Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Pimms designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen6
3,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2000
Für den ersten Science Fiction/Fantasy Roman für ein junges Kind mit ca. 11 Jahren, ist dieses Buch genau das richtige. Es beschreibt sowohl Gesellschaftsprobleme heute, sowie der Zukunft, wenn die Menschheit sich nicht ändert und fördert die Phantasie eines Kindes. Dieses Buch hat dazu beigetragen, daß ich Interresse an der Mythologie entwickelt habe. Es ist vergleichbar mit dem Film "Die Zeitmaschine", zumindest mußte ich beim Lesen die ganze Zeit an den Film denken.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2010
Ich hatte dieses Buch als Klassenlektüre in der 5. Klasse Gymnasium(11/12 Jahre). In der Zeit, in der wir das Buch im Unterricht behandelt haben, war es für die meisten Klassenkameraden ätzend, da uns vorgeschrieben wurde bis wann wir was gelesen haben mussten und was für Aufgabenstellungen wir bearbeitet haben mussten. Da ich nun gelesen habe, dass es kostenloses Lehrmaterial dazu gibt, finde ich es etwas schade, da wir nur 0815-Arbeitsblätter bekommen haben... Das Buch hat viel Potenzial für Diskussionen in Richtung "Letzer Mensch auf Erden", auch wenn das nicht Buch vom Schreibstil dem Anspruch von Gymasiasten der 7. oder 8. Klasse entspricht, wäre es meiner Meinung nach, dort besser aufgehoben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2006
Was mich an diesem Buch beeindruckt und erstaunt hat ist, mit welcher Leichtigkeit die Autorin immer wieder neue Ideen und Wendungen einbaut. Die Menschheit muss z.B. die Erde verlassen, weil die "Rote Pest", ein aggressiver, giftiger, allesfressender Brei, sich überall breitgemacht hat. Nun erwartet man, dass der Rest der Handlung auf dem Mond spielt. Weit gefehlt! Es folgt die Geschichte zweier Kinder, die durch Zufall auf der Erde verblieben und der Pest entkommen sind. Und schließlich treffen sie auf die Mumpels, eine viel intelligentere, friedfertigere Spezies, die sich vor den Menschen immer versteckt hatte.... Gerade diese charmante Erfindung macht das Buch interessant und lesenswert. Sicherlich ist es nicht jedermanns Sache, da es sehr eigenwillig ist. Aber wenn man sich auf die wilde, unterhaltsame Handlung erst einmal eingelassen hat, lässt sie einen nicht mehr los!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2000
Eine spannende Geschichte, schauerlich, bedrohlich. Die Idylle einer Kleinstadt ist bedroht. Spürbar bereits am Anfang der Geschichte. Ein wahnsinniger Wissenschafter wird die Erde mit seinem Wahn zerstören, weil er nicht die Anerkennung findet, die er zu verdienen glaubt. Die "rote Pest" entgleitet seiner Kontrolle und zerstört die Erde, überzieht alles Lebendige mit einer roten Masse und zerstört, zerstört, bis es nichts mehr zu fressen gibt.
Die Geschichte ist wie gesagt, spannend und doch, zum Schluss bleibt ein schales Gefühl. Wer soll da belehrt werden? Wen will die Autorin warnen? Verkleidet in einer spannenden Geschichte, aber von Anfang an durchschaubar, wird den beiden überlebenden Kindern Sereina und Decimus die Rolle von Adam und Eva zugedacht. Gewissermassen ein zweiter Adam und eine zweite Eva. Der Traum vom Neuanfang? Nicht ganz glaubwürdig.... und spätestens bei der Schiffahrt von Sereina auf dem Kohlen-Lastkahn wird allen klar, dass die Geschichte nur eine Geschichte ist. Oder haben Sie schon mal ein 10-jähriges Kind gesehen, das vor Hunger kaum mehr stehen kann, dem schwindlig ist, das einen kranken Esel zu versorgen hat und dazu noch einen Kohlen-Lastkahn steuert, ohne grössere Probleme zu haben? Mir scheint, da werden die Kinder nicht ganz ernst genommen....
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2004
Das ganze Buch ist zu übertrieben:
Huhu, ein erfinder hat rote Bakterien erfunden, die die ganze Menschheit fressen wollen, huhu. Was machen die Menschen? Sie buddeln sich in den Mond ein. Doch leider sind noch 2 Kinder auf der ERde, oohhh. Die finden dann Mumpels( hochinterligente Tiere) die ihnen helfen alle vom Mond zu holen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2001
Liebe Leserinnen und Leser,
wissen Sie etwas von der Autorin Valentine Ermatinger dann schreiben Sie doch auch bitte einen Artikel.
Danke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden