Kundenrezensionen


149 Rezensionen
5 Sterne:
 (85)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (34)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Einstieg in die Scheibenwelt
Ich las bisher nicht sehr viel, wenn dann aber gerne Fantasy. Bisher hatte ich nie einen Pratchett gekauft, schien mir doch die Geschichte der "Scheibenwelt auf dem Rücken von vier Elefanten die auf einer Schildkröte stehen" doch etwas verdreht und zu verworren.
Ein Fehler! Nachdem ich so viel Gutes von Pratchett aus Freundeskreisen gehört hatte griff...
Veröffentlicht am 12. September 2005 von M. Motzkopf

versus
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was haben die sich bloß dabei gedacht?
Ich hatte mich drauf gefreut, nachdem ich mir WACHEN WACHEN als Hörspiel angehört habe, welches wirklich klasse (wenn auch musikalisch gewöhnungsbedürftig )ist. Und musste nach den ersten Minuten eine mehrtägige Pause einlegen, bevor ich es schaffte mir den Rest anzutun. Man hat den Eindruck, die Produzenten hätten mal gehört Terry...
Am 8. Oktober 2005 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ein seltsames Hörbuch, 28. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gevatter Tod (Audio CD)
Da ich bisher noch kein Buch über die Scheibenwelt gelesen habe, wollte ich den Einstieg über das Hörbuch starten. Hörbücher im Allgemeinen finde ich sehr interessant, doch habe ich bisher noch nie eines im "Musical-Stil" gehört. Diese Musikeinlagen finde ich alles andere als passend, einfach albern. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, wie die Figuren im Buch anfangen zu singen ... und dann auch noch solch richtig schwache Texte. Als ich dann las, dass für den "musikalischen Part niemand Geringeres als Alexander Geringas verantwortlich" war, der u.a. Songs für die No Angels schrieb, wusste ich nicht, ob ich weinen oder lachen sollte.
Die Story ist wirklich mal ganz was anderes, und ich werde garantiert noch mindestens ein Buch von Terry Pratchett lesen.
Wer also mal ein wenig abschalten will, und mal eine ganz andere Sicht vom Tod bekommen möchte, dem kann ich dieses Hörbuch empfehlen ... die Musiktitel kann man ja im schnellen Vorlauf übergehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein Vergleich zum Buch, 11. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Gevatter Tod (Audio CD)
„Gevatter Tod" ist eine Hörspiel-Produktion zu dem berühmten Roman von Terry Pratchett. Tod wird von Peer Augustinski gesprochen. Neben ihm sprechen Hermann Lause, Andreas Pietschmann und andere. Der Roman wurde aufgrund der Tatsache, dass alles auf zwei CDS gebannt wurde, etwas gekürzt. Zusätzlich bekam das Hörspiel durch die hinzu komponierten Lieder einen anderen Stil.
Etwas verwirrend ist, dass die Erzählpassagen von wechselnden Personen gesprochen wurden. Statt einem Erzähler gibt es mehrere, die innerhalb der einzelnen Passage wechseln. Die Musikstücke sind passend eingefügt, besitzen eine eingängige Melodie und sehr humorvolle Texte, die dem Humor des Stücks angemessen sind.
Einem Pratchett Leser wird der Musical Charakter des Hörspieles zuerst auffallen. Immerhin ist dies ein ergänzendes Stilmittel, das mit dem Buch wenig gemein hat. Leider wurden viele Passagen gekürzt, so dass ein großer Teil des typischen Humors, der gerade in den unwichtigen Details seinen Platz findet, fehlt. Zwar wird der Inhalt der Geschichte erzählt, dennoch fehlt ein Großteil des Buches, der eben dieses so interessant macht.
Generell ist die Hörspiel-Produktion gelungen. Die Sprecher passen zu den einzelnen Figuren und die Lieder sind originell und fügen sich gut ein. Allein die Handhabung des Erzählers bringt Unruhe in das Stück und strengt beim Hören an. Leider ist gerade der Transfer des so grandiosen Humors von Pratchett nicht gelungen. Zu viele Kürzungen verstümmeln die Geschichte auf das Wesentliche und reduzieren somit auch den Humor.
Als allein stehendes Werk recht gut gemacht, doch kein Vergleich zum spritzigen Charakter des Buches.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gevatter Tod und sein Lehrling, 9. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Gevatter Tod: Ein Roman von der bizarren Scheibenwelt (Taschenbuch)
Dieses Buch ist eines der besten Scheibenweltbüchern, die ich bisher gelesen habe.
Gevatter Tod sucht einen Lehrling. Er nimmt den jungen Mort(imer) bei sich auf und bildet ihn aus. Dann zieht er sich immer mehr zurück und lebt sein eigenes "Leben", Mort muss nun Tods Rolle einnehmen. Dabei rettet er eine Prinzessin und bringt damit das Raum-Zeit-Kontinuum der Scheibenwelt durcheinander. Zum Ende wird es richtig schön durchgeknallt und lustig, aber den Überblick verliert man nicht.

Fazit: Lustig, unterhaltsam und vor allen Dingen: anspruchsvoll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich find's gar nicht so schlecht., 14. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Gevatter Tod (Audio CD)
Okay, wenn man wie ich eingefleischter T.P.-Fan ist und Gevatter Tod die Einstiegsdroge war, dann schluckt man erstmal, wenn man den CD-Player anmacht. Was die Macher sich bei den etwas unpassenden Pop-Songs und den Texten gedacht haben, wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben. Aber davon mal abgesehen finde ich die Hörspielparts ziemlich gut. Auch Peer Augustinski (erstmal etwas gewöhnungsbedürftig) finde ich mittlerweile als TOD überzeugend - auch wenn in der Vorlage von einer viel tieferen Stimme die Rede ist. Am Coolsten finde ich aber Albert, der von dem kürzlich verstorbenen Hermann Lause verkörpert wird. So hatte ich mir den schnoddrigen Diener von TOD immer vorgestellt.
Fazit: wenn man die Songs vorspult und manche überzogenen Gags gnädig überhört, ein durchaus unterhaltsames Hörspiel; deshalb von mir 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der vielen von Pratchett's Meisterwerken, 1. Oktober 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Gevatter Tod (Taschenbuch)
Das Buch war mein erster Scheibenwelt-, aber nicht mein erster Pratchett-Roman, und ich muss sagen: Ich war und bin hellauf begeistert. Ein typischer Terry Pratchett: Voll trockenen Humors und triefender Ironie!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Terry Pratchett zieht auch diesmel jeden in seinen Bann, 27. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Gevatter Tod (Taschenbuch)
Gevatter Tod
Gevatter Tod ist ein tolles Buch, wie auch all die anderen Scheibenweltromane. Terry Pratchett schafft es wieder den Leser mit seinen verrückten Theorien in seinen Bann zu ziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Monty Python meets Terry Pratchett, 7. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Gevatter Tod (Audio CD)
Also:

JA, die Musik ist nicht so toll und sicher für manche auch ein Graus! Ich musste auch erstmal schlucken. Das hätte der Regisseur vielleicht anders lösen können.

ABER: die Hörspiel-Elemente sind sehr sehr gut inszeniert und ich habe auch überhaupt KEIN PROBLEM mit Peer Augustinski als TOD oder den anderen Schauspielern. Das sind zum teil echt gute Sprecher. Die wechselnden Erzähler finde ich als Idee klasse, man muss sich aber auch hier dran erstmal gewöhnen.

Fazit: NIX für Hardcore-Pratchett-Puristen (lest einfach nochmal das Buch ;)). Aber für sich genommen ein cooles Hörspiel mit frischen Ideen, die leider nicht immer ganz aufgehen. Wer hier nur 1 Stern vergibt, der ist unfair. Aber wir leben ja in einem freien Land, gell?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Unterhaltung, 21. August 2011
Von 
R. Rennhofer "sterophonik" (Neunkirchen (A)) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gevatter Tod: Ein Roman von der bizarren Scheibenwelt (Taschenbuch)
zunächst, was fällt mir auf amazon auf; die Rezessionen für das Hörbuch und das eigentliche Buch werden bei mir vermischt dargestellt, was doch überhaupt keinen Sinn zu haben scheint.

Das Buch an sich ist eines der besten die ich je gelesen haben. Noch nie war der Tod derart sympathisch, ja man würde ihn fast selbst gerne mal (vorzeitig) kennen lernen wenn er denn wirklich so wäre :) Ich habe mich beim Lesen sehr amüsiert und werde mir noch weitere Scheibenweltromane wo der Tod die Hauptrolle spielt zulegen ;)
Von mir gibt's jedenfalls 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diesmal ist Tod der "Gute", 25. Juli 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Gevatter Tod (Taschenbuch)
Der ungeschickte Mort, Tod's Lehrling, hat Mist gebaut. Als er wieder mal für den Schnitter arbeitet, macht er einen Fehler und wirft die Realität aus der Bahn.
Bösartig wie immer ist es hier egal, wenn jemand das Zeitliche segnet (fast, jemand muss sich schlieslich um die Seelen kümmern, haha...).
So wie immer: Ein grandioses Scheibenweltbuch !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich find's eigentlich ganz gut., 13. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Gevatter Tod (Audio CD)
Okay, es ist nicht das, was man erwartet - besonders wenn man wie ich ein eingefleischter Fan der Scheibenweltromane ist. Gevatter Tod war für mich die Einstiegsdroge und seitdem nehm ich alles was ich von Terry Pratchett kriegen kann. Natürlich nerven die Songs und was Dänemark in den Texten zu suchen hat, ist mir schleierhaft. Aber ansonsten find ich's super. Peer Augustinski als Gevatter Tod ist ungewöhnlich, aber nach längerem Hören fand ich ihn ziemlich gut, auch wenn ich mir immer eine tiefere Stimme vorgestellt hatte. Auch Hermann Lause als Albert ist toll. Die Hörspielelemente jenseits der verunglückten Songs sind sehr gut produziert und treffen teilweise sogar den Ton der Vorlage. Fazit: Das Hörspiel ist nicht das Gelbe vom Ei - aber die Macher haben versucht einen anderen Ton anzuschlagen. Das Ergebnis ist manchmal etwas hart an der Grenze zum schlechten Geschmack, aber dafür setzt es sich von den teilweise doch ziemlich trockenen Lesungen ab. Zumindest habe ich mich nicht gelangweilt. Dafür gibt's vier Punkte von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gevatter Tod: Ein Roman von der bizarren Scheibenwelt
Gevatter Tod: Ein Roman von der bizarren Scheibenwelt von Terry Pratchett (Taschenbuch - 1. August 2004)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen