Kundenrezensionen

6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Arkadien fällt: Roman (Arkadien-Reihe, Band 3)
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:8,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 2. Februar 2014
Rosa und Alessandro sind seit einiger Zeit die capi ihrer Familien. Auf Fundlings Beerdigung taucht überraschend die Richterin Quattrini auf und lässt ihnen die Bitte um ein rasches Treffen zukommen. Scheinbar weiß sie etwas über Arkadien. Rosa und Alessandro fahren zum Treffpunkt, doch bevor Quattrini sagen kann, was sie von den beiden möchte, wird sie von Harpyien angegriffen und getötet. Die Harpyien sind Gestaltwandler, vermutlich von Rosas und Alessandros eigenen Familien angeheuert. Doch wer sollte ihnen das glauben? Rosa und Alessandro müssen fliehen, denn nun sind sie gesuchte Mörder…

Im finalen Teil der Arkadientrilogie kommt gleich auf den ersten Seiten Hochspannung auf. Rosa und Alessandro werden zu landesweit gesuchten Verbrechern, was ihr bisheriges Leben völlig auf den Kopf stellt. Mittellos müssen sie untertauchen und einen Weg finden zu fliehen. Doch Rosa möchte erst ihre Freunde in Sicherheit wissen, die sich auf der Isola Luna befinden. Insgesamt ist die Situation äußerst verzwickt und ich war gespannt ob Rosa und Alessandro ihren Kopf aus der Schlinge ziehen können.

Während die zwei auf der Flucht sind, kommen sie der Aufklärung der Geheimnisse um Arkadien und TABULA immer näher. Fundlings Nachlass gibt ihnen entscheidende Hinweise, ebenso wie die Studentin Ewa, die für Rosa nach dem Drahtzieher von TABULA sucht. So bleibt die Handlung nicht nur durch die temporeiche Flucht, sondern auch durch neue Informationen interessant. Schließlich machen Rosa und Alessandro Bekanntschaft mi einer einflussreichen Person, die ihnen einen ungeheuerlichen Vorschlag macht, der mich überraschen konnte.

Rosa und Alessandro harmonieren in diesem Buch toll miteinander. Ich konnte Rosas Handeln auch wieder besser nachvollziehen als im Vorgängerband, auf der Flucht gefällt sie mir deutlich besser statt als capi ihrer Familie. Auch Alessandro nimmt wieder eine größere Rolle ein. Die Gefühle zwischen den beiden werden gut vermittelt und dem Leser bleiben künstlich erschaffene Beziehungsprobleme erspart. Als Team arbeiten die zwei gut zusammen und es hat Spaß gemacht, die beiden bei ihrer abenteuerlichen Flucht zu begleiten.

Vor dem großen, finalen Höhepunkt nimmt sich Kai Meyer die Zeit, die Hintergründe Arkadiens und Rosas eigener Geschichte ausführlich aufzudecken. Hier werden endlich alle Fragen geklärt. Dabei wurde auch offensichtlich, worauf die Handlung letztlich hinausläuft. Dennoch haben mich die letzten Seiten fesseln können und ein wenig wehmütig zurückgelassen, dass diese tolle Reihe nun beendet ist.

„Arkadien fällt“ schließt die Trilogie rund um Rosa und Alessandro absolut gelungen ab. Das ganze Buch zieht im Zeichen ihrer Flucht und großer Veränderungen, die sich abzeichnen. Wird Arkadien erneut fallen? Für Fans der ersten zwei Arkadienbücher ist das Finale absolute Pflicht, denn endlich werden alle Fragen beantwortet und das Schicksal der Protagonisten entscheidet sich. Die Arkadientrilogie erhält von mir eine klare Leseempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. September 2012
Kai Meyer hat es super drauf, Geschichten mit unvorhersehbaren Wendungen zu schreiben, die Jugendliche UND Erwachsene ansprechen. Andreas Fröhlich passt hervorragend als Sprecher und verleiht den Charakteren eine zusätzliche Tiefe und der Handlung noch mehr Spannung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
"Arkadien fällt" ist der ist der dritte und letzte Band der "Arkadien"-Trilogie aus der Feder von Kai Meyer.

Dieser Band beginnt mit besinnlicher Traurigkeit auf einem Begräbnis, doch während sich in den vorangegangen Bänden, die Handlung erst entwickeln musste, sind mittlerweile so viele Steine ins Rollen geraten, dass die Lawine nicht mehr aufzuhalten ist. Hier geht es von Anfang an zur Sache und actionreiche Ereignisse folgen Schlag auf Schlag, sodass der Spannungsbogen tatsächlich von Anfang bis Ende aufrecht gehalten wird und es dem Leser schwer macht, das Buch aus der Hand zu legen. Trotzdem muss klar gesagt werden, dass das Ende ein wenig schwächelt, es fällt viel unspektakulärer aus als es anhand der vorangegangen Handlung zu erwarten war, obwohl es mit Nichten unstimmig oder unpassend ist.

Durch die Verfolgungsjagd bedingt ergibt sich ein ständiger Szenewechsel, schließlich sind die zwei Hauptfiguren nirgends mehr sicher und wollen dennoch einen Weg finden aus dieser Situation lebend herauszukommen. Dafür müssen sie jedoch die Geheimnisse der Arkadier aufdecken und ihnen läuft die Zeit davon, denn der Hungrige Mann, der dunkle Schatten der letzten zwei Bücher kommt nun tatsächlich frei und setzt ihnen zusätzlich zu. Viele Handlungsstränge müssen aufgeklärt werden und es bewahrheitet sich wieder einmal, dass alles und jeder irgendwie miteinander verbunden ist, und zeigt auch, dass Kai Meyer Herr seiner Geschichte ist.

Einzig bedenklich ist der schmale Grat auf dem sich die Doppelmoral in diesem Buch bewegt: Eigentlich sind die Hauptfiguren gegen jede Gewalt, ganz zu schweigen gegen das Töten und dann metzeln sie ganze Heerscharen ihrer Gegner nieder. Dies stimmt nachdenklich, wie eigentlich die ganze Reihe über die Werte und Moral der Menschen und zeigt, wozu Menschen in der Lage sind, wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen.

Alles in allem ist dieses Band ein gelungenes Finale. Alle Fragen werden beantwortet, und obwohl das Ende im Vergleich zum restlichen Buch etwas schwächelt, kann man nicht wirklich enttäuscht darüber sein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. April 2014
Inhalt:
Rosa und Alessandros Liebe bringt die Clans der Gestaltwandler gegen sie auf. Nach einer wilden Jagd durch die Weiten Siziliens erkennt Rosa, wer wirklich hinter dem Komplott gegen sie steckt: Der Hungrige Mann, der Herrscher aller Dynastien, ist zurückgekehrt - und die Welt der Arkadier wird niemals mehr sein wie zuvor ... Der krönende Abschluss der Arkadien-Reihe bietet mehr als nur eine Liebesgeschichte: hochdramatische Action, ungeahnte Wendungen und die Auflösung aller noch offenen Fragen! (Klappentext, Amazon)

Cover:
Ich liebe die Cover vom Piper Verlag. Sie sind einfach unglaublich ästhetisch gestaltet. Als ich die das erste mal sah, konnte ich kaum glauben, dass ich die "Arkadien Reihe" in der Hand halte. Sehr gut gemacht!

Titel:
Der Titel passt sehr gut. Immerhin ist es der Abschlussband und soviel schon einmal vorab: Rosa und Alessandro schlagen ganz schön durch!

Schreibstil:
In den ersten beiden Büchern mochte ich den Schreibstil sehr, hier war er zwar immer noch gut aber es gab leider auch gerade in der Mitte einige Längen, sodass ich erst gegen Ende wieder voll dabei war.

Charaktere:
Rosa und Alessandro haben eigentlich Dauerstress in diesem Buch und werden dementsprechend auch härter. Das merkt man vor allem bei ihm, denn jemanden auszuschalten findet er nicht mehr schlimm und auch Rosa ist nicht mehr zimperlich!

Erwähnenswert:
Ich liebe die Reihe wirklich aber es fällt mir sehr schwer dieses Buch zu bewerten. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen, mich aber auch dabei erwischt, wie ich Absätze überflog.

Stuck in my Head:
"Rache ist eine kleinliche und beschränkte Motivation, Sie befriedigt nur einen Augenblick lang, wie der Verzehr eines Stücks Schokolade. Die Vorfreude darauf macht oft viel glücklicher als der tatsächliche Akt." (S. 195)

Kriesenreif:
Es war einfach sehr viel Chaos, gemischt mit unnötigen Szenen, die man hätte überfliegen können. Ich finde das echt schade, da ich mich auf dem Abschlussband gefreut hatte!

Fazit:
Mir tut es fast schon weh, aber das Buch kommt einfach nicht an seine zwei Vorgänger heran. Es ist nicht schlecht aber es konnte mich nicht so begeistern wie ich es mir gewünscht habe. Die Protagonisten sind toll wie immer, der Humor auch (aber weniger als in den Vorgängern) und die Auflösung war plausibel. Es war eher der Plot an sich. Es wurde einfach zu viel hineingepackt, zu chaotisch und dann wieder zu lang. Das war einfach eine Mischung, die man besser hätte gestalten können. Deswegen leider leider: Einen Punkt Abzug. Es wäre fast auf 3 Sterne runtergerutscht, aber dafür mag ich die Reihe dann doch zu sehr.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 13. Dezember 2013
Bin ein Fan der Trilogie! Und da ich viel im Auto unterwegs bin und das Lesen dabei oft schwer fällt ;) sind Hörbücher für mich DIE Alternative.
Die beiden ersten Bände habe ich schon als Hörbücher, nun auch das Dritte.
Tolle Fantasygeschichte mit einer süßen Lovestory.
Andreas Fröhlich ist ein toller Leser und gibt jeder Figur einen eigenen Charakter.

Kann ich nur weiterempfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. November 2014
... alles gut und zur zwangsweisen Füllung dieses TExtes nun bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Arkadien-Reihe, Band 2: Arkadien brennt
Arkadien-Reihe, Band 2: Arkadien brennt von Kai Meyer (Taschenbuch - 22. Februar 2013)
EUR 8,99

Arkadien-Reihe, Band 3: Arkadien fällt
Arkadien-Reihe, Band 3: Arkadien fällt von Kai Meyer (Taschenbuch - 25. Juli 2013)
EUR 8,99

Arkadien-Reihe, Band 1: Arkadien erwacht
Arkadien-Reihe, Band 1: Arkadien erwacht von Kai Meyer (Taschenbuch - 24. August 2012)
EUR 8,99