Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hinter jedem erfolgreichen Mann..., 6. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Frauen der Genies (Taschenbuch)
...steht eine kluge Frau. Oft bemüht, aber auch meist wahr! Jedenfalls bei den hier von Friedrich Weissensteiner fundiert und interessant vorgestellten Frauen.

Katia Mann hat am Ende ihres Lebens in ihren "ungeschriebenen Memoiren" sinngemäß gesagt, dass sie nie ihren eigenen Interessen folgen konnte. Dennoch hat sie die Rolle als "Frau an seiner Seite" glücklich gemacht. Und einem Schriftsteller wie Thomas Mann für sein Werk den Rücken frei zu halten, stets Ansprechpartnerin und Managerin zu sein, ist eine Lebensleistung, die man wohl kaum hoch genug schätzen kann.

Eher tragisch verlief das Leben Mileva Einsteins, die auf eine eigene Karriere als Naturwissenschaftlerin verzichtete und viele Demütigungen ihres Mannes hinnehmen musste. Als er schließlich seinen wissenschaftlichen Durchbruch hatte, verließ Albert Einstein sie und den kränkelnden Sohn.

Schillernde Persönlichkeiten wie die politisch verblendete Cosima Wagner oder Alma Mahler-Werfel, die gleich mehreren großen Künstlern als Muse diente, werden ebenso portraitiert wie Constanze Mozart und Christiane Vulpius, die es als Ehefrau Goethes mehr als schwer hatte!

Friedrich Weissensteiner gibt strukturiert, mit leichter Hand formuliert Auskunft und macht so Lust, sich intensiver mit den vorgestellten Frauen zu beschäftigen, die viel auf sich nahmen, meist bedingungslos liebten und sich oft mit ihrer ganzen Kraft dem schöpferischen Potential ihrer Männer unterordneten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das zu denken gibt., 10. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Die Frauen der Genies (Gebundene Ausgabe)
Man könnte meinen, es handle sich hierbei sicher um trockene Materie, aber das Gegenteil ist der Fall! Ich konnte das Buch nicht eher aus der Hand legen, als dass ich es zuerst voll und ganz durchgelesen hätte. Mir gefällt unter anderem, dass die Biografien über positive wie negative Umstände berichten, ausserdem werden verschiedene Zeitepochen beleuchtet. Der Schreibstil ist ein bisschen gewöhnenswert, da stark verschachtelte Sätze beliebt sind, aber trotzdem flüssig und gut zu lesen - und natürlich von gehobener Ausdrucksweise (die Zitate ausgenommen, was aber nicht stört). Mir selber sind die beschriebenen Schicksale recht plastisch geworden, nicht nur die der "Genie-Frauen", sondern auch der oftmals betroffenen Kinder. Dies hat mir persönlich noch am meisten zu denken gegeben. Opfer der schlechten Lebensumstände, aber auch Spielbälle der Intrigen. Traurige Wahrheit, die zeitlos zu sein scheint - ob nun im 18. oder 20. Jahrhundert. Mein Kompliment an den Autor für seine sicher aufwendige Recherchierung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch, 2. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Frauen der Genies (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist wirklich uneingeshcränkt empfehlenswert. Es liest sich sehr, sehr gut und ist an keiner einzigen Stelle langweilig oder langatmig. Die dargestellten Personen werden ergreifend aber auch im historischen Zusammenhang so gut eingeordnet dargestellt, dass man nur Lust auf weitere Details dieser interessanten Lebensläufe bekommt. Schade, dass es hiervon nicht noch mehr gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leichte Lektüre, 2. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Frauen der Genies (Taschenbuch)
Dieses Buch ist leichte Literatur, die gut unterhält, zur Vertiefung anregt oder auch schon bekannte Dinge kurz zusammenfasst, sofern man sich mit der ein oder anderen Person schon näher beschäftigt hat. Ein schönes Einsteigerbuch oder auch eine gute Lektüre, um sich der Welt der Genies einmal von einer anderen Seite zu nähern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Frauen..., 20. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Frauen der Genies (Taschenbuch)
...von den Männern weiß man einiges , aber von den starken Frauen im Hintergrund wenig .Einiges neues über diese Frauen, habe etwas mehr erwartet, liest sich gut und interessant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 2. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Frauen der Genies (Gebundene Ausgabe)
interessant, da viele Details nicht bekannt waren, dadurch erhielt man einen sehr guten Einblick in die jeweiligen Biografien der Frauen, die oft im Hintergrund ihrer berühmten Männer standen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Liest sich toll, aber es dreht sich nicht alles um die Frau, 29. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Frauen der Genies (Taschenbuch)
Zunächst: Das Buch habe ich verschlungen und allein dafür gibt es 4 Sterne. Was mir für den 5. Stern gefehlt hat: Es dreht sich leider bei Weitem nicht alles um die Frauen. Natürlich: Es gibt viel mehr dokumentarisches Material über ihre berühmten Gatten und der Charakter lässt sich nun im Nachhinein fast nur über die Männer an ihrer Seite rekonstruieren, aber vor allem bei Constanze Mozart handelte der Großteil des Kapitels von Wolfgang A. Mozarts Tun und Schaffen allein. Was ich jedoch nicht wirklich schlimm finde, denn auch da kann man dazu lernen. Zur Gattin von Richard Wagner, welcher ja wesentlich jünger ist als zB. Mozart, gibt es entsprechend viel mehr Material, anhand dessen man das Leben von Cosima Wagner beschreiben kann - für mich auch eines der verblüffendsten Kapitel, denn Cosima Wagner selbst hat das Erbe ihres Mannes fortgeführt und zudem auch eine erschreckende, nazionalsozialistisch Vergangenheit gehabt.

Fazit: Tolles Buch, das unbekannte Persönlichkeiten ins Rampenlicht rückt und verblüffende Lebens- und Liebesgeschichten zu erzählen vermag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Frauen der Genies
Die Frauen der Genies von Friedrich Weissensteiner (Taschenbuch - 1. Juni 2004)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen