Kundenrezensionen


27 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbar verrücktes Buch!
Die Freundinnen Lilly und Emma reisen nach Los Angeles, Lilly will dort ihr in Deutschland immer wieder abgelehntes Drehbuch groß rausbringen; Emma ihren lang gehegten Wunsch, Schauspielerin zu werden, verwirklichen. Was sie dort erleben ist einfach skurril, witzig, temporeich, übertrieben aber genau dadurch so lustig!

Wie erwartet ist auch dies Buch...
Veröffentlicht am 15. November 2010 von Amazon Customer

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kurzweilige Unterhaltung - Mit Anlauf ins Fettnäpfchen
Als das Buch erschien, bin ich öfter in der Buchhandlung drum herum geschlichen und habe überlegt kaufst du es dir oder nicht. Letzendlich habe ich es dann in der Bibliothek ausgeliehen und bereue es nicht, das ich es nicht gekauft habe.
Die Geschichte an sich finde ich ganz gut. Lilly fliegt mit ihrer etwas durchgeknallten Freundin nach LA. Ihr Ziel ist es...
Vor 21 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbar verrücktes Buch!, 15. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Im Bett mit Brad Pitt: Roman (Taschenbuch)
Die Freundinnen Lilly und Emma reisen nach Los Angeles, Lilly will dort ihr in Deutschland immer wieder abgelehntes Drehbuch groß rausbringen; Emma ihren lang gehegten Wunsch, Schauspielerin zu werden, verwirklichen. Was sie dort erleben ist einfach skurril, witzig, temporeich, übertrieben aber genau dadurch so lustig!

Wie erwartet ist auch dies Buch wieder von der ersten Zeile an toll und flüssig geschrieben, Emma und Lilly haben von Anfang an großes Potenzial, mir als Leser richtig ans Herz zu wachsen. Beide wirkten auf mich leicht naiv - allerdings vermutete ich gleich von Anfang an dass dies beabsichtigt ist und gerade das Skurrile, das Verrückte, ausmachen sollte - und genau so war es!

Die meiste Zeit hindurch ist alles ist ziemlich überdreht und realitätsfern aber wirklich sehr sehr ansprechend und flüssig geschrieben und durchweg lustig und wahnsinnig. Super tolle Unterhaltung!
Es gibt so viele Szenen über die ich lauthals lachen musste, nur als Beispiel seien mal angeführt die Szenen vor dem Spago, die ungewöhnliche "Zustellung" der Drehbücher an potenzielle Interessenten, das Gespräch über den Hund und dessen Folgen, und der "Showdown" bei der Oscarverleihung. Letzteres ist eine ziemlich große Nummer, passte aber absolut und gab der Geschichte den würdigen Schluss.

So vollkommen überzogen, sarkastisch, ironisch auf die ganze "Hollywood-Welt" zu blicken ist der Autorin sehr gelungen, wie kommt man auf solche Ideen, unglaublich! Alles andere als ein *gewöhnlicher* Roman rund um die High-Society! Alles wirkt auf den ersten (und auch noch zweiten) Blick ziemlich übertrieben - aber nach ein wenig Überlegung befürchte ich, das ist es garnicht, sind es nicht genau "solche" Schlagzeilen die um die Welt gehen?

Großartige Unterhaltung, so viel gelacht habe ich lange nicht mehr beim lesen, wer sich in eine andere Welt hineinversetzen lassen will ist hier genau richtig.

Ich kann nicht anders als diesem Buch volle 5 Punkte zu geben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lachsalven in Hollywood, 31. Oktober 2010
Von 
Nina2401 (Sankt Augustin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Im Bett mit Brad Pitt: Roman (Taschenbuch)
Lilly liebt Filme und hat ein Drehbuch geschrieben. Ihre Freundin Emma will unbedingt Schauspielerin werden und erfährt von einer bevorstehenden Erbschaft. Was liegt also näher für die beiden Mädels aus Bayern als in das Mekka der Filmindustrie aufzubrechen. Schon im Flugzeug wird der Leser Zeuge von Lilly's verrückten Ideen und es geht Schlag auf Schlag weiter. In Hollywood stapfen die Beiden von einem Fettnäpfchen in das Nächste und neben ein paar Filmgrößen lernen sie auch die bösen Zungen der Glitzerwelt kennen, denn über Nacht schmückt Lilly als angebliche Gespielin von keinem geringeren als Brad Pitt die Titelseiten der Klatschpresse.

Kim Schneyder entführt uns die Glitzerwelt der Stars und Sternchen und startet dabei einen massiven Angriff auf unsere Lachmuskeln. Der Schreibstil ist schön locker und leicht, aber nicht zu platt. Scheinbar hat sie für diese Story sehr gut recherchiert, denn die Örtlichkeiten sind sehr gut beschrieben und auch ein paar Geheimtipps dürfen nicht fehlen. Ich hatte als Leserin sehr oft das Gefühl hautnah dabei zu sein. Die beiden Hauptprotagonistinnen sind herrlich normal, aber auf ihre ganz eigene Art ziemlich crazy und das macht sie sehr sympathisch. Das ganze Buch ist witzig, aber es gibt ein paar Szenen, da musste ich wirklich schallend lachen und das passiert mir nicht oft beim Lesen. Bei all der Filmverrücktheit darf natürlich auch eine Lovestory nicht fehlen. Diese wurde hier sehr geschickt eingebaut, so dass auch die Romantikfans auf ihre Kosten kommen.

Mit diesem Buch werden nicht nur die Fans von Chick Lit sondern auch die Filmfans wie ich sehr unterhaltsame und witzige Lesestunden verbringen. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine harte Probe für die Lachmuskeln!, 1. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Im Bett mit Brad Pitt: Roman (Taschenbuch)
Kurzbeschreibung:
Hi, ich bin Lilly Tanner. Echt klasse, dass meine Freundin Emma mich zu diesem Trip nach Hollywood eingeladen hat. Wir werden jede Menge Spaß haben, und schätzungsweise werden wir auch ein paar echt coole Stars kennen lernen, vor allem aber kann ich dort endlich mein Drehbuch verkaufen. Ich meine, jetzt mal im Ernst, Leute, das ist Hollywood, was soll da schon schief gehen?"
Eine ganze Menge, wie Lilly schon bald erfahren muss. Denn Fettnäpfchen lauern zur Genüge in der Traumfabrik, ob in der Schauspielschule, hinter den Türen schräger Agenturen oder in der angesagten Promibar. Und es kann schon mal vorkommen, dass man über Nacht zu Brad Pitts hemmungsloser Gespielin wird, wenn man unvorsichtig ist. Und damit geht das Chaos erst so richtig los...

Eine harte Probe für die Lachmuskeln!

Wie von allen anderen Büchern Kim Schneyders war ich auch von diesem restlos begeistert!

In einer vollkommen unbekannten Ausnahmesituation setzt sie Lilly mit ihrer Freundin Emma in Hollywood aus und schaut, was den beiden denn so alles zustößt. Und das ist eine Menge. Plötzlich wird Lilly zur neuen Desperate Housewife, oder zur schamlosesten Promijägerin der Nation.
Lilly meistert alle Probleme jedoch mit so viel Kreativität und Geschick, dass man nur noch lauthals lachen kann.
Es ist der Witz der Situation, den die Autorin hervorzukitzeln weiß und sie reizt diese Möglichkeit bis ans Limit aus!
Man stürzt von einer Kuriosität in die Nächste und weiß ganz genau: Man will unbedingt mehr davon!

Drum herum um dieses Chaos hat Kim Schneyder es noch geschafft, eine klitzekleine Romanze unterzubringen, ganz nach dem Motto: Wo wir schon mal da sind...
Denn Hollywood ist nicht nur die Wiege aller Träume, sie ist auch der Ort, an dem Liebe entstehen kann und leider auch wieder vergeht. Meist schneller, als irgendwo anders...

Lilly ist eine junge Frau, die unsere Vertraute sein könnte. Aber sie passt besser in die Hauptrolle. Emma, ihre beste Freundin, hat nämlich all die Attribute, die wir mit naiv, gutgläubig, aber unglaublich treu übersetzen würden. Lilly ist vorsichtig, umsichtig, hat aber auch einen Hang zum Erzählen. Sie erfindet viele, viele Geschichten, die sie für einige Zeit verfolgen werden...

Kim Schneyder ist ein absolutes Muss, wenn man mal wieder herzlich lachen möchte und gute Unterhaltung liebt. Außerdem hat dieses Buch allein schon durch seine Kurzbeschreibung und den Titel eine Menge Originalität zu versprechen!
Kim Schneyder - ein hell leuchtender Stern am humorvollen Chick-Lit-Himmel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwei "German Girls" erobern Hollywood!, 24. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Im Bett mit Brad Pitt: Roman (Taschenbuch)
Die Traumfabrik Hollywood öffnet ihre Tore und wer schneit da unverhofft hinein?
Lilly Tanner, bisher verkannte Drehbuchschreiberin samt Freundin Emma, zukünftige Oscar-Gewinnerin im Genre "Beste Schauspielerin", deren beider Talente bisher noch tief in ihnen drin schlummern und nur darauf warten, in der Stadt der Schönen und Reichen entdeckt zu werden.
In der Tasche jede Menge Knete einer Erbschaft beglücken die beiden das fast schon magische Zentrum der amerikanischen Film-Industrie und schlittern dabei zielsicher von einer Katastrophe in die nächste und nix da ist mit Glanz und Glamour auf dem roten Teppich...

Kim Schneyder hat hier zwei Hauptprotagonistinnen aufs Papier gezaubert, die ihresgleichen suchen und im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wirklich ein Spektakel nach dem anderen veranstalten und wir Leserinnen Zeugen werden, wie Hollywood von zwei deutschen Mädels komplett auf den Kopf gestellt wird.
Mit der guten Lilly stellt uns die Autorin eine Romanheldin vor, die zunächst mal den Eindruck vermittelt, die Vernünftigere von beiden zu sein und mit Emma im Schlepptau immer ein Auge auf die Möchte-Gern-Schauspielerin haben muss.
Aber weit gefehlt, denn Emma, gedanklich zwar meist einen Schritt hinterher hinkend, kann ihre Busenfreundin immer wieder mit skurrilen und schrägen Geistesblitzen für allerlei Unsinn begeistern.
Ich sag da nur: fliegende Drehbücher und aufjaulende Königspudel in Rosa und Parkplätze, die für ihr ganz spezielles Gefährt passend gemacht werden.
Und das Wort "Sprachbarriere" bekommt bei Emma eine ganz neue Bedeutung.

Allerdings präsentiert sich hier als absolutes Nonplusultra aller Romanheldinnen Lilly Tanner, die unter ihrem Pseudonym Lillifee Springwater zweifelhaften Ruhm erlangt und dank der Medien zum neuen Hollywood-Luder mutiert. Da scheint kein Promi vor ihr sicher und am allerwenigsten der Halbgott von Hollywood: Brad Pitt!

Nichtsdestotrotz gönnt uns die Autorin keine Atempause was die Slapstick-Einlagen unserer beiden draufgängerischen "German Girls" betrifft, denn warum sich auf ihren Lorbeeren ausruhen, wenn man ins nächste Wespennest stechen kann? Ob Porno-Casting, ein Attentat auf George Clooney oder Schuhplatteln am Eingang eines VIP-Restaurants mit allerlei Zuschauern vor Ort, nichts, aber auch gar nichts, kann unsere furchtlosen Amazonen stoppen.
Da gibt es beim Lesen kein Halten mehr, sämtliche Lachmuskeln werden aktiviert und lautes Johlen und Kreischen sind quasi vorprogrammiert und dabei bleibt kein Auge trocken.
Da brilliert die Autorin durchweg mit einem Feuerwerk von Situationskomik, das so absurd und paradox anmutet, dass man als Leser einfach nur fasziniert und gefesselt durch die Story fegt und dabei ungläubig den Kopf schütteln muss.
Hier hat die Autorin auf jegliche Realität und Wirklichkeit verzichtet und eine wunderbare Märchenwelt voller Schalk und Ulk inszeniert und da kann man sich als Leser auch so herrlich leicht darauf einlassen und in den Bann ziehen lassen.
Tolle Nebendarsteller unterstützen unser Duo tatkräftig mit schrägen Auftritten und runden das Ganze zu einer mehr als gelungenen Story ab und als Sahnehäubchen gibt es noch eine kleine Love Story, bei der Lilly ihr Herz verliert und mal ehrlich: Wer will schon Brad Pitt, wenn man die Liebe seines Lebens kennenlernt?

Alles in allem überzeugt Kim Schneyder hier durch die Bank weg mit originellem und pfiffigem Wortwitz und bietet dabei kurzweilige und lustige Unterhaltung, die wirklich den Gute-Laune-Faktor um ein Vielfaches erhöht und vor innovativem Charme nur so sprüht.

Und warum immer in die Ferne schweifen Richtung England und Amerika, wenn auch deutschsprachige Autorinnen so tolle Schmöker im Bereich des Chick-Lit anzubieten haben und sich da ihren Kolleginnen mehr als ebenbürtig zeigen und man da wirklich Lust auf mehr bekommt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen witzig, originell - mit Unhaltungsgarantie, 26. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Im Bett mit Brad Pitt: Roman (Taschenbuch)
Herzhaft lachen ist ein Geschenk und dieses Geschenk macht uns die Autorin, Kim Schneyder, mit ihrem Roman. Selten hat mich ein Buch so zum Lachen gebracht. Man sollte es mit einem Aufkleber versehen: Vorsicht! Lesen sie das Buch nicht in der Öffentlichkeit! Es könnte zu akuten Lachanfällen kommen!

Lilly und Emma erobern Hollywood. Sie sind ein sehr ungleiches Paar und unschlagbar komisch in dieser Konstellation. Frisch, frech, blauäugig, naiv, mit einer rosaroten Brille ausgestattet, schlittern sie von einer skurrilen Situation in die andere ohne dabei jemals ihren Mut oder Einfallsreichtum zu verlieren. Herrlich was sich dem Leser da auftut. Neben dem ganzen Trubel rund um Hollywood und die großen Stars gibt es auch noch eine kleine Liebesgeschichte mit Happy End obendrauf.

Fazit:
Ein Roman für alle die Mal wieder so richtig herzhaft lachen möchten. Von der ersten bis zur letzten Seite witzig, originell und mit einer Unterhaltungsgarantie ausgestattet. Wer bei dem Buch nicht auf seine Kosten kommt ist selber schuld.

Absolut Empfehlenswert deshalb gibt es auch 5 von 5 Sternen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Total witziger und abgedrehter Frauenroman!!!, 18. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Im Bett mit Brad Pitt: Roman (Taschenbuch)
ZUM INHALT:

"Hi, ich bin Lilly Tanner. Echt klasse, dass meine Freundin Emma mich zu diesem Trip nach Hollywood eingeladen hat. Wir werden jede Menge Spaß haben, und schätzungsweise werden wir auch ein paar echt coole Stars kennen lernen, vor allem aber kann ich dort endlich mein Drehbuch verkaufen. Ich meine, jetzt mal im Ernst, Leute, das ist Hollywood, was soll da schon schiefgehen?"

Eine ganze Menge, wie Lilly schon bald erfahren muss. Denn Fettnäpfchen lauern zur Genüge in der Traumfabrik, ob in der Schauspielschule, hinter den Türen schräger Agenturen oder in der angesagten Promibar. Und es kann schon mal vorkommen, dass man über Nacht zu Brad Pitts hemmungsloser Gespielin wird, wenn man unvorsichtig ist. Und damit geht das Chaos erst so richtig los ...

MEINE MEINUNG:

Dies war nun mein erstes Buch von der Autorin Kim Schneyder, ich habe aber schon viel von ihr gehört und ich war ziemlich gespannt auf das Buch.

Die Geschichte geht schon sehr lustig los, man lernt Lilly kennen, eine Frau die der Leser sofort ins Herz schließen möchte und dann ist da noch Emma, naja wie soll man sie beschreiben, ziemlich naiv, gutgläubig und manchmal nicht von dieser Welt. Aber genau das ist es was das Buch so interessant macht, denn die beiden sind so unterschiedlich. Und ausgerechnet die beiden möchten Hollywood erobern und jeder kann sich ausrechnen, was da alles so passiert.

Das Buch ist wirklich zum schreien komisch - es kommen so viele Situationen wo ich Lauthals lachen musste, gerade weil auch Lilly einen doch beißenden Humor an den Tag legt.

Sie lässt sich zu vielen Dingen von Emma überreden, die sie gar nicht machen will und das gelingt dann auch nicht. Ich konnte mich köstlich amüsieren, wenn man so die Gedanken von Lilly lesen konnte...

Der Schreibstil ist sehr locker gehalten, man findet super schnell rein und es gibt desöfteren tolle Schlagabtausch bei den Dialogen.

Auch die Liebe kommt hier nicht zu kurz, nur manchmal anders als man es erwartet.

Ich kann jedem dieses Buch ans Herz legen, der sich gut unterhalten lassen will und lachen möchte, denn dieses Buch bietet dies zu 100%.

Ein kleiner Kritikpunkt muss ich aber dennoch sagen, mir war es ein wenig zu viel mit der Beschreibung der ganzen Stars und Promis, die Namen werden hintereinander runtergerasselt und das häufiger.

FAZIT: Ein lockerleichter erfrischender Frauenroman mit sehr viel Witz und Humor und zwei sympathischen Heldinnen, die man einfach mögen muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hollywood ganz nah, 27. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Im Bett mit Brad Pitt: Roman (Taschenbuch)
"Im Bett mit Brad Pitt" ist ein gefährlicher Angriff auf die Lachmuskeln! Nachdem der Anfang etwas harmlos begann, war es in Hollywood dafür umso turbulenter!
Während die tolpatschige Emma ihre Freundin Lilly immer wieder in Schwierigkeiten bringt, ist Lilly die Klügere, und denkt sich einen schlauen Plan nach dem anderen auf - und damit bringen sich die beiden doch immer wieder in neues Chaos.
Sehr gefallen haben mir die Beschreibungen, es ist sehr deutlich, dass Kim Schneyder selbst in Hollywood war, und gut recherchiert hat. Dadurch, und durch die lebendige, offene Schreibweise, ist das Lesen ein Genuss, und die Geschichte leicht und gut verständlich.

Ich würde das Buch uneingeschränkt jeder Frau ans Herz legen, die selbst mal von einem Trip nach Hollywood oder von einer Laison mit einem Promi (und wenn sie auch nur falsch ausgelegt ist)geträumt hat, oder die einfach mal eine so turbulente Reise mit verwirrendem Chaos und vielen Fettnäpfchen und einem tollen Happy End miterleben möchte.
Außerdem sollte jeder Mann das lesen, wenn er mal verstehen will, dass Frauen sich mit Hollywood beschäftigen, weil Promis eben interessant sind - und meist nicht ohne Grund ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial!, 24. Oktober 2010
Von 
Marina G. "Marinas Bücherwelt" (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Im Bett mit Brad Pitt: Roman (Taschenbuch)
Lilly liebt gute Filme über alles! Ihr größter Traum wäre es, wenn ihr Drehbuch endlich verfilmt werden würde! Da hat ihre beste Freundin Emma einen genialen Plan: Da Emma nun durch eine Erbschaft finanzielle abgesichert ist, könnten die beiden Freundinnen doch nach Hollywood reisen! Dort könnte Lilly einen Agenten für ihr Drehbuch suchen und Emma endlich ihre Schauspielkarriere vorantreiben. Doch kaum sind die beiden in LA beginnt ein haarsträubendes Abenteuer! Es kommt zu Verwechslungen am Set von Desperate Housewives, Lilly landet in einem Pool mit George Clooney und bis schließlich ein belauschtes Gespräch dazu führt, dass ganze Welt Lilly für die neue Geliebte von Brad Pitt hält!

Zuerst wird Lilly der neue Rummel und die Skandale rund um ihre angebliche Affäre zu viel, doch dann wird ihr klar, dass dies ihre große Chance sein könnte endlich ihr Drehbuch zu verkaufen, doch das große Aufsehen hat auch ihren Preis...

Wenn ich das Buch mit drei Wörtern beschreiben müsste würde ich sagen: WITZIG, ERFRISCHEND, GENIAL! Kim Schneyder schenkt ihren Lesern ein wundervolles Buch, das man sofort durchlesen will! Der Schreibstil ist einfach köstlich und das ganze Buch ist unbeschreiblich amüsant. Ich persönlich bin eigentlich kein großer Fan von Chick - Lit Romanen, aber bei diesem Buch habe ich eine Ausnahme gemacht, da mir der Covertext sehr gut gefallen hat! Ein großes Glück, sonst wäre ich nie in den Genuss dieses wunderbaren Romans voller ungezwungenen Humors gekommen! Die Autorin hat zauberhafte Charaktere geschaffen, die immer wieder in turbulente Verwicklungen geraten und kaum ein Fettnäpfchen auslassen! Einfach göttlich! Mich konnte die Autorin auf ganzer Linie überzeugen und ihre weiteren Romane werde ich mir sicher auch kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sophie Kinsella kann einpacken – Kim Schneyder ist meine Chick-Lit-Heldin, 5. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Im Bett mit Brad Pitt (Hörbuch-Download)
Meine Meinung

Das Buch lag schon eine ganze Weile auf meinem SuB, aber ich kam nicht dazu es zu lesen, also musste das Hörbuch her. Und das war auch ganz gut so, denn ein lustiger Frauenroman wird oft noch besser durch die richtige Sprecherin und das hat Irina von Bentheim wunderbar hinbekommen.
Die Handlung ist an einigen Stellen etwas unrealistisch, was jedoch gut zum Schauplatz passt – die Traumwelt Hollywood. Und es ist mal etwas anderes! Allein diese Verwechselung und die dann für Auswirkungen nach sich zog, war herrlich. Na und wenn wir mal ganz ehrlich sind, wer träumt denn nicht davon mal nach Hollywood zu reisen und so ein Abenteuer wie Lilly und Emma zu bestehen?
Mit viel Humor begeben wir uns in die Glitzersternchenwelt, treffen den einen oder anderen Promi und lernen sogar ein bisschen was von der Umgebung kennen. Toll recherchiert und beschrieben.
Lilly würde ich mir als Freundin wünschen, da sie auf eigenen Beinen steht und weiß was sie will. Sie ist das Gegenteil ihrer besten Freundin Emma, die mir viel zu naiv wäre, aber genau diese Gegensätze sorgen für den einen oder anderen Lacher. Generell muss man immer wieder lachen. Zu meinen Lieblingsszenen gehören das Porno-Casting und das Schuhplatteln am Eingang eines VIP-Restaurants. Die Autorin hatte wirklich einige schöne Ideen, da man so noch nicht unbedingt gelesen hat.
Ich bin ja nicht so der Chick-Lit Fan, aber die Bücher von Kim Schneyder gefallen mir wirklich gut. Ob ich sie nun unbedingt lesen müsste, weiß ich nicht, als Hörbuch kann ich sie auf jeden Fall empfehlen.

Fazit

Sophie Kinsella kann einpacken – Kim Schneyder ist meine Chick-Lit-Heldin. Mit viel Witz und Charme entführt uns die Autorin in die Traumwelt Hollywood.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Im Bett mit Brad Pitt, 29. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Im Bett mit Brad Pitt: Roman (Taschenbuch)
Super lustiges Buch - durchgehend unterhaltsames und spannend. Hab mich beim Lesen richtig amüsiert und Lust auf L.A. bekommen. Hoffe und freue mich auf weitere lustige Geschicheten von Kim Schneyder mit ihren sympatischen und liebenswerten Darstellern!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Im Bett mit Brad Pitt: Roman
Im Bett mit Brad Pitt: Roman von Kim Schneyder (Taschenbuch - 1. Oktober 2010)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,95
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen