Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krimihandlung und buddhistische Philosphie
Wieder ein Kriminalfall für den buddhistischen Polizisten Sonchai. Sonchai hat eine thailändische Mutter und einen amerikanischen Vater und auch in seinen Fällen trifft die westliche Kultur mit der östlichen Philosophie aufeinander. Die Krimihandlung ist spannend. Sonchai kämpft wie im ersten Buch mit viel Widersprüchlichkeiten. Trotz seiner...
Veröffentlicht am 17. April 2006 von E. Mair

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ok Schreibe, wenig Tiefgang, passende Urlaubslektüre für Bangkok.
Ein richtig dickes Buch, so 400 Seiten rund. Und: 250 hättens auch getan. Harte Worte, aber durchaus angemessen. Die Story ist komplex, Prostitution in Bangkok ist ein Riesenspaß, und am Ende war's weder Al Kaida noch der CIA, noch andere böse Jungs, die die guten Jungs umgebracht haben. Was mir am meisten auf den Zeiger geht: Burdetts vermeintlich...
Veröffentlicht am 13. Mai 2009 von Stefan Blank


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krimihandlung und buddhistische Philosphie, 17. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Bangkok Tattoo (Gebundene Ausgabe)
Wieder ein Kriminalfall für den buddhistischen Polizisten Sonchai. Sonchai hat eine thailändische Mutter und einen amerikanischen Vater und auch in seinen Fällen trifft die westliche Kultur mit der östlichen Philosophie aufeinander. Die Krimihandlung ist spannend. Sonchai kämpft wie im ersten Buch mit viel Widersprüchlichkeiten. Trotz seiner klösterlichen Erziehung, täglicher Meditation, Sublimierungen und seinem tiefen Glauben verwickelt er sich in Geschichten mit negativen Karma und Begierden. Sehr unterhaltsam ist die Geschichte von Chanya, die ihr negatives und positives Karma mit dem Taschenrechner aufrechnet und so auf ein positives Endergebnis kommt. Neben der ganzen Verwicklungen löst Sonchai fast im Alleingang die Rätsel um einen Serienmord. Sehr interessant ist auch, wie der Autor die Handlung ohne Einteilung in gut und böse voran treibt. Die Figuren werden alle mit viel Veständnis für ihre "Fehler" und in ihrer Tiefgründigkeit beschrieben.
Ein großartiger Krimi vor allem für Leute, die etwas für asiatische Philosophie übrig haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder sehr gut, 6. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Bangkok Tattoo (Gebundene Ausgabe)
Zunächst einmal ein unglaublich spannender Krimi

mit einer überraschenden aber glaubwürdigen Auflösung.

Was mich aber wieder einmal begeistert hat, ist die Atmosphäre.

Sehr wahrscheinlich kann man nur als Ausländer das thailändische Lebensideal richtig beschreiben.

Nur so kann man die eigenen Fehler und Nöte an einem Ideal spiegeln.

So, wie Burdett seinem ersten Thaikrimi die Tücken der Wahlfreiheit des Westens spiegelt,

so sind es jetzt die Paranoia der USA und der islamischen Rebellen.

Sonchai zeigt, wie man seufzend aber freundlich damit umgeht.

Aber auch mit dem Thaigewusel, der Wirklichkeit der Thai,

und seinen eigenen Problemen.

Burdett beschreibt das Thailand, dass ich auch sehr liebe.

Ein ungeheuer freundliches und sehr lustiges Buch.

P.S.

Was mich besonders beeindruckt, sind die buddhistischen Facetten,

die Burdett durch verschiedene Personen plastisch macht:

sein verstorbener Freund (hinayana), Sonchai im ersten Buch mahayana und in diesem

Buch mahayana/hinduistisch, seine Mutter mahayana/animistisch.

alles unglaublich fein beschrieben und verletzlich real.

Auch sprachlich ist das Buch dem Thaiduktus des Milieus angepaßt.

Das könnte man fließend in Thai übersetzen.

Guido Lüchters, Bonn
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr starkes Buch..., 16. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Bangkok Tattoo (Gebundene Ausgabe)
Wie auch schon der vorgänger "Der Jadereiter" schafft es John Burdett einen an das Buch zu fesseln.

Die Story ist mal wieder sehr spannend und weichtstark vom ersten Teil ab, was mit sehr gefällt. So haben beide Bücher ihren eigenen Carme.

Mir persönlich hat Bangkok Tattoo noch besser als der erste Teil gefallen, weil mir das Ende einfach besser erscheint.

Ebenfalls muss ich noch sagen, dass es einfach faszinierend ist, über Thailand zu lesen und eine im vergleich zum Westen vollkommend andere, mystische und mehr als interessante Kultur zu erleben.

Das Buch ist einfach empfehlenswert für alle die sich auch nur ein hauch für Asien und Thriller interessieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Astrein - Einfach kaufen! Wirklich, ohne Flachs, nimms mit!, 11. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Bangkok Tattoo: Thriller (Taschenbuch)
Über den Inhalt wurde ja schon weiter oben ausladend berichtet.

Ums ganz kurz zu machen: Einfach kaufen. Wirklich richtig klasse, Sonchai Jitpleecheep ist sehr sympathische Hauptperson und zuweilen gibt es feinen, leisen und dafür um so nachhaltigeren Humor.

Auch die anderen, bis dato, zwei Bücher "Der Jadereiter" (quasi Teil eins von Bangkok Tattoo) und "Die letzten Tage von Hong Kong" haben denselben Stil und dieselbe Thematik, nämlich das Spannungsfeld zwischen europäischer und buddhistischer Weltsicht, eingebettet in spannende Kriminalfälle, die immer im Rotlichtmillieu Bangkoks angesiedelt sind und durchweg eine Aha-Effekt bzgl. der Auflösung im Prospekt haben.

Thematische Ausnahme ist das Hong Kong-Buch. Hier geht es um die Machenschaften der chinesischen Diktatur während der Übernahme von Hong Kong. Nicht minder spannend oder interessant, ganz im Gegenteil.

Im Februar 2008 nun erscheint ENDLICH ein weiteres Buch, "Der buddhistische Mönch". Obwohl ich mir gebundende Bücher im Grunde gar nicht leisten kann, werde ich dennoch direkt zuschlagen und keine zwei weiteren Jahre auf die Taschenbuchausgabe warten. Warte nun seit langem auf etwa Neues von Burdett.

"Der buddhistische Mönch" ist offenbar Teil drei der Bangkok-Story rund um den Kommissar Sonchai Jitpleecheep, der uns so charmant und spannend in die buddhistische Denkungsart einführt.

Mein Tipp:
Wenn eines der Bücher gustiert, direkt alle anderen kaufen. Man möchte nämlich sofort weiterlesen und nicht erst am nächsten Tag kompliziert in die Bücherei pilgern müssen!

Sehr angenehme Unterhaltung, die ich in keinem Fall vermissen möchte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man sollte nicht nur als Tourist, 13. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Bangkok Tattoo (Gebundene Ausgabe)
... in Asien gewesen sein, um in diesem Buch zwischen den Zeilen zu lesen. Das Vordergründige in dieser Erzählung muß man mit eigenen Erlebnissen verbinden, um die Tiefe zu verstehen. Die Tiefe aus Kultur, Religion und Eigenart der Thais. Obwohl zum Teil sehr drastisch beschrieben, wirkt die Handlung nie hart oder abstoßend. Burdett erzählt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern läßt den Leser verstehen. Natürlich kommen auch in diesem Krimi die klassischen Elemente vor, als da wären eine ordentliche Portion Mord, Sex, CIA und Al Quaida. Aber eben aus einer Position erzählt, die neu ist und 400 Seiten land nicht langweilig wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Asien Fans ein muss, 12. Januar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Bangkok Tattoo (Gebundene Ausgabe)
Wie beim ersten Band eine tolle Story,auch etwas Humor und vor allem ein tiefer Einblick in Thai Mentalität,Bangkok Kenner werden viele Orte die im Buch beschrieben sind wiedererkennen und so kann man die Atmosphäre sehr gut nachempfinden.Ich habe selten ein besseren Krimi aus/über Thailand gelesen!Note 1
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender Krimi, faszinierende Milieubeschreibung, 6. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Bangkok Tattoo (Gebundene Ausgabe)
Ein wirklich spannender Thailand-Krimi, den man durchliest, ohne ihn wegzulegen. Den Old ManŽs Club kann ich mir lebhaft vorstellen. Auch die Figuren sind liebevoll beschrieben, angefangen von Sonchai, Colonel Vikorn, den Prostituierten und den CIA-Agenten. Nur die Moslems bleiben ein bisschen blass. Die Auflösung ist der Hammer, nur bleibt ein bisschen im Dunkeln, warum eine der Hauptpersonen, die die Lösung wusste, diese nicht gleich zu Anfang gestanden hat. Deshalb nur 4 Sterne. Es hätte dann halt nur keinen Krimi gegeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wer Bangkok kennt....... ;-), 26. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Bangkok Tattoo: Thriller (Taschenbuch)
Ein tolles Buch! Schade, dass es irgendwie nie so richtig "in" geworden ist. Wer jemals in Bangkok war oder einen engen Bezug zu Thailand hat, wird seinen Spaß haben. Großartig geschrieben, abstruse Geschichte, tolle Charaktere und ein gelungener Mix aus Krimi, Reiseführer, Milieustudie etc.
Unbedingt mitnehmen in den nächsten Thailand-Urlaub!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen FEMME FATALE Á LA THAI, 5. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bangkok Tattoo: Thriller (Taschenbuch)
Auch Burdett`s zweiter Roman um den Bangkoker Polizisten SONCHAI JITTLEECHEEP ist exotisch, von buddhistischen Weisheiten durchsetzt und spielt zu einem großen Teil im Rotlichtmilieu der thailändischen Hauptstadt.

DIE STORY:

Während CHANYA, das "beste Pferd im Stall" des THE OLD MANs CLUB (an dem COLONEL VIKORN, SONCHAI und dessen Mutter beteiligt sind), mit einem amerikanischen Freier in einem Hotel ist, wird dieser brutal ermordet. Um die Angelegenheit mit möglichst wenig Aufsehen bereinigen zu können, stellen VIKORN und SONCHAI die Sache als Notwehrhandlung CHANYAs dar. Sie haben allerdings nicht damit gerechnet, dass der tote Amerikaner ein CIA-Mann war und im Süden Thailands die dortigen Islamisten ausspionieren sollte. Prompt treffen sowohl eine islamische "Delegation" aus dem Süden, als auch CIA-Leute aus USA in Bangkok und bei VIKORN und SONCHAI auf, um der Sache auf den Grund zu gehen...
Als sich dann auch recht schnell die Notwehr-Geschichte nicht mehr aufrecht erhalten läßt, konstruiert COLONEL VIKORN in der ihm eigenen thai-asiatischen Art einen islamistischen Terrorakt als Mordmotiv, verübt von zwei unbekannten Bärtigen. Weil SONCHAI sich zunehmend zu CHANYA hingezogen fühlt, läßt ihn die Sache allerdings nicht in Ruhe und er ermittelt weiter. Dabei stellt sich heraus, dass CHANYA den getöteten Freier schon aus einem Aufenthalt aus den USA kennt ...

FAZIT:

BANGKOK TATTOO ist wieder ein exotischer Bangkok-Krimi, mit allen erforderlichen Zutaten (buddhistische Weisheiten und die immer präsente Sexindustrie). Allerdings ist die Geschichte etwas schwächer als DER JADEREITER und erst recht als DIE LETZTEN TAGE VON HONGKONG. Dies mag daran liegen, dass Dreh- und Angelpunkt dieser Geschichte eine Femme Fatale ist und dass das Buch damit eher einen "normalen" Plot und eben nicht etwas besonderes asiatisch-exotisches zum Gegenstand hat. Trotz diesem eher kleinen Manko wird der Leser mit einer authentisch wirkenden und prickelnden, mit asiatisch-buddhistischen Weisheiten gespickten, Schilderung Bangkoks belohnt.

Also viel Spaß beim Nachlesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ok Schreibe, wenig Tiefgang, passende Urlaubslektüre für Bangkok., 13. Mai 2009
Von 
Stefan Blank (stefanblank.com) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Bangkok Tattoo: Thriller (Taschenbuch)
Ein richtig dickes Buch, so 400 Seiten rund. Und: 250 hättens auch getan. Harte Worte, aber durchaus angemessen. Die Story ist komplex, Prostitution in Bangkok ist ein Riesenspaß, und am Ende war's weder Al Kaida noch der CIA, noch andere böse Jungs, die die guten Jungs umgebracht haben. Was mir am meisten auf den Zeiger geht: Burdetts vermeintlich sarkastisch, ironische Darstellung der alltäglichen Prostitution rund um Pat Pong. Denn sein Held ist Zuhälter, seine Mutter Puffmutter, der Polizeichef der Puffbetreiber usw. Überhaupt sind alle korrupt, alle böse, manche Bösen sind eben ein bisschen schlauer. Werden dabei aber nicht sympathischer. Zwei gute Sachen im Buch: die Übersetzung des Namens von Bangkok in aller epischer Breite ins Deutsche und die drei Seiten über die Khao San Road. Denn hier haust der Tätowierer, der am Ende eben '. Auf jeden Fall hat er Schulden, und dass die Gemordeten keine Haut mehr auf dem Rücken haben, das hat er zu verantworten. Burdetts Ortskenntnisse sind übrigens wirklich beeindruckend.

Fazit: Ok Schreibe, wenig Tiefgang, passende Urlaubslektüre für Bangkok.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bangkok Tattoo: Thriller
Bangkok Tattoo: Thriller von John Burdett (Taschenbuch - Juli 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,54
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen