holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen46
3,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. September 2009
Kurz und knapp: Das Buch ist einfach lesenswert und wirklich witzig. Wer den Pauschalirrsinn zwischen Kanaren und Ballermann schon mal erlebt hat und hinter die Kulissen von Animations- und Bettenbunkern schauen musste, der erkennt, dass hier sehr ordentlich recherchiert wurde. Herausgekommen ist bei der Recherche aber kein billiger "Ich-find-Pauschalurlaub-doof-Roman". Stattdessen legt der Autor noch einen drauf, und macht sich köstlich über die TV-Branche lustig, die den Party-Power-Popp-Pauschalurlaub in die Wohnzimmer trägt. Getragen von einer schönen Liebesgeschichte sowie passenden und detaillierten Charakteren läuft die Story leichtfüßig und sorgt für gute Unterhaltung. Ein guter Urlaubsbegleiter muss nicht mehr können!
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2009
Eigentlich habe ich das Buch für meinen Sohn gekauft und noch vor ihm gelesen.
Unterhaltsam, witzig und ironisch berichtet der Autor über seine Erlebnisse beim All-Inclusive Urlaub.
Erstaunt war ich etwas darüber, wie freizügig über das Intimleben der Urlauber berichtet wird, aber da ich wahrscheinlich zu den älteren Lesern dieser Lektüre gehöre, muss ich mich erst daran gewöhnen.

Wer Bücher wie "Resturlaub" und "Denken sie selbst" oder "Glück kommt selten allein" liebt, wird auch von "Hölle
All Inclusive" begeistert sein.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2009
Einer zog aus, uns Gran Canaria zu erklären. Ein junger Reporter, den ein leidiger Job der Vorrecherche an fremde Gestade führt, an denen, man ahnt es bereits, gepoppt und gesoffen wird. So weit, so unspektakulär.

Nun will der junge Reporter aber nicht noch eine Reportage über Busen Bier und Ballermann machen, wie tausend andere, sondern sich dem Ganzen toootal innovativ nähern: Urlauber gleich Säugetier, also Reportagetexte wie aus einer Tierdoku. Betrunkener Brite pöbelt Badegäste an? Muss man gleich mal notieren: "Das Inselmännchen verteidigt nach erfolgter Tränkung aggressiv sein Revier.". Ist nur ein fiktives Beispiel, aber darauf läufts hinaus. Bis auf diese wenigen Sätze ist das Buch übrigens einer Anhäufung der gleichen Pipi-Kacka-Rumfummel-Anekdoten, wie sie in jeder besseren RTL2-Pseudodoku zu bestaunen sind.

Gabs sonst noch was? Achja: eine völlig konturlose Lebensgefährtin, nebst bestem Kumpel der heimlich auf sie steht, ein Karriereweib als Vorgesetzte und einige weitere leidenschaftslos hineingeworfene Nebenfiguren plus ein paar bescheiden lustige Fussnoten. Dazu kommt, dass jedes Fortkommen der Handlung durch Sinnieren des Protagonisten über seine vergeigte Beziehung ordentlich gehemmt wird.

Falls Sie im Urlaub auf Gran Canaria zwei Wochen lang keinen Plan haben, was Sie tun sollen, und sich zumindest einen Tag lang beschäftigen möchten, kaufen Sie sich halt den Roman, ansonsten sehe ich aber keine Motivation dazu.
22 Kommentare|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2009
Ich finde dieses Buch großartig und habe es innerhalb weniger Tage gelesen. Die Geschichte ist spannend, lustig und sehr kurzweilig, aber nie platt erzählt. Pure Unterhaltung!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2010
Ich habe Hölle all inclusive mit in den Urlaub genommen, und es nicht bereut. Die Story ist witzig und einfallsreich, die Charaktere sind herrlich schrill. Was mir aber am allerbesten gefallen hat: Das Buch ist einfach saukomisch geschrieben. Stellenweise habe ich laut gelacht, und das passiert mir beim Lesen wirklich selten. Von mir gibt's dafür glatte fünf Sterne, und ich hoffe, dass Mark Werner bald nachlegt. Ich bräuchte nämlich dringend mal wieder was zu Lachen...
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2009
Eine spritzige Story voller schriller Charaktere und herrlich nackter Tatsachen. Sehr gut geschrieben, super unterhaltsam und oft brüllend komisch. Die perfekte Urlaubslektüre!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2009
Ein kurzweiliger Roman, super geschrieben und echt lustig. Macht Lust auf Urlaub :-)

Für Freunde von Thommy Jaud, Moritz Netenjakob !!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2009
Ich habe mir dieses Buch aufgrund des ziemlich witzig klingenden Rücktitels gekauft. Und wurde nicht enttäuscht! Wer kurzweilige Unterhaltung sucht, ohne eine allzu anspruchsvolle Handlung zu erwarten, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2013
Also ich habe dieses Buch gefunden, weil es vorgeschlagen wurde basierend auf Buechern die ich bereits gelesen hatte. Leider hat Amazon da ein wenig daneben gegriffen. Ich habe natuerlich keine Weltklasse-Literatur erwartet, aber dieses Buch war echt schwach. Ich musste mich regelrecht durchkaempfen. Leider konnte ich mich mit keinem der Figuren identifizieren. Im Gegenteil, nach der Haelfte des Buches gingen mir alle auf die Nerven. Auch die Art und Weise wie Kretsche seine Reportage aufbaut gefiel mir nicht. Im grossen und ganzen war das Buch ok. Ich wuerde es aber nicht weiterempfehlen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2010
Ich habe teilweise mit gefühlt, mich an den Irrungen, Wirrungen, Missverständnissen und zu blöööööden Zufällen erfreut, mich ganz häufig schlimm für Allemann geschämt,... und noch viel öfter ordentlich gelacht! "Hölle, all inclusive" ist keine tiefsinnige Literatur, sondern echte, unterhaltsame Alltagscomedy (hier und da sogar realistisch) und damit die perfekte Urlaubslektüre! Ich habe jede Seite genossen! Das Buch macht definitiv gute Laune!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €