summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

5
4,4 von 5 Sternen
Der kleine Trommler: Drei chinesische Geschichten
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:16,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Februar 2013
Das Buch besteht aus den drei Geschichten "Ho Chi Minh", "Der Bogart vom Wasserreservoir" und "Der Gepanzerte, der Berge durchquert". Sie alle spielen auf der Insel der Edlen und handeln vom Leben der Inselbewohner, die dort vom Zerlegen von Elektroschrott leben oder in einem der Inselgefängnisse arbeiten.

Keine der Geschichten endet gut, aber darum geht es Dai Sijie ja auch selten. Mich habe die drei Erzählungen über Würde, fatalen Irrtum und Familienbanden tief berührt und deshalb empfehle ich diesen Band unbedingt weiter. Allerdings ist "Der kleine Trommler" kein Buch fürs schnelle Lesen zwischendurch. Denn nach jeder der Geschichten nimmt einem die Tragik der Erzählung ein wenig den Atem...

Einziger Mangel:
Übersetzung und Lektorat haben nicht sehr sorgfältig gearbeitet. Abtrennungfehler, fehlende Endungen und eine Schwäche bei Partizip-Konstruktionen haben das Lesevergnügen eindeutig gehemmt! :( Besonders geärgert hat mich, dass die Übersetzerin keine "je-desto"-Konstruktionen bilden kann/will... Deshalb nur 4 von 5 Sternen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Februar 2013
Habe das Buch meiner Mutter geschenkt, die Balzac und die chinesische Schneiderin mochte. Da zumindest teilweise die Schilderung von Grausamkeiten, die Herrn Dais Romanfiguren widerfahren, sehr aufreibend sind, hat meiner Mutter dieses Buch nicht besonders gefallen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Februar 2013
brilliant geschrieben- hervorragend übersetzt.

die drei erzähungen analysieren messerscharf alle menschlichen schwächen und zeigen schonungslos das leben in armut und fremdbestimmung auf. die geschichten sind aber so skurril und bunt das es eine grosse freude ist sie zu lesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Juni 2013
Ein wunderbares Buch, wie nicht anders von D.S. zu erwarten. Sensibel und tiefsinnig geschrieben. Hoffentlich müssen wir nicht zu lange auf ein weiteres warten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Mit Dai Sijies »Balzac und die kleine chinesische Schneiderin« hatte ich damals den Einstieg in die chinesische Literatur gefunden - es hatte mich irgendwie total erwischt, sodass ich seitdem viel in dem Bereich unterwegs bin. Die beiden nachfolgenden Romane des Autors konnten mich dagegen nicht richtig begeistern. Ich weiß nicht, ob es an der Art der Übersetzung lag oder woran auch immer, jedenfalls gefiel mir der Stil nicht mehr.

Mit »Der kleine Trommler« liegt nun ein schmaler Erzählband vor, der drei knappe Kurzgeschichten aus dem heutigen China umfasst. Und diesmal ist der Zauber wieder da! Zwar neigt der Autor zu Anhäufungen an Gedankenstrichen oder drei Punkten en masse, selbst mehrfach innerhalb eines Satzes ... aber dennoch liest sich der Text sehr flüssig und bildreich. Inhaltlich geht es ebenso düster wie warmherzig und tragikomisch zu. Da ist ein kleiner kranker Junge, der verkauft wird, um - eingeschlossen in einer Lagerhalle - seine Rolle zu spielen; da sind die Tochter eines Stauseewächters und der Sohn einer Schmiedin, jeder hat seine eigene Geschichte; und diese schildert Dai Sijie sehr eindringlich, aber - trotz des teilweise düsteren Inhalts - nicht schwermütig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Balzac und die kleine chinesische Schneiderin
Balzac und die kleine chinesische Schneiderin von Dai Sijie (Taschenbuch - 1. Juli 2003)
EUR 9,99

Muo und der Pirol im Käfig
Muo und der Pirol im Käfig von Dai Sijie (Taschenbuch - 1. September 2005)

China in kleinen Geschichten (dtv Fortsetzungsnummer 13)
China in kleinen Geschichten (dtv Fortsetzungsnummer 13) von Susanne Hornfeck (Taschenbuch - 1. Februar 2013)
EUR 9,90