Kundenrezensionen


86 Rezensionen
5 Sterne:
 (61)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bewegend
Eine Sekunde ändert Emmas ganzes Leben. Ihre große Liebe John kommt bei einem Autounfall ums Leben und nichts ist mehr wie es war. Emma vermisst John so sehr, sie wird von Schuldgefühlen geplagt und kapselt sich von der Außenwelt ab. Plötzlich wird ihr aber wieder bewusst, das auch andere ihr nahe stehende Menschen Probleme haben und sie nimmt...
Veröffentlicht am 14. Juni 2007 von Oona

versus
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bin enttäuscht..
Schade, aus dem Thema hätte man mehr machen können.

Aber es wird eher sehr oberflächlich beschrieben, wie die "Heldin" mit dem Tod ihres Freundes umgeht. Und die lustige, nette Clique, die natürlich immer einander hilft, erinnert doch besonders in den Dialogen unter Freundinnen sehr an einen "Sex and the City"-Abklatsch.

Alle sind...
Veröffentlicht am 30. August 2007 von K. Schulz


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bewegend, 14. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Weil du bei mir bist (Taschenbuch)
Eine Sekunde ändert Emmas ganzes Leben. Ihre große Liebe John kommt bei einem Autounfall ums Leben und nichts ist mehr wie es war. Emma vermisst John so sehr, sie wird von Schuldgefühlen geplagt und kapselt sich von der Außenwelt ab. Plötzlich wird ihr aber wieder bewusst, das auch andere ihr nahe stehende Menschen Probleme haben und sie nimmt wieder mehr am Leben teil. Dennoch kann Emma John nicht loslassen und wehrt sich gegen eine neue Liebe...

Das Buch ist sehr flüssig und in einer leichten Sprache geschrieben so das man es in einem Rutsch durchlesen kann. Einfühlsam geht die Autorin mit dem schwierigen Thema Tod um und beschreibt Emmas Trauer um John und die Illusion, das das Leben planbar ist.
Das Ende gefällt mir sehr gut, weil es ein glückliches ist jedoch nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen und trotzdem voller Hoffnung. Ein Buch, bei dem man lachen und weinen kann und das nachdenklich stimmt.

Ich vergebe keine 5 Sterne, da ich die Geschichte in einigen Punkten vorhersehbar fand, dennoch ist das Buch lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Geschichten zum Abschalten, 26. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Weil du bei mir bist (Taschenbuch)
Das passiert ja nicht so oft - schon nach wenigen Seiten ist man mittendrin in der Handlung, denn kaum hat man Emma und John kennengelernt, stirbt John bei einem Unfall. Zurück bleibt Emma, aber sie hat zum Glück ihre besten Freunde Sean, Clodagh, Anne und Richard und ihren Bruder Noel, die alle auf ihre Art trauern, aber auch versuchen, Emma wieder zurück ins Leben zu holen.

Das Ganze liest sich leicht und flüssig, so manches Mal habe ich laut gelacht, und auch einige Tränen vergossen. Die Geschichte spielt in Dublin und ein bißchen hatte ich das Gefühl, das die Autorin sich, ich sag mal, hat inspirieren lassen von Filmen wie "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" oder "Notting Hill" (was die Freundschaften angeht) und die Szene mit Anne im Badezimmer kam mir sowas von bekannt vor, weil sie nämlich fast genau so schon in "Sex and the City" zu sehen war.

Trotzdem ein schönes Buch über Schicksal und Freundschaft, für alle, die einfach mal ein bißchen abschalten wollen!

1 Stern Abzug für die Vorhersehbarkeit und die geklaute Szene!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr ergreifend!, 30. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Weil du bei mir bist (Taschenbuch)
Dieses Buch hat mich sofort in Bann gezogen. Man leidet richtig mit der Hauptfigur und erlebt ihr Schicksal aus nächster Nähe mit. So hat mich schon lange kein Roman mehr angerührt. Die Autorin schildert auf sehr anrührende Weise, wie sich aus tiefer Trauer langsam wieder neue Hoffnung entwickelt und die Erkenntnis, dass das Leben trotz allem weitergeht. Während des Lesens verdrückt man so manche Träne, aber das ist es gerade, was den Charme dieses Romans ausmacht. Alle Gefühle werden sehr lebensecht dargestellt, man bleibt als Leser nicht außen vor, sondern ist mittendrin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr bewegend!, 25. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Weil du bei mir bist (Taschenbuch)
Was für ein schönes und bewegendes Buch! Man kann sich richtig reinfallen lassen und sowohl lachen als auch weinen. Man fühlt und hofft und leidet mit der Hauptfigur, und man kann viele Lehren für sein eigenes Leben daraus ziehen, z. B., dass auch im größten Unglück niemals die Hoffnung zu Ende ist und es immer noch einen neuen Anfang gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wow.., 6. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Weil du bei mir bist (Taschenbuch)
..ein sehr, sehr emotionaler Roman..ich habe noch nie so viel geweint bei einem Buch..es ist herzzerreißend, wie sie versucht, über den Tod ihrer großen Liebe hinwegzukommen..ein Hoch auf beste Freunde! Ich liebe dieses Buch...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jeder muss seinen Weg gehen..., 27. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weil du bei mir bist (Taschenbuch)
Nachdem das Buch nun über 2 Jahre bei mir gesubt hat, habe ich es nun endlich gelesen.

Gleich am Anfang wäre ich dann schon fast wieder so weit gewesen, es abzubrechen. Jemand anderes beschrieb es treffend: kiffende 26 Jährige die sich aufführen wie Teenager. Nein, so was wollte ich dann doch nicht lesen. Irgendwie hatte das Buch mich aber trotzdem gepackt und eine seichte Lektüre für Zwischendurch kann ja nichts Schlimmes sein.
Beim Lesen hab ich aber sämtliche Bewertungen im Geiste abgehakt, das Buch hat alle durchlaufen: Von 'oh ist das toll' zu 'ich les nur weiter, weil es sooo lange gesubt hat'.

Das Buch handelt von Emma, die ihren Freund verliert. Das Buch handelt von Clodagh, Anne, Richard, Noel und Sean, die einen Freund verlieren. Und von Tom, der diesen Freund nie kennen lernen durfte. Mit 'P.S. Ich liebe dich' ist dieses Buch gar nicht zu vergleichen. Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass ziemlich am Anfang jemand stirbt. Wo aber 'P.S. Ich liebe dich' davon handelt, dass Holly Schritt für Schritt zurück ins Leben findet und das mit Hilfe von Gerrys Briefen, so handelt dieses Buch davon, wie wichtig Freunde sind, es zeigt auf, wie jeder von ihnen auf unterschiedliche Weise trauert, aber es bleibt nicht dabei. Jeder wird beleuchtet und jeder hat mir seinen Dämonen zu kämpfen, die nicht immer zwangsweise mit dem Tod von John zu tun haben. Als Grundessenz bleibt einfach bestehen, wie wichtig Freunde sind.

Am Anfang ist das Buch traurig (wie könnte es auch anders sein, immerhin stirbt jemand!), dann strotzt das Buch aber von einem gewissen Humor, die das Buch sehr angenehm lesen lassen. Zwischendurch war dieses Buch mir aber doch zu seicht und vor allem die Gespräche von Emma und Clodagh zeugten für mich nur so von Oberflächlichkeit bzw von einer Art, mit der ich einfach nichts anzufangen wusste. So richtig passiert auch auf den ersten paar 200 Seiten nichts (klar, das ist überspitzt ausgedrückt! Natürlich ist was passiert, eine ganze schöne Menge sogar, aber irgendwie nichts, was mir jetzt nachhaltig in Erinnerung geblieben wäre), aber auf den letzten 150 Seiten wurde das Buch auf einmal richtig unterhaltsam. Es wurde spannend, durchgehend witzig, emotional und einfach richtig schön.

Aufgrund dieser letzten 150 Seiten bekommt das Buch alles in allem von mir eine gute Bewertung, weil sie mich richtig berührt haben, weil ich mit Emma lachen und weinen konnte und es schön war, ganz einfach.

Jeder muss seinen Weg gehen, doch wir treffen dabei Menschen, die wir brauchen und diese Menschen können uns ein Stück weit begleiten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großes Gefühl - großes Buch!, 28. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Weil du bei mir bist (Taschenbuch)
Dieser Roman geht los wie eine Rakete. Schon nach wenigen Seiten ist die Heldin ganz unten, auf dem Tiefpunkt ihres bis dahin eher normalen Lebens. Und da muss sie wieder raus, mit Hilfe ihrer Freundinnen und Freunde. Zum Schluss ist auch die Liebe wieder ein Thema. Dass das Buch trotzdem nirgends kitschig wird - das finde ich das Tolle an "Weil du bei mir bist". Ich kann es gar nicht erwarten, bis der nächste Roman von Anna Mcpartlin erscheint!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein superschönes Buch, 16. Juni 2007
Von 
M. Wedel (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Weil du bei mir bist (Taschenbuch)
Habe im Fernsehen vor 2 Wochen Werbung für das Buch gesehen (zum ersten mal eine TV Werbung für ein Buch, das hab ich in meinen 18 Jahren bisher auch noch nich gesehen *lach*)

Habe dann Mittwoch endlich angefangen zu lesen, weil ich vorher noch was anderes las und ich habe das Buch binnen 3 Tagen durchgelesen weil ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte. Habe in der Bahn gelesen, auf der Arbeit in den Pausen, zuhause, einfach immer und überall...

Ich war hin und weg von der schönen Geschichte und ich habe oft einen Kloß im Hals gehabt, anderesmal habe ich laut gelacht

Die Geschichte von Emma, ihrem toten Mann und ihren lieben Freunden ist einfach herzzerreissend :)

Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, besonders Leuten die gerne Bücher lesen von Cecelia Ahern oder anderen Liebesromanautorinnen ^^

P.S. Was mir nur auffiel, war, das das Buch ein bisschen an "P.S.ICh liebe dich" erinnert hat, wo Holly (die Hauptperson) sowas ähnliches durchmacht. Naja vielleicht liegt es daran ,das sowohl Anna McPartlin und Cecelia Ahern aus Irland kommen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch das einen fesselt, ob man will oder nicht!, 13. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Weil du bei mir bist (Taschenbuch)
Als ich dieses Buch zuerst im Regal meiner Leihbücherei gesehen habe, dachte ich - nicht nur wegen der Umschlagsgestaltung - sofort an einen Abklatsch von "PS - Ich liebe Dich". Beim Lesen wurde mir aber bald klar, dass das doch zu oberflächlich betrachtet war.

Was mir an dem Roman gefallen hat war, dass hier nicht nur das "Weiterleben" der Hauptperson Emma nach dem Tod ihres Freundes John eine Rolle spielt, sondern das einer ganzen Clique und deren Umfeld. Hier werden sehr bewegende Schicksalsschläge und Lebenswendungen sehr anschaulich beschrieben, ohne unnötig auf die Tränendrüse zu drücken. Mehrmals hat man beim Lesen den Spruch im Kopf: Das Leben ist eben kein Ponyhof, und es kommt einem dann hin und wieder doch das ein oder andere Schmunzeln auf die Lippen, denn es gibt auch jede Menge lustige Momente in diesem Buch. Eben wie im richtigen Leben auch.

Wer mit dieser Mischung etwas anfangen kann, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen emotionsreiches Debüt, 14. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Weil du bei mir bist (Taschenbuch)
Ich bin alt genug und habe genug Sitcoms gesehen, um zu wissen, dass ich nicht alles weiß. Ich kann dein Leben nicht für dich leben. Ich kann dich nicht einmal so beschützen, wie ich es gerne tun würde. Du musst dich der Welt stellen und dein eigenes Leben leben. Du musst der Stimme deines Herzens folgen und deine eigenen Fehler machen. Das werden ganz schön viele sein, aber jeder macht Fehler, und niemand ist perfekt. Nicht mal das Mädchen mit dem Goldhaar und den Schönheitsköniginnenaugen, das dir im Bus gegenübersitzen wird, während du dich wie ein räudiger Hund fühlst, den man in den Regen hinausgejagt hat, und nicht mal der Junge, der so ist, wie alle Jungen sein wollen, und den all Mädchen zum Freund haben möchten, und nicht mal das kleine Genie, das mit Sicherheit der nächste Bill Gates wird. Alle kennen Schmerz, Verletzung und Ablehnung, aber sie kennen auch alle Liebe, Lachen und Freude, genau wie du. Man kann aus dem Leben lernen. Also will ich dich auf die vier Dinge aufmerksam machen, die ich bis jetzt aus meinem Leben gelernt habe.
Auf die Nacht folgt der Tag.
Auf den Tod folgt das Leben.
Auch im dunkelsten Moment bist du nicht allein.
Du wirst geliebt.

(S. 390)

Rezension:
Emma verliert ihre erste große Liebe, mit der sie seit zwölf Jahren zusammen ist. Sie versinkt in Trauer, verschließt sich, lässt niemanden an sich heran und lernt nur ganz langsam, dass das Leben weitergeht und der Schmerz irgendwann weniger wird, bis auf ein Minimum zusammen schrumpft. Familie und Freunde trauern mit ihr und unterstützen bei der Rückkehr ins Leben.

Anna McPartlin erzählt in einem liebevollen Stil, teilweise mit sehr lustigen Episoden, vom Kampf mit dem Schmerz nach dem Verlust des wichtigsten Menschen im Universum. Insgesamt ist Weil du bei mir bist sehr leicht zu lesen und zu begreifen. Teilweise ist die Story vorhersehbar, aber das macht das Buch nicht weniger lesenswert. Als Leser leidet man mit der Protagonistin, weshalb man voll in den Roman eintaucht und sich gut mit den Charakteren identifizieren kann.
Es werden Möglichkeiten und Wege aufgezeigt, mit dem Schmerz und der Trauer umzugehen, und dass man sich zwar allein fühlt, es aber niemals wirklich ist. Man erhält als Leser Denkanstöße und doch wird einem nichts aufgezwungen. Die Geschichte fließt leicht dahin, hat einige Höhepunkte, aber auch viele tiefgehende Momente.

McPartlins Roman-Debüt ist ein Buch über die Liebe und den Tod, den Verlust und das Umgehen mit ihm, Freundschaft und den Zusammenhalt in schweren Zeiten. Ein Buch, das voller Emotionen steckt. Offensichtliche und versteckte Emotionen. Ergreifende Emotionen, die einen mitfühlen lassen.
Empfehlenswert für diejenigen, die gern leichte Kost in Sachen Emotionen mögen, trotz Tränen lachen können und mitfühlen möchten.

Fazit:
"Weil du bei mir bist" ist ein hinreißendes Debüt, das mit einer geballten Ladung verschiedenster Emotionen auffährt, dabei trotzdem leicht zu lesen ist und in jedes Regal gehört, in dem auch Cecilia Aherns Romane einen Platz gefunden haben.

Wertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4,5/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 4/5

(Originalrezension für Literatopia.de)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Weil du bei mir bist
Weil du bei mir bist von Anna McPartlin (Taschenbuch - 25. Mai 2007)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen