Fashion Sale Hier klicken 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen19
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Januar 2000
Der vierte Teil der Ramses Reihe von Christian Jaqc ist der bisher spannendste und ereignisreichste Teil. Viele Dinge passieren und die Geschichten rund um Ramses' bösen Bruder Chenar und dem Magier Ofir werden stark vorangebracht... Zwar ist der erste Teil noch immer von den Kämpfen mit den Hethitern beherrscht, doch ab der Mitte des Buches kehrt die Geschichte zu Ramses' großer Baulust zurück und der Tempel von Abu Simbel nimmt Gestalt an. Auch geraten in diesem Teil die beiden Frauen an Ramses' Seite mehr in den Mittelpunkt, wobei das auch einen traurigen Ausgang nimmt. Aber ich will nichts verraten, nur soviel: Diesen Roman-Zyklus von Christian Jaqc sollte man sich nicht entgehen lassen, ich bin jetzt bereits beim fünften Teil und schon traurig darüber, daß es der letzte Band sein wird. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 1999
Band 4 ist der Band der Entscheidungen. Jeglicher Plot der in den drei vorherigen Bänden aufgebaut wurde findet hier seinen Abschluß. Der Tempel der Millionen Jahre ist fertig, genauso wie das Ramsesseum, der Tempel in Abu Simbel, Pi-Ramses, die Grabstätten für Ramses und Nefertari und jedwelches andere Bauvorhaben das Ramses begann. Die Situation mit den Hethitern klärt sich. Die bösen Machenschaften um Chenar und Ofir werden aufgedeckt. Moses zieht mit den Hebräern aus Ägypten aus, usw usf.
Ich frage mich was bleibt übrig für Band 5? Mann kann nur Mutmaßen. Dieser Band besticht durch die Tatsache, daß Jacq klug alle verschiedenen Plots zuendebringt ohne das Buch überladen wirken zu lassen, geschickt bekommen nochmal alle Nebenpersonen, die sich so im Laufe der Seiten angesammelt haben noch eine würdige Abschlußszene. Was mich etwas gestört hat ist, wie leichtfertig Jacq doch mit der Hebräer-Geschichte umgegangen ist. Hat er Ramses im dritten Teil noch als Sohn Amuns dargestellt, dem es allein durch die Macht Amuns gelingt die Hethiter zurückzuschlagen, so tut er jegliches Machwerk von Jahwe als eine bloße Verkettung von Zufällen ab. Außerdem hoffe ich daß die Überraschende Wendung am Schluß des Buches mit historischen Tatsachen übereinstimmt, denn sonst hielte ich sie für vollkommen ungerechtfertigt. Den Kopf voller Fragezeichen erwarte ich Band 5, der hoffentlich einen würdigen Abschluß der Geschichte präsentieren wird...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2010
Band 4 kann man gar nicht richtig lesen, ohne die anderen drei vorherigen Bände gelesen zu haben. Der Autor schreibt jeden Roman in sich abschließend, und doch ist er eine gelungene Fortsetzung des Vorherigen.
Nach Band III reißt hier die Spannung nicht ab, wenngleich es eine völlig andere Geschichte ist, die zugleich auch die Fortsetzung darstellt.
Nachdem nunmehr vier spannend geschriebene Romane die Geschichte von Ramses sehr bildhaft beschrieben haben, ist Band fünf ein unbedingtes Muß!
gez. Jürgen Hoops von Scheeßel
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 1999
Dieses Buch liest sich durchweg locker flockig von der ersten bis zur letzten Seite, wie alle Bücher der meiner Meinung nach brillianten Reihe. Jacq schafft es gut, dem Leser einen Eindruck vom Leben in Ägypten zur Zeit Ramses II zu vermitteln, so wie es sich die Wissenschaftler heute vorstellen. Bücher wie dieses geben Menschen die Möglichkeit, mit dieser fremden Welt in Berührung zu kommen, ohne komplizierte und trockene wissenschaftliche Abhandlungen zu lesen. Daß Jacq natürlich in der Story der Reihe durch die geschichtlichen Begebenheiten in seinen autorischen Freiheiten ein wenig beschnitten ist, versteht sich von selbst, doch schafft er es immer wieder toll, diese mit neuen, erfundenen und spannenden Elementen zu verbinden. Einzig und allein die andauernde Beschreibung der Intrigen gegen den jungen König fängt mittlerweile ein bißchen an zu nerven.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2000
Nachdem ich die ersten vier Bände von Ramses gelesen habe, in der Hoffnung, daß sich die Spannung steigert, gebe ich nun auf. Meines Erachtens bleibt die Handlung über alle Bände trivial und ist mit wenigen Höhepunkten ausgestattet.Ramses wird als übernatürlicher Held dargestellt, dem alles gelingt, selbst wenn es noch so unvorstellbar ist. Sicherlich ist die heroische Stärke und mythische Kraft der Pharaonen bezeichnend für die altägyptische Kultur, dennoch hätte ich mir für die "Romanfigur" Ramses eine nachhaltigere Darstellung gewünscht. Zumal ich dem Autor ein fundiertes Wissen zuspreche.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2012
Ich schließe mich den vorherigen Rezensionen NICHT an. Einmal mit dem Buch angefangen, zog es mich in seinen Bann. Es war wie ein Film in den ich hineingezogen wurde. Alles was ich bisher in Ägypten gesehen hatte erschien in meinem "Film" wieder. Ich konnte mich direkt bildlich hinein versetzen. Wer eine Biografie möchte, soll auch eine lesen. Dies hier ist ein wunderschöner Roman mit 5 Bänden, der die Schönheit Ägyptgens und das Leben Ramses des Großen wiederspiegelt. Mit seiner großen Liebe Nefertari.
Ich vergebe 5 Sterne da ich sehr traurig war als der 5te Roman fertig war. Ich kann es jedem empfehlen der Ägypten liebt und gern "alte Geschichten" zu dieser Zeit ließt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Die Geschichte von Ramses II. ist - aus meiner Sicht - eine wirklich lesenswerte, unterhaltsame und äußerst gelungene Romanreihe von Autor Christian Jacq. Wortwahl und Darstellung der Charaktere sowie Darstellung des Inhalts lassen ein flüssiges Lesen zu und machen Lust auf mehr.

Dadurch stieg mein Interesse an agyptischer Geschichte enorm. An dieser Stelle kann ich mich natürlich nicht dazu äußern, inwiefern die historische Identität gewährleistet ist. Es handelt sich halt um einen Roman. Meiner Meinung nach sehr empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2005
Christian Jacq schreibt sehr einfühlsam und dennoch sachlich. Nicht nur seine fünf Ramses-Bände haben mich begeistert und zum Weiterlesen angeregt.
In den Büchern befindet sich eine Karte der Handlungsorte und durch Jacqs eingänglichen Schreibstil verliert man selbst nach längerer Lesepause den Faden nicht. Spätestens nach dem Lesen der zweiten Seite befindet man sich mitten im Geschehen, erlebt und fühlt mit.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 1999
alle baende von ramses sind fazinierend. - in menschlichkeit wie in goettlichkeit - in der historie aegyptens - land und leute - krieg und frieden wunderschoen zu lesen man fuehlt sich zurueckversetzt ins alte aegypten ein muss fuer jeden aegypten fan
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2013
Das Buch ist sehr gut und geschichts Autientisch geschrieben, da eir die drei vorherigen Bänder schon länger haben war es für uns eine Ergänzung der Geschichte .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden