Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nett und kurzweilig, hab' mich gekringelt ;-))
Gestern abend im Sprinter von Frankfurt nach Berlin haben sich ein paar der Mitreisenden sicher über mich gewundert, weil ich mit einem düster aussehenden Vampir-Buch in der Hand ständig vor mich hingekichert habe...

Das Buch hat Passagen, bei denen man sich einfach nur kringeln kann, z.B. man klaue dem vermeintlichen Vampir die linke Socke,...
Veröffentlicht am 24. Oktober 2008 von Annette

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ist halt ein Sachbuch!
Es ist ein Sachbuch und Sachbücher sind ja bekannterweise ziemlich trocken. Markus Heitz hat dennoch versucht ein bisschen Witz und Unterhaltung in die ganze Sache zu bringen, was ihm auch teilweise gelungen ist. Allerdings ist es keineswegs spannend. Es ist aber doch interssant zu erfahren wie der Mythos der Vampire um die Welt ging und wodurch dies überhaupt...
Veröffentlicht am 26. Mai 2009 von Soulcrusher


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nett und kurzweilig, hab' mich gekringelt ;-)), 24. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger (Taschenbuch)
Gestern abend im Sprinter von Frankfurt nach Berlin haben sich ein paar der Mitreisenden sicher über mich gewundert, weil ich mit einem düster aussehenden Vampir-Buch in der Hand ständig vor mich hingekichert habe...

Das Buch hat Passagen, bei denen man sich einfach nur kringeln kann, z.B. man klaue dem vermeintlichen Vampir die linke Socke, fülle sie mit Graberde und bringe sie bis raus vor's Dorf, der Vampir geht die Socke suchen und findet den Rückweg nicht mehr...

KREISCH!!! - da kommt man sich vor wie bei Terry Pratchett!!
Ist aber keine Fantasy...

Heitz schreibt hübsch polemisch und nimmt alles nicht so ernst (sich selbst in der Autorenfunktion auch nicht).

Es gibt auch eklige Stellen - der Autor warnt jeweils vor, jedoch wird der geneigte abgebrühte Vampir-Literaturkenner solcherart sicher gewohnt sein.

Wer es etwas ernster und tiefschürfender mag, lese von Norbert Borrmann "Vampirismus" - wer sich mal drei Stunden amüsieren möchte - man lernt ja trotzdem was dabei - ist mit diesem Buch sehr gut bedient.

Ich werde es behalten, weil ich es sicher auch noch einmal lesen werde...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vampire - Blutsauger wider Willen?, 22. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger (Taschenbuch)
Vampire! Vampire! Alles über Blutsauger
Markus Heitz, November 2008
Piper, ISBN: 3492291813
Seiten: 208

"Vampire! Vampire! Alles über Blutsauger" ist ein Sachbuch, das durchaus witzige Stellen beinhaltet. Markus Heitz hat sich mit dem Thema Vampire bereits in seinem Buch "Die Kinder des Judas" beschäftigt und nun ein Sachbuch über diese Vampire herausgebracht. Ich habe das Buch mit einer lieben Eule getauscht. Da Markus Heitz einer meiner Lieblingsautoren ist, habe ich mich entschieden auch dieses Buch von ihm zu lesen.

Inhalt:

Im Jahr 1731 kommt es nahe Belgrad zu mysteriösen Todesfällen. Die Behören sprechen von Vampirismus. Doch ist dieser historisch verbürgte Fall wirklich der erste? Woher stammt der Vampirmythos? Gibt es Beweise für ihre Existenz oder ist alles erlogen? Wie sehen Vampire aus, und mit welchen Mitteln kann man sich gegen sie zur Wehr setzen? Mit Spannung, Witz und glänzend recherchierten Anekdoten führt Bestsellerautor Markus Heitz durch die Geschichte der Blutsauger und bietet das unverzichtbare Rüstzeug für alle Fans der spitzen Eckzähne. Alles, was man über die unheimlichsten Geschöpfe der Menschheitsgeschichte wissen muss.

Über den Autor:

Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte und lebt als freier Autor in Zweibrücken. Sein Erstling "Schatten über Ulldart", der Auftakt zum sechsbändigen Epos "Ulldart Die Dunkle Zeit", wurde mit dem Deutschen Phantastik Preis 2003 als "Bestes Roman-Debüt National" ausgezeichnet. Markus Heitz gehört heute zu den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Autoren.

Meine Meinung:

Der Titel "Vampire! Vampire! Alles über Blutsauger" passt gut zu dem Buch. Er ist aussagekräfttig und man erfährt gleich worum es hier geht. "Vampire! Vampire" steht hierbei wahrscheinlich für die Hysterie, die damals durch die "Vampire" ausgelöst wurde. Der Rest des Titels beschreibt den Inhalt des Buches.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Der Hintergrund ist schwarz gehalten, die rote Schrift wirkt dadurch sehr deutlich. Auch der Untertitel "Alles über Blutsauger" in weiß kommt gut zur Geltung. Die abgebildete Zeichnung zeigt eine Feldermaus (soll wahrscheinlich einen Vampir darstellen) und ein Kreuz, an dem die Fledermaus mit einer Kette befestigt ist. Die Piper Bücher sind normalerweise dafür bekannt, dass sie schnell rundgelesen und schief sind. Bei diesem Buch war dies nicht der Fall, da das Buch nicht so dick war.

Eins vorweg: Wer in diesem Buch Vampirgeschichten mit Action sucht, ist falsch. Es handelt bei "Vampire! Vampir" Alles über Blutsauger" um ein Sachbuch, das den Ursprügen des Vampirglaubens nachgeht und diese Ursprünge auch teilweise ins Lächerliche zieht.

Ein kleiner Ausschnitt vom Anfang des Buches: "Begeben wir uns also auf die Spurensuche und versuchen, etwas Licht in die Gruft zu bringen und die Geheimnisse der Vampire aufzudecken. Noch eine kleine Warnung: Menschen mit leichtem Hang zum Verfolgungswahn werden danach überall Vampire sehen. Pflöcke schnitzen, Messer wetzen und Benzin für ein lustiges Feuerchen suchen - es könnte gefährlich werden..."

Hier sieht man schon, dass Markus Heitz versucht nicht nur trockene Fakten zu liefern, sonder auch das ganze etwas unterhaltsamer zu gestalten.

Viele Informationen im Buch waren mir bereits bekannt, so etwa die Geschichte des Dorfes Medvegia. Die Vorfälle in dem Dorf werden genaustens beschrieben und so erfährt man auch, wie aus Aberglauben, wirklich der Glaube an Vampire wird. Sogar intelligente Menschen, wie Wissenschaftler usw. haben sich diesem Glauben unterworfen. Es gab zwar immer wieder Abweichler, aber der Großteil der Menschen glaubte daran. Publik konnte das ganze natürlich nur die damaligen Medien werden, die auch zur Verbreitung des Glaubens beigetragen haben.

Doch ich konnte auch Neues aus dem Buch erfahren, so etwa, dass es in Deutschland den sogenannten "Nachzehrer" als Vampir gab.

Das Buch ist gespickt mit lustigen Szenen, bei denen man einfach lachen muss: z.B. man klaue dem vermeintlichen Vampir die linke Socke, fülle sie mit Graberde und bringe sie bis raus vor's Dorf, der Vampir geht die Socke suchen und findet den Rückweg nicht mehr... Interessant, oder?

Heitz nimmt alles nicht so ernst (sich selbst in der Autorenfunktion auch nicht) und steht daher auch über dem Thema.

Es gibt auch ein paar eklige Stellen - der Autor warnt jeweils vor - jedoch wird der abgebrühte Vampir-Literaturkenner Derartiges sicher gewohnt sein. Bei mir war es zumindest so.

Teilweise war das Buch aber doch etwas langatmig, vor allem, wenn man sich selbst schon näher mit dem Thema Vampire auseinandergestetz hat. Die Sprache bzw. Schreibstil war recht flüssig und so ließ sich das Buch im Großen und Ganzen auch gut lesen.

Man merkt auf jeden Fall, dass sich Markus Heitz sehr mit dem Thema auseinandergesetzt hat, was nicht zuletzt auch die Fußnoten bzw. die im Anhang erwähnte Primär- bzw. Sekundärlitertur beweist.

Fazit: Wer sich mal ein paar Stunden amüsieren und trotzdem etwas über Vampire lernen möchte, ist mit diesem Buch sehr gut bedient.

Ich vergebe 8,5 von 10 Punkten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lach- und Sachbuch für Vampirfans, 27. Januar 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger (Taschenbuch)
(vom Klappentext): Mit Spannung, Witz und glänzend recherchierten Anekdoten führt Bestsellerautor Markus Heitz durch die Geschichte der Blutsauger und bietet das unverzichtbare Rüstzeug für alle Fans der spitzen Eckzähne.
Alle, was man über die unheimlichsten Geschöpfe der Menschheitsgeschichte wissen muss."

Ausgangspunkt für die Recherche über Vampire ist ein Fall nahe Belgrad, wo es zu mysteriösen Todesfällen kommt. Die Bevölkerung gerät in Panik, immer mehr Menschen berichten von nächtlichen Heimsuchungen. Die Rede ist von Vampiren. Selbst eine Untersuchungs-kommission kommt aufgrund der unnatürlich lebendig wirkenden Toten nur zu einem Ergebnis: Vampirismus. Doch ist dieser Fall der erste seiner Art?
Markus Heitz entführt den Leser auf einer Reise durch die Jahrhunderte. Er geht dabei den Fragen auf die Spur, wann und wo es die ersten nachweisbaren Vampirvorfälle gab und was sich 1731 in Medvegia abspielte. Anschließend erfährt man alles rund um den Vampir, wie sieht er aus, was tut und kann er, wie kann man sich schützen usw. Hiernach geht es der Wortherkunft auf die Spur und einige Erklärungsversuche der beiden vergangenen Jahrhunderte werden vorgestellt. Im hinteren Teil des Buches folgt dann noch ein ausführliches Literaturverzeichnis.

Nun, ein Sachbuch über Vampire? Gibt es so etwas nicht schon? Ja, aber niemand hat es bisher verstanden ein so trockenes Thema derart locker, unterhaltsam und mit einem Augenzwinkern dem Leser nahezubringen. In vielen anderen Büchern wird man Ähnliches finden und Heitz liefert auch keine grundlegend neuen Erkenntnisse, aber er stellt sie kompakt und kompetent zusammen. Zudem hat mir die Lektüre einfach Spaß gemacht. Endlich mal ein Sachbuch, dass sich fast so gut lesen lässt wie ein Roman. Sicherlich gibt es auch hier Stellen, die ein wenig trocken sind, aber gänzlich umgehen kann man dieses Problem nicht. Dafür gibt es zwischendurch immer wieder die Gelegenheit über das Gelesene zu Schmunzeln.
Andere Bücher sind einfach zu sachlich und gerade von denen habe ich einige für meine eigene Abschlussarbeit zum Thema Vampire" lesen müssen. Im direkten Vergleich ist das Lesen dieses Buches eine reine Wohltat.

Fazit: Wenn man sich wirklich für Vampire interessiert, wie man sie im Volksaberglauben sah bzw. zum Teil immer noch sieht, dann sollte man dieses Buch gelesen haben. Nirgendwo sonst wird man ein so kompaktes Werk mit derart fundiertem Fachwissen finden können. Wenn man sich neben der Lektüre noch unterhalten lassen möchte, sei angeraten parallel Judas 1: Kinder des Judas (ebenfalls von M. Heitz) zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein Sachbuch der anderen Art, 13. Januar 2009
Von 
Amazon Customer (Clausthal-Zellerfeld, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger (Taschenbuch)
Ein gut fundiertes, hervorragend recherchiertes Sachbuch der etwas anderen Art - nämlich mit viel trockenem Humor! Sehr zu empfehlen! Ich hatte ein paar sehr lehrreiche, kurzweilige Stunden mit diesem Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Existenz von Vampiren wissenschaftlich belegt, 22. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger (Taschenbuch)
Dies ist eine recherchierte Zusammentragung sämtlicher Infos über reale Vampire und ihre geschichtliche Herkunft, sauber mit Quellen belegt. Die Texte darüber, wie man zum Vampir wird, welche Varianten es gibt und wie sie bekämpft wurden sind aufgrund ihrer historischen Bedeutung sehr interessant, auch wenn sie mit der Film- und Romanfigur wenig gemein haben. Die Ausführung über die Verbreitung des Medieninteresses nach einigen Vorfällen fand ich etwas langwelig, doch der Autor sorgt mit witzigen Kommentaren für Auflockerung. Und nach der wissenschaftlichen Erklärung, wie unverweste, stöhnende Körper im Grab möglich sind, kann man beruhigt schlafen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lach-und Sachgeschichte für Vampirfans, 27. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger (Taschenbuch)
Ich habe genau das erwartet, was ich bekommen habe.

Ein schön geschriebens Buch, mit persönlichen Kommentaren gespickt, voll mit interessanten Details. Man erfährt viel aus der Vergangenheit der Vampire, interessante Einblicke in den Glauben. (Ich wusste vorher nicht, dass sich Vampire in Heuschober verwandeln können)
Was er an Zahlen und Fakten einem nennt, wird nicht langweilig, da er immer wieder interessante und witzige Anekdoten erzählt.

Auch kann man noch besser in die Entstehung seiner "Judasreihe" blicken, denn nun weiß man, woher die Namen der Vampirrassen kommen und die Fähigkeiten.

Ich ziehe den einen Stern nur ab, weils zu kurz und zu schnell durchgelesen war. Ich hätte gerne noch mehr erfahren, da sein Buch sich leichter lesen lässt, als zum Beispiel "Dracula unbound", was sehr informativ ist, jedoch ectrem trocken und schwer zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen witzige Kurzweil für den Vampirfreund:), 29. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger (Taschenbuch)
Es ist das erste Mal,dass ich es gewagt habe,mir ein Sachbuch zu dem Thema Vampir vorzunehmen und ich muss sagen,ich habe es nicht bereut.Markus Heitz ist üblicherweise ein Garant für einen tollen und intelligenten Erzählstil und hat mich auch in diesem Buch nicht enttäuscht.Fabelhaft recherchiert(mir wird schwindelig,wenn ich mir überlege,wieviel Zeit es gebraucht haben mag,all das Forschungsmaterial zusammenzutragen)liest es sich locker und teilweise sehr amüsant.Man erfährt alles wissenswerte über europäische Vampire:Wie man sie erkennen kann,wie man sie vernichtet und wie man selbst einer werden kann.Nach den Beschreibungen der Recherche zu urteilen,gebe ich dem Autor Recht:Theoretisch müsste so ziemlich jeder Mensch nach seinem Tod zu einem Blutsauger mutieren.Für meinen Geschmack flossen allerdings zu viel Informationen über die Jahre 1731 und 1732.So erstaunlich der authentische Fall von Medvegia auch ist,muss ich als Leser nicht wirklich über jeden einzelnen erschienen Bericht in dieser Zeit Bescheid wissen.Außerdem wäre ich erfreut gewesen,wenn der Autor stattdessen noch ein wenig mehr auf die literarische Figur"Vampir"eingegangen wäre,die sich ja doch sehr von der im Volksglauben unterscheidet. Aus diesem Grund vergebe ich nur 4 Punkte
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ist halt ein Sachbuch!, 26. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger (Taschenbuch)
Es ist ein Sachbuch und Sachbücher sind ja bekannterweise ziemlich trocken. Markus Heitz hat dennoch versucht ein bisschen Witz und Unterhaltung in die ganze Sache zu bringen, was ihm auch teilweise gelungen ist. Allerdings ist es keineswegs spannend. Es ist aber doch interssant zu erfahren wie der Mythos der Vampire um die Welt ging und wodurch dies überhaupt entstanden ist.
Es hätte gereicht wenn man sich nur das letzte Kapitel durchgelesen hätte, denn davor ist es immer nur eine Auflistung verschiedener Zitate und und und...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur geil!, 28. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger (Taschenbuch)
Mit viel Humor und wirklich super recherchierten Fakten bringt Markus Heitz die Geschichte der Vampire in Europa mit diesem buch wirklich jedem näher. Man muss aber sagen, das Zartbesaitete teilweise Schwierigkeiten haben werden ohne Angst das Buch zu lesen. Aber ansonsten absolut TOP!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Sachbuch der besonderen Art, 11. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger (Taschenbuch)
Hundertprozentig hat sich Markus Heitz ja noch nie auf ein eindeutiges Genre festgelegt - mal Fantasy, mal Mystik, mal Vampirthriller, ... und nun überrascht er uns doch tatsächlich mit einem Sachbuch, wie er es selbst bezeichnet.

Moment mal, ein Sachbuch?

Ja! Das Buch "Vampire! Vampire!", welches den Untertitel "Die ganze Wahrheit über Vampire" trägt, ist tatsächlich kein Roman, sondern das Ergebnis einer aufwändigen Recherche zum Thema Vampire. Nun wird sich manch einer fragen, was es denn so besonderes über diese Zeitgenossen zu berichten gibt. Das Internet ist voll von Informationen über die blutsaugenden Kreaturen der Nacht.

Aber tatsächlich findet man im Internet nur die Informationen, welche die Anhänger des Vampirmythos gerne lesen möchten. Kein Spiegelbild, die düstere Erotik, die sie ausstrahlen, immer wieder Hinweise auf den legendären Vlad Tepes, der zwar durchaus psychopathisch und gewalttätig war, aber weit davon entfernt ein Vampir zu sein (weder aus heutiger noch aus damaliger Sicht).

Markus Heitzt rollt die ganze Sachen neu auf. Ohne Klischees und Vorurteile fast er seine Recherchen auf amüsante Art zusammen und entlockt dem Leser mehr als einmal ein Schmunzeln. Insbesondere geht er dabei auf die geschichtlichen Hintergründe ein, die Diskussionen, die im achtzehnten Jahrhundert über Vampire geführt wurden, und zwar nicht nur von dunkelromantischen Anhängern, von denen es damals übrigens so gut wie keine gab, sondern von Wissenschaftlern, Politikern (Königen), dem Volk, Schriftstellern und der Kirche.

Ein Teil der Mystik, die die heutigen Vampiranhänger in ihren dunklen Mantel hüllt, geht dabei sicherlich verloren, denn die Berichte sind alles andere als romantisch, aber es ist ungemein interessant, wie der Mythos entstanden ist und auf welche Art und Weise er sich im ganzen östlichen und mittleren Europa verteilt hat.

Was mir persönlich fehlt, ist die Überleitung in die Neuzeit. Interessant wäre es gewesen, wenn Markus Heitz noch recherchiert hätte, wie es dazu kam, dass der damalige Vampirglaube, der für die Menschen einen Albtraum darstellte, zu einem romantischen "Vergöttern" dieser Wesen mutierte. Leider macht er dazu nur ein paar Andeutungen im Anhang. Aber gut - Wenn ich mich recht entsinne ist Markus Heitz Historiker und Journalist, kein Psychologe - in so fern ist er seinem Ruf durchaus gerecht geworden.

Fazit: Ein Spitzenwerk für alle Vampirfans, das in keinem Bücherregal fehlen darf. Sauber recherchiert, Markus!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger
Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger von Markus Heitz (Taschenbuch - 1. November 2008)
EUR 7,95
Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 10 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen