Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Indefectible Sculpt saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen8
3,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juni 2010
Vorweg: Ich habe das Buch (leider) nicht als Reisebegleiter in Südafrika, sondern nur als Nebenlektüre zur Fußball-WM auf dem heimischen Sofa gelesen; daher kann ich nicht beurteilen, wie nützlich es vor Ort ist.
Ansonsten:
Denjenigen, die bereits Erfahrung mit der "Gebrauchsanweisung"-Reihe haben sei gesagt, dass dieser Band alle üblichen Stärken der besten Ausgaben dieser Reihe hat.
Viele Aspekte des Landes werden ausführlich behandelt, nicht trocken wie im herkömmlichen Reiseführer, sondern humorvoll und angenehm zu lesen, gewürzt mit interessanten Anekdoten, die meist aus der persönlichen Erfahrung der Autoren stammen. Behandelt werden auf diese Weise die Geschichte des Landes, die wichtigsten Städte und ihre Sehenswürdigkeiten, Kunst und Kultur, Sport, Tierwelt, Sozialleben und vieles mehr; es bleibt kaum ein Wunsch offen. Alles ist eingeteilt in übersichtliche Kapitel, die man sowohl einzeln als auch im Zusammenhang lesen kann.
Zudem scheint alles topaktuell zu sein.
Einziges Ärgernis: Die Autoren scheinen sehr gläubig zu sein und lassen den Leser leider nicht damit in Ruhe. Ständig ist von der Pracht von Gottes Schöpfung etc. die Rede; es finden sich Behauptungen wie die, dass Gott Fussball mehr liebe als Rugby, denn "Gott liebt Action"; die europäische Missionarstätigkeit in Südafrika wird ausschließlich positiv betrachtet, denn der Glaube habe ja Zivilisation nach Afrika gebracht; das Kapitel über die Kriminalität in Südafrika schließt mit der sehr beruhigenden Feststellung, man brauche sich keine Sorgen zu machen, denn wer ein offenes und gutes Herz habe, der würde von Gott ja beschützt. In Maßen hätte mich das nicht gestört, aber irgendwann war ich dann doch etwas genervt...
Insgesamt aber dennoch empfehlenswert!
0Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2011
Da meine Schwägerin Südafrikanerin ist, habe ich mir dieses Buch bestellt und gelesen, um noch mehr über Land und Leute zu erfahren. Im Großen und Ganzen schafft es dieses Buch auch, einen Querschnitt durch dieses sehr vielfältige Land zu machen, bleibt dabei aber leider oft zu sehr an der Oberfläche. So hätte ich z.B. sehr gerne mehr über den geschichtlichen Ablauf und die dort vorhandenen, unterschiedlichen Kulturen erfahren. Sotho, Xhosa, Zulu, Kapmalaien, Buren, Engländer, alles wird mal kurz angeschnitten, aber aus meiner Sicht hätte man da noch einiges mehr an Informationen verarbeiten können.

Im Buch finden sich viele persönliche Erfahrungen der Autoren. Das muss nicht unbedingt ein Nachteil sein, und wohl dosiert verleihen eigene Erlebnisse einem solchen Buch sicherlich Leichtigkeit und Witz. Für meinen Geschmack war aber zu viel davon enthalten, und wenn man pausenlos über kleine Details spricht, muss man nicht notwendigerweise auch einen Überblick über das große Ganze vermitteln. Und vielleicht wäre das Lesen etwas flüssiger gewesen, wennn sich die Autoren etwas mehr bemüht hätten, nicht den Großteil des Buches durch ihre subjektiven Erlebnisse darzustellen. Auch das "Hinwerfen" von Namen südafrikanischer Autoren, Bücher oder Künstler hat mich eher verwirrt als aufgeklärt, da mir diese Namen nichts sagen. Ich könnte jetzt natürlich anfangan, im Internet zu recherchieren, damit ich weiß, wovon oder von wem die Rede ist - aber eigentlich erwarte ich Aufklärung vom Buch. Doch auch hier wurde immer nur angerissen, ein oder maximal zwei Sätze dazu abgegeben und dann ging's auch schon zum nächsten Thema.

Ob die Zusammenstellung der Kapitel irgendein System hat, konnte ich nicht herausfinden. Manches Mal habe ich mich über die Kapitelüberschrift gewundert, weil der darauffolgende Text nicht immer sehr viel damit zu tun hatte.

Insgesamt könnte ich mir vorstellen, dass dieses Buch sich sehr nett liest, wenn man schon mal in Südafrika war und anhand den Buches die Eindrück nochmal heraufbeschwören möchte. Als Einstieg fand ich es leider nicht so hilfreich.

Ich vergebe drei Sterne, weil der Schreibstil recht amüsant ist und weil einig Kapitel doch interessante Informationen entahlten (z.B. die letzen beiden Kapitel über die Gastfreundschaft und das Thema Verbrechen).
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2013
Das Buch ist von deutschen Auswanderern geschrieben, welche erzählen, wie sie ihre südafrikanische Umwelt wahrnehmen. Es bleibt der Eindruck erhalten, dass dies durchaus freundlich und tolerant, aber auch distanziert und oberflächlich geschieht. Auf die immensen rassistischen Probleme und noch immer bestehenden Unterschiede wird kaum eingegangen, die permanente Angst und Unsicherheit, die in sämtlichen (weißen) Köpfen Südafrikas vertreten ist, wird heruntergespielt. Dabei machen diese beiden negativen Dinge einen Großteil des daily lifes in Südafrika aus.
Das Buch neigt zur Idealisierung. Südafrika ist ein großartiges Land. Aber weder einfach, noch unkompliziert, noch sicher, noch ohne Risiko.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Das Buch ist eher ein Reisebericht rund ums Kap (und auch andern Regionen) mit vielen Episoden, die aus dem Leben gegriffen sind, als eine Gebrauchsanweisung fürs Kap. Hingegen ist der Fettnäpfchenführer Südafrika ein ABSOLUTES MUSS für jeden Reisenden!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Das Buch wird seinem Namen gerecht - eine Gebrauchsanweisung für Südafrika. Für mich ist es ein gelungener Rundumblick, viele wichtige Themen werden angeschnitten, mehr hatte ich gar nicht erwartet. Das ich bei gut 200 Seiten keine ausführliche geschichtliche Abhandlung vorfinde, genauso wenig einen fundierten Reiseführer, versteht sich ja wohl von selbst, das ist auch nicht der Anspruch dieser Buchreihe. Für weitere Informationen zu Land und Leuten haben die Autoren eine lange Literaturliste am Ende des Büchleins zusammengestellt, was mir sehr gut gefallen hat. Ich kann das Buch jeden empfehlen, der das Land bereisen möchte, um einen ersten Einblick zu bekommen, ein Gefühl, wie das Land tickt, zu verstehen, wie vielfältig es und ggf. um Vorurteile abzubauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2014
Gut aufgebaut, fluessig geschrieben. Enthaelt viele nuetzliche Informationen, die fuer ein Hintergrundverstaendnis des Landes erforderlich sind. Macht Spass und Reiselaune!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2013
Absolut brauchbar und witzig geschrieben.Man bekommt einen guten Einblick in viele Bereiche des Alltags.Sehr empfehlenswert, wenn man einen Überblick in Lebensweise und Traditionen bekommen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Leider waren viele Seiten mit einem gelben Markierstift bearbeitet, so dass ich kein gebrauchtes Buch mehr kaufen werde. Das ist auch nicht der Zustand, den ich unter "Gebraucht" verstehe, sondern das wären lediglich "Gebrauchsspuren". Schade!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden