Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Geschichtsrückblick zu den Kolonien der Deutschen. Fesselnd, kritisch, spannend. Zum Nachdenken.
Guido Knopp gelingt es, die Spannung für den Leser in seinem Buch vom Anfang bis zum Ende aufrecht zu erhalten. Man möchte das Lesen nicht unterbrechen. Sehr gut sind zudem die Kapitelaufteilung und die Fotos. Das Buch sollte jeder Deutsche lesen.
Vor 11 Monaten von Fee veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leicht zu lesender EInstieg ins Thema, der aber zu Oberflächlich geraten ist
Der Autor versucht in diesem Buch die Geschichte wichtiger Deutscher Kolonialgebiete (Ostafrika, Südwestafrika, Südsee) nachzuzeichnen. Begleitet werden diese durch Kommentare von Fachleuten, Originalfotos wie auch Interviews mit den Nachfahren von Betroffenen.

Gegen diese Art der Darstellung ist meine Ansicht nichts einzuwenden, zumal insbesondere...
Veröffentlicht am 11. Juli 2012 von Amazon Kundenrezensionen


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leicht zu lesender EInstieg ins Thema, der aber zu Oberflächlich geraten ist, 11. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Autor versucht in diesem Buch die Geschichte wichtiger Deutscher Kolonialgebiete (Ostafrika, Südwestafrika, Südsee) nachzuzeichnen. Begleitet werden diese durch Kommentare von Fachleuten, Originalfotos wie auch Interviews mit den Nachfahren von Betroffenen.

Gegen diese Art der Darstellung ist meine Ansicht nichts einzuwenden, zumal insbesondere Interessierte ohne Vorkenntnisse auf diese Weise recht ungezwungen an die Thematik herangeführt werden können.

Die Aufarbeitung an sich ist recht gut gelungen und auch historisch korrekt. Anders als in der begleitenden Fernsehserie wird der Leser hier wesentlich engehender und umfassender in die Thematik eingeführt.

Insbesondere für jemanden mit geringem oder ohne Vorwissen ist eine halbwegs objektive Bewertung anhand des hier angebotenen Materials aber dennoch schwierig, da die beleuchteten Themen zu wenig in den historischen Kontext eingeordnet und ausserdem sehr oberflächlich dargestellt werden. Das dies nicht geschieht sollte andererseits bei einem historisch sehr umstrittenen Thema doch ein wichtiger Anspruch eines solchen Buches sein.

Für mein Verständnis setzt sich der Autor ausserdem zu wenig detailier mit den Hintergründen und der Entwicklung der eigentlichen Thematik ausseinander.

Ja es geht hier um die deutschen Kolonien aber dennoch sollten Fragestellungen wie:

Was ist Kolonialismus eigentlich und wann findet er statt ?
Wer ist an den kolonialen Bestrebungen beteiligt ?
Wer ist Urheber dieser Entwicklung und warum ?
Wer hat den grössten Nutzen und wie sieht dieser Nutzen aus.
Wie sieht die globale Perspektive und Entwicklung des Kolonialismus aus ?
Wie stellt sich der Kolonialismus Deutschlands im Verhältniss zu jenem anderen Kolonialmächten dar ?

um- und zusammenfassend angesprochen werden. Das ist hier nur bedingt der Fall. Es findet in dem Buch nicht wirklich eine keine Disskussion über den Kollonialismus und seine Folgen statt, sondern es werden mehr oder minder episodenhaft Fakten präsentiert, sodas man daran zweifeln kann, das ein Leser ohne jede Vorkenntnisse das Thema nach der Lektüre des Buches wirklich objektiv einordnen kann.

Das mag kleinkarriert erscheinen, ist es aber nicht, denn die Erfahrung zeigt, das in solchen Fällen eine objektive Beurteilung viel zu oft von wenig objektiven Aspekten beeinflusst und lediglich die gefühlte Meinung eines autors angenommen wird. Das wird dem Thema aber nicht gerecht.

Anders als in der Filmserie werden ein paar verstreute Angaben zu den entstandenen Opfern und Kosten gemacht, dennoch bleibt der Eindruck sehr oberflächlich und lädt zur Relativierung ein.

Es wäre sicher hilfreich gewesen eine etwas generalisiertere Übersicht zu erstellen, um zu verdeutlichen, welche enormen Folgen die globale Entwicklung des Kolonialismus bis heute hat. Das ist es doch worum es hier unter anderem gehen muss, damit sich solche Dinge nicht wiederholen.

All das ließe sich kurz und knapp darstellen und muß meines Ermessens bei einem derart schwierigen Thema der Maßstab sein. Dieses Begleitbuch zur Serie erlaubt einen besseren und auch differenzierteren Einblick in die Thematik, bleibt aber doch zu Episodenhaft um als alleinige Leseempfehlung für Leute dienen zu können, die sich ein wenig mehr mit dieser fast vergessenen Geschichte auseinandersezten wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen HISTORY für BLÖD-Zeitung-Konsumenten, 30. Januar 2011
Guido Knopp hat es auch mit diesem Buch mal wieder geschafft: noch viel seichter als der politisch über-korrekte Geschichtsunterricht an Bundesschlands Grundschulen schwafelt er hier die Umerziehungs- und Propagandalügen der dummen Nachkriegsgeneration daher.
Er benennt zwar "Zeitzeugen", aber diese wurden ganz klar nach ihren kritischen Äusserungen ausgesucht, und er nennt sogenannte "historische Belege" als Quellen seiner absolut korrekten, wahrheitsgetreuen Historiendarstellung.

Leider hält sich Herr Knopp niemals an die historische Zeitlinie, wenn er Zitate und Quellen nennt, und er verfällt sehr schnell in ein dumpfes, märchenhaftes Geschichtsbild, in dem WIR natürlich der Kern allen Unfriedens sind.

Politisch ist dieses Buch korrekt. Historisch gesehen sind die Knopp'schen Märchenerzählungen haltlos und daher nur als Müll zu betrachten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Geschichtsrückblick zu den Kolonien der Deutschen. Fesselnd, kritisch, spannend. Zum Nachdenken., 11. Januar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Weltreich der Deutschen: Von kolonialen Träumen, Kriegen und Abenteuern (Taschenbuch)
Guido Knopp gelingt es, die Spannung für den Leser in seinem Buch vom Anfang bis zum Ende aufrecht zu erhalten. Man möchte das Lesen nicht unterbrechen. Sehr gut sind zudem die Kapitelaufteilung und die Fotos. Das Buch sollte jeder Deutsche lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Einstieg in die kurze Geschichte der deutschen Kolonien, 11. April 2010
Von 
Druss - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
"Das Weltreich der Deutschen" ist das Begleitbuch zur gleichnamigen ZDF-Serie. Das handwerklich wunderschön gemachte, 270 Hochglanzseiten starke und reich illustrierte Buch stammt von dem bewährten Autorenteam der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte um Guido Knopp.

Das Buch teilt sich wie die Serie in drei Kapitel: Deutsch-Südwestafrika (Namibia), Deutsch-Ostafrika (Tansania) und Südsee (Samoa, Neuguinea), deren kurze deutsche Kolonialgeschichte höchst unterschiedlich verlief.

Abseits der üblichen, vor allem militärhistorischen Darstellungen, setzen die Autoren auf die Erzählung ausgewählter Einzelschicksale. Diese Vorgehensweise vermittelt ein deutlich intensiveres und flüssigeres Leseerlebnis. Es handelt sich eher um ein geschichtliches Lesebuch.

Hierzu passen auch die vielen Zitate und zitierten Briefe. Interessant auch die vielen eingeworfenen Eindrücke wie z.B. die Debatten über die Kolonien im Reichstag, der Eindruck schwarzer Männer anläßlich der Kolonialausstellung 1896 in Berlin auf weiße Frauen und Männer, die kritischen Worte über das afrikanische Engagement des Nobelpreisträgers Robert Koch und die kurzen Porträts (z.B. der hoch gebildete Nama Hendrik Widbooi).

Kritisch anzumerken ist, dass es kaum über die Fernsehsendung hinausgehende Informationen gibt. Hier hätte es gerne etwas mehr sein dürfen. Auch die eine oder andere Karte wäre schön und hilfreich gewesen.

Fazit: Ein guter und leicht zu lesender Einstieg in die Materie. Sicher nicht für Historiker, sondern eher für den historisch interessierten Laien gedacht. Außerdem ein sehr schönes Buch, dass sich auch ideal als Geschenk eignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein schönes und lesenswertes Buch, 7. Juli 2010
Von 
PST "A Reader from Germany" (Eislingen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Routiniert und sprachlich gut lesbar werden die Kolonialabenteuer und -abenteuerer des Deutschen Reiches dargestellt.
Ich hätte mir zum einen oder anderen Thema etwas detailliertere Informationen gewünscht, aber der dafür notwendige Platz wird von wirklich HERVORRAGENDEN Bilder eingenommen.

Die Bilder sind dem Text in jeder Beziehung ebenbürtig!

Der historisch interessierte Laie sollte sich also nicht von den Bildern "abschrecken" lassen, sie sind wirklich erste Güte, und der Text, wie schon bemerkt routiniert und gut, er hätte halt manchmal (für meinen Geschmack)etwas ausführlicher sein dürfen - keinesfalls ist der Text oberflächlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Weltreich der Deutschen: Von kolonialen Träumen, Kriegen und Abenteuern
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen