Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Weltkonzern gibt sich erstmals transparent!, 21. Februar 2005
Von 
Thorsten Wiedau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Auch ich kaufe ein bei C&A und deshalb war ich besonders interessiert an dem Buch von Bettina Weiguny. Ihr Sachbuch „Die geheimnisvollen Herren von C&A" zeigt uns einen Weltkonzern, geleitet von 350 Familienmitgliedern die sich Jahrhunderte dem Schweigegelübde untergeordnet haben, doch hier wird erstmals mit der Tradition gebrochen, was hier steht ist brisant und informativ zugleich.
Katholisch, konservativ und schweigsam, so oder so ähnlich war das Bild der Herren hinter C&A für Jahrhunderte. Niemand weiß etwas, keiner sagt etwas und jeder kauft trotzdem dort ein, doch dies hat sich nunmehr etwas geändert, seitdem das Buch von Bettina Weiguny „Die geheimnisvollen Herren von C&A" auf dem Markt erschienen ist.
Familienmitglieder, Freunde, Bekannte und Mitbewerber zeigen das Bild eines Weltkonzerns auf, welches umstrittener nicht sein könnte. Ehemalige Angestellte und derzeitige Mitarbeiter wollen etwas mehr Licht ins Dunkle um C&A bringen und es ist ihnen teilweise gelungen. Dieses Buch zeigt auf wer, wo und wie der Konzern arbeitet, wie er strukturiert ist, wie Entscheidungen gefällt werden und wo die größten Fehler gelegen haben.
Selten ist ein Konzern so transparent geworden und selbst die Zeit des 3. Reichs wurde aufgearbeitet und dem Leser gezeigt wie der Konzern damals Geld verdient hat. Selbst nach diesen Enthüllungen habe ich immer noch die Absicht bei C&A weiterhin einzukaufen.
Es ist ein ehrliches Buch, gut recherchiert, welches erstmals den Konzern etwas transparenter werden läßt und das macht ihn liebenswerter. Für mich ist C&A somit um so mehr zu einer Einkaufsstätte geworden, nachdem ich über Interna bei C&A etwas mehr weiß. Ein Buch für alle C&A Fans und für die, welche wissen wollen, wie man es schafft über 350 Jahre ein Unternehmen in den Händen einer Familie zu halten. Bravo!
Ursprung, Aufstieg und Mythos prägen C&A, doch auch Krise, Revolution und das Imperium. C&A ist ein wundervolles Konstrukt, wenn es darum geht aufzuzeigen, wie man Handel betriebt, sich aufstellt und überlebt in den Wirren der Jahrhunderte. Es wäre dem Konzern zu wünschen, wenn er auch die nächsten 350 Jahrhunderte existent sein könnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viele erstaunliche Informationen,vergnüglich zu lesen, 21. Februar 2005
Endlich mal ein Sachbuch, das man an einem Stück weglesen kann, ohne dass es langweilig, langatmig oder banal wäre.
Was die Focus-Journalistin (merkt man an den kurzen Sätzen: die berühmten drei Fakten grüßen) so alles über die Brenninkmeiers herausgefunden hat, ist erstaunlich. Und im Gegensatz zu manch anderen Journalisten bleibt sie deutlich, aber freundlich. Diese Gratwanderung gelingt nur wenigen.
Sehr erfreulich fand ich auch den Schreibstil: Sehr kurze, klare Sätze, kein Geschwalle und kein Pseudo-Intellektualismus. Das ist tatsächlich vergnüglich zu lesen!
Kann man guten Gewissens an Leute verschenken, die nicht gerne Romane lesen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Unternehmenschronik, 28. April 2005
Wer kennt sie nicht, die Läden von C&A?Jeder ist sicherlich schon einmal im Leben in einer der C&A-Filialen gewesen und hat sich etwas gekauft...Doch wer steckt hinter C&A, von denen niemand etwas in den Gazetten gelesen hat?Diese Frage ist nun endgültig geklärt:Bettina Weiguny erzählt in einem flotten und sehr fesselndem Buch die Geschichte eines der grössten Textil-Unternehmen Deutschlands.Selbst die Komik kommt dabei nicht zu kurz.So schildert die Autorin auf amüsante Art und weise, wie C&A in der Werbung den Dreh raus hat und peppige, flotte Werbung macht, aber die Filialen selber im Charme der frühen fünfziger Jahre hängen geblieben sind.
Auch wenn es am Anfang ein wenig den Anschein erweckt, als ob die Autorin sich im Kreise dreht, schafft sie sehr rasch und fliessend den Übergang und es entwickelt sich ein sehr schönes Buch.Was besonders gefällt, ist, daß die Autorin nicht starr an C&A festhält, sondern auch kurze Einblicke in die Geschichte der Konkurrenz, wie H&M, P&C,etc. gewährt-was besonders hilfreich ist, um die Krise von C&A zu verstehen...
Kurz und gut, dieses Buch ist dringend empfehlendwert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannende Firmen- und Branchengeschichte, 18. Februar 2005
Von 
Rolf Dobelli (Luzern, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Wer einen spannenden Leseabend verbringen will, muss nicht unbedingt zu einem Krimi greifen. Auch eine Firmengeschichte kann eine fesselnde Alternative bieten, besonders wenn sie so fundiert recherchiert ist wie in diesem Fall. Mit ihrem Werk über den Brenninkmeyer-Clan bietet die Journalistin Bettina Weiguny einen umfassenden Einblick in die bislang so geheimnisumwitterte Welt der Macher von C&A. Der Leser erfährt Details über die deutsche Textilbranche, von ihren Ursprüngen vor rund 340 Jahren im westfälischen Mettingen bis zu den Konkursen Anfang des 21. Jahrhunderts. Beeindruckend ist, wie respektvoll Weiguny mit der Bereitschaft der Brenninkmeyers umgeht, Einblicke in ihre Dynastie zuzulassen. Die ehemalige Focus-Redakteurin verschweigt keine dunkle Seite der Familie, wie etwa ihre unrühmliche Rolle im Dritten Reich. Dennoch nutzt sie die Öffnung der C&A-Manager nicht für eine reißerische Geschichte. Weiguny zeigt mit viel Feingefühl alle Höhen und Tiefen der Familiengeschichte ebenso wie die Geheimnisse des C&A-Geschäftserfolgs. Wir sind der Meinung: Für alle Unternehmer und Manager, die einen Einblick in den deutschen Textilhandel und hinter die Kulissen von C&A gewinnen wollen, ist das Buch sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informatives von der verschwiegenen Handelsdynastie, 5. Januar 2006
Ein sachlich-interessanter Blick auf die Geschichte und Gegenwart einer Handelsdynastie. Wie die Autorin aufzeigt, hat C & A die Geschichte der Einzelhandelsbranche maßgeblich mitgestaltet - was auch sehr informativ dargelegt wird. Trotzdem fand ich das Kapitel "Krise" mit der Eintwicklung des Handelsriesen in den 90er Jahren am gelungensten. Eindrucksvoll werden hier die Bemühungen eines Traditionsunternehmens dargestellt, auch in der heutigen Zeit zu überleben. Obwohl der Ton des Buches angenehm sachlich-neutral ist, empfindet man hier fast so etwas wie Sympathie für die Brenninkmeyers in ihrem verzweifelten Bemühen - nebenbei eine sehr anschauliche Darstellung der aktuellen Einzelhandelsszene im Textilbereich. Ein so informatives Buch zu schreiben, war mit Sicherheit nicht einfach, da ja Verschwiegenheit bei den Brenninkmeyers höchstes Gut ist. Für Fans von Unternehmensbiographien ein unbedingte Leseempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen C&A endlich mehr Hintergründe, 28. Januar 2007
Von 
Patrick Dähler "Squall" (Wuppertal, Bergisches Land) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die geheimnisvollen Herren von C&A: Der Aufstieg der Brenninkmeyers (Taschenbuch)
Da ich selber Azubi bei der Handelsdynastie bin, hat mich dieses Buch besonders interessiert. Und ich muss sagen, ich war sehr überrascht. Man bekommt in diesem Buch einen genaueren Überblick, als in den diversen internen Schulungen.

Aber nicht nur für C&A Mitarbeiter birgt dieses Werk noch interessante und lesenswerte Neuigkeiten, sondern auch für jeden C&A-Kunden und Nicht-Kunden ist es ein teilweise auch spannendes Leseserlebnis.

Besonders interessant sind die verschiedenen Einblicke ins Unternehmen und die Unternehmsführung, auch die kleinen Geschichten am Rande und die Erfolgsstory vom Tödden zum Imperium. Besonders interessant, ist das der Brennikmejier Clan, trotz das er auf der ganzen Welt verteilt ist, immernoch seinem Heimatort Mettingen treu bleibt und das dort immernoch der Familien-Hauptsitz ist, auch wenn Mettingen keine eigene C&A Filiale besitz.

Alles in allem kann ich zu diesem Buch nur raten, denn man muss es einfach gelesen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr interessant und beeindruckend, 21. Januar 2008
Wer sich für die "Wirtschaftsgeschichte" einzelner Unternehmen interessiert, sollte dieses Buch lesen.
Sehr viele interessante historische Details rund um C&A und den Textilmarkt.
Beeindruckender Bericht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die geheimnisvollen Herren von C&A: Der Aufstieg der Brenninkmeyers
Die geheimnisvollen Herren von C&A: Der Aufstieg der Brenninkmeyers von Bettina Weiguny (Taschenbuch - Februar 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 25,98
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen