wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen9
3,3 von 5 Sternen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Mai 2011
Zwei ausgefallene Charaktere sind die beiden Protagonisten in dieser literarischen Liebeserklärung an Paris: Er (dt.) sammelt Stillleben auf Postkarten; sie (franz.) liebt Friedhöfe und schwere Rotweine.
Beiden Hauptfiguren gemein ist, dass sie aus der Provinz stammen, jetzt mit rund 40 Jahren als Single im Montmartre-Viertel leben und bisher ein Leben lediglich zu 65 % führen. Das Buch erzählt charmant, wie es sich anfühlt, durch Zufall den (vermeintlich) richtigen Partner zu treffen und dabei fast die 100 % zu erreichen. Rainer Moritz schafft dies, ohne jemals ins Schmalzige abzugleiten. In der Sprache seines Buches könnte man sagen: Montmartre ohne den Kitsch von Sacré-Coeur.
Der Autor beschreibt Paris und französisches Leben mit hoher Präzision, wobei ein Anhang mit einigen Begriffserklärungen (z.B. pied-à-terre, le blé en herbe) hilfreich wäre.
Zu Frankreich gepasst hätte es, wenn Nathalie Cottard als unverheiratete junge Frau von der älteren Generation auch noch mit "Mademoiselle" angesprochen würde. Dies würde Nathalie Cottard auch positiv abheben von der gleichnamigen Madame Cottard in Marcel Prousts "Eine Liebe von Swann".
0Kommentar10 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2012
Ich hatte mir von dem Buch auch mehr versprochen. Während des Lesens habe ich mich die ganze Zeit gefragt, ob ich hier vielleicht den Versuch in der Hand halte, einen Liebesroman für Männer zu schreiben. Die Figuren sind für meine Vorstellung zu aufgesetzt, die Geschichte an sich ist mir nicht raffiniert genug, die Handlung ist mir zu langweilig, die Art wie die Dialoge durchwegs in der indirekten Rede geschrieben sind ist genausowenig mein Ding wie der Perspektivwechsel und - selbst wenn ein Buch eine Fortsetzung hat - ich erwarte zumindest ein Etappenende. Dieses Buch endet mittendrin. Nun, kurz gesagt, vielleicht mögen andere Gefallen an dieser Art Roman finden aber für mich war das nichts.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2012
Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut – ich mag französische Romane. In diesen bin ich leider nicht wirklich reingekommen.
Nathalie und Robert sind Nachbarn in einem Appartementhaus in Paris, aber erst durch einen Wasserschaden, der die Wohnung von Nathalie unbewohnbar macht, lernen sich die beiden näher kennen, und es entwickelt sich eine zarte Liebesbande.
Während mir der deutsche Robert eher hölzern und tollpatschig vorkommt, finde ich Nathalie, die französische Buchhändlerin sympathisch und patent. Dennoch hat mich die Geschichte nicht gefesselt, und ich habe nicht mit gefiebert mit der eher leisen Liebesgeschichte. Mir zu weitschweifig und kompliziert erzählt der Autor von der Liaison; der Schreibstil ist umständlich, mit vielen Schachtelsätzen und kommt leider nicht auf den Punkt – eher von „Hölzchen auf Stöckchen“, und das hat das Lesen für mich sehr anstrengend gemacht. Das Ende kommt plötzlich, mittendrin, ohne eine der vielen offenen Fragen zu beantworten. Man will anscheinend zum Kauf der Fortsetzung drängen …
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
Eigentlich passiert nichts, wenn man's mal ganz genau nimmt. Es treffen sich zwei erwachsene Menschen, beide haben Beziehungen hinter sich, aus denen sie gelernt haben, sind aber nicht verbittert oder sonstwie einer weiteren Beziehung abgeneigt. Sie mögen sich, lernen sich schnell näher kennen und verlieben sich. Das war's. Es gibt keine weiteren Affären und auch Leichen im Keller sucht man vergeblich.
Trotzdem, das Kennenlernen, die Gedanken der Einzelnen und ihr Umgang miteinander sind äußerst humorig, sehr gut beobachtet und kurzweilig beschrieben.

Was mir besonders gefallen hat an diesem Buch ist, dass der Autor einen großen Hauch französischer Kultur vermittelt. Wir lesen viel über Kunst, wegen Robert, und viel über Literatur - insbesondere Colette -, wegen Nathalie. Und natürlich auch die Liebe zu Frankreich im Allgemeinen und Paris im Speziellen liest sich aus fast jeder Zeile heraus.

Fazit: Nichts Spannendes, aber eine kulturvermittelnde, sehr nette und kurzweilige Geschichte, mit charmantem Humor.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2012
Der Roman hat mich verzaubert, Paris und die Liebe. Bis zur letzten Seite spannend. Ich habe mir sofort die Fortsetzung gekauft und war genauso begeistert.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Insbesondere hat mir an diesem Buch der erfrischende Schreibstil gefallen. Auch, wenn sich die Handlung teilweise zieht wie Kaugummi (im zweiten Teil ist das noch schlimmer ...).
Nicht gefallen haben mir die Meinungen zu verschiedenen Büchern, Filmen u. a. Medien. Aber das ist ja Geschmackssache.
Dass die Handlung in Paris und dessen Umland spielt, war meine Hauptmotivation zum Kauf. Letzlich denke ich, dass ich nichts Großartiges verpasst hätte, wenn ich das Buch nicht gekauft hätte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2015
Ich konnte es leider nicht zuende lesen, weil mir ständig die augen zu gefallen sind. Schade, das Buchcover war echt vielversprechend
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2012
Dies ist ein fantastisch schöner Roman > mitten aus dem Leben. Man fühlt sich beim Lesen mittendrin - wie als Beobachter.
Sehr gut finde ich auch, dass man einiges von der typischen französischen Lebensart, und viel von Paris und dem Stadtteil
erfährt. Insgesamt toll und interessant geschrieben. Allerbestens für jeden zu empfehlen !
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
Ware wurde sehr schnell geliefert. Alles super! Nur habe ich mir mehr vom Buch versprochen, aber das ist bekanntlich Geschmackssache.
0Kommentar0 von 19 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden