Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fachlich auf hohem Niveau und praxisnah verfasst, 15. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Kindesvernachlässigung: - verstehen, erkennen, helfen (Broschiert)
Mit dem Band "Kindesvernachlässigung - verstehen, erkennen, helfen" aus einer vom Deutschen Jugendinstitut e.V. (DJI) in München herausgegebenen Sachbuchreihe haben die Autoren etwas vorgelegt, das Fachkräften der Jugendhilfe - und nicht nur diesen - immens behilflich sein wird. Es geht darum, die (Kindes-)Vernachlässigung zu verstehen und sie frühzeitig anhand bestimmter Merkmale zu erkennen.

Fachlich auf hohem Niveau und praxisnah verfasst wird sich der Vernachlässigung als einer Form der Kindeswohlgefährdung genähert. Schon der Einstieg ins Thema macht neugierig: "Kindesvernachlässigung - ein gesellschaftlich vernachlässigtes Phänomen?" Fallbeispiele und deren Analyse, im Versuch das Phänomen der Vernachlässigung zu fassen und zu konkretisieren, durchziehen das Buch und zeigen, wie sich Vernachlässigung äußert und wie das Beobachtete zu interpretieren ist. Wie schwierig das ist, zeigt das dritte Kapitel, das sich mit dem Balanceakt der Zuordnung auseinandersetzt: "... Ist es Vernachlässigung oder nicht? - Zur Einschätzung der Situation im Einzelfall".

Wie Hilfe und Prävention aussehen können, beschreiben die Autoren ausführlich im letzten Kapitel des Bandes. Dort wird u.a. der hochsensible Prozess des Kontaktaufbaus zu belasteten Familien bearbeitet. Es verwundert nicht, dass Zuhören, Wahrnehmen und Verstehen nach Ansicht der Autoren wesentliche Voraussetzungen sind, um sich in die Lebensqualität der Familie einzufühlen und eine gemeinsame Sprache zu finden. Nur so wird eine adäquate Hilfe für betroffene Eltern hinzubekommen sein.

Da das Wissen über Genese und Umgang mit Vernachlässigung in der Arbeit mit psychosozial hochbelasteten Familien unabdingbar ist, wird dieser Band, komprimiert und aktuell, einfühlsam und kenntnisreich, in der sozialen Arbeit seinen Platz finden - und vielleicht nicht nur dort. (eg)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene und einfühlige Darstellung einer schwierigen Thematik, 15. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Kindesvernachlässigung: - verstehen, erkennen, helfen (Broschiert)
In ihrem Buch Kindesvernachlässigung - verstehen, erkennen und helfen stellen Galm, Hees und Kindler zunächst sehr anschaulich die Entwicklung der Beachtung von Kindesvernachlässigung dar. Von dort ausgehend werden Merkmale von Vernachlässigung und die Schwierigkeiten der richtigen Deutung einer möglichen Vernachlässigungssituation beschrieben. Im letzten Teil des Buches werden Interventions- und Präventionsmöglichkeiten aufgezeigt.
Somit stellt dieses Buch eine gute Grundlage für die Erkennung von Vernachlässigungen dar. Wenngleich es den Leser sicherlich nicht zum Experten macht. Anhand von Beispielen werden die unterschiedlichen Aspekte von Vernachlässigung veranschaulicht, wodurch das Thema praxisbezogen dargestellt wird. Wichtig und eindrücklich wird (auch in den Falldarstellungen) auf die verschiedenen Formen der Vernachlässigung eingegangen (körperlich, emotional, kognitiv und erzieherisch sowie unzureichende Beaufsichtigung).
Gerade für die pädagogische Arbeit empfiehlt sich dieses Buch als Anlaufstelle, wenn man mit dem Thema Vernachlässigung konfrontiert wird. Durch umfangreiche Literaturbezüge und -nachweise ist es dem Leser zudem möglich, den für ihn interessanten Aspekten ggfs. genauer nachzuforschen.
Der Sinn des Buches besteht darin, über Vernachlässigung aufzuklären und den Leser für die Thematik zu sensibilisieren, weshalb gerade auch die Darstellung der geschichtlichen Entwicklung nicht unwesentlich ist.
Durch Abbildungen und grafische Zusammenfassungen bzw. Beschreibungen wird das Buch zudem aufgelockert.
Die schlichte Sprache lädt dazu ein, sich auf das Buch und die Thematik einzulassen und ermöglicht einen guten Lesefluss ohne die Konzentration des Lesers allzu schnell zu verbrauchen. Gelungen ist die vielseitige Auseinandersetzung mit der Thematik und ihren unterschiedlichen Facetten, weshalb es sich auch für Leser ohne Grund- oder Expertenwissen eignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kindesvernachlässigung- verstehen, erkennen und helfen, 3. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Kindesvernachlässigung: - verstehen, erkennen, helfen (Broschiert)
Das Cover des Buches lässt nichts Gutes vermuten und macht auch gleich betroffen. Es drückt aus, was wir alle bei diesem Thema fühlen. Machtlosigkeit, Angst, Trauer und vieles mehr. Die Frage, die sich uns stellt ist, können wir diese Grausamkeit erkennen und wenn ja wie können wir helfen. Dieses Buch ist dabei eine sehr große Hilfe. Es zeigt an zahlreichen Beispielen aus der alltäglichen Praxis, wie man eine Vernachlässigung erkennt, wie sie sich äußert und was dann zu tun ist. Wie kann ich helfen und wie sollte ich mich verhalten. Das Buch umfasst sehr viel Fachwissen, das jedoch verständlich und für jedermann lesbar ist. Trotzdem ist das Thema nichts für zarte Gemüter, aber es ist unerlässlich sich in einigen Berufen damit auseinander zu setzen und dieses Buch halte ich wegen seiner Ehrlichkeit und Praxisnähe für sehr geeignet. Es beleuchtet anhand vieler Fälle (Beispiele) die unterschiedlichen Faktoren einer Vernachlässigung. Sicherlich kann und will dieses buch nicht das gesamte Thema und alle Aspekte beleuchten. Dazu reicht meiner Meinung nach auch kein einzelnes Buch aus.
Für mich ist es besonders wichtig, dass auch Präventionsmaßnahmen angesprochen und verdeutlicht werden. Besonders deutlich wurde mir noch einmal, dass ich eine solche Situation nicht alleine meistern und einschätzen kann. Es benötigt Hilfe, wenn man mit einem Fall von Kindesvernachlässigung zu tun hat. Dies macht das Buch besonders deutlich.
Insgesamt ist das Buch sehr kleinschrittig aufgebaut und wird durch einige wenige Zeichnungen und Bilder aufgelockert. Die genauen Überschriften erleichtern es, sich im Buch zurecht zu finden. Das Sachregister ist gut, die zusätzlich angegebene Literatur jedoch unübersichtlich und erschlagend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut strukturiert. Ein MUSS für den Kindergarten, 21. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Kindesvernachlässigung: - verstehen, erkennen, helfen (Broschiert)
Das Buch Kindesvernachlässigung" von Galm, Hees und Kindler stellt eine gute Grundlage für die Erkennung von Vernachlässigungen dar. Das Buch wird inhaltlich wie folgt aufgebaut: Formen der Vernachlässigungen, Einschätzung des Einzelfalls und Hilfsformen.
Form und Gestalt des Buches schafft es, dem Leser die Angst vor Fachliteratur zu nehmen und nimmt inhaltlich direkt Bezug zu praktischen Beispielen, was den Einstieg in die Thematik vereinfacht. Um die Komplexität des Themas in ihrer Differnenz zu verstehen und zu erkennen ist dieses Buch nicht geeignet, jedoch schafft es einen ersten Eindruck und sollte in keiner Kindertagesstätte fehlen. In der praktischen Arbeit sehe ich es als eine sehr gute Handreichung, die ermöglicht erste Erkenntnisse festzuhalten und entsprechend weiterzuverfolgen. Weiter besteht für die pädagogischen Fachkräfte die Möglichkeit bestehender Verdacht auf Grundlage der Literatur weiterzuverfolgen und das Geschehene besser nachzuvollziehen und ggf. enstsprechend zu intervenieren. Weiter stellt das Buch nicht nur Hilfeformen sondern auch Präventionsformen da, die nach Möglichkeit immer in Betracht gezogen werden sollten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch sollte für jeden Mitarbeiter von Jugendämtern zur Pflichtlektüre gemacht werden, 24. März 2011
Von 
Winfried Stanzick (Ober-Ramstadt, Hessen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Kindesvernachlässigung: - verstehen, erkennen, helfen (Broschiert)
Immer wieder werden in den Medien Fälle von Kindesvernachlässigung groß aufgemacht. Es werden dann immer Stimmen laut und Vorwürfe, warum man die Zeichen nicht früher erkannt, nicht konsequenter eingegriffen und nicht familienfreundlicher geholfen habe.

Das vorliegende Buch ist gut dazu geeignet, die ernormen Unsicherheiten, die bei diesem heiklen Thema insbesondere unter Erzieherinnen und anderen professionell mit kleinen Kindern arbeitenden Menschen vorliegen, zu verändern in eine kompetente Beobachtungshaltung und, wenn nötig, sicheres, professionelles und mutiges Intervenieren.

Denn es gibt klare und deutliche Zeichen, an der man eine drohende oder schon eingetretene Kindesvernachlässigung erkennen kann. Die Autoren dieses Buches beschreiben das anschaulich und verständlich und geben viele Hinweise, wie solchen Kindern und ihren Familien geholfen werden kann.

Dieses Buch gehört in die Präsenzbibliothek jeder Tageseinrichtung für Kinder und sollte für jeden Mitarbeiter von Jugendämtern zur Pflichtlektüre gemacht werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Werk, 17. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kindesvernachlässigung: - verstehen, erkennen, helfen (Broschiert)
Ich muss sagen, dass dieses Buch wirklich sehr gelungen ist. Wir mussten es für ein Fach an der Uni kaufen, als Grundlage für den Kurs Gewalt, Misshandlung und Vernachlässigung. Meistens ist es so, dass die Literatur aus den Kursen eher langweilig und anstrengend zu lesen ist. Dies war aber überhaupt nicht der Fall bei diesem Buch. Es ist super interessant geschrieben, sehr schön illustriert anhand von Fallbeispielen und es liest sich einfach nur gut. Ich habe das Buch sogar ganz gelesen, mehr als vom Prof vorausgesetzt war und habe dabei sehr viel interessantes für die Soziale Arbeit gelernt. Ich denke, dass dieses Buch auch sehr gut ist für Menschen, die eigentlich beruflich nichts mit dem Sektor zu tun haben, die dieses Thema aber interessiert, da es keine Fachkenntnisse voraussetzt.

5 Sterne absolut verdient!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilfe und Begleitung "vom Fach", 3. Juli 2010
Von 
Detlef Rüsch "detlefruesch" (Landshut, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (#1 HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Kindesvernachlässigung: - verstehen, erkennen, helfen (Broschiert)
Dass dieses Buch von drei Personen geschrieben wurde, ist an sich schon ein gutes und treffendes Zeichen: denn gerade bei Kindesvernachlässigung ist es wichtig, die Einschätzung nicht nur alleine vorzunehmen, sondern vielmehr zusammen zu einer fundierten Betrachtung der Lage und Gefährdung zu kommen.Beate Galm und Heinz Kindler haben so zusammen mit der Journalistin Katja Hees die wichtigen Punkte zusammengetragen, um Vernachlässigung zu erkennen, deren (Entstehungs-) Bedingungen zu verstehen und die Position des Kindes zu begreifen. Erst nach dieser fundierten und doch gut verständlichen Analyse wird darauf eingegangen, wie man im konkreten Einzelfall die Vernachlässigung eines Kindes einschätzen kann sowie welche Kriterien von Bedeutung sind.
Wie dann eine konkrete Intervention aussehen kann, wird im nächsten Abschnitt thematisiert. Hier wird auf psychosozial hochbelastete Familien eingegangen und Möglichkeiten aufgezeigt, wie man schon im Vorfeld die Vernachlässigung eines Kindes vermeiden kann bzw. die Entstehungsbegünstigungen verringert.
Das Autorentrio appelliert ausdrücklich, die Familien so frühzeitig wie möglich adäquat zu unterstützen und insbesondere den Faktor Armut im Auge zu halten.
Hinweise auf Unterstützungsprogramme sowie fachliche und politische Anstrengungen für die nächsten Jahre runden das Buch ab.
Beim 20 (!) seitigen Literaturverzeichnis hätte man sich eine thematische Gliederung gewünscht. Dafür ist aber das detailliert angelegte Sachregister äußerst hilfreich.
Die farbige Untermalung von Zusammenfassungen, einzelne, wenn auch zu wenige Graphiken und die Fotos von Kinderzeichnungen lockern den kleinschrittig untergliederten Text gut auf.
Alles in allem ein brisantes Thema, das in diesem Buch fundiert behandelt wird und konkrete Handlungsansätze aufzeigt, damit mehr Kinder in behüteteren, gesünderen und entwicklungsfördernden Bedingungen aufwachsen können. Ein Muss für alle Verantwortlichen in Jugendhilfe, Kinderbetreuung und in der Politik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Kurz, verständlich und sehr informativ, 7. Januar 2013
Von 
R. Ute (Frankenthal) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kindesvernachlässigung: - verstehen, erkennen, helfen (Broschiert)
Auf das Buch wurde ich im Rahmen einer Fortbildung zur Familienhebamme aufmerksam. Mir hat besonders gut gefallen, dass das Buch gut gegliedert ist und man schnell einem Überblick zum Thema Kindesvernachlässigung bekommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Fachliteratur, 13. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kindesvernachlässigung: - verstehen, erkennen, helfen (Broschiert)
Für meine berufliche Tätigkeit lese ich immer wieder in Büchern , um sicher zu sein - neue Sichtweisen und Aha-effekte zu erhalten. bin zufrieden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kindesvernachlässigung: - verstehen, erkennen, helfen
Kindesvernachlässigung
:
von Heinz Kindler (Broschiert - März 2010)
EUR 17,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen