Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen10
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Juni 2004
Ich bin bekennender Mathe-, Physik- und Chemieversager und habe mir seit der fünften Klasse eingeredet, daß ich das nicht kann und mich das nicht interessiert. Hätte mir nur einer dieses Buch in die Hand gedrückt! Es ist eine echte Überraschung, wie man aus den alltäglichen Dingen mit naturwissenschaftlichen Grundkenntnissen ein Universum sehen kann. Und das Beste: mit jedem Kapitelchen geht wieder ein wenig weg von dem Gefühl, man verstehe seine Welt nicht. Prima zum Schmökern. Für Naturwissenschafts-Freaks wahrscheinlich die Vorhölle, aber für uns Normalos ein kleiner Schatz. Mehr. Mehr!!!!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 22. Mai 2004
Der Autor ist pensionierter Chemie-Professor und geht zu seinem eigenen und des Lesers Vergnügen den praktischen Anwendungen und Erklärungen bestimmter Phänomene von Physik und Chemie im Alltag nach. Schon der erste Band „Woher weiß die Seife, was der Schmutz ist" ging kurzweilig vielen besonders chemischen Phänomenen nach, während dieser Band stärker auf physikalische Besonderheiten eingeht. Die Abschnitte sind wieder kurz und in allgemeinverständlicher und humorvoller Sprache geschrieben. Somit eignet es sich für naturwissenschaftlich Interessierte hervorragend und bringt früher in der Schule eher theoretisch Gelerntes in praktische Erinnerung. Das Stichwortverzeichnis hilft beim Nachschlagen, wenn man etwa vergessen hat, was es mit der „Ebene der Ekliptik" oder dem „Äquinoktium" auf sich hat. Auf jeden Fall empfehlenswert.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2004
Dieses Buch gibt Antworten auf Fragen, die sich keiner stellt, weil die Antwort "das ist eben so" sich jeder schon selbst gegebeben hat. Z.B.: Warum ist der Schnee weiss?
Getreu dem Motto "wie sag ich's meinem Kinde" schafft es der Autor vorzüglich, die meist komplexen wissenschaftliche Zusammenhänge in einfachen Worten, kurzen Sätzen und nachvollziehbaren Beispielen darzustellen.
So macht (Hobby)-Wissenschaft Spass und trägt durchaus zur naturwissenschaftlichen Allgemeinbildung bei.
Außerdem: Manche Fragen stellte man sich selbst wirklich und dieses Buch brachte eine Antwort, auf die man jahrzehntelang warten musste.
Carsten Jörges, caj-seminare, Wendelstein
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2012
Meine Frau hat das Buch auf dem Flohmarkt erstanden. Das finde ich haarsträubend, denn wer gibt ein so unterhaltsames und informatives Buch einfach her? Besonders witzig finde ich die Kneipenwetten ...

Dennoch finden sich auch eindeutige Fehler in diesem Buch, und nicht nur aus der Sicht der "Erbsenzähler", wie der Autor die ganz Genauen nennt. Statt das Buch als "unexakt" wegzulegen könnte man es aber als Herausforderung sehen. Bitte das folgende Beispiel nur als Ganz-Kleingedrucktes lesen!

Auf S. 53 lese ich "Wie man sieht, kommt es lediglich darauf an, das Objekt so schnell zu werfen oder abzuschießen, dass seine Flugbahn mit der Erdkrümmung übereinstimmt. Diese Geschwindigkeit, die Fluchtgeschwindigkeit, beträgt 11,2 m/sec oder 40 000 km/h."
Fehler 1: Diese Geschwindigkeit nennt man nicht Fluchtgeschwindigkeit, sondern Kreisbahngeschwindigkeit. Die Fluchtgeschwindigkeit lässt uns die Erde für immer verlassen.
Fehler 2: Das ist natürlich nur ein Druckfehler. Es müsste 11,2 km/s und nicht 11,2 m/s heißen. Aber mit dem metrischen System sind die Amerikaner ja bekanntlich af Kriegsfuß. Oder vielleicht war nur der Übersetzer mit der Umrechung von Meilen überfordert.
Fehler 3: Diese Geschwindigkeit beträgt nicht 11,2 km/s, sondern 7,9 km/s (in Oberflächennähe).

Viel Spaß beim Lesen und Fehler(chen)entdecken!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2004
.... trotzdem ist es ein super Buch.
Wolke erklärt in seinem Buch viele viele Sachen aus 7 Themebgebieten.
Er hat das Buch so geschrieben, dass es auch ein "normalo" wie ich verstehe. Durch das Buch habe ich einige Interessante und vor allem wichtige Dinge gelernt.
Daher, und auch wegen dem guten Preis-Leistungs-Verhaeltnis kann ich dieses Buch mit ruhigem Gewissen empfehlen :)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2005
Robert L. Wolke erklärt die naturwissenschaftlichen Hintergründe für Alltagsphänomene. Auf lockere und humorvolle Weise erklärt er warum das Meer türkis ist, warum das Flugzeug fliegt, warum der Sekt schäumt und vieles mehr. Für den absoluten Laien ist es sicher interessant und ich kann mir auch vorstellen, dass es für Jugendliche ebenso geeignet ist. Wenn man aber physikalisches und chemisches Grundwissen beherrscht, dann ist vieles nicht neu und nicht so überwältigend interessant.
Auf jedem Fall gelang dem Autor ein populärwissenschaftliches Werk ohne aufgeblasene Fachbegriffe und mit viel Augenzwinkern.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2004
Auf Grund anderer positiver Rezensionen habe ich das Buch bestellt. Mein eigenes Urteil ist aber differenziert:
Die Inhalte sind ganz gut, vor allem auch für RELATIVE Laien verständlich. Also durchaus lohnend um seinen Horizont in Naturwissenschaften zu erweiteren.
Kritikpunkte sehe ich in den sehr "amerikaischen" Erklärungen. Das metrische System, bei uns selbstverständlich, wird teilweise nur nebenbei erwähnt. Oft müssen Baseball, Golf und bei uns weniger geläufige Vorgänge als Beispiele für die Erklärung von Naturgesetzen herhalten. Für Europäer dadurch leider manchmal etwas fremd.
Über Humor lässt sich bekanntlich auch streiten, aber die "Kalauer" die sich zuhaus in dem Buch finden kann ich wenig schmunzeln. Beispiel: "Wieso wirkt die Schwerkraft in Richtung Erdmittelpunkt und nicht nach Mekka oder Disneyland?" Vielleicht ist da der Witz einfach bei der Übersetzung verloren gegangen.
Insgesamt bietet das Buch also mehr Information und weniger Unterhaltung als der Titel vielleicht verspricht. Habe es trotzdem gelesen, von daher: ganz nett!
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
Ich dachte ja bisher, dass mir Einsteins Relativitätstheorie durchaus geläufig sei. Aber in diesem Buch werden physikalische Gesetze (z.B. Newtonsche) ganz neu erklärt. Köstlich. Und auch die in manchen Absätzen angefügten (wissenschaftlichen, ohne Formeln) Ableitungen sind absolut lesenswert. Gewürzt mit "Kneipenwetten", die man nicht verlieren kann; allerdings wird man nicht oft einen Wettpartner finden, der die Begründung, warum er verloren hat, auch wirklich versteht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2013
Es ist ein großartiges, interessantes und sehr sehr lehrreiches Buch welches spielend und gut verständlich physikalische Phänomene und deren Zusammenhänge mit einer Leichtigkeit erklärt, die dazu verleiten lässt sich selbst wie einen Physik Professor zu fühlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2013
Sehr locker und kurzweilige Exkursion in die Welt der Physik. Es werden Zusammenhänge erklärt, die man sich so noch nicht vorgestellt hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden