Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!!!, 25. Februar 2007
Von 
Paula Jakob (Augsburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Am Busen der Natur: Band 5 (Taschenbuch)
"Am Busen der Natur " ist der fünfte Band der legendären Stadtgeschichten von Armistead Maupin, eine Serie, die immer griffbereit steht. Wenn ich mal nicht weiß, was ich lesen soll, krank bin oder einfach was Schönes zum Entspannen brauche, bieten diese Bücher auch beim achten Lesen noch genug Stoff, sich königlich zu amüsieren. Es ist wie die Lieblingssoap. Band Fünf, da sind wir uns unter den Fans in meinem Freundeskreis absolut einig, ist der Beste der ganzen Reihe, obwohl sich andeutet, was dann im letzten Band zum völligen Zerbrechen der alten Clique führt: Mary Ann und Brian sind aus der Barbary Lane ausgezogen und leben in einem Penthouse der gehobenen Klasse, was vor allem Mary Ann und ihrem neuen Lebensstil zu verdanken ist. Brian, mit Tochter Shawna immer wieder mal allein zu Hause, erliegt den Reizen der umwerfenden Wren Douglas, der schönsten dicken Frau der Welt ( alleine schon diese Figur muss man einfach lieben!). Und nicht nur er...... Es ergeben sich also einige sehr abenteuerliche Szenen um die diversen Flirts mit Wren und die Tatsache, dass einige altbekannte Protagonisten wie DÓr und Dede, Michael, Brian und eine Südstaatenschönheit namens Thack sich zu einem Wochenende in der Wildnis zurückziehen: Die Herren der Schöpfung in ein richtiges John- Wayne - Lager uramerikanischer und republikanischer Prägung oder in eine Hütte am Fluß , die Damen, teilweise in ein Chalet am Fluß ( sic!), teilsweise in ein radikalfeministisches Camp namens "Wimminwood". Was sich dann abspielt, wie die diversen Lager sich beim Zelten in die Quere kommen , bekämpfen und teilweise verbünden, das ist zum Schreien komisch und doch keine Spur billig oder unter der Gürtellinie, das hat nicht nur Charme, sondern Lebensweisheit und Tiefgang. Absolut lesenswert, immer wieder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wegen diesem Buch habe ich mir im Urlaub den Wecker gestellt..., 9. Oktober 2008
Von 
Stephan Seither (Berg / Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Am Busen der Natur: Band 5 (Taschenbuch)
...und zwar auf 6:30 Uhr! Warum? Ganz einfach, ich hatte mich den Abend zuvor nur ein wenig mit Band Nr. 5 beschäftigen wollen, kurz anlesen, Licht aus und gut - Stadtgeschichten als Betthupferl eben - so war es geplant und hat überhaupt nicht funktioniert! Die Handlung dieser Folge ist an Spannung wohl kaum zu überbieten...

Armistead Maupin greift in diesem Band das Thema HIV auf - der Autor schafft durch die Gewissheit der Infektion einer seiner Hauptpersonen bereits ein sehr beeindruckendes und beklemmendes Klima - zugleich hängt er über weiteren Figuren seiner Stadtgeschichten das Damoklesschwert eines ausstehenden Testergebnisses auf.... - die Spannung hält bis zur letzten Seite an.... - dieses Buch habe ich tatsächlich verschlungen!

Armistead Maupin hält übrigens auch in diesem Band an seiner bewährten Vorgehensweise, nicht alle, sondern einzelne Figuren ins dauerhafte Rampenlicht zu stellen, fest - so sind dies in Band Nr. 5 in der Hauptsache:

Mary Ann und Brian - das Paar ist umgezogen - lebt zwar immer noch in Sichtweite der guten alten Barbary Lane 28, hat die gewohnte Umgebung jedoch gegen eine Wolkenkratzer-Eigentumswohnung getauscht - Brian tut sich mit den einhergehenden Randerscheinungen der beruflichen Karriere seiner Frau zunehmend schwerer....

DeDe und D`or sind mit den Kindern bei einem lesbischen Woodstock gelandet (Männer absolut unerwünscht!) - die dortige Atmosphäre ist nicht nur gut für manche Eifersuchtsszene...

Gangie - Frannie Halcyon (Mutter von DeDe)ist inzwischen wieder verheiratet, sie hängt an der Flasche und findet sich in der Rolle der Strohwitwe wieder - deren neuer Ehemann alleine in die Sommerfrische aufgebrochen ist - abgetaucht in einem traditionellen und konservativen Männercamp, welches sich übrigens in unmittelbarer Nachbarschaft des lesbischen Festivals befindet... - womit der Leser (spätestens) jetzt wieder bei der gewohnten Masche des Autoren, Handlungen miteinander zu verstricken, angelangt wäre... - wobei dem Autor hier zu bescheinigen ist, dass er die "Zufälligkeiten", gegenüber Band Nr. 4, geschickter inszeniert hat und sein Hang zu "Die-Welt-Ein-Dorf" dem Lesevergnügen überhaupt nicht schadet!

Anna Madrigal spielt in diesem Band lediglich die Rolle einer hin und wieder auftauchenden Randfigur - von Mona Ramsey bekommt der Leser leider nur einen Brief zu Gesicht...

Band 6 liegt bereits in Reichweite und ich trau mich fast nicht dessen erste Seite aufzuschlagen, denn irgendwie möchte ich die definitv letzte Seite dieser Serie hinauszögern - mag vielleicht verrückt klingen, aber so emfpinde ich, denn die Stadtgeschichten haben neben den immer wieder spannenden Handlungssträngen -irgendwie- den diesjährigen Sommerurlaub in San Francisco und dem Südwesten der USA gedanklich verlängert, so hatte ich während des Ausfluges von Michael Tolliver nach Alcatraz nicht nur die Gefängnisinsel vor Augen, sondern auch das Geschrei der dort lebenden Vögel im Ohr....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kann sich nahtlos mit seinen Vorgängern messen, 16. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Am Busen der Natur (Taschenbuch)
Auch Band fünf der "Stadtgeschichten" hat eine unverändert hohe Qualität. Was unter anderem auch daran liegt, dass es Armistead Maupin wieder gelingt neue Einfälle und Personen in seine Reihe einzubauen, ohne das diese überzogen oder deplaziert wirken.
"Am Busen der Natur" ist der bislang wohl ernsteste Teil der "Stadtgeschichten" und schließt auch unangenehme Themen wie AIDS nicht aus. Auch die Hauptpersonen sind im Vergleich zum Vorgänger ein Stückchen reifer geworden, was auch nur logisch ist, denn seit "Tollivers Reisen" sind ca. drei Jahre vergangen.
Trotzdem passieren immer wieder Dinge die zum Schmunzeln anregen und so kann man sagen, dass es sich bei "Am Busen der Natur" um ein amüsantes Lesevergnügen mit Tiefgang handelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Significant Others (1987), 9. Januar 2010
Von 
zueribueb (Zürich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Am Busen der Natur: Band 5 (Taschenbuch)
Die ersten 100 Seiten des fünften Bandes der Stadtgeschichten-Reihe fand ich ein wenig langweilig, da unklar bleibt, wohin die Reise hingeht. Dann lässt Armistead Maupin jedoch das Figuren-Karussell gewaltig rotieren, alles findet irgendwie zusammen, und das Buch macht immer mehr Spass. Der deutsche Titel "Am Busen der Natur" gibt schön die Richtung an. Es geht um drei Gruppen von Leuten, die Ihre Zeit in der Umgebung von San Francisco in der unschuldigen Natur verbringen. Eine Frauengruppe ohne Männer. Eine Männergruppe ohne Frauen. Und dazwischen eine Gruppe um Michael und Brian. Der Kampf der Geschlechter nimmt dabei teilweise urkomische Züge an. Maupin spielt schön mit den tradierten Geschlechterrollen. Alle flüchten temporär von ihren alltäglichen Problemen in eine künstlich-heile Welt, können aber ihre Probleme doch nicht abschütteln, und müssen sich diesen schliesslich stellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muß für den der die anderen Bücher kennt !, 13. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Am Busen der Natur (Broschiert)
Nach den Vorläufern "Stadtgeschichten 1-3" und "Tollivers Reisen" ein Buch mit vielen Bekannten, aber auch neuen Personen. Der ständige Wechsel des Handlungsgeschehens macht das Buch spannend. Wie alle Vorläufer verlangt das Buch ein konzentriertes lesen, wenn man angefangen hat vergißt man alles was man sonst noch vorhatte. Ein Buch ohne Mörder und Opfer aber spannder als jeder Krimi mit einem Hauch von Erotik. Lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Stadtgeschichten Reihe, 29. Juni 2010
Von 
E. Selan (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Am Busen der Natur: Band 5 (Taschenbuch)
Vor einiger Zeit begann ich damit meine alten Bücher einfach wieder zu lesen. Dabei stieß ich auf die Stadtgeschichten und kaufte mir die fehlenden Bände. Einmal angefangen, konnte ich nur schwer aufhören zu lesen. Die liebenswerten Charaktere und die ungewöhnliche Geschichte machen viel Spaß und ich musste immer wieder schmunzeln. Der Schreibstil Maupins gefällt mir und ich kann diese Reihe durchaus empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Diese Stadtgeschichten sind toll, 14. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Am Busen der Natur (Taschenbuch)
Ich habe alle Stadtgeschichten gelesen und fand es schade, dass es nicht noch mehr gab.
Man kann die Bücher nicht mehr aus der Hand legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Am Busen der Natur: Band 5
Am Busen der Natur: Band 5 von Armistead Maupin (Taschenbuch - 1. September 2005)
EUR 7,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen