Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

42 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen James Bond und die Physik, 18. September 2008
Von 
Christiane Köhne "Xenia" (Dortmund, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist ein Muss für jeden James Bond Fan, der sich immer schon gefragt hat, wie 007 es jedes Mal schafft, in atemberaubenden Stunts, sich nicht den Hals zu brechen. Sei es bei der einen oder anderen Verfolgungsjagd, bei einem Bungee-Sprung von einer Staumauer, oder dem nervenkitzelnden Klippensprung in "Golden Eye". Wer dann noch Interesse an der Physik hat, ist mit diesem Buch gut unterhalten. Auf anschauliche Weise wird die Vermittlung von physikalischem Wissen dem Leser Nahe gebracht.Die strukturelle Einteilung des Buches erleichtert einem sich gut zurechtzufinden. Auch die Rubrik "Besserwisser" ist eine gute Idee, denn hier kann sich jeder , der wirklich Interesse an der Physik hat, richtig austoben. Am Ende wird einem schnell klar, James Bond ist nicht nur ein super durchtrainierter,gutaussehender,frauenverstehender,leistungsstarker Topagent, nein, er kennt sich auch bestens in der Physik aus!
Mit diesem Buch ist eine tolle Brücke geschlagen worden, zwischen Vermittlung von physikalischem Wissen, und guter Unterhaltung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial. Hintergrundinfos und Überlegungen vom Feinsten., 25. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik (Gebundene Ausgabe)
Ein super Buch.

Unter absolut spannenden Fragestellungen werden diverse James Bond Szenen aufgearbeitet.

Wieso spiegelt sich der Angreifer in "Goldfinger" falsch in der Pupille und wieso konnte James Bond ihn überhaupt erkennen?

Nach lesen des Kapitels stellt sich heraus, dass der Angreifer physikalisch berechnet bei einem Abstand von 2m ca. 12,5m groß sein. Also ein Filmtrick.

Viele weitere spannende Situationen gibt es in diesem Buch.

Einfach klasse. Ich bin begeistert.

Auch für Leute verständlich, die kein Physik Leistungskurs hatten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr amüsant, 25. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik (Gebundene Ausgabe)
Das Buch untersucht verschiedene (berühmte/bekannte) Bond-Gadgets und Stunt-Szenen auf ihre physikalische Glaubwürdigkeit hin. Es ist das Ergebnis eines Universitäts-Seminars in dem Studenten als Seminararbeit jeweils einen Effekt untersucht und ausgearbeitet haben.

Die Mischung machts! Erstaunglich und fesseln fand ich, wie viele Effekte sich als tatsächlich realisierbar herausstellen, wenn auch unter teilweise sehr sorgfältig gewählten Randbedungungen. Einiges kennt man bereits aus diversen Making-Of's. Aber die physikalische Rechtfertigung bleibt trotzdem inderessant.

Bei den anderen Kapiteln kann man sich einfach nur köstlich darüber amüsieren, welch abstruse Voraussetzungen nötig wären, um den gewünschten Effekt zu erreichen. Davon lebt das Buch und ich gebe zu, dass man sich vermutlich mit physikalischer Vorbelastung noch mehr kringelt. Dennoch ist das Buch auch für Laien geeignet und verständlich.

Der lockere und mit trockenem Humor gewürzte Schreibstil trägt ein Übriges zur Unterhaltung bei.

Fazit: Als leichte und amüsante Bettlektüre absolut zu empfehlen und für Bond-Fans fast schon ein Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr speziell - Knüller für Physikfreunde, 13. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik (Gebundene Ausgabe)
Metin Tolan hatte schon länger angekündigt, ein Buch über die Physik in den JB-Filmen herauszubringen. Gut, dass es so lange gedeuert hat. Es ist das beste Zeichen für die Mühe die sich Tolan mit seinen vielen kleinen Helferchen gegeben hat. Dass es kurz vorm Filmstart erscheint, um die verkaufszahlen in die Höhe zu treiben sei dem Physiker verziehen.
Nächste Pluspunkt: Physikhasser werden mit der Materie vertraut gemacht. Dennoch ist das Buch sehr speziell, und wer sich nicht wenigstens ein bisschen für Physik interessiert, sollte die Finger davon lassen.
Die Aufmachung ist spitze und es ist dem Autoren hoch anzurechnen, dass er nicht den bekannten Bond-Schreiber Herrn Tesche mit hat schreiben lassen, denn dessen JB-Informationen sind jetzt schon überall erschienen und bringen nichts Neues.
Tolan hat sich ein Gebiet vorgenommen, das vor ihm noch keiner so genau unter die Physiklupe gebommen hat und das Buch ist wirklich eine Freude für alle Sammler spezieller Literatur.
Danke Herr Tolan ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das Buch ist auch was für Jugendliche, 8. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik (Gebundene Ausgabe)
Ich habe das Buch aufgrund der anderen Rezensionen hier meinem Sohn (damals 14J) geschenkt. Auch wenn ich darin viele Physikformeln und Überlegungen eher noch aus dem Grundstudium Physik kenne, kam mein Sohn mit seinem Erfahrungshintergrund in Sachen Schul-Physik sowie James-Bond (alle Filme gesehen) gut damit zurecht und hatte Spaß am Lesen. Er hat sich die Themen nach und auch einzeln vorgenommen und versucht zu verstehen.

Also für Kinder, welche gerne lesen, Spaß an Physik haben und James Bond lieben, ist es ein tolles Buch!

(Und wenn er es mal durchgelesen/ -gearbeitet hat, wird es der Papa lesen....)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationell!, 8. Januar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist wirklich gut und hat mich voll überzeugt. Spannend geschrieben, witzig und auch für Nicht-Physikverrückte sehr lesenswert.

Eine uneingeschränkte Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr lehrreich und informativ, 31. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik (Gebundene Ausgabe)
Ein muß für all diejenigen die wissen wollen "ob das wirklich klappt ?"
Bis auf einen kleinen Rechenfehler auf Seite 161
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gute physikalische Erläuterungen, 6. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir das Buch für den Physik Unterricht gekauft um die Schüler mit Filmszenen aus James Bond zu motivieren. Leider muss man sich die Szenen selbst aus den Filmen suchen und es sind keine Zeiten angegeben. Deswegen muss man ziemlich suchen, wenn man die Filme nicht ganz so gut kennt. Aber sonst ist alles erst einmal einfach erklärt und dann physikalisch, was dem Verständis sehr hilft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch gehört in jede 007 Sammlung., 13. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik (Gebundene Ausgabe)
Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie James Bond die spannenden Stunts unbeschadet übersteht ? Hier werden alle Fragen geklärt. Zum Beispiel, ist es möglich ein Flugzeug im freien Fall ein zu holen ? oder warum der Wodka geschüttelt und nicht gerührt sein darf ? Um dieses Buch zu verstehen müssen Sie keinen Physik Abendkurs besuchen. Es ist leicht verständlich geschrieben, ungeheuer spannend und sehr Interessant. Mit vielen Bildern und Diagrammen bekommen Sie hier endlich Antworten. Dieses Buch gehört in jede James Bond Sammlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik
Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond und die Physik von Joachim Stolze (Gebundene Ausgabe - 1. September 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,48
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen