Fashion Sale Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juni 2011
Dass "der Schmeil" da und dort gewisse Schwächen hat, das ist unter Fachleuten durchaus bekannt. Wer aber das Buch gar als "Katastrophe" bezeichnet und den Umgang mit ihm als "Qual", der beweist eigentlich nur, dass er von exakter Pflanzenbestimmung keine Ahnung hat. Auch ist das, was in anderen Rezensionen hier "überflüssige Information" genannt wurde, durchaus für ein richtiges Ansprechen einer Pflanzenart unverzichtbar. Man sollte sich, wenn man zu diesem Buch greift, darüber im Klaren sein, dass exakte Bestimmung nur mit Hilfe von Bestimmungsschlüsseln möglich ist. Dass das - vor allem für Anfänger - oft etwas mühsam sein kann, darüber besteht kein Zweifel.

Man sollte sich auch vor Augen halten, dass dieses Werk, das durchaus als wissenschaftlich bezeichnet werden muss, bereits als 95. Auflage vorliegt (die erste erschien 1903)! Allein diese Tatsache spricht wohl für den hohen Gebrauchswert des Buches. Eine "Katastrophe" wäre wohl kaum über die erste Auflage hinausgekommen. Wer sich der Mühe der genauen Bestimmung einer Pflanzenart nicht unterziehen möchte, der sollte am besten ganz die Finger davon lassen - nicht nur von diesem Buch!
11 Kommentar|46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2013
Die Kritik am Schmeil-Fitschen kommt aus zwei Richtungen: die einen kritisieren (aus fachlicher Sicht) Fehler in den Bestimmungstabellen, die anderen (und die sind offenbar in der Mehrzahl) haben völlig falsche Vorstellungen von einem wissenschaftlichen Bestimmungsbuch. Sie wollen bunte Bilder und glauben, daß man dann mit ein bißchen Blättern schnell und einfach den Namen der Pflanze findet. Ach, wenn es so einfach wäre! Ich habe, wie fast alle an der Botanik interessierten Laien, vor etwa 40 Jahren auch mit einem solchen Bilderbuch ("Was blüht denn da?") angefangen, und dagegen gibt es nichts zu sagen - zumal die heutigen Bildbände viel besser und viel vollständiger sind als damals. Aber wenn man bedenkt, daß es allein in Deutschland, je nach Fassung des Artbegriffs, knapp 3.000 Pflanzenarten gibt, wird man schnell verstehen, daß auch umfangreiche Bildbände nur einen kleinen Teil des Artenspektrums enthalten können. Man wird deshalb vieles darin nicht finden oder - was schlimmer ist - zu falschen Ergebnissen kommen. Wenn man also einmal eine gewisse Grundkenntnis erworben hat, sollte man auf jeden Fall zu einer Flora wie dem "Schmeil-Fitschen" oder dem "Rothmaler" greifen. Das setzt natürlich echtes Interesse voraus und auch den Willen, ein bißchen Arbeit auf sich zu nehmen. Aber ist es denn wirklich so schwer, die verschiedenen Teile einer Pflanze kennenzulernen? Wenn ich das nicht will, bin ich auch nicht botanisch interessiert. Muß man auch nicht - man kann die Schönheit und Vielfalt der Pflanzen auch bewundern, ohne alle Namen zu kennen. Aber wenn man die Pflanzen bestimmen, also ihre Namen herausbekommen will, kommt man um eine "textbezogene" Flora wie den Schmeil-Fitschen und den Rothmaler nicht herum.

Im übrigen: ich finde gerade das Arbeiten mit diesen "dichotomen" Schlüsseln richtig spannend, es hat auch etwas Kriminalistisches, Detektivisches. Man hat immer zwei Merkmale zur Auswahl und muß entscheiden, welches auf die gefundene Pflanze zutrifft. So wird man Schritt für Schritt weitergeführt - bis zum richtigen Namen. Natürlich klappt es nicht immer, manchmal hat man ein untypisches Exemplar, manchmal ist man die falsche Abzweigung gegangen und muß wieder umkehren, aber die Erfahrung wächst mit jeder Bestimmung, und es macht von Mal zu Mal mehr Spaß - glauben Sie mir.

Wenn Ihnen das aber doch zu theoretisch und schwierig ist, dann bleiben Sie ruhig bei den schönen Bildbüchern. Ich habe auch viele von ihnen im Regal stehen, und benutze sie gern und oft. Es gibt nichts Besseres, um sich einen ersten Überblick über eine Flora zu verschaffen.

Aber verübeln Sie es bitte nicht den "wissenschaftlichen" Floren, daß sie anders sind. Was ihnen an Bildern fehlt, das wird durch ihre Vollständigkeit und den viel größeren Informationsgehalt mehr als wettgemacht. Ich kann nur jedem empfehlen, die Arbeit damit zu probieren - und auf keinen Fall gleich wieder aufzugeben. Man braucht schon ein bißchen Durchhaltevermögen.
0Kommentar|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2011
Ich habe mir dieses Buch für die Pflanzenbestimmungsübungen meines Studienganges besorgt und bin soweit ganz zufrieden damit. Es ist recht übersichtlich und man findet recht schnell und sehr zuverlässig die entsprechenden Pflanzen.

Allerdings muss ich an dieser Stelle erwähnen, dass dieses Buch nichts für Laien ist. Im Buch selbst werden zwar alle wichtigen Begriffe zu beginn kurz und prägnant erklärt, aber für den/die Durchschnittsmann/-frau zu knapp und teilweise unverständlich. Wer sich also nur etwas zum bestimmen der Pflanzen in seinem Garten sucht, sollte sich ein anderes Buch suchen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2013
Zunächst mal finde ich den Schmeil-Fitschen gut. Ich habe bisher die meisten Pflanzen gefunden, die ich bestimmen wollte.
Ein großes Manko ist meiner Meinung aber, dass man hin und wieder in eine Sackgasse gerät, aus der auch die Verwendung einer anderen Bestimmungsroute nicht hilft.
So macht das Buch zwar einen Unterschied zwischen Tabellen zum Bestimmen nach vorwiegend generativen oder vegetativen Merkmalen, ist dann aber wenig konsequent. Auch in den Tabellen zur Bestimmung nach vegetativen Merkmalen kommt man oft recht schnell an einen Punkt, an dem dann doch wieder Blütenmerkmale gefragt werden. Hier würde ich mir alternative weiterführende Wege wünschen; z.B. eine Tabelle mit charakteristischen Merkmalen, die für verschiedene Pflanzenfamilien zutreffen, z.B. Familien mit vierkantigen Sprossachsen, Familien mit Nesselartigen Blättern etc., so dass man um ein Blütenmerkmal herumkommen kann - es ist einfach nicht immer möglich, gleichzeitig blühende und fruchtende Teile zu sammeln. Das ist meiner Meinung nach eine vertane Chance.

Ansonsten ist das Buch sehr gelungen gemacht - viele Zeichnungen verdeutlichen, was mit den manchmal nicht auf Anhieb klaren Beschreibungen gemeint ist und erleichtern damit ungemein das weitere Vorgehen.

Aber, und das kann man nicht deutlich genug hervorheben, das Buch ist nicht für Personen gemacht, die halt mal wissen wollen, was da für 'ne Blume rumsteht, weil sie ja so schön ist. Wer jedoch in Botanik einigermaßen solide Grundkenntnisse hat oder das Interesse hat, sich diese anzueignen, dem kann man dieses Bestimmungsbuch empfehlen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2013
Das Buch entspricht an sich den Anforderungen, allerdings fand ich es etwas schade, dass nirgends angegeben wurde, dass bei dieser Auflage Fehler in der Produktion entstanden sind, die man nun selber korrigieren muss.
Ein kleiner Hinweis auf der Seite des Anbieters wäre meiner Meinung nach nicht verkehrt gewesen, auch wenn ich weiß, dass gerade bei solchen Büchern des Öfteren Fehler entstehen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2011
...wer hier bunte Bildchen erwartet, wird enttäuscht sein, aber darum geht es schließlich bei der Bestimmung von Pflanzen auch nicht. Der Aufbau ist äußerst logisch, da man immer nur genau zwei Möglichkeiten der Entscheidung hat, bevor man zum nächsten Bestimmungspunkt geht. Anfangs benötigt man einige Zeit, um sich an die Fachwörter und Abkürzungen zu gewöhnen, aber das hat man recht schnell drauf.
Also: auch außerhalb des Studiums empfehlenswert!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dies ist mein zweiter Schmeil-Fitschen, doch von der 95. Auflage war ich beim Aufschlagen etwas enttäuscht.
47 Punkte auf der Korrigenda, ein laminiertes Blatt das ich wohl immer mitnehmen muss um nicht Gefahr zu laufen falsch zu bestimmen, wenn ich das Buch nicht mit den Korrekturen verschandeln will.
Dennoch kommt man nicht umhin die entsprechenden Stellen zumindest mit Bleistift zu markieren.
Dafür hätte ich zumindest einen etwas reduzierteren Preis erwartet.
Daher nur 3 Sterne.

Nichts desto trotz immer wieder gerne auf meinen Exkursionen im Gepäck.
55 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2015
Ich habe mir dieses Buch für mein Studium zugelegt ( oder vielmehr zulegen müssen).
Das es ein sehr gutes Buch ist und auch ein richtiges Bestimmungsbuch, lässt sich schon alleine daran erkennen, dass es nicht auf Fotos zurückgreift. Bei uns als Biostudenten wird das auch immer wieder betont. Und ich muss sagen dass ich diese Meinung sehr gut verstehen kann, denn so ein kleines Bilderbuch ( oder auch ein großes) kommt nicht annähernd an die Anzahl der Arten ran, die es auf unseren Wiesen so gibt.

Zum Aufbau:
Zu Beginn gibt es eine kleine Einführung über Bestimmungsmerkmale wie Blätter, Blütenstand, etc... Und mit denen sollte man sich wirklich beschäftigen! Nach ca. 50 Seiten kommt man zu dem Beginn der Bestimmungsseiten: Hier kann man erstmal schauen, bei welcher Tabelle man anfangen muss um überhaupt zur richtigen Familie zu gelangen.
Beim Bestimmen muss man sich immer zwischen 2 Punkten entscheiden ( nicht nur zwei Merkmale, denn manchmal werden bei einem Punkt mehrere Merkmale angegeben). Zur Hilfe gibt es über 1000 kleine Skizzen, die die wichtigen Details aufzeigen, welche meistens auch im Seitenbereich liegen ( nur selten muss man ganz vorne nachschauen). Bei einer Familie angekommen, kann man dort nochmal die Charakteristischen Merkmale für diese Familie durchlesen.

Natürlich steht dort auch, ob eine Pflanze geschützt ist, wo man sie im Normalfall finden kann und ob sie giftig ist!

Das Buch ist wirklich sehr gut, wenn man sich auch wirklich für die Welt der Pflanzen interessiert. Ich persönlich finde es jedoch teilweise auch sehr zeit-intensiv. Bei manchen Merkmalen ist man sich nicht 100% Sicher und dann verrennt man sich auch mal schnell. Einen Stern weniger gibt's dafür, dass man das Buch nicht gerade für einen Spaziergang nutzten kann, da man zum Beispiel bei manchen Pflanzen wissen muss, wie sie vor und nach der Blütezeit aussahen. Oder man kommt an eine Stelle wo nur nach den Samen gefragt ist. Wir müssen ein Herbarium anlegen und sollten damit schon jetzt anfangen, aber das ist recht schwer, wenn manche Pflanzen noch gar keine Früchte tragen!

Wer nur Ab und zu beim Wandern mal gerne wissen würde was er da so grob vor sich hat, der brauch sich dieses Buch nicht anschaffen! Aber sich nur auf ein Bilderbuch zu verlassen ist auch nicht das Beste!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2013
Dieses Buch ist ein Standart-Muss-Have in der Uni HH für Biologen. Auch für uns Lehramtsstudis ist dieses Buch eine wertvolle Anschaffung. Es hat mir sowohl in der Morphologie Vorlesung, als auch beim Bestimmungsseminar sehr geholfen. Die wichtigen Begriffe sind meist mit Zeichnungen veranschaulicht, d.h. ich kann sofort einsortieren, wo ich mich gerade bei der Pflanze befinde. Bei den exakten Bestimmungen ist das schwieriger, als es sich zunächst anhört.
Besonders gut gefallen hat mir der Aufbau des Buches. Alle wichtigen Dinge zu einer Sache sind auch in einem Kapitel zu finden. Kein unnötiges Suchen.

Aber es stimmt, für Laien als Nachschlagewerk nicht geeignet.

Danke für das tolle Lehrwerk!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2011
Ich habe mir das Buch für mein Biologie-Studium gekauft. Alle Erwartungen wurden erfüllt. Das Buch ist ideal zum bestimmen von Pflanzen!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden