Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen8
4,1 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Mai 2009
Also vorweg gesagt, man hat es schnell gelesen, leider viel zu schnell. Hemingway entführt uns in vier kurzen Erzählungen in das Spanien vor der Machtergreifung Francos und während des Bürgerkrieges. Wenn man "Wem die Stunde schlägt" gelesen hat, findet man sich relativ schnell zurecht, allen anderen bleibt halt nur die Aufnahme des Moments. Meist treffen der Ich-Erzähler und andere Protagonisten in einer Bar in Madrid aufeinander, es gibt kleine Berichte über Gepflogenheiten, aber auch die Schrecken des spanischen Bürgerkrieges werden nicht außer Acht gelassen. Nicht unbedingt für jeden etwas, aber vor allem sehr gut erzählt. Vielleicht auch etwas für Schulen, oder Hobbyautoren, denn die Geschichten kann man Handwerklich prima analysieren.Der Abend vor der Schlacht. Stories aus dem Spanischen Bürgerkrieg.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2006
Im Buch sind vier Storys wiedergegeben, die alle in Spanien in der Zeit des Bürgerkrieges spielen.

1.Die Denunziation

2.Der Schmetterling im Tank

3.Der Abend vor der Schlacht

4.Hinter der Front

Die Storys geben einen guten Einblick in die Erzählkunst des Autors. Sie haben alle mittel oder unmittelbar mit dem Bürgerkrieg und daraus hervorgehenden Geschehnissen zu tun. Natürlich sind auch hier die zentralen Themen Hemingways Männlichkeit, Kampf und Tod. Aber gerade das macht den Schreibstil H. so unvergleichlich. Entweder liebt man ihn oder man lässt die Finger von ihm. Von mir bekommt das Buch 5 Sterne.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
Vorneweg: Ich bin sehr Spanien interessiert und habe eine umfangreiche Sammlung Bücher die sich mit dem Bürgerkrieg befassen. Manche Bücher, die uns viel von den unfassbaren menschlichen Tragödien erzählen (darunter "El Cordobes......oder du wirst Trauer tragen" ....und "Der kurze Sommer der Anarchie" ) sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich kann sie immer und immer wieder lesen. Hemingways "Der Abend vor der Schlacht" nimmt einen besonderen Status ein.......Die Kurzgeschichten, die sich hauptsächlich um Ereignisse der Madrider Bar "Chicote" drehen sind so nah, so wundervoll beschrieben, dass man meint selbst in der Handlung zu stehen. Jede Geschichte, ist so authentisch dargestellt, dass man sich schwer vorstellen kann, dass sie nicht wirklich in ähnlicher Weise geschehen ist. Ich liebe dieses Buch .....und obwohl ich es bestimmt schon 15 x gelesen haben, überkommt es mich noch ab und zu und ich nehme es wieder aus dem Regal und tauche in diese Geschichten ein, und bin überzeugt jeden hätte es dorthin, in die ein oder andere Rolle verschlagen können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2000
Ernest Hemingway. Ein Name, der für die perfekteste Erzählkunst des zwanzigsten Jahrhunderts, für bestechend schmucklosen, direkten, journalistisch detaillierten Stil steht. Dieses Buch aus seinen jüngeren Tagen, das die innere Anspannung eines Mannes, der von Kriegen geprägt wurde, so ergreifend vermittelt, daß beim Leser ein angespanntes Kribbeln in der Magengrube bleibt, zählt zu den kleinen, wenngleich wenig bekannten Kunstwerken dieser Welt!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2011
Wenn man am spanischen Bürgerkrieg interessiert ist, dann sind diese Erzählungen von Hemingway eine lebendige Ergänzung zu (hoffentlich vorher!) gelesenen geschichtlichen Büchern. Besonders beeindruckt hat mich die Geschichte "Am Abend vor der Schlacht", weil diese sowohl die Angst aber auch den Mut des Kämpfenden sowie die Sinnlosigkeit des ganzen Unternehmens "Bürgerkrieg" besonders überzeugend darstellt. Daß Franco mit seinen Truppen dann die Oberhand behalten hat, ist bei der miserablen Ausrüstung seiner Gegner nicht weiter erstaunlich. Leider können Begeisterung und Engagement für eine Sache nicht Kanonen und Gewehre ersetzen!
Alles in allem: vorausgesetzt man weiß, worum es bei dieser Auseinandersetzung gegangen ist, so zeichnen diese Geschichten einzelne Episoden eindrücklich nach.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2011
Auch wenn der Spanische Bürgerkrieg uns fremd und unwirklich erscheint,ist er für unsere Europäische Geschichte so wichtig wie jede Europäische Diktatur.Ein Amerikaner hat da so seine Eigene Sicht,doch sie verhilt das ganze etwas neutraler und direkter zu sehen.
Wem die Stunde schlägt wird mein nächster Roman.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Langsam wird dieser Name für mich zu einem Begriff, der micht dazu verführt, Bücher dieses Schriftstellers nicht zu kaufen.

Kein Gefühl für nichts, mehr ist über die gefühllose Schreibweise nicht zu sagen.

Und dass natürlich die Linke sankrosankt ist ist man heute geradezu gewohnt. Aber dass das Verschweigen schon in diesen Jahren begann, ist für mich neu.
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2000
Mit "Der Abend vor der Schlacht - Stories aus dem spanischen Bürgerkrieg" schafft es Ernest Hemingway. Auf 124 Seiten schreibt er seine Erlebnisse während des spanischen Bürgerkrieges nieder. Nach Genuß dieses Buches bleibt dem Leser nur noch ein Wunsch unerfüllt. Nebensätze.
"Der Abend vor der Schlacht" ist das Buch für all jene, die Hemingway noch nicht kennen. Hier vereinigt er alles, was Generationen von tapferen Schülern verzweifeln ließ. Nach dem Kampf durch die 124 Seiten sehnt man sich nach Nebensätzen, die Hemingway so sehr meidet wie ein Fisch den Kochtopf. Abgerundet wird die Tortur von Hemingways Lieblingsthema: Der spanische Bürgerkrieg. Wie kein anderer versteht er es, dem Leser dieses Thema aufzuzwingen, welches viele Spanier interessant schilderten. Hemingway hat leider nie bemerkt, daß seine Abenteuer niemanden wirklich interessierten.
"Der Abend vor der Schlacht" ist denen zu empfehlen, die noch nie Hemingway lasen und doch endlich wissen wollen, weshalb so viele ihn nie lesen wollen. Interessenten am spanischen Bürgerkrieg seien auf spanische Autoren verwiesen, die spanische Angelegenheiten sowieso immer am besten rüberbringen konnten. Dennoch: Zwei Sterne, weil Hemingway mir zeigte, wie wichtig Nebensätze sind! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €