Kundenrezensionen


32 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


119 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Aufklärung für Nichtschotten" in sympathischem Schreibstil
Bei der "Gebrauchsanweisung für Schottland" von Heinz Ohff handelt es sich um eine perfekte Vorbereitung für Schottland-Interessierte! Das Buch ist informativ, amüsant und äußerst gut zu lesen. Herr Ohff, Jahrgang 1922, besitzt einen der sympathischsten Schreibstile, die ich bisher kennen gelernt habe. Er verfügt über die...
Veröffentlicht am 21. Mai 2005 von Antigone

versus
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dudelsack, Kilt und edle Wilde
Reisebücher finde ich normalerweise recht kurzweilig und unterhaltsam. Anekdoten von merkwürdigen oder interessanten Dingen und ein wenig Landeskunde obendrauf. Das hier ist leider anders. Wenn es nicht Schottland wäre, könnte man es als Schilderung eines deutschen Kolonialherren des 19. Jahrhunderts in Afrika verkaufen. Allerdings wurde es im...
Veröffentlicht am 21. April 2012 von S.W.


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

119 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Aufklärung für Nichtschotten" in sympathischem Schreibstil, 21. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Schottland (Taschenbuch)
Bei der "Gebrauchsanweisung für Schottland" von Heinz Ohff handelt es sich um eine perfekte Vorbereitung für Schottland-Interessierte! Das Buch ist informativ, amüsant und äußerst gut zu lesen. Herr Ohff, Jahrgang 1922, besitzt einen der sympathischsten Schreibstile, die ich bisher kennen gelernt habe. Er verfügt über die Fähigkeit, den Leser für dieses Land zu begeistern, ihn gleichzeitig aber nicht mit persönlichen Eindrücken und Meinungen zu überfordern. Auch wenn er natürlich - wie jeder Mensch - seine Vorlieben hat, werden diese dem Leser dieser "Gebrauchsanweisung" nicht krampfhaft aufgedrängt. Dennoch macht jedoch gerade auch das Persönliche, das Selbst-Erlebte, den Reiz dieses Buches aus!

Das Buch besteht aus 21 Kapiteln, mit u.a. folgendem Titeln: Schottland ist nicht England; Das Wasser des Lebens (Anm.: Whisky ist hier gemeint:); Highlands, Lowlands; Edinburgh versus Glasgow; Im Tal von Glencoe; Wie man Monroist wird; Ein Kapitel über die schottische Sprache; Shetland, die Orkneys und zweimal Scapa Flow; Geiz und Aberglaube. Es sticht immer wieder die gute Recherche des Autors hervor - Heinz Ohff beruft sich auf zahlreiche Buchtitel (von Fontane, Sir Walter Scott, Robert Burns ...) jedoch auch gerne auf aktuelle Statistiken; dies hat die praktische Folge, dass sich die im Anhang erschienene Bibliographie auf über zwei Seiten erstreckt - hier findet Schottland-Enthusiasten sicherlich noch das ein oder andere Buch, soz. zum weiteren Informieren *lach*.

Im einzelnen verrät der Autor Insider-Tipps, die nicht in jedem Reiseführer aufgezählt sind (ich hoffe deshalb, dass der "gewöhnliche Schottlandbesucher" nicht unbedingt dieses Buch liest *lach*), er erzählt viel über die Geschichte Schottlands, über die Rivalitäten zwischen England und Schottland, die Erfindungen berühmter Schotten werden genannt (Schotten haben prozentual, also auf die Einwohnerzahl umgerechnet, mehr erfunden als Engländer!): Seife, Whisky, die Vollpension, das Telefon, der Asphalt, die soziale Marktwirtschaft, Penicillin, ... Weiterhin erfährt der Leser durchaus wissenswerte Dinge über Sitten, Bräuche, Liedtexte, Gedichte, berühmte Persönlichkeiten usw., so z.B. den Hintergrund des Liedtextes zu "Loch Lomond".

Also, befolgen Sie Herrn Ohffs Rat und lesen sie den Schottland-Reiseführer erst nach Ihrer Reise in dieses Land (erkunden Sie das Land auf eigene Faust) - diese Gebrauchsanweisung können Sie jedoch durchaus zuvor lesen!

Da dieses Buch durch und durch liebevoll, fesselnd und eben äußerst sympathisch geschrieben ist, vergebe ich an dieser Stelle sehr gerne 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vor und nach der Reise zu lesen, 2. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Schottland (Taschenbuch)
Mehr durch Zufall hab ich dieses Buch zweimal gelesen: einmal vor meiner Reise nach Schottland, einmal während und danach......... ich hab es beide Male genossen!
Heinz Ohff schafft es, dem Leser dieses Land näher zu bringen, er verzichtet es, jede Sehenswürdigkeit aufzuzählen, stattdessen beschränkt er sich auf typische Dinge wie die "Rivalität" zwischen Glasgow und Edinburgh, er doziert über Whiskey (wie schön, wenn man dies alles kurz zuvor gesehen hat!), spricht über Walter Scott und Robert Burns und bringt viel(e) Geschichte und Geschichten wie z.b. über Bonnie Prince Charles und Flora McDonald. Natürlich alles subjektiv, doch immer mit viel Respekt und Liebe zu Schottland. Manches, das man vor der Reise liest, bleibt nicht so im Gedächtnis; liest man es danach, tauchen wieder die Bilder der wunderbaren Landschaft auf und man bekommt sofort wieder "Heimweh".
Ich denke, man kann vieles besser verstehen, wenn man das Buch gelesen hat, und auch wenn man nicht immer seiner Meinung ist, so stört das keineswegs. Ohff geht weg von dem "Kilt-Dudelsack"-Bild, das noch immer in den Köpfen der Menschen spukt und dringt tiefer in die Mentalität der Menschen ein. Ich hab mich in vielem von dem, was er beschreibt oder sagt, wiedergefunden (Glasgow besitzt einen eigenen, raueren Charme und wurde uns in wenigen Tagen zu einer Stadt, in der wir "zu Hause" waren).
Wer einen kompletten Reiseführer erwartet, sollte die Finger von diesem Buch lassen. Wer hingegen Freude an Geschichten über dieses Land hat, wer niveauvolle Unterhaltung schätzt und mehr über das Land und die Menschen wissen will, wer nach seiner Reise noch ein wenig "träumen" und schmunzeln will, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


76 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie kann ein Buch, 12. September 2004
Von 
Stephan Seither (Berg / Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Schottland (Taschenbuch)
Eine Gebrauchsanweisung für Schottland? Der Titel hat mich aufhorchen lassen - sollte ich hier etwa ein Buch in Händen halten, mit dem ich in der Lage wäre das Land auf Anhieb zu begreifen - zu verstehen wie Schottland tickt?
Unter einer Gebrauchsanweisung stellt man sich doch zuerst etwas in die Richtung vor wie: "Sie müssen den Nippel durch die Lasche ziehen!", oder "Legen Sie Brett A an die Fugen von Brett B, wie in der Bauanleitung aufgezeichnet in Schritt 1.2.3c!" - so oder so ähnlich ist es doch, oder? :-)
Um es vorwegzunehmen! Auch dieses Buch vermag uns nicht den endgültigen Beweis zu erbringen, ob "Nessie" tatsächlich in den düsteren Gewässern von Loch Ness anzutreffen ist. Die Frage nach der Unterbekleidung eines Schotten unterm Rock hingegen erübrigt sich nach diesem Buch völlig. :-)
Nach diesem Buch begreift man endlich welch "Kapitalfehler" es ist Schottland England zuzuordnen. Die geologisch recht dichte Nachbarschaft der beiden Nationen muß ein reines Zufallsprodukt sein, bzw. eine wahrscheinlich schlechte Laune der Natur. Aaaaber die Schotten dürfen hoffen, schließlich sind die "Platten" unserer Erde in Bewegung und ermöglich so evtl. ein auseinandertriften der Insel(n) dort in der Nordsee...
Jede Menge Querverweise auf Schottlandbeschreibungen großer Schriftsteller wie Fontane, Samuell Johnson und James Boswell, sowie Sir Walter Scott machen Lust und Laune auf dieses Land in dem angeblich geizige, in Röcke gekleidete Männer komische Töne aus Luftsäcken pressen und sich am Whisky berauschen.
Die Erkenntnis, dass nahezu alles Schottenwitze "hausgemacht" sind findet sich in diesem Buch und stimmt hoffnungsvoll, auf ein Volk, dass durchaus in der Lage ist über sich selbst zu lachen.
Dem Rat "Runter von den Highways um was zu sehen" wird auf jeden Fall Folge geleistet! Im Bestreben nach einer Individualreise gegenüber einer organisierten Rundreise wird man ebenfalls, unterstrichen durch eine Vielzahl guter Argumente, bestärkt.
Haben Sie schon einmal die Überlegung angestellt, ob ein Buch charmant sein kann? Der Charme geht immer vom Autor aus? O.k. - er ist es letzten Endes der mit dem Leser zu flirten beginnt, die Buchstaben so zusammenbaut, dass etwas lesenswertes dabei herauskommt - aaaaber DIESES BUCH ist charmant - und ich behaupte es liegt nicht an der Wortwahl des Autors alleine! Das Thema dürfte es charmant, oder sagen wir doch lieber reizvoll genug erscheinen lassen.
Der einzige Grund hier einen Stern abzuziehen ist die Tatsache, dass Sie im Buch kein einziges Bild zu Schottland finden werden, Sie müssen entwender umschalten auf Kopfkino, oder einen Bildband über Schottland in Reichweite belassen, um immer mal wieder optisch einzutauchen in diese von Heinz Ohff so wunderbar beschriebene Ecke der Welt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Informativ, 1. September 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Schottland (Taschenbuch)
Dieses Buch hilft einem sehr gut ein anderes Volk mit anderen Interessen und Braeuchen zu verstehen es wird mit klaren leicht verstaendlichen Worten das Land, die Leute, die Braeuche bis hin zu uns nicht bekannten Speisen alles erklaert.
Leichte Lektuere und empfehlenswert fuer Schottland Beginner!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gutes Buch., 8. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Schottland (Taschenbuch)
Wer Schottland liebt (auch wenn er nie dort gewesen ist), wird dieses Buch mögen.

Gebrauchsanweisung ist meiner Meinung nach nicht der perfekte Titel für das Buch. Es ist eher ein Mix aus Erfahrungen , Geschichte und ein bisschen "Gebrausanweisung".

Mal wird vom Schaffner erzählt der bei der Einfahrt in Schottland lauthals "This is my country!!!" in den Wagon ruft, mal wird lang über die Geschichte von Verschiedenen Ortschaften erzählt und hier und da ist ein kleiner Tip oder eine Benimmregel dazwischen. Wussten sie zB. dass man in Pubs kein Trinkgeld geben soll weil das Beleidigend ist?

Ich habe momentan eine "Lesblockade". Dieses Buch jedoch hab ich gerne vorm schlafen gehen zur Hand genommen um dann von saftiggrünen Hügeln zu träumen.

Der eine Stern geht für Teils langatmig geschriebene Teile über Geschichte verloren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein liebevoll feinsinniger Reiseführer, 23. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Schottland (Taschenbuch)
Das Buch von Heinz Ohff ist kein Reiseführer im eigentlichen Sinne. Fotos und Abbildungen sucht man vergeblich. Dafür hält der leider schon verstorbene Autor eine Ode auf das Land, zu dem er seit seiner Militärzeit im Norden Afrikas eine ganz besondere Beziehung hat, als er nämlich erstmalig mit schottischen Soldaten (Glaswegians) in Berührung kam ' seine Freundfeinde, wie er sie später nannte ' und eine enge Freundschaft mit ihnen schloss. Und mit ihrer Stadt und ihrem Land, von deren Herzlichkeit, Freundlichkeit und Offenheit er immer wieder angetan war. Trotz allen Lobes, das er durch Zitate anderer Literaten noch unterstützt, stellt Ohff auch die Schattenseiten dar, verschweigt nicht soziale Probleme, wirtschaftliche oder städtebauliche Unzulänglichkeiten. Er erklärt aus seiner subjektiven Sicht, manchmal auf ironische, aber nicht verletzende Weise die diversen Klischees, die Sprache, die Differenzen im Großen und im Kleinen, mit England, zwischen den Städten, unter den Regionen. Fakten aus der Geographie und Geschichte des Landes und ihre Persönlichkeiten, Erfinder und Erfindungen, Poeten und Kulturschaffende werden allenthalben beschrieben und des öfteren auch augenzwinkernd vorgestellt. Und er zeichnet mit seinen Worten Bilder, welche die schon erwähnten, mithin fehlenden Fotografien problemlos zu ersetzen vermögen. Die 206 Seiten sind von Anfang bis Ende ein großer, kurzweiliger und informativer Lesespaß, der Lust macht auf Land und Leute, ohne sich dabei in einer endlosen Litanei von Daten und Zahlen zu verhaspeln oder schlicht im schnöden Überschwang zu schwelgen. Auch oder gerade wer Schottland nicht kennt ist mit diesem Schmöker zum Schmunzeln und Lernen bestens aufgehoben. Man sollte ihn also unbedingt vor einer Reise lesen, weil es wohl kaum eine idealere Vorbereitung aufs Land gibt, auch wenn einige faktische Informationen mittlerweile überholt sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dudelsack, Kilt und edle Wilde, 21. April 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Schottland (Taschenbuch)
Reisebücher finde ich normalerweise recht kurzweilig und unterhaltsam. Anekdoten von merkwürdigen oder interessanten Dingen und ein wenig Landeskunde obendrauf. Das hier ist leider anders. Wenn es nicht Schottland wäre, könnte man es als Schilderung eines deutschen Kolonialherren des 19. Jahrhunderts in Afrika verkaufen. Allerdings wurde es im ausgehenden 20. Jahrhundert verfasst. In einer altertümlichen und schwülstigen Sprache will uns Ohff hier "den Schotten" nahebringen. Und da geht's schon los: "Der Schotte" ist so und so, treibt dies und das und auf gar keinen Fall darf man jenes und welches, sonst wird man im Zweifelsfall verprügelt. Alle fünf Millionen Menschen in Schottland sind gleich, so wie die Deutschen alle Bier trinken, Lederhose oder zumindest Uniform tragen und im Stechschritt spazieren gehen. Kein Klischee wird ausgelassen und leider nimmt Ohff diese Klischees nicht für unterhaltsame Gegenprüfungen mit der Realität, sondern meint sie bitterernst. Am Ende entsteht das Bild eines Landes voller Dudelsackspieler und wilder edler Halbwikinger in dem man Ärger bekommt, wenn man statt Schottland mal "England" sagt. Schulmeisterlich werden diese pseudofolkloristischen Darbietungen mit unendlichen Abhandlungen über Architektur gespickt, vorgetragen im aufdringlichen bildungsbürgerlichen Duktus. Dass Schottland zwar wild, einsam und mit merkwürdigen Traditionen versehen ist, dort aber trotzdem ganz normale Menschen mit westeuropäischem Lebensstil samt moderner Techniken leben, geht unter.
Vielleicht kann das Buch wenigstens als historisches Dokument dienen. Wohl kaum wird heute noch jemand ein Loblied auf Adam Smith und seine Wirtschaftsideologie singen. Noch weniger wird man aber das Wort "Neger" - in einem ganz normalen Zusammenhang - heute lesen können. Auch von den Heldentaten von Wehrmachtsoffizieren ist in modernen Büchern eher wenig zu lesen und der Zweite Weltkrieg wird auch nur noch selten im Stil einer sportlichen ehrenhaften Auseinandersetzung zwischen zwei Mannschaften und ihren genialen Feldherren beschrieben. Bei Ohff schon. Fazit: Enttäuschend und sehr oft sogar ärgerlich. Wird Zeit für eine Neuauflage der Schottland-Ausgabe in dieser Reihe. Von einem ganz neuen Autor, ohne Tropenhut und Kolonialattitüde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genial, 10. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Schottland (Taschenbuch)
dieses buch ist unglaublich humorvoll geschrieben, und der autor bemüht sich sehr um eine manchmal etwas spitze aber nie bösartige beschreibung der schotten.
ich habe dieses buch nach meinem schottlandaufenthalt gelesen, habe darüber sehr schmunzeln müssen und empfehle es gerne weiter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen, mit Witz und Humor ist es möglich, Land und Leute einzuschätzen, 19. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Schottland (Taschenbuch)
Wenn man sowieso an schottischem Reisefieber erkrankt ist, ist man nach dem Lesen dieses Buches nochmal so viel infiziert und kann die nächste Reise kaum erwarten!Man erkennt sehr viele, nette Begebenheiten wieder!

Sehr schön und unterhaltsam geschrieben und für jemand, der Land und Leute noch gar nicht kennt, absolut einleuchtend und verständlich!
Die sympatische Art der Schotten spiegelt sich wieder, sowie die Art ihres Humor.
Auch geschichtliche Löcher können absolut sicher gestopft werden.!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für Schottlandbesucher!, 1. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Schottland (Taschenbuch)
Dieses Buch ist mehr als eine Gebrauchsanweisung, es ist eine lebensfrohe Einleitung auf Schottland. Somit ein Muss für jeden, der dieses Land und dessen Eigenheiten kennen und schätzen lernen darf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gebrauchsanweisung für Schottland
Gebrauchsanweisung für Schottland von Heinz Ohff (Taschenbuch - 1. Oktober 2002)
EUR 14,99
Gewöhnlich versandfertig in 5 bis 8 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen