Kundenrezensionen


76 Rezensionen
5 Sterne:
 (68)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... und das Warten nimmt kein Ende
Als ich den ersten Band dieser fantastischen Fantasiereihe geschenkt bekam, war mir noch nicht bewußt, wie süchtig ich danach werden würde. Mittlerweile bekomme ich immer zum Geburtstag und zu Weihnachten Nachschub. Ja und nun muß ich schon wieder bis zu meinem Geburtstag warten. Im Vergleich zum ersten Teil, bei dem die Geschichte langsam ihren Lauf...
Veröffentlicht am 29. Dezember 2009 von Thomas Wolf

versus
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen solide Fortsetzung der Askir-Reihe
"Endlich!", mag man sich als Fan und begeisterter Leser der Askir-Reihe denken, als schon nach wenigen Seiten klar wird, dass die Handlung nicht länger auf der Stelle tritt, sondern nun vorankommt. Zu lange, so erscheint es, war die Gruppe im sonnigen Wüstenstaat Bessarein. Nachdem am Ende des vierten Bandes einige tiefgreifende Dinge geschahen, macht sich die...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2010 von Ralf Strohbach (Media-Mania)


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... und das Warten nimmt kein Ende, 29. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5 (Taschenbuch)
Als ich den ersten Band dieser fantastischen Fantasiereihe geschenkt bekam, war mir noch nicht bewußt, wie süchtig ich danach werden würde. Mittlerweile bekomme ich immer zum Geburtstag und zu Weihnachten Nachschub. Ja und nun muß ich schon wieder bis zu meinem Geburtstag warten. Im Vergleich zum ersten Teil, bei dem die Geschichte langsam ihren Lauf nahm, hat es der gute Herr Schwartz geschafft, von Buch zu Buch eine immer spannender werdende Story zu schreiben. Beim ersten Buch hab ich ungefähr eine Woche gebraucht und beim letzten nur einen Tag. Ich denke das sagt schon viel über ein gutes Buch aus. Wer also über dieses Buch hier gestolpert ist, sollte sich unbedingt auch all die anderen Teile zulegen. Ich wünsche Richard Schwartz ein langes und fantasiereiches Leben, damit er seiner Leserschaft noch viele dieser wirklich gut erzählten Fantasieromane schreibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nummer 5 lebt!, 17. November 2009
Von 
Michael Jessen (Westerwald) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5 (Taschenbuch)
Nun schon im fünften Band angelangt verliert die Geschichte um das "Geheimnis von Askir" auch weiter nicht an Spannung. Als ich das erste Buch las war ich freudig überrascht endlich wieder einen wirklich guten Fantasyroman eines deutschen Autors zu entdecken. Persönlich finde ich deutsche Autoren meistens zu traditionel und wenig risikobereit.. vielleicht mag das aber auch an der wahren Masse an anglophonen Schreibern und deren Werken liegen. Doch was Richard Schwartz seit nun 5+1 Büchern uns vorlegt gehört finde ich ist trotz einer einfachen Idee doch wunderbar gelungen. Schwartz kann wirklich gut mit Worten umgehen, Szenen wie zB. die Traumsequenz mit Havald und der Königin hinterlassen ein echtes starkes Gefühl. Eine andere Besonderheit ist die Verbundenheit der Gefährten untereinander, ihre Freundschaft und auch ihre Marotten und Eigenarten. Jeder von ihnen kommt wirklich sympathisch herüber und bleibt egal was geschieht absolut treu und ergeben. Normalerweise mag ich das nicht aber hier ist es einfach gut gelungen und die teils lustigen Dialoge machen einen wichtigen Teil der Atmosphäre aus.

Eine Wohlfühlatmosphäre in der man auch verschmerzen kann wenn die Statisten der Geschichte sich häufig reihenweise ins tödliche "Feuer" werfen um unsere Helden zu unterstützen. Manchmal stribt wirklich fast jeder um sie herum.. während sie sich immerhin mal einen Knochenbruch zuziehen. Jedoch ob das wirklich schlimm ist frage ich mich dann doch wieder weil würde ich es ertragen sollten Zokora oder Leandra sterben? Eigentlich nicht denn die Geschichte lebt wiederum auch davon, daß die Helden ganz besondere Kräfte oder Fähigkeiten haben. Eben aussergewöhnlich sind.

Schön ist auch, daß die Geschehnisse aus "Die Eule von Askir" eingebunden werden. Wir erfahren von Fürst Celan über die Pläne seines Kaisers die zeitgleich in Askir durchgeführt werden.. wer den Ableger gelesen hat der kennt bereits die Umstände ihres misslingens. So werden wohl im sechsten Band die Erzählstränge zusammenkommen und ich bin bereits gespannt wie unsere neue Heldentruppe zusammengestellt sein wird!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Fortsetzung, 5. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5 (Taschenbuch)
Die Feuerinseln ist mein Lieblingsband der Askirreihe, da die Geschichte sehr spannend vorangetrieben wird und keine Längen hat.Endlich ist man in Askir(am Ende ) angekommen, nach 3 Bänden in Bessarein wurde es auch langsam Zeit.
Bin schon sehr gespannt wie die Reihe weitergeht.Die Askirreihe bietet noch sehr viel Potenzial für einige Folgebände, welches vom Autor hoffentlich ausgeschöpft wird.
Unbedingt lesen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswerte Fortsetzung, aber ..., 23. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5 (Taschenbuch)
In der ganzen Flut der Fantasy- und insbesondere der unsäglichen Vampir-Veröffentlichungen ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten und die echten Bücherperlen herauszuextrahieren. In diesem Jahr habe ich mich vor allem anderen auf drei Bücher gefreut, von denen jeweils die Vorgängerwerke für beste Qualität garantieren.
Zum einen wäre dies Joe Abercrombies Racheklingen Racheklingen: Roman, wenn auch kein echter Nachfolger seiner beeindruckenden First Law-Trilogie. Dann Holger de Grandpairs Der Krieg der Zauberer Der Krieg der Zauberer, Band 1: Die Drei Steine, Band 2: Das Orkland Der Krieg der Zauberer, Band 2: Das Orkland als Nachfolger der Die Zwei Schwerter-Trilogie, des wohl besten High Fantasy-Werkes der letzten Jahre Die Zwei Schwerter, Band 1: Der Ansturm der Orks. Und schließlich und endlich war ich voll erwartungsfroher Vorfreude auf die neue Episode von Richard Schwartz höchst unterhaltsamer Askir-Reihe. Und eben Askir 05-Die Feuerinseln ist nun das erste der genannten drei Bücher, die an den Start gehen.

Am Ende des vierten Bandes Der Herr der Puppen steckten die Gefährten um die Halbelfe Leandra und den Krieger Havald im Emirat Gasalabad fest, wo sie auf ihrer Suche nach dem alten Reich Askir gestrandet sind. Um es gleich vorweg zu nehmen: die genannte Suche, die den Hauptquest des ganzen Zyklus darstellt und sich als roter Faden durch die Handlung zieht, dauert weiter an und kommt insgesamt nur schleppend voran. Wieder stoßen die beiden Protagonisten auf ihrer langen Fahrt auf einen Tyrannen dieses Mal den sogenannten Nekromantenkaiser, der eine Invasion vorbereitet, was natürlich dazu führt, dass sie in die Ränke und Wirren dieses eigentlichen Nebenhandlung involviert werden. Ein bisschen erinnert mich das ganze an den Conan-Zyklus, der ja ebenfalls bei jeder seiner Reiseetappen unfreiwillig in Gefahren verstrickt wird und Unschuldigen beisteht. Auf jeden Fall glückt Schwartz wieder ein überaus fesselnder Erzählstil, mit einem erfrischenden Tempo gewürzt und einer Spannung, die in einem Fantasy-Werk ihresgleichen sucht und zuweilen an einen Detektivroman erinnert. Als Plot fällt Leandra dieses Mal in die Hände der feindlichen Schergen, woraufhin der böse Nekromant sie mit seiner Schwarzen Magie verhexen und zu seiner Sklavin manipulieren will.

Einen besonderen Teil nimmt die Charakterzeichnung Havalds ein, die dieses Mal besonders ausführlich gehalten wird. Der Krieger versinkt in Selbstzweifel über sich (wie wir es ansatzweise schon vom ersten Band kennen), macht sich für den Tod Nataliyas verantwortlich, sehnt sich danach, sein vorbestimmtes Schicksal endlich selbst in Händen zu halten und verliert zu allem Überfluss auch noch Seelenreißer, sein verzaubertes Schwert, das ihm ungebetenermaßen ewiges Leben verheißt.

Mehr soll vorerst nicht verraten werden! Ich habe mir den Inhalt des Buches binnen eines Tages angeeignet und kann auf jeden Fall konstatieren, dass meine Erwartungen voll erfüllt wurden. Schwartz beliebt seinem geheimnisvollen, in der Ich-Perspektive gehaltenen Erzählstil treu und erweitert seine beeindruckende Askir-Reihe um eine weitere Perle. Als Beigeschmack kann allenfalls genannt werden, dass ein Voranschreiten der Haupthandlung nicht erreicht wird und die Reihe sich daher noch länger hinziehen dürfte. Aber kann dies einem Fan erlesener Fantasy-Kost abseits der Massenproduktion nicht nur recht sein?

Stellen wir fest: die Feuerinseln sind ein klarer Kauf für alle!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut empfehlenswert, 19. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5 (Taschenbuch)
Wie auf dem Buch vermerkt (DANKE dafür) handelt es sich hirbei um den fünften Band der Askir-Reihe und ich würde empfehlen die anderen Bücher erst zu lesen (weil sie einfach superschön sind und weil es mehr Sinn macht vorne anzufangen). Erst mal angefangen dürfte sich der Rest auch von alleine ergeben, die Story bleibt extrem spannend, die Charaktäre sind toll ausgearbeitet und interessant, einfach ein wahres Lesevergnügen. Ich habe mit Pausen (zum Essen ;)) etwa 11 Stunden gebraucht und warte jetzt schon voller Sehnsucht auf das nächste Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Geheimnis von Askir - die Perle unter den Fantasy-Büchern, 10. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5 (Taschenbuch)
Ein absoluter Geheimtipp! Eine der schönsten Geschichten der vergangenen Jahre und sollte von jedem Fantasy-Fan gelesen werden. Flüssig und spannend geschrieben.
Nachteil: die langen Pausen zwischen dem Erscheinen der einzelnen Bänden. Das sollte der Autor Schwartz dringend verbessern ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DANKE, DANKE, DANKE !!!, 15. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5 (Taschenbuch)
Was soll ich noch schreiben, es ist alles gesagt/geschrieben. Ich hoffe Herr Schwartz hält durch und läßt uns noch lange an seiner Fantasy teilhaben. Falls ich irgendwas tun kann, was das Wohlbefinden des Autors erhöht, bitte Nachricht an mich !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Steigernde Spannung, Fesselnd!, 26. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5 (Taschenbuch)
Vorneweg: Das Buch hat 541 Seiten anstatt den angegebenen 384 Seiten!
Als ich das vorletzte Buch von Richard Schwartz las (Die Eule von Askir) war ich schon erstaunt wie der Herr Schwartz es schafft von Buch zu Buch die Spannung zu steigern und immer mehr Informationen, Charaktere etc. in die Geschichte neu reinfließen lässt und man sie seit Beginn des ersten Buches im Kopf behält.
Ich habe jetzt das momentane letzte Buch der Askir Reihe durchgelesen (Die Feuerinseln) und ich muss sagen es hat bis jetzt alle Bücher übertroffen und mich fast vom Hocker gehauen, denn wie dieses Buch mich fesselte und mich es an einem Tag "verschlingen" lies hat noch kein anderes Buch geschafft. Denn von Buch zu Buch gibt es immere spannendere Gefechte zwischen dem alten Reich und Thalak. Dann kommen auch mehr Informationen zu den Legionen und den Helden dazu, so das man das Buch nicht mehr weglegen will, denn man möchte immer mehr erfahren.
Die Askir Reihe ist für mich die beste Fantasy-Reihe die noch nicht beendet wurde. Meist Enden die Geschichten nach drei Büchern (Triologie), was schade ist denn man möchte meist mehr wissen oder erfahren aber bei der Askir Reihe ist ein Ende noch nicht in Sicht und ich wäre froh wenn diese Reihe noch nicht so schnell ein Ende finden würde, denn sie fesselt einen und man wartet begierig wie es weiter geht.
Das der Autor es meist schafft 2 Bücher in einem Jahr zu schreiben finde ich erstaunlich und toll, denn das verkürzt die schmerzhafte Wartezeit auf ein tolles weiteres Buch!
Ich kann mich nur bei dem Autor bedanken, das er eine wirklich tolle Fantasy-Geschichte schreibt und sie noch nicht beendet hat und hoffe weitere tolle Geschichten aus der Welt rund um Askir lesen zu dürfen!

Klare Kaufempfehlung für alle die die Askir Reihe lesen oder sie lesen wollen! Dieses Buch/Diese Buchreihe ist Spitze!

MfG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Askir - Die Reise geht weiter, 4. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5 (Taschenbuch)
Mir fällt derzeit zu den Askir-Büchern nur eine Aussage ein, die einen negativen Nachhall hat - die Bücher sind zu schnell durchgelesen.

Das hängt allerdings nicht damit zusammen, dass sie schlicht strukturiert sind, sondern damit, dass man sie einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. So sehr ich es bedauere, ich kann mir das Lesevergnügen einfach nicht einteilen.

Die Feuerinseln treiben nunmehr die Handlung weiter voran und Hintergründe beginnen sich abzuzeichnen bzw. man glaubt nun, diese zu ahnen. Der Feind erhält immer mehr Kontur. Thalak ist auf einmal nicht mehr fern, sondern nimmt Gestalt an. Diese Gestalt allerdings hat - und dies nicht nur entfernt - Ähnlichkeit mit der Struktur Askirs.

Nun heißt es allerdings wieder warten bis sich die Welt Askirs erneut vor einem öffnet - Mögen die Götter dafür Sorge tragen, dass dies nicht all zu lang dauern möge.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wann kommt Band 6?, 23. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5 (Taschenbuch)
ist die brennendste Frage nach Lektüre des fünften Bands der Reihe.
Und hier gehts total ab - Leerlauf Fehlanzeige - Geschwindigkeit der Geschichte und Suchtfaktor sind extrem hoch.
Die Abfahrt aus Gasalabad mit dem Schiff zeigt schon sehr früh den Plot dieses Bandes - er spielt stark auf dem Wasser, wodurch der Leser mit den Seestreitkräften Askirs, den "Seeschlangen" vertraut gemacht wird.
Auch wenns schade ist, dass Natalya nicht mehr mit von der Partie ist, dafür ist mit Angus dem Nordländer ein witziger Charakter an Bord (im wahrsten Sinn des Wortes), der ausgebaut werden kann.
Die Geschichte ist so spannend, sie zwingt zum Weiterlesen - die von einigen hier angesetzten zwei Tage konnten bei mir immerhin auf vier gedehnt werden - was aber nur ging, weil der Mensch ja auch noch arbeiten muß (und sich nicht vom Chef beim Lesen erwischen lassen sollte - der würde sonst das Buch konfiszieren und selber lesen!).
Über den Gegner des Reiches Askir erfährt man im vorliegenden Band einiges und die Geschichte wird ziemlich weitergetrieben, am Ende des Bandes befinden sich die Gefährten in Askir.
Wie diese Geschichte nun allerdings weitergehen soll, das wird interessant - es bleibt zu wünschen, dass es genauso kracht wie hier!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5
Die Feuerinseln: Das Geheimnis von Askir 5 von Richard Schwartz (Taschenbuch - 1. Oktober 2009)
Gebraucht & neu ab: EUR 5,18
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen