Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ebenso ein gutes Buch wie Teil 1
Meiner Meinung zu Welt und Setting habe ich schon in meiner Rezension zum ersten Teil kundgetan, daher werde ich sie hier nicht wiederholen.

Nun zum eigentlichen Buch. Dies ist die Fortsetzung von "Die Zauberer", macht aber definitiv einiges besser als der erste Teil, allerdings in meinen Augen auch erneut einige Fehler.

Was sich definitv gebessert...
Veröffentlicht am 25. März 2010 von Thomas Rix

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Buch, leider sehr einfach zu durchschauen.
Ein schönes Buch, ebenso wie der erste Teil.
Leider sind in beiden Teilen, die Handlungen sehr einfach zu durchschauen.
Im zweiten Teil, sind mir (als Legastheniker) dazu noch sehr viele Rechtschreibfehler aufgefallen.
Aus diesen Gründen, gibt's von mir nur 3 Sterne.
Veröffentlicht am 9. November 2011 von Locutus


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ebenso ein gutes Buch wie Teil 1, 25. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Zauberer. Die Erste Schlacht (Broschiert)
Meiner Meinung zu Welt und Setting habe ich schon in meiner Rezension zum ersten Teil kundgetan, daher werde ich sie hier nicht wiederholen.

Nun zum eigentlichen Buch. Dies ist die Fortsetzung von "Die Zauberer", macht aber definitiv einiges besser als der erste Teil, allerdings in meinen Augen auch erneut einige Fehler.

Was sich definitv gebessert hat ist der Schreibstil. Zwar gibt es auch hier wieder, teilweise sehr ungewohnte, Stilmittel im Text, die aber den Lesefluss im Vergleich zum ersten Teil deutlich weniger beeinträchtigen.

Die Geschichte ist auch deutlich packender als noch im ersten Teil. Man ist direkt nach den ersten paar Seiten wieder in der Welt drin und die Geschichte reißt einen direkt mit. Natürlich gibt es hier und da einige etwas langatmige Stellen, aber die sind relativ selten. Auch werden Charaktere, die im ersten Band nur eine sehr nebensächliche Rolle hatten, in die Geschichte eingebunden. Viele davon haben einen, meist leider recht kurzen, aber dafür für den Fortgang der Geschichte durchaus wichtigen Auftritt, welcher der Story eine interessante Wendung verleiht (SPOILER: Erinnert sich noch jemand an den Metall verformenden Novizen in Shakara? Ich muss gestehen, ich nicht, bis dieser plötzlich eine durchaus wichtige Rolle einnahm). Leider sind diese Rollen, wie gesagt, oft eher kurz und enden meistens mit dem Tod des Charakters.
Was mich ein wenig genervt hat war, dass einer der Kernpunkte der Story die Liebesbeziehungen zwischen Granock, Alannah und Aldur sind. Diese sind zwar wichtig für die Geschichte, da sie die allgemeine Beziehung unter den Charakteren sehr beeinflusst, aber nach dem x-ten Mal hat man dann eher so ein "Mh, schon wieder?"-Gefühl. Hier wäre etwas weniger wohl mehr gewesen.
Wiederum sehr positiv anzurechnen ist, dass die Geschichte einige Wendungen und Offenbarungen beinhaltet, die nicht oder kaum zu erwarten sind. Während ich im ersten Band mir den Großteil der Geschichte nach etwa der Hälfte des Buches denken konnte, ist die Story hier weit weniger vorraussehbar und überrascht, gerade im hinteren Drittel durchaus oft. Hier ein dickes Plus für die Story.

Die von mir bereits zum ersten Teil angemängelte, unübersichtliche Karte ist leider geblieben. Daher hier auch wieder der gleiche Kritikpunkt: Die Karte ist, meiner Meinung nach, teilweise wahnsinnig schwer zu lesen und sehr unübersichtlich.
Auch die elfische Sprache ist geblieben, auch wenn sie diesmal seltener kryptisch ist und neue Begriffe desöfteren auch direkt im Text erklärt werden. Die Kapiteltitel sind ebenfalls wieder auf elfisch, aber wie im ersten Band habe ich sie nicht übersetzt und auch nicht vermisst.

Fazit: Dieses Buch ist ein klares Muss für jeden, der "Die Zauberer" mochte. Für alle anderen, die "Die Zauberer" zu Ende gelesen haben lohnt sich vielleicht ein Blick, dieser Band macht vieles besser als der erste. Für die, die den ersten nicht oder nicht zu Ende gelesen haben empfehle ich diesen Band nicht, da die Geschichte nahtlos an den ersten Band anschließt und einem sonst viel Hintergrundwissen fehlt. Kurz: Dies ist eine wirkliche gute Fortsetzung des ersten Buches, ist ohne das Vorwissen aus diesem vermutlich nur schwer nachzuvollziehen.

Die 4 Sterne erhält das Buch für seine interessante Story, einen netten Spannungsbogen, der bis zum Ende hält und den ein oder anderen "Aha!"-Moment. Den 5. Stern kostet es vor allem die oben genannte "Love-Story", die gegen Ende von mir oft nur noch schnell überflogen wurde, damit die eigentliche Story endlich weitergehen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Buch, leider sehr einfach zu durchschauen., 9. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Zauberer.: Die Erste Schlacht. Roman (Die Zauberer 2) (Taschenbuch)
Ein schönes Buch, ebenso wie der erste Teil.
Leider sind in beiden Teilen, die Handlungen sehr einfach zu durchschauen.
Im zweiten Teil, sind mir (als Legastheniker) dazu noch sehr viele Rechtschreibfehler aufgefallen.
Aus diesen Gründen, gibt's von mir nur 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantasy wie man Sie sich wünscht, 17. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Zauberer. Die Erste Schlacht (Broschiert)
Ein Fantasy-Roman mit Klasse.
Zunächst mißtrausich, da es so viele neue Fantasy-Lektüre gibt, jedoch mit jeder Seite mehr gefesselt.
Michael Peinkofer erschafft eine lebende und neue Fantasy-Welt. Die parallelen zum Fantasy-Klassiker, mit Elfen und Orks, Zwergen und Menschen, erlauben dem Leser schnell in die Welt zu finden. Neuerungen werden schön in der fortlaufenden Story eingebunden und die Geschichte wird zu keiner Zeit langatmig.

Eine schöne Geschichte um einen menschlichen Zauberer der sich in der Welt der Elfen, einer Welt die sich gegen den Wandel sträubt, behaupten und Fuß fassen muß.
Das hierbei Freunde an seiner Seite stehen erleichtert es ihm, aber auch hier gibt es immer wieder Probleme.
Vorurteile sind in den Geistern auch der besten Freunde tief verwurzelt. Auf Ebenen die gar nicht so schnell erkennbar sind.
Das es hierbei wieder um eine neue Rettung der Welt geht ist fast nebensächlich.
Lebendige Charaktere und eine Geschichte zum Verlieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hat mich nicht gefesselt, 6. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Zauberer. Die Erste Schlacht (Broschiert)
Auch den zweiten Band finde ich nur mittelmässig. Was mich am meisten beim lesen gestört hat ist der Versuch die Elfensprache und Orksprache einzuflechten was meiner Meinung nach überhaupt nicht gelungen ist es liest sich eher unpassend. Des Weiteren wird die Geschichte zu einem unglaublichen Kuddelmuddel aller Rassen, da verbünden sich Orks mit Zauberern und Zwerge mit Orks, naja und die sich entspinnenden Liebesgeschichten sind mir auch nicht ganz eingängig. Negativ fallen ebenfalls die Schreibfehler. Ich werde das Buch wohl nicht mehr fertig lesen da für mich das Ende der Geschichte zu offensichtlich ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hat spaß..., 30. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Zauberer. Die Erste Schlacht (Broschiert)
gemacht zu lesen. erst ein wenig verwirrend, doch dann langsam zusammengeführt, war klasse. auch die beschreibung der einzelnen geschichten, die auseinandersetzung mit der jeweiligen sozialisation und den familien, war super. gerade die darstellung des zusammenlebens in der zauberausbildung war super, obwohl viele sachen schon vorher erahnbar waren, sind sie doch insgesamt gut rübergebracht worden. es hat spaß gemacht, die teile zu lesen, ging auch ziemlich schnell. volle kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ähnlich wie der erste, 18. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Zauberer. Die Erste Schlacht (Broschiert)
Wiedereinmal wird man als Leser von M. Peinkofer nach Erdwelt zu Grannock, Aldur und Alannah geführt.
In diesem Band bricht der Krieg zwischen Margok und dem Elfenreich aus.

Alles in allem fand ich das Buch, ähnlich wie den ersten Band, eher mittelmäßig. Negative Aspekt ist für mich die verwendete Sprache (siehe Teil 1) und die starken parallelen zu anderen Büchern. War es für mich im ersten Buch eher Harry Potter musste ich bei diesem Band öfters an Star Wars denken. Positiv ist auf jeden Fall, dass die Geschichte ab der Hälfte wirklich fesselnd und zum Teil auch spannend wird.

Insgesamt würde ich deshalb 3 von 5 Sternen geben und jedem der "Die Zauberer" gefiel zu diesem Buch raten. Allen anderen -> erstDie Zauberer lesen, dort sind im Moment sehr viele (unterschiedliche) Kritiken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Spannend beschrieben, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Zauberer.: Die Erste Schlacht. Roman (Die Zauberer 2) (Taschenbuch)
Es handelt sich um den zweiten Teil einer spannenden Trilogie. Der Schreibstil ist sehr gut. Das Buch überrascht mit immer neuen
Wendungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein würdiger Nachfolger.., 1. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Zauberer.: Die Erste Schlacht. Roman (Die Zauberer 2) (Taschenbuch)
Bereits den ersten Band dieses Autors über Die Zauberer hat mich von Anfang an gefesselt und so war es nur eine Frage der Zeit, bis ich mir auch den zweiten Band zulegt habe.
Den zweiten Band über eine Welt, die am Rande des Krieges steht. Noch immer dreht sich alles hauptsächlich um die drei jungen Zauberer Alannah, Aldur und Granock, welche in ihrer Ausbildung ein gutes Stückchen weitergekommen sind und inzwischen sogar schon selbst eine der Schüler unterrichten.

Die Orks haben inzwischen die Grenze der Modermark übertreten und auch die Menschen rüsten sich für den Krieg gegen die Elfenwelt.
Als wäre das nicht schon schlimm und besorgnis erregend genug, müssen Farawyn und seine drei jungen Zauberer feststellen, dass Margock gar nicht so tot ist, wie sie bislang gedacht haben.
Um nach Hinweisen auf den Verbleib des Dunkelelfen zu suchen, werden Granock, Alannah und Aldur erneut nach Anur geschickt, die Gegend, in der sie Margock zuletzt besiegt hatten, es zumindest angenommen hatten.

Während dieser Reise wird ihre Freundschaft nicht nur einmal auf eine harte Probe gestellt, nicht nur einmal müssten sie darüber entscheiden, was jeder einzelne selbst für das Richtige hält.

Der Schreibstil des Autors hat mich von Anfang an wieder in seinen Bann gezogen. Die einzelnen Handlungsstränge und Rückblenden haben sich am Ende zu einem großen Ende zusammen geführt und wenn ich ehrlich sein soll, war das Ende an sich auch keine so große Überraschung für mich.
Angesichts einiger Andeutungen in vorherigen Storyverlauf habe ich damit schon gerechnet, auch wenn es den Lesefluss wie bei manch anderem Buch in dem Fall sicherlich nicht gestört hat.
Eine Sache jedoch, ganz ehrlich lieber Autor.. auf die wäre ich beim besten Willen nicht gekommen. Ich hätte nie mit diesem Punkt gerechnet und habe die besagte Stelle echt nochmal lesen müssen, um es.. sagen wir zu glauben.

Auch der Nachfolgeband bekommt von mir 5 von 5 Herbstblätter und ich für meinen Teil werde mir den dritten Band der Trilogie auch auf jeden Fall zulegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gutes Buch, 18. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Zauberer.: Die Erste Schlacht. Roman (Die Zauberer 2) (Taschenbuch)
2. Teil der Triologie, liest sich weiterhin flüssig und die Story bleibt interessant.
Für Fanatsy Fans, die auch "Die Orks" mögen, eine klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super !!!, 8. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bin begeistert auch vom 2 Teil man kann nicht aufhören zu lesen und Spannung, Emotionen und Überraschungen wechseln sich geradezu ab ..... es macht einfach nur Spaß in diese Welt ab zu tauchen
Einfach nur empfehlenswert !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Zauberer.: Die Erste Schlacht. Roman (Die Zauberer 2)
Die Zauberer.: Die Erste Schlacht. Roman (Die Zauberer 2) von Michael Peinkofer (Taschenbuch - 1. September 2011)
EUR 9,95
Gewöhnlich versandfertig in 7 bis 11 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen