Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen9
4,0 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-4 von 4 Rezensionen werden angezeigt(5 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 29. Oktober 2005
Als Ex-Ossi war ich natürlich auf dieses Werk gespannt - zumal ein Wessi über die Stasi und ihre Machenschaften im Westen zu schreiben versuchte. Ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil, ich habe herzlichst über die Wirrungen und Verirrungen im Geflecht östlicher und westlicher Geheimdienste gelacht. Das gelingt mir nun, nach gut 15 Jahren Abstand zum ehemaligen System des MfS.
Die Tatsachen um Sira und Rosenholz finde ich gut recherchiert, das weltweite Problem mit Echelon und dem gegenseitigen Ausspionieren befreundeter Staaten durchaus nachvollziehbar.
Rausch hat seine Agentengeschichte um die Rosenholz-Dateien in eine aberwitzige, zum Ende hin in eine Farce übergehende Geschichte gestrickt, die den ganzen Wahnsinn um Nachrichtenagenturen und deren Auftrag eine humorvoll zwinkernde Note verleiht. Sehr witzig und unterhaltsam.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2004
Nachdem ich den ersten Teil, Tiepolos Fehler, verschlungen hatte, besorgte ich mir dieses Book on demand um zu erfahren wie es mit Kilian, Heinlein und co. weitergeht.
Die Geschichte ist gut erdacht, teilweise wurde mir etwas mulmig, wenn ich daran denke was davon in echt möglich ist (Geheimdienstmethoden etc.).
Kommissar Heinlein kommt mir persönlich im Buch zuwenig vor, was sich gegen Ende aber besserte. Manchmal sprang die Handlung etwas zu oft von Hinz zu Kunz und auch in der Zeit. Aber letzendlich war ich wieder begeistert und legte das Buch nicht aus der Hand.
Diesmal war das Ende auch gut abgeschlossen, aber der 3. Teil lag schon neben meinem Bett:-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2000
Dem Würzburge Autor Roman Rausch ist es gelungen authentische Fakten und interessante Hintergrundinformationen in einer spannenden Geschichte auf der Jagd nach den Rosenholz-Dateien zu verarbeiten. Dabei vergisst er nicht diese Geschicht mit viel fränkischen Humor zu würzen. Vor allem das furiose Finale auf der Würzburger Festung Marienberg läßt den Leser auf seine Kosten kommen. Ich bin mal gespannt ob ein gewisser Herr Stoiber sich mal bei dem Autor meldet. Wer mehr darüber wissen will, sollte sich dieses Buch unbedingt besorgen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2000
kilian zeigt sich endlich von seiner wirklichen seite, ein kleines schwein, dreckig, klein, weich, --- peinlich !!! aber die losche (!!) und die story (!!) nicht mehr so luschenhaft wie im tiepolo ... ich bin nun endlich begeistert
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden