Kundenrezensionen


542 Rezensionen
5 Sterne:
 (232)
4 Sterne:
 (114)
3 Sterne:
 (69)
2 Sterne:
 (54)
1 Sterne:
 (73)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


322 von 364 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf die Interpretation kommt es an...
Nachdem ich viele der über 300 Rezensionen zu diesem Buch gelesen habe, muss ich feststellen, dass das Buch von vielen Lesern offensichtlich falsch verstanden wurde. Natürlich ist es kein spannendes Buch mit einem klar definierten Plot, der in einem Höhepunkt kumuliert, denn das ist meines Erachtens nach auch nicht der Anspruch dieses Werkes. Vielmehr ist...
Veröffentlicht am 5. März 2009 von Alexander Schmitt

versus
158 von 199 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine Kehlmann- Euphorie ausgebrochen
Recht witzig und amüsant geschrieben, begleitet es zwei der exzellentesten Forscher des ausgehenden 18. Jahrhunderts durch ihr völlig verschiedenes Leben: Alexander von Humboldt, der im nördlichen Südamerika forscht, den Orinoko befährt, auf Vulkane klettert, in Höhlen kriecht und die Kopfläuse der Eingeborenen zählt. Der alles...
Veröffentlicht am 14. März 2008 von Kritischer Leser


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 300 Seiten bedeutendes Stück Geschichte, 22. Januar 2006
Der eine forscht im Dschungel der andere im Kämmerlein.Auch wenn Kehlmann noch nie etwas von der Emanzipation der Frau gehört zu haben scheint, ist Unteraltung garantiert.
Fazit: Zwei Männer, zwei Leben, zwei Wege die Welt zu vermessen. Daniel Kehlmann hat es geschafft etwas so trockenes in etwas fesselndes zu verwandeln.Die Nebengeschichte von Gauss Sohn schie mir zu ausführlich und das Liebesleben Humbolts zu nebensächlich(Bonplan).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gutes Hörbuch - enttäuschende technische CD-Qualität, 28. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Vermessung der Welt (Audio CD)
Über den Inhalt muß ich keine großen Abhandlungen schreiben: hervorragend!!! Und Ulrich Matthes ist als Vorleser ideal - ein wahrer Hörgenuss.
Aber: Die technische Qualität der gelieferten CDs ist mehr als enttäuschend (getestet über Diskman und Kopfhörer): Nach fast jedem Satz findet sich ein Knacken - manchmal mehrfach pro Satz. Zusätzlich findet sich ein sehr lautes Hintergrundrauschen, welches in den Sprechpausen technisch heruntergeregelt wird und dann wieder einsetzt. Ich konnte mich selbst nach der dritten CD an diese doppelten Störungen nicht gewöhnen. Stellen Sie sich also auf diesen Nachteil beim Anhören ein (dafür zwei Sterne weniger).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ohne Herz, 16. September 2006
Spannend zu lesend und gibt viel Einblick in die Geschichte. Aber das Herz dabei fehlt, ich konnte nicht richtig in die Welt eintauchen. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ach ja ---, 21. Juli 2007
Jeder redet davon, jeder hat es zu Hause stehen, aber wer hat es wirklich gelesen? Ich leider nicht zu Ende, es hat mich irgendwann ermüdet. Vielleicht ist aber auch die Hitze Schuld. Ich gönne einem jungen Autoren diesen Megaerfolg, zu erklären ist er für mich nur schwer. Ein durchschnittliches Buch, wie es ganz viele gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch, 12. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Vermessung der Welt (Taschenbuch)
Die beschriebenen Persönlichkeiten sind faszinierend. Der Schreibstil ist fasziniered. Der Aufbau des Buches ist fasziniered. Gäbe es dieses Buch nicht, hätte mein Leben einen Höhepunkt weniger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Beliebtes Schulbuch..., 29. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Vermessung der Welt (Taschenbuch)
Ich weiß nicht wer dafür verantwortlich ist eine Auswahl an Büchern für die Schule zu entwerfen, aber wer dieses Buch dort hinein gesetzt hat sollte eigentlich noch schläge dazu bekommen.
Nicht nur so das man alle paar Seiten Google herbei ziehen muss um nach zu vollziehen wo sich gerade wer befindet, (die wenigsten Leute kennen sich in Südamerika / Amazonas aus) sondern allein die Tatsache das die teils blöd formulierten Sätze die dauer die man zum lesen eines solch völlig Spannungsspitzen freien Buches in die gefühlte unendlichkeit treibt ist zum Haare ausreißen.
Ich gehöre zu den wenigen aus meiner Klasse die überhapt Bücher lesen und möchte garnicht wissen was meine Mitschüler davon halten.
Die Anzahl der lesenden Menschen ist schon seit Jahren rückläufig und durch solche Bücher als Pflicht in der Schule meiner Meinung nach auch kein Wunder.

Dieses Buch ist wohl nur für Menschen zu gebrauchen die sich für das Zeitalter der Entdeckung interessieren und sich in dieses Zeitalter hineinversetzen wollen. Jedoch für den Otto normal Schüler dessen Interessen der heutigen Zeit entsprechen ist es einfach nur extrem lang.
Ich bin ein geübter Leser und kann auch mal einen 4 Teiligen Fantasy Epos an einem Wochenende lesen aber für dieses Buch hab ich ne geschlagene Woche benötigt weil das ständige nachvollziehen und das suchen nach den Orten wo sie sich befinden einfach jedlichen spaß den das Lesen ausmacht nimmt. Schon einfache dinge wie eine Karte im Buchrücken oder ein paar eingeklammerten Erläuterungen / Erklärungen könnten das Buch als solches weit besser machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut lesenswert!, 29. März 2006
Von Ein Kunde
Der Roman ist zurecht auf den Bestsellerlisten gelandet. Der Autor schreibt in seiner ihm eigenen Art und Weise, mit trockenem Humor, sprühender Ironie und sarkastischer Betrachtung der Welt. Als absolute Highlights der deutschen Literatur sind seine Dialoge zwischen Gauß und Humboldt zu sehen. Ich habe selten solch "knackigen" Humor erlebt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen *schnarch* ein langweiligeres Buch, hab ich nie gelesen.., 6. August 2007
Ich muss das Buch für einen Kurs lesen und ich kann nur sagen, es ist bisher das langweiligste Buch, welches ich gelesen habe. Es ergibt für mich wenig Sinn ... Ebenso gefällt mir der Schreibstil nicht. Wenn ichs nicht lesen "müsste" hätte ich das Buch schon lange weggeworfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 10 Bücher, die wesentlich besser sind., 21. Juli 2008
Von 
W. Kerber (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Vermessung der Welt (Taschenbuch)
Daniel Kehlmann schrieb ein äußerst langweiliges Buch. Die im Klappentext und im ersten Kapitel angekündigte Begegnung der beiden Hauptfiguren findet tatsächlich erst im Schlussteil statt. Das Potenzial der Geschichte hat er damit einfach nicht ausgespielt.

Ich empfehle stattdessen eines oder mehrere der folgenden Bücher zu lesen:
- Schloss aus Glas (Jeannette Walls)
- Tender Bar (J. R. Moehringer)
- Buch der Enttäuschungen (Margit Schreiner)
- Das große Spiel (Claude Cueni)
- Love Is A Mixtape (Rob Sheffield)
- Schiffbruch mit Tiger (Yann Martel)
- Vienna (Eva Menasse)
- Lachsfischen im Jemen (Paul Torday)
- Schatten des Windes (Carlos Ruiz Zafón)
- In meinem Himmel (Alice Sebold)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen So interessant wie Ballett mit Springerstiefeln, 25. Oktober 2009
Ich habe das Buch von einer Freundin zum Geburtstag bekommen und freute mich auf viele spannende Stunden mit den zwei großen Wissenschaftlern.

Nun ja, wie man meiner Überschrift entnehmen kann war ich gar nicht so begeistert. Ich habe mich quasi durchgekämpft, las eine Seite nach der anderen wo ich schon gar nicht wusste was eine Seite zuvor passiert war. Ich habe dafür sage und schreibe 4 Wochen gebraucht. Ich bin viel mit dem Zug unterwegs und lese immer auf dem Hin- und Rückweg. Meist las ich ein paar Seiten und habe das Buch wieder zur Seite gelegt. Im Endeffekt war ich stolz auf mich, dass ich das Buch doch abschließen konnte - im Gegensatz zu einigen meinen Kollegen, die in das Buch auch mal reingeschnuppert haben.

Jetzt weiß ich, dass ich an das Buch falsch ranging - ich hätte es mehr als Sachbuch betrachten sollen, dann wäre ich vielleicht schneller durch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Vermessung der Welt
Die Vermessung der Welt von Daniel Kehlmann (Taschenbuch - 29. Februar 2008)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen