtstag eine ganz besondere Tantra-Massage geschenkt. Ein Paar erfüllt sich im Urlaub eine langgehegte Phantasie. Und bei einem erotischen Lesezirkel macht Tanja ungeahnte sinnliche Erfahrungen. . .

Mein Fazit:

Der Leser wird in den kurzen Geschichten sanft von den Handlungspersonen entführt und findet sich in deren Phantasien und Erlebnissen wieder. Einige der Erlebnisse erscheinen einem als eigene geheime Wünsche oder erlebte Genüsse. Und andere wiederum könnten es werden. ;O)

Schon der Klappentext lässt einige kurze Einblicke in die Geschichten erahnen, welche aber auch Überraschungen mitbringen. Leichte Lese-Kost für den Abend, allerdings auch teilweise sehr vorauserahnende Handlungen, die mir teilweise auch aus anderen Erotikbüchern bekannt vorkam (z.b. Frau mit verbundenen Augen auf dem Küchentisch, darf nicht 'nein' sagen zu dem was ihr Mann ihr für 'Aufgaben' gibt.)

Natürlich ist das Buch nicht für Kinder und Jugendliche gedacht.

:P
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 26. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Samtene Nächte (Taschenbuch)
Als hätte man eine Schachtel mit teuren Pralinen vor sich, so stellt sich die Sammlung erotischer Geschichten von Aveleen Avide dar. So wie jede Praline einen anderen Geschmacksnerv trifft, spricht jede der Geschichten andere Nuancen der sexuellen Phantasien an.
Nach jeweils einem kurzen Vorspiel kommt Aveleen Avide geschickt auf den Punkt und vollbringt dabei mit einer Leichtigkeit (welche wahrlich die Phantasie beflügelt) das Kunststück, auf dem schmalen Grat zwischen vulgär und belanglos zu balancieren. In ihrer Wortwahl liegt (besonders bei den erotischen Szenen) eine Magie, der sich die Phantasie nur schwer entziehen kann.
Aveleen Avide hat sexuelle Extreme geschickt vermieden, ohne dabei auf eine direkte Wortwahl zu verzichten. Rascher als man glaubt nehmen die Erzählungen den Leser in ihren Bann und man fiebert gemeinsam mit den Protagonistinnen dem Höhepunkt entgegen.

Mir persönlich gefällt besonders gut, dass die Autorin auf Liebesgesülze verzichtet und so die erotischen Geschichten wunderbar leicht dahinfließen. Nur zu gerne habe die phantasievollen Ausflüge der verschiedenen Frauen begleitet, welche allesamt neugierig, geil, verwegen, aufgeschlossen und niveauvoll sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prickelnde Unterhaltung garantiert, 3. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Samtene Nächte (Taschenbuch)
Erotische Kurzgeschichten, geschrieben von einer Frau für Frauen. Aveleen Avide bescherte mir, die ich weder gerne Kurzgeschichten noch oft erotische Literatur lese, ein Lesevergnügen der etwas anderen Art. Schon die ersten Geschichte hatte einen Wiedererkennungswert für mich und ich war gespannt, was sich mir da noch offenbaren sollte. Und ich wurde überrascht.

Liebesgesülze und Schmalz sucht man hier vergeblich. Die zehn Geschichten prickeln wie Sekt im Bauchnabel und machen Lust. Lust auf weitere erotische Geschichten und Lust auf noch ein bisschen mehr ... Aveleen Avide versteht es, die Phantasie anzuregen, ohne vulgär zu werden. Die Autorin zeichnet sich aber nicht nur durch den angenehmen Schreibstil aus, sondern auch durch die geschickten Wendungen, die manche der Szenen oft nehmen. Nicht nur empfand ich die erotischen Szenen sehr niveauvoll und angenehm zu lesen, nein, auch die Wahl, diese in Form von Kurzgeschichten zu erzählen, meiner Meinung nach sehr gelungen.

Passend zum Inhalt wurde das Cover vom Rowohlt-Verlag gestaltet: Niveauvoll, aber doch mit der deutlichen Aussage, worum es geht. Idealerweise liest man die Geschichten abends im Bett, gemeinsam mit dem Partner. Ein prickelndes (Lese)Vergnügen ist hier garantiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Luder-Erotik vom Feinsten, 28. September 2011
Von 
Peter Zmyj (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Samtene Nächte (Taschenbuch)
Über die Protagonistin einer der Geschichten in diesem Band heißt es: "Würde man sie fragen, wie sich selbst beschreiben würde, käme prompt die Antwort: 'Ich bin ein Luder.'" Diese unverblümte Beschreibung ließe sich auf alle Frauen in Aveleen Avides fiktivem Universum anwenden. Ein wenig verrucht und dennoch niveauvoll, sinnlich, smart, sexy, frech, verspielt, sich nehmend, was sie begehren.

Habe ich beim ersten Band von Aveleen Avide, "Seidene Küsse", noch einen Stern abgezogen, weil mir nicht alle Geschichten gleichermaßen gefielen, so gebe ich dem Nachfolger die volle Punktzahl. Sprachlich und stilistisch ist die Autorin zu einer Form aufgelaufen, die nur noch schwer zu toppen ist.

Eine andere Rezensentin hat die Erzählungen in diesem Band mit Edelpralinen verglichen. Mein Fazit lautet: Luder-Erotik vom Feinsten. Absolut empfehlenswert für Liebhaber niveauvoller und sinnlicher Erotikgeschichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Reinfall!, 6. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samtene Nächte (Taschenbuch)
Wir haben nun schon einige erotische Geschichten und Bücher gelesen und müssen hier nun entgegen der bisherigen Bewertungen sagen, dass dieses Buch der bislang größte Reinfall war!
In den Kurzgeschichten kommt leider keinerlei erotische Spannung auf, da die fantasievolle Identifizierung mit einem selbst nicht entsteht.
Die Geschichten projezieren sich zu sehr auf das eigentliche Geschehen, statt auf die Details im Hintergrund, welche doch die eigentliche Fantasie anregen sollen.
Wir sind sehr enttäuscht und können das Buch nicht empfehlen!
In diesem Preissegment gibt es noch einige andere Bücher dieser Kategorie mit weitaus "mehr"!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hot & sexy, 2. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Samtene Nächte (Taschenbuch)
Samtene Nächte handelt von Frauen, die sich nehmen was sie begehren. Geradlinige, moderne Frauen des 21. Jahrhunderts. Und so ist auch Aveleen Avides Schreibstil. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und nennt die Dinge beim Namen ohne dabei vulgär zu werden und ohne auf antiquierte Synonyme zurückzugreifen.

Die Storys sind knackig und sexy, lassen keine Wünsche offen und finden alle ihren eigenen, ganz speziellen und oft überraschenden Höhepunkt. ;)

Ein kurzweiliges Lesevergnügen, das Lust auf mehr macht. Ein Buch für aufgeschlossene Frauen (und ganz sicher auch Männer) unserer Zeit, die die Erotik in vollen Zügen genießen möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz heißer Tipp!, 28. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Samtene Nächte (Taschenbuch)
Aveleen Avide versteht es mit ihrem unkomplizierten Schreibstil den Leser schnell und fesselnd in die fantasievolle Szenerie ihrer erotischen Erzählungen zu entführen. Sie nennt alles beim Namen, wird dabei jedoch niemals obszön. Jede der zehn Geschichten, in denen Frauen sich nehmen, was sie begehren, ist wohltuend anders und enthält eine überraschende Auflösung.
Die Protagonistinnen genießen den Spaß am Sex, einige sind in festen Händen und bereichern ihr Sexleben fantasievoll, andere scheuen eine feste Bindung, doch gerade dann kommt es unverhofft anders. So verliert Stripperin Svenja beim sinnlichen Tanz ihr Herz an einen reichen Araber. Susanne bekommt von ihren Freundinnen zum Geburtstag eine Tantra-Massage geschenkt und ahnt nicht, worauf sie sich da einlässt. Arabella ist glücklich verheiratet, wenn da nur ihr Wunsch nicht wäre, beim Sex mit ihrem Liebsten einmal heimlich beobachtet zu werden. Anne und Harald nehmen sich trotz Kindern auch noch nach Jahren Zeit für einander und Anne hat diesmal eine ganz besondere Überraschung für Harald. Wohingegen Frauke endlich die Kraft findet, nach einem One-Night-Stand, der anders als geplant verläuft, aus ihrer langweiligen und sexlosen Ehe auszubrechen. Jessica wiederum gehört ein eigenes Tanztheater und sie genießt die Erregung, ihre Tänzer heimlich bei ihren Schäferstündchen im Theater zu beobachten.
Kritikpunkte: Die selbstherrliche Duvessa, deren Reizen kein Mann zu widerstehen vermag, hat keine Hemmungen, auch verheiratete Männer zu verführen. Bei Henning stößt sie zum ersten Mal auf Widerstand, was ihn für sie besonders interessant und zum idealen Ehemann macht. Aber hier treffen zwei Menschen aufeinander, die es beide faustdick hinter den Ohren haben, denn auch Henning ist verheiratet, was Duvessa viel zu spät erfährt. Ihre Reaktion ist für mich allerdings nicht nachvollziehbar. Nie wieder wird sie diesem Betrüger ihre Gunst schenken!" Dabei macht Henning auf mich überhaupt nicht den Eindruck, dass er ausgerechnet auf Duvessa angewiesen oder von ihr abhängig wäre. Ein normaler kratzbürstiger Wutanfall wäre wohl passender gewesen. Aber vielleicht empfinde ja nur ich so. Zweiter Kritikpunkt: Der in einer der Geschichten vorkommende Analsex ist ein wenig realitätsfern beschrieben. Gerade weil es sich um eine bis dahin ausführlich erzählte Sexszene handelt, wäre es wichtig zu wissen, ob die Protagonistin innerlich wie körperlich darauf vorbereitet ist und sich das schon seit längerem wünscht, denn es entsteht der Eindruck, es könnte ihr erstes Mal sein.
Alles in allem überzeugen alle Geschichten durch flüssig geschriebene Unterhaltung mit sehr verschiedenen erotischen Ansätzen, geschmackvoll und spannend erzählt. Ein Buch, das trotz der Kritikpunkte zum Selbstlesen wie zum Verschenken empfehlenswert ist und jedem Fan leichter erotischer Kost gefallen dürfte.
(4,5* von 5*)
(L)

Der Lesetipp von Lady`s Lit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Geschmackssache, 23. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samtene Nächte (Taschenbuch)
Ich finde, das Buch ist eine Mischung aus Erotik und "Porno". Einige Geschichten erscheinen mir nicht realistisch. Aber tatsächlich ist es, wie angekündigt. Hier nehmen sich die Frauen, was sie wollen. Keine Rücksicht auf Verluste. Kein nachdenken über Folgen. Sie wirken alle anonym. Was mich etwas gestört hat, sie werden alle als fantastisch aussehend beschrieben. Irgendwie hat das nichts mit der Durchschnittsfrau zu tun, meiner Meinung nach.
Drei Sterne dennoch, weil die Geschichten ganz gut geschrieben sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Buch, 22. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samtene Nächte (Taschenbuch)
Ein sehr gutes Buch für kurzweilige und besinnliche Stunden.
Das Buch ist gut und abwechslungsreich geschrieben.
Besten Dank dafür. !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Geschichten, 27. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samtene Nächte (Taschenbuch)
Sinnliche und erotische Geschichten, nicht derb und plump, sondern zum Träumen zart. Das Buch hat mir gut gefallen, die Geschichten sind zum Teil "alte" Fantasien, aber schön umgesetzt. Lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Samtene Nächte
Samtene Nächte von Aveleen Avide (Taschenbuch - 1. Februar 2010)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen