Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen632
3,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juni 2013
Die David Hunter Reihe ist einfach der Wahnsinn. Schade das es nach vier Teilen schon zu Ende geht.
Ich liebe diese Reihe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2012
Ein Spiztenbuch. Hält was es verspricht. Simon Beckett ist einfach ein toller Autor. Mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2012
Selten hat jemand so sinnlos meine Zeit gestohlen, wie dieser Roman. Schwachsinnige Dialoge - hirnrissige Geschichte. Schade umn das Papier. Nie wieder Beckett!
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2012
Ich hab die ersten 3 Teile nur so verschlugen. Liest sich recht gut. Hoffentlich gibt es bald noch weitere Fortsetzungen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2013
Ein tolles Buch für Menschen die Simon Beckett lieben. Ich habe dieses Buch nur so verschlungen und freue mich jetzt schon auf ein Neues.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Die Geschichte ist mir zu flach und nicht vergleichbar mit der Spannung von Chemie des Todes oder den anderen Büchern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2014
hier müsst es selber lesen Gänsehaut garantiert total supper großartig zu lesen ich sag nur genal wau wau und wau
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2012
Es war nicht ganz sooo spannend wie das letzte Buch, aber es ließ sich gut lesen.

Terry hätte ich am liebsten von Anfang an erwürgt, da er ein unsympathischer Fratz ist.

Was mich ein bißchen gestört hat war, dass der Unfalltod von David Hunters Frau und Tochter so kurz behandelt wurde, war etwas dürftig und ich habe mich total überrollt gefühlt, weil ich nicht damit gerechnet habe.

Außerdem kam ich bei der Stelle, wo David davon sprach, daß er niedergestochen worden war, ins Grübeln? Ich habe zwar bis jetzt alle Beckett-Bücher mit Hunter gelesen, kann mich aber nicht daran erinnern, kann mir jemand weiterhelfen?

Sophie ist mir tierisch auf die Nerven gegangen, weil sie David nur "missbraucht" hat und der arme gutmütigte Trottel fällt auch noch drauf rein. Aber er war halt verletztlich und beeinflussbar. Abgesehen davon ist er ja auch ein gutmütiger Mensch. Ich hätte bei manch einer hitzigen Diskussion mit Terry, Roper, Simms oder dem Archäologen bestimmt nicht so besonnen reagiert, wie er!

Monk hat mir eigentlich ganz gut "gefallen", ich mag irgendwie so große, plumpe, starke Kerle, die mit ihrer Kraft nicht wissen, wohin. Natürlich sind seine Tätlichkeiten mit nichts zu entschuldigen, aber alleine die Beschreibung von ihm und wie er in der Höhle so vor sich hin gegrummelt hat, fand ich witzig. Ein bißchen Mitleid kam auch auf. Wie Hunter sagte: "Zum Monster hatten wir ihn gemacht".

Was mir in diesem Buch gefehlt hat, waren die üblichen Autopsien von David, aber vielleicht erscheinen diese wieder beim nächsten Buch, welches ich auch wieder anschaffen werde.

Viele Rezensionen hier sind echt gut geschrieben und auch die Logik-Fehler sind mir aufgefallen und haben mich auch etwas gestört, aber zur guten Unterhaltung hat das Buch allemal für mich gereicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Es ist acht Jahre her, dass Forensik-Experte David Hunter bei Mordermittlungen in einem Moor geholfen hat. Damals wurde die Leiche einer jungen Frau gefunden und Jerome Monk als Täter überführt. Nie gefunden werden konnten zwei weitere Mädchen, die zur gleichen Zeit verschwunden sind. Doch Monk schweigt. Es tritt Ruhe ein im Moor und im Leben der beteiligten Personen, bis acht Jahre später Monk aus dem Gefängnis flieht. Hunter erhält einen Hilferuf und langsam wird klar, dass noch lange nicht alle Fragen beantwortet sind. Wem kann Hunter wirklich vertrauen?

Mit "Verwesung" legt Simon Beckett den vierten Band der Reihe rund um den Forensik-Experten David Hunter vor. Die bisherige Reihenfolge lautet:
- Die Chemie des Todes
- Kalte Asche
- Leichenblässe
- Verwesung
Während die übrigen Bände klar in der Gegenwart angesiedelt waren, wagt Beckett mit "Verwesung" einen Sprung in die Vergangenheit von David Hunter. Es ist die Zeit vor dem tödlichen Unfall seiner Frau und Tochter, und so erlebt der Leser hier auch einen ungewohnt unbeschwerten David Hunter, der noch nicht ahnt, was das Leben für ihn bereithält. Ich fand es sehr interessant, auch einmal diese Seite seiner Persönlichkeit kennen zu lernen und so besser zu verstehen, welchen Einflüssen Hunter in seinem Leben begegnet ist. Im Vergleich zu den vorherigen Bänden konnte mich das neue Buch nicht ganz so überzeugen. Die Geschichte ist teilweise etwas vorhersehbar und für meinen Geschmack kam die Forensik zu kurz. Auch die Nebenfiguren können nicht so überzeugen und wirken etwas flach. Sehr stimmungsvoll fand ich jedoch die Schauplätze der Geschichte und beim Lesen spürte man regelrecht die Nebelschwaden und sah die trostlose Gegend vor sich.
Gerne bin ich auch wieder beim nächsten Band der Reihe rund um David Hunter dabei und ich hoffe, Simon Beckett hat dann wieder ein paar Überraschungen parat.
Empfehlenswert ist "Verwesung" für alle die auch die übrigen Bücher der Reihe gelesen haben. Alle anderen sollten zunächst mit "Die Chemie des Todes" beginnen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2011
Ich habe mich sehr lange auf den Nachfolger von Leichenblässe gefreut, da ich schon die vorherigen drei Bücher der David Hunter-Serie mit Begeisterung gelesen habe. Mich hat es beim Lesen immer wieder fasziniert, wie es Simon Beckett gelungen ist, eine so atmosphärische Welt darzustellen, sodass man sich quasi in den Protagonisten hinein versetzt gefühlt hat. Ein weiterer großer Pluspunkt seiner Bücher waren die teilweise schockierenden Wendungen, die sich vor allem gegen Ende der Geschichte ereigneten.
Der vierte Teil hat dann meine Erwartungen, die ich an einen Beckett-Thriller gestellt habe, durchaus erfüllt. Das Lesen war eigentlich zu keinem Zeitpunkt langweilig, es ging quasi immer Schlag auf Schlag. Interessant war hier vor allem der Aufbau der Geschichte, da sich der erste Teil vor den Vorgängern abspielte, wodurch der Leser interessante Details über Hunters früheres Leben und die Umstände des Todes seiner Frau und seines Kindes erfährt, um dann später die endgültige des Falles, die dann nach dem dritten Teil ansetzt, zu liefern. Hierbei fand ich es aber schade, dass es sich dabei wirklich mehr oder weniger nur um die Aufklärung eines Falles, dessen Opfer schon Jahre zuvor ausgemacht werden konnten, allerdings ist man dabei wohl aus den ersten drei Bändern anderes gewohnt. Außerdem konnte man schon ab der Hälfte vermuten, wer hinter allem steckt, auch wenn es letzten Endes nicht so eindeutig wie zunächst angenommen war. Die Beckett-typische Wendung fiel hier allerdings nicht so krass wie in den Vorgängern, in denen man jedes Mal völlig überrascht war, aus.
Insgesamt ist Verwesung aber eine Pflichtlektüre für Fans der Serie, der Band hat mich auf jeden Fall ähnlich wie die ersten drei Bücher in den Bann gezogen und Beckett hat es auch hier wieder geschafft, dass sich während des Lesens meine Nackenhaare nicht zu selten aufgestellt haben. Einsteiger sollten allerdings, nicht zuletzt wegen der umschließenden Handlung, zunächst die ersten drei Teile gelesen haben.

Gefreut habe ich mich über den Cliffhanger am Ende, der Hoffnung auf eine Fortsetzung der David Hunter-Serie macht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,99 €