Kundenrezensionen


39 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Heiß!!!!!
Wow das war ja mal wieder ein erotischer "Ritt". Heiliger Strohsack, dagegen ist "Eiskalte Berührung" von Kresley Cole ein Kinderbuch. Diese Protagonisten springen ins Bett oder auf die Couch oder auf den Tisch oder auf den Tresen oder auf die Treppe oder auf ..... ja also sie springen und kommen nicht mehr runter, raus oder rüber :D

Also wenn dieses...
Veröffentlicht am 17. November 2011 von Jess

versus
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ganz was ich erwartet hatte
Da ich ein großer Fan von G.A. Aikens Drachenreihe bin, hab ich mich sehr auf Ihre neue Gestaltwandler Reihe gefreut und daher gleich bestellt. Leider musste ich bereits nach den ersten 30 Seiten feststellen, dass meine Erwartungen wohl etwas zu hoch waren. Wie von der Autorin üblich, wird man einfach in die Geschichte hinein geworfen. Nähere...
Veröffentlicht am 12. November 2011 von Silence


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Heiß!!!!!, 17. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Lions 1 - Hitze der Nacht (Taschenbuch)
Wow das war ja mal wieder ein erotischer "Ritt". Heiliger Strohsack, dagegen ist "Eiskalte Berührung" von Kresley Cole ein Kinderbuch. Diese Protagonisten springen ins Bett oder auf die Couch oder auf den Tisch oder auf den Tresen oder auf die Treppe oder auf ..... ja also sie springen und kommen nicht mehr runter, raus oder rüber :D

Also wenn dieses Buch keine Erotik ist, dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Dieses Buch ist Erotik pur, mit jeder Faser, jeder Zeile und jedem Kapitel. G.A. Aiken hat hier ein erotisches Highlight geschaffen und zwar der Extraklasse. Habe ich das Wort "Schwanz" bei Eiskalte Berührung noch zählen können, so habe ich hier bei 20 - 30 Erwähnungen einfach aufgehört und nur noch geschmunzelt als ich es wieder las. Also wer etwas prüde ist oder diese Wörter nicht lesen möchte "es kommen noch mehr davon vor" der sollte das Buch lieber nicht kaufen.

Nicht nur das es hier heiß her geht sondern auch die Charaktere sind allesamt so extrem unterhaltsam, witzig, charmant und vorallem ungeschminkt, dass ich mich direkt in sie verlieben musste. Es gibt Gestaltwandler - Löwen, Wölfe, Hyänen, Bären usw. und alle haben ganz eigene und unverwechselbare Eigenschaften zugewiesen bekommen, die sie teilweise witzig aber auch sehr sympathisch darstellen. Sie sind arrogant, irre, mordlustig, spitz und schrullig zugleich und von allem immer in der richtigen Dosis.

Das erste Pärchen (Mace und Dez) sind einfach nur interessant. Ich wollte nicht aufhören zu lesen, weil ich wissen wollte ob die Beiden es irgendwann mal schaffen zusammen zu kommen und vorallem es schaffen auch mal aus dem Bett zu kommen "hihi". Dez hat Angst sich an Mace zu binden, kann aber ihre Finger nicht von ihm lassen und fühlt sich magisch von ihm angezogen. Mace dagegen ist sich seiner Sacher sehr sicher und versucht mit allen Mitteln der Kunst, Dez davon zu überzeugen, dass er der richtige Mann für sie wäre. Nebenan läuft dann noch eine Geschichte die etwas in den Hintergrund rutscht. Es geht um einen toten Löwen, Machenschaften und Intrigen unter den einzelnen Rudeln und vorallem über die Herrschaft der Territorien. Das diese Geschichte nicht so groß ausgebaut wurde fand ich etwas schade aber ich denke das hier vorallem die Geschichten der zwei Pärchen im Vordergrund stehen.

Ja zum zweiten Pärchen kann ich nur sagen - Wolf und Löwe: Kann das passen? JAAAAAA

Und dann noch - ein Mambotanzender Löwe mit dem Hang zum Selbstmord - Einfach große Klasse!!!!

Ich kenne G.A. Aiken von ihren Drachenbüchern (Dragon Touch, Love, Kiss usw) und muss sagen, dass mir diese Reihe sehr gut gefallen hat. Aber mit der Lions Reihe hat sie meinen Nerv vollkommen getroffen. Ich hatte schon Wölfe, Leoparden, usw. aber Löwen - das hatte ich noch nicht und hier tun sich wieder ganz neue Horizonte auf, die mich erstaunt, neugierig und vorallem überzeugt haben. Ich empfehle allen Lesern von Nalini Singh, Kresley Cole und Christine Feehan dieses Buch zu lesen und euch dann eine eigene Meinung zu bilden - denn meine habt ihr ja jetzt gelesen.

Viel Spaß!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ganz was ich erwartet hatte, 12. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Lions 1 - Hitze der Nacht (Taschenbuch)
Da ich ein großer Fan von G.A. Aikens Drachenreihe bin, hab ich mich sehr auf Ihre neue Gestaltwandler Reihe gefreut und daher gleich bestellt. Leider musste ich bereits nach den ersten 30 Seiten feststellen, dass meine Erwartungen wohl etwas zu hoch waren. Wie von der Autorin üblich, wird man einfach in die Geschichte hinein geworfen. Nähere Erläuterungen zu den Gestaltwandlern gibt es nicht.

Das Buch ist in 2 annähernd gleich lange Geschichten unterteilt. In der ersten geht es um Mace und Dez. Mace ein Werlöwe, 34 und Ehemalieger Marine, kommt zurück nach New York um mit seinem besten Freund einem Werwolf ein eigenes Geschäft zu gründen. Kaum zurück, trifft er Dez, 36 inzwischen ein Cop und früher bei der Army wieder, da im Haus seiner Schwester ein Mord verübt wurde. Dez und er kennen sich seit sie Teenager waren und er ist, seit er 14 ist, davon überzeugt, dass Sie die eine für Ihn ist. Im Rest der 250 Seiten langen Geschichte geht es dann eigentlich nur noch darum, wie es sich die beiden vorstellen miteinander zu schlafen und wenn sie es endlich getan haben, nicht mehr damit aufzuhören. Das fand ich ehrlich gesagt etwas zu viel. Etwas weniger Sex und ein bisschen mehr Handlung hätten der Geschichte sicherlich nicht geschadet. Ich fand sowohl Mace als auch Dez nicht besonders sympathisch und von dem gewohnten Humor der Autorin konnte ich in dieser Geschichte nicht viel entdecken. Was schade ist, da Sie es in Ihrer Drachenreihe immer wieder schafft, selbst den egoistischten Drachen noch irgendwie liebenswert oder zumindest witzig erscheinen zu lassen. Alles im allen hätte ich der ersten Geschichte nicht mehr als 2. Sterne gegeben.

Die 2 Geschichte handelt von Shaw und Ronny und war meiner Ansicht nach viel besser als die erste. Shaw lernt man bereits im ersten Teil kennen. Er ist wie Mace ein Werlöwe der schwer verletzt wurde. Ronny eine Werwölfin passt auf ihn auf, während er sich von seinen Verletzungen erholt, da sie nicht will dass er alleine ist und die Frauen seines 'Rudels' ihn im Stich lassen. Kaum hat er ihren Geruch in der Nase, ist er verliebt, wobei es ihm egal ist, dass Wölfe und Löwen sich in der Regel nicht zusammentun. Im Rest der Geschichte versucht er sie davon zu überzeugen, dass sie für immer bei ihm bleibt, wobei er etwas vorsichtig vorgehen muss, da Ronny panische Angst hat sich zu binden. In dieser Geschichte findet die Autorin zum Glück zu ihrem (zugegeben manchmal etwas seltsamen) Humor zurück. Ronny und Shaw sind beide recht liebenswert und etwas abgedreht, sie schlafen natürlich auch miteinander aber ich hatte nicht das Gefühl dass die Geschichte nur daraus besteht. Bekannte Nebencharaktere aus der ersten Geschichte sind auch wieder dabei, die wahrscheinlich später Ihre eigene Geschichte bekommen. Insgesamt hätte ich dieser Geschichte 4. Sterne gegeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lions Teil 1: Mace & Dez / Brendon & Rhonda, 12. November 2011
Von 
Sonnenblume - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Lions 1 - Hitze der Nacht (Taschenbuch)
Mit "Lions- Hitze der Nacht" kauft man den ersten Teil der neuen Gestaltenwandlerreihe.

Zum Inhalt möchte ich nicht mehr viel schreiben. Dieser erste Teil der Reihe erzählt die Geschichten "Christmas Bride" - in welcher es um Mace (Löwe) und Dez (Vollmensch) + "Shaws Schwanz" - in der es um Brendon (Löwe) und Rhonda (Wolf) geht.

Die Idee der Gestaltenwandler ist ja mittlerweile auch nicht mehr ganz neu, dennoch war ich sehr gespannt, ob mir nach den Drachen auch die Löwen etc. ans Herz wachsen werden.

Allerdings kann ich mich leider noch nicht ganz entscheiden..... während ich nach dem Lesen der Geschicht um Mace und Dez ein wenig enttäuscht war, konnte mich die Geschichte um Brendon und Rhonda wieder von G.A. Aiken überzeugen.

Zur Vereinfachung stelle ich einfach mal meine Pros und Kontras dar, die mich zu der 3 Sterne Bewertung gebracht haben:

Pros:
----

- ungewöhnliche Persönlichkeiten, die einem trotz ihrer Macken ans Herz wachsen können
- wieder Familien, die sich gegenseitig in den Wahnsinn treiben
- derber Umgang untereinander
- schräger Humor
- Liebe, gaaanz viel Erotik

Kontra:
------

- Mace ist schon seit Schulzeiten in Dez verliebt, aber außer der "Bettakrobatik" spürt man leider diese Liebe nicht weiter
- die eingebaute "Mordgeschichte" (Christmas Bride)plätschert leider nur dahin & Dez Reaktion auf Maces "Andersartigkeit" überzeugte mich nicht
ABER der stärkste Punkt:
- man erfährt nur sehr wenig über die Gestaltenwandler (ihr Miteinander, warum die einzelnen Arten doch miteinander Nachwuchs zeugen können,....) es bleiben einfach zu viele Fragen offen

Kurzum: die erotischen Spielereien zwischen den Paaren sind sehr stark ausgeprägt und gerade in der ersten Geschichte zu dominant... außer den Bettspielen passiert fast nichts....das schmälert bei mir leider ein wenig das Lesevergnügen. Dennoch die Geschichte um Rhonda und Brendon entschädigt: sie toben sich zwar auch reichlich miteinander aus, aber man erfährt vieles über die Beiden und ihre Familien, was sie fühlen etc..... das gefiel mir schon besser:

Ich werde mich sicher auch noch an den nächsten Teil trauen und dann mein endgültiges Urteil abgeben.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Expliziter Roman, kaum Fantasy, 16. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lions 1 - Hitze der Nacht (Taschenbuch)
Lions Band 1: Hitze der Nacht setzt sich aus den beiden Geschichten Christmas Pride und Shaws Schwanz zusammen.
Christmas Pride: Der Alphalöwe Mace ist zurück zu seinem Rudel nach New York gekehrt, da ein Rudelmitglied erschossen wurde. Die Polizistin Dez leitet die Ermittlungen. Die beiden sind alte Bekannte, sie gingen auf dieselbe Schule und fingen an, sich zu verlieben. Da Dez aber aus sehr einfachen Verhältnissen stammt, hat Maces reiche Familie sie vergrault. Mace konnte sie aber nicht vergessen und jetzt, als Mann, will er sie um jeden Preis zurückerobern.
Schaws Schwanz: Der Alphalöwe Brendon Shaw wurde bei einem Kampf verletzt. Da sich niemand aus seinem Rudel verantwortlich fühlt, übernimmt die Wölfin Rhonda die Pflege. Durch das Fieber wird Brendon ziemlich zudringlich. Nach seiner Genesung will er sie unbedingt wiedersehen, aber Rhonda kann sich nicht vorstellen, dass ein arroganter Löwe sich mit einer Wölfin abgibt. Kann Brendon sie überzeugen, ihm eine Chance zu geben?

Die Autorin schreibt die Drachen- (G. A. Aiken) und die Gestaltwandlerromane (Shelley Laurenston) unter verschiedenen Pseudonymen, in Deutschland erscheinen sie allerdings alle unter Aiken. Ich bin ein großer Fan der Drachen, denn die Serie bietet interessante und vielschichtige Charaktere, eine nette Hintergrundgeschichte, etwas derben, aber lustigen Humor und auch prickelnde Erotik, die allerdings nicht das gesamte Buch dominiert. Bei Lions sieht es hingegen etwas anders aus: der Titelname "Shaws Schwanz" zeigt schon ganz deutlich, worauf das Hauptaugenmerk liegt. Und es ist nicht die Rede von seinem Löwenschwanz mit Püschel am Ende. Beide Geschichten spielen fast ausschließlich im Bett bzw. an entsprechenden anderen Orten. Entweder sind die Charaktere gerade dabei, oder sie stellen es sich in aller Deutlichkeit vor. Mit Glück liegt ab und zu mal eine einzige Seite dazwischen, in dem nicht davon die Rede ist.
Die sogenannte Story kann man in beiden Fällen getrost ignorieren. Dez ist Polizistin, aber sobald sie von den Gestaltwandlern erfährt, schmeißt sie sämtliche Prinzipien über Bord und folgt ausschließlich Maces Regeln. Rhonda ist zwar etwas unabhängiger, wird aber auch fast bedingungslos Brendon hörig.
Sämtliche Charaktere werden nur über ihre Fähigkeit im Bett definiert. Ob sie einen ansprechenden Charakter haben, intelligent sind oder über irgendwelche besonderen Fähigkeiten verfügen, ist egal. Die Frauen riechen so toll, dass die Männer über sie herfallen MÜSSEN. Die Männer sind so breit gebaut, dass usw. So etwas wie eine "Liebes"beziehung gibt es nicht. Ich bin wirklich enttäuscht. Paranormal Romance ist ein breitgefächertes Gebiet, in dem die Beziehungen unterschiedlich explizit dargestellt werden. Bei aller Freude an den Drachen: Lions- Hitze der Nacht ist ein P-rno. Anders kann man es wirklich nicht nennen. Ich bin kein Freund der Zensur, aber bei diesem Band sollte man es überlegen, ob man es nur eingeschweißt gegen Altersnachweis verkaufen sollte, wie es mittlerweile auch bei expliziten Mangas der Fall ist. In die Gattung "Fantasy" fällt es meiner Meinung nach jedenfalls nicht mehr, denn diese spielt nur noch eine sehr untergeordnete Rolle.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade, 6. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Lions 1 - Hitze der Nacht (Taschenbuch)
Ich erinnere mich dunkel daran, dass ich vor einem Jahr etwa mal ein Roman aus ihrer Drachenserie gelesen habe und nicht begeistert war. Hätte ich nur mal auf mein Buchgefühl gehört. Aber da das Buch ein Geschenk war, habe ich nicht großartig daran gedacht bzw. hatte gehofft, das es mir mit dem Gestaltwandlerroman besser ergeht. Denn ich liebe Gestaltwandlerromane. Eigentlich. Aber anscheinend bin ich von anderen Autorinnen in der Sparte zu verwöhnt worden.

Denn auch ihre Gestaltwandlerreihe - und eine Reihe soll das wohl werden - kann mich genauso wenig begeistern wie ihre Drachenserie.

Sicher - die Protagonisten hätten mit Sicherheit Potential die Geschichte auszufüllen und Charakterstärke und Reife zu entwickeln. Und auch die Rahmengeschichte könnte spannend sein (und ist es eigentlich irgendwo auch). ABER und das ist ein sehr großes ABER: bei der Autorin habe ich das Gefühl, dass sie die gesamte Handlung und damit auch die Helden der Geschichte nur auf eines reduziert. Denn wenn man die Geschichte liest, geht es doch immer nur um das eine zentrale Thema - Sex. Ich habe nichts gegen gute erotische Liebesszenen in einem Roman - aber ich mag nicht wenn ein Buch darauf reduziert wird so das alles andere in den Hintergrund gedrängt wird. Es geht in den Gedanken von Mace immer nur um das eine - wie er die Frau seiner Träume am besten wo und wie beglücken kann. Und das zerstört die ganze Geschichte, den leichten Kriminalfall den es dabei gibt und zerstört auch die Stimmung des Buches.

Es war mein zweiter Versuch mit der Autorin und mit Sicherheit mein letzter Versuch.

Da mir der Grundsatz der Geschichte und die Heldin Dez trotz ihrer Mankos doch irgendwie gefallen haben gibt es immer hin noch müde Sternchen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lions - Hitze der Nacht, 2. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lions 1 - Hitze der Nacht (Taschenbuch)
Voller Spannung habe ich diese Serie erwartet, da mir die Drachenserie super gut gefallen hat.

Leider sind meine Erwartungen doch recht entäuscht worden.
Von einer Handlung/Geschichte ist in dieser Serie leider fast nichts zu spüren.
Es geht mehr oder weniger ausschliesslich um Sex; ob, wie, wie oft und wann man es miteinander treiben soll/kann/darf.

In einem guten Buch darf es ruhig Sexszenen haben, aber bitte doch nicht ausschliesslich! So nicht, nein danke!
Dabei hätten beide Teile genügend Material für eine spannende Geschichte liefern können.

Nun hoffe ich mal, bei den nächsten Büchern kommt auch etwas mehr Handlung vor.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein Vergleich zu Aikens großartigen Drachen, 21. Januar 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lions 1 - Hitze der Nacht (Taschenbuch)
G.A. Aiken, die mit ihrer Drachenserie bereits große Bekanntheit und Beliebtheit bei den Lesern erlangen konnte, legt mit "Lions Hitze der Nacht" den Auftakt zu einer neuen Gestaltwandlerserie vor, die sich nicht nur bezüglich ihrer tierischen Protagonisten sehr von den "Dragons" unterscheidet.

Die Geschichte spielt im New York der heutigen Zeit. Die Löwen leben, ebenso wie diverse andere Gestaltwandergruppen, unerkannt und angepasst zwischen den normalen Menschen. Sie leben allerdings, ihrer tierischen Seite entsprechend, in Rudeln. Es gibt Alphamännchen, Alphaweibchen, Welpen und Tauschgeschäfte mit anderen Rudeln, um den Genpool sauber zu halten. Und natürlich Rudelkämpfe wie im Tierreich.

Wie die Tiere verhalten sich die Charaktere auch, wenn es um ihr "Paarungsverhalten" geht. Besonders die erste Geschichte "Christmas Pride" wartet mit bemerkenswert wenig Handlung und umso mehr Sexszenen auf. Diese sind, in gewohnter Aiken- Manier, sehr anschaulich beschrieben, aber immer auf einem gewissen Niveau. Ich hätte mir allerdings ein wenig mehr Handlung gewünscht. Der Mordfall, den Dez aufklären soll, rückt völlig in den Hintergrund. Er wird zwar am Ende aufgeklärt, doch eigentlich geht es, wenn Mace und Dez nicht gerade miteinander schlafen, die ganze Zeit nur darum, wie verrückt die beiden sich gegenseitig machen, um Dez' Brüste oder ihre Panik vor einer Beziehung. Außerdem befummelt Mace seine Angebetete ständig, hat immer seine Hände in ihrem Schritt oder an ihrem Hintern. Ein bisschen zu viel des Guten!

Die zweite Geschichte, die den völlig blöden Titel "Shaws Schwanz" trägt, bietet ein wenig mehr Handlung, aber auch hier überwiegen die Sexszenen. Allerdings ist Rhondas und Shaws Geschichte deutlich lustiger als "Christmas Pride". Hier schimmert der von mir so geliebte, unnachahmliche Aiken- Humor endlich ein wenig durch. Rhonda und Shaw liefern sich schlagfertige Wortgefechte, über die ich mich sehr amüsiert habe.

Fazit:
"Lions Hitze der Nacht" kann leider nicht mit G.A. Aikens Drachenserie mithalten. Zu viel Sex, zu wenig Handlung und Protagonisten, die sich über 450 Seiten lang permanent befummeln - und auch der Witz, der Aikens Bücher ausmacht, kommt deutlich zu kurz. Ich bin gespannt, ob die "Wolf Diaries", die im Mai erscheinen, mehr der G.A. Aiken entsprechen, die ihre Leser fesseln und begeistern kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bärenstarker Serienauftakt für Erotikfans, 30. Januar 2012
Von 
Shiloh (irgendwo am Meer) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Lions 1 - Hitze der Nacht (Taschenbuch)
In ihrer neuen Gestaltwandlerserie verlegt G.A. Aiken (aka Shelly Laurenston) die Handlung in die Neuzeit und das moderne und mondäne New York. Gestaltwandler aller Rassen machen die Straßen der Stadt unsicher bzw. sicherer, denn erstaunlich viele dienen in den Streitkräften oder bei der NYPD. Die Strukturen der einzelnen Rassen sind erstaunlich gut getroffen, auch wenn die Hyänen mal wieder zur Rolle der Bösen verdammt sind.

Das Buch enthält zwei aneinander grenzende Geschichten: In Christmas Pride (Pride" ist die englische Bezeichnung für ein Löwenrudel) geht es um den Löwenwandler Mason (Mace) Llewellan und seine große Liebe seit Schulzeiten, den Vollmenschen" Desiree (Dez) McDermott. Aufgrund der Intrigen von Maces hochnäsigen Schwestern hatten die beiden 20 Jahre keinen Kontakt, ohne dass sie einander je vergessen konnten. Den Kern eines Löwenrudels bilden die Frauen, so ist es auch bei den Gestaltwandlern. Männliche Löwen werden anderen Rudeln zugeteilt, bzw. schließen Paarungsverträge ab. Als einer der Alpha-Löwen des Llewellan Rudels getötet und ein zweiter schwer verletzt wird, muss sich Mace, der die letzten 20 Jahre in der Navy verbracht hat, doch um die Sicherheit seiner Schwestern kümmern, da anscheinend eine Bande von männlichen Löwengestaltwandler die Herrschaft über seine Schwestern anstrebt. Und dann will er Dez wiedererobern, die eine sehr befremdliche Liebe zu Hunden entwickelt hat und sich in der Meute von Maces Freund Bobby Rae Smith aus dem hinterwäldlerischen Tennessee fast wie zuhause fühlt.

Die zweite Geschichte Shaws Sch....z verläuft ziemlich zeitgleich zur ersten. Brendon Shaw, der mit Maces Schwester Allie einen Paarungsvertrag abgeschlossen und mit ihr zwei Kinder hat, gerät zwischen die Fronten einiger sehr unhöflicher Löwen Brüder und eines Hyänen Rudels. In letzter Sekunde können Dez und die Wölfin Sissy Smith (Bobby Raes Schwester) ihn retten. Da mittlerweile der Weihnachtstag gekommen ist, wird Sissys Beta und beste Freundin Rhonda Lee abkommandiert, um ihn im Krankenhaus zu bewachen und zu betreuen. Brendon und Ronnie könnten nicht unterschiedlicher sein: Ein Löwe und eine Wölfin. Doch Brendon lässt nichts unversucht um sie für sich zu gewinnen. Ronnie, die ihr wildes und auschweifendes Leben mit Sissy allmählich über hat, will keine Affairen mehr, sondern sich endlich niederlassen. Aber mit einem Löwen?

Ein tolles Buch mit einer großartigen Übersetzung. Keine Hakler, keine Sätze die man zweimal lesen muss: Großes Kompliment an Karen Gerwig. Dabei schreibt Shelly Laurenston in einen sehr umgangssprachlichen Stil, der die Übersetzung nicht immer leicht macht. Aber der Stil der Autorin wird wunderbar wiedergegeben: Direkt, flapsig, manchmal derb. Herausgekommen ist ein wunderbar zu lesender - absolut nicht jugendfreier - Roman. Wer Erotik und Leidenschaft sucht, kommt hier voll auf seine Kosten, Romantikerinnen bleiben etwas auf der Strecke. Besonders angetan haben es mir die weiblichen Heldinnen. Die liebe kleine Schwester Sissy Smith entpuppt sich im zweiten Teil als echter Teufelsbraten. Ich kann ihre Geschichte kaum erwarten. Sehr lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht viel mehr als heißer Sex ..., 7. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Lions 1 - Hitze der Nacht (Taschenbuch)
"Hitze der Nacht" ist der Auftaktroman der neuen Reihe "Lions" von Autorin G. A. Aiken.
Nach Drachen wendet sie sich nun einer weiteren fantastischen tierischen Spezies zu - den Gestaltwandlern - und lässt sich auf die New Yorker Straßen und Betten los. Zwar ist man von Aiken gewohnt, dass Sex eine wichtige Komponente ihrer Handlung ist, aber hier ist das anders. Tierisch-animalisch, wie ihre meisten Hauptcharaktere in diesem Buch sind, kommen sie gelinde gesagt absolut triebgesteuert herüber. Hinter ihrem Sexualtrieb bleibt in diesem Buch alles zurück - sogar die Handlung, die als störende Notwendigkeit daherzukommen scheint und das Pärchen, welches aktuell beim Kopulieren ist, von seinem süßen Treiben abhält.

Kein Wunder, dass bei so wenig eine einzige Story nicht ausreicht, um die 464 Seiten zu füllen. Außer "Christmas Pride" entwickelt sich aus dieser Story noch "Shaws Schwanz", in der ein weiterer Löwe fern des Rudels eine neue Geliebte durch sämtliche Betten seines Hotels "poppt".

Sicherlich, wer auf heißen Sex mit etwas mehr Kratzen und Beißen als sonst steht, wird hier bestimmt auf seine Kosten kommen, aber mehr sollte man von der Handlung nicht erwarten. Und die einzige Frage für die folgende Bände dürfte sein - wer treibt es mit wem ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hund,Katze, Mensch und andere "Kleinigkeiten", 18. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Lions 1 - Hitze der Nacht (Taschenbuch)
Selten habe ich so beim Lesen so gelacht. Der Humor und die flapsige Art wie die Protagonisten miteinander reden und umgehen macht dieses Buch richtig lesenswert. In diesem ersten Band sind gleich zwei Romane in einem. Im 1. Teil geht es um Mason( Mace) Llewellyn und Desiree (Dez) MacDermot. Sie kennen sich schon seit ihrer Jugend, jedoch verloren sie sich dann durch einen Umzug von Dez aus den Augen. Jetzt, 20 Jahre später, kehrt Mace nach seinem Dienst bei der Navy zurück nach New York City, wo er zusammen mit seinem Kumpel Smitty eine Firma auf die Beine stellen will. Als er an dem Haus seiner Familie ankommt erfährt er, dass Dez Polizistin ist. Und grade dabei ist einen Mord an einem der Rudel-Mitglied aufzuklären, denn die Familie Llewellyn ist nicht nur eine der reichsten New Yorks, nein sie sind auch alle samt ...... Das lest ihr besser selbst oder schaut euch die gesamte Rezi auf buchmond.de an.

Wie schon anfangs erwähnt bin ich begeistert von Frau Aikens Schreibweise und ihrem leichten und doch sehr klaren Stil, sodass ich diesem Roman nur weiter empfehlen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lions 1 - Hitze der Nacht
Lions 1 - Hitze der Nacht von G. A. Aiken (Taschenbuch - 10. November 2011)
EUR 9,99
Gewöhnlich versandfertig in 5 bis 9 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen