Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Compilerbau als Wochenendaufgabe
Im Gegensatz zu den sonst üblichen Schinken kann man mit diesem Buch lernen, schnell einen effektiven und effizienten Compiler entwickeln. Die im Buch betrachtete Sprache ist Oberon-0, eine Untermenge von Oberon und Pascal recht ähnlich. Als alter C++ und Java-Hase muß ich neidvoll zugeben, daß die Programme sehr übersichtlich sind.
Sicher...
Am 1. März 2003 veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Compilerbau per Hand
Niklaus Wirth geht den richtigen Weg, indem er in seinem Buch bewusst auf die Verwendung von Tools
zum Compilerbau verzichtet, so soll der Leser die grundlegenden Techniken kennenlernen und verstehen.

Das Buch beginnt mit einer kurzen Einführung in reguläre Sprachen, welche ausreichend ist, dem Buch
folgen zu können.

In den...
Veröffentlicht am 27. Oktober 2011 von Oliver


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Vermittelt Grundlagen übersichtlich und erklärt auch komplexe Aufgaben einfach, 5. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundlagen und Techniken des Compilerbaus (Taschenbuch)
Das Buch ist empfehlenswert für jeden der sich mit Compilerbau beschäftigt.
Die Beispiele sind übersichtlich gestaltet und ausreichend erklärt, einziges Manko ist
das alle Beispiele und Codeabschnitte in Pascal oder der Pascal-Variante Obaron geschrieben sind.
Es stellt meiner Meinung aber keine Hürde dar, da Pascal Code sich selbst recht gut erklärt und die
Umsetzung in eine häufiger verwendete Sprache kein Problem darstellt.

Für Anfänger ist dieses Buch nicht umbedingt geeignet, man braucht gewisse Grundlagen und Vorwissen zum
Thema Programmieren und man sollte nicht uninformiert über die Funktionsweise von CPUs sein, (Vorallem wie eine ALU
funktioniert) RISC sollte kein Fremdwort für einen sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Very good, 26. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
This book learns you about how to build a compiler or any other kind of translator for going from one language to another. In the typical way of Niklaus Wirth, using simple approaches and very structured programming and programming language.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr Tiefe erwünscht..., 8. März 2004
Als Nichtinformatiker begeistere ich mich schon seit einigen Jahren für Programmiersprachen und Compiler, habe auch immer wieder mal einen Assembler geschrieben und diesmal mir ein Herz gefaßt, es mit einem richtigen Compiler aufzunehmen und mir dazu auch geeignete Fachliteratur angeschafft.
Eines davon war "Grundlagen und Techniken des Compilerbaus" des geschätzten Herrn Wirth. Ich dachte mir, daß ich für den relativ geringen Preis nur wenig verkehrt machen kann.
Allerdings muß ich nun im Rückblick sagen, daß ich diesem Buch für mein Vorhaben am allerwenigsten etwas - zumindest Neues - entnehmen konnte. Ich hätte mir eine eingehendere Beschreibung der Einzelkomponenten eines Übersetzers gewünscht, allerdings werden Dinge wie die Symboltabelle oder abstrakte Syntaxbäume nur in kurzen Absätzen angerissen und auf den, im Anhang sich befindlichen Quellcode eines Oberon-Compilers, verwiesen.
Es ist schon nett zu lesen, aber ohne vernünftige Vorkenntnisse wird man einzig auf Grundlage dieses Buchs, nur unzureichend über die Materie des Compilerbaus erfahren.
Vielleicht eignet sich das Werk als Einstieg, es fällt mir aber schwer dies zu beurteilen, weil ich mich schon im Vorfeld eingehend mit dem Thema beschäftigt habe.
Nichts desto trotz; Wirths Buch stellt eine nette Ergänzung zu anderer Literatur in meinem Bücherregal dar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen sollte praxisnah sein, ist aber aufgrund des eingesetzten Oberon kaum zu gebrauchen, 1. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundlagen und Techniken des Compilerbaus (Taschenbuch)
Ich wollte mir einfach ein paar Beispiele für eine einfache Implementierung anschauen und damit ein bisschen herumexperimentieren.

Hierzu benötigt man aber einen Oberon-Compiler. Soweit überhaupt Quellen für die Software angegeben sind, sind diese total veraltet oder nicht mehr vorhanden.

Ich hatte bei einem Buch, das in der 3. Auflage erscheint und auf einem Software-Exoten aufsetzt erwartet, dass zumindest eine Quelle hierfür vom Verlag dauerhaft gepflegt wird, zumal die Software im Wesentlichen frei erhältlich war. Fehlanzeige, daher in dieser Form nicht mehr zu gebrauchen.

Eine freundliche eMail an den Autor mit der Bitte um Hilfe wurde nicht beantwortet. Ok, er ist mittlerweile im Ruhestand, aber solange er an den Tantiemen noch Geld verdient, könnte er sich vielleich doch ein bisschen kümmern, da er auch der ursprüngliche Autor des Compilers ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich habe ernsthafte Probleme mit diesem Buch, 18. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundlagen und Techniken des Compilerbaus (Taschenbuch)
Ich bin der Meinung dieses Buch ist didaktisch gescheitert.

Ich wollte wissen wie man einen Compiler schreibt und mir ist beim Lesen aufgefallen warum alle Bücher zu diesem Thema so riesen Schinken sind.

Meine Hauptsorge mit Fachbüchern ist immer wenn unüberbrückbare gedankliche Sprünge gemacht werden und hier werden viele dieser Sprünge gemacht, was die Konventionen, die Methoden, die Ideen usw. angeht.

Ich kann dem Inhalt als Informatikstudent nicht wirklich folgen ohne Vorkenntnisse im Compilerbau, weil man einfach nicht versteht wieso dieses oder jedes gemacht wird. Wenn ich dann das Drachenbuch in die Hand nehme, dann macht natürlich vieles mehr Sinn. Ja mir ist klar, dass das ein über 1000 Seiten Schinken ist, aber auch zu Recht. Dieses Buch muss scheitern, man kann es nicht verstehen. Die Perspektive die eingenommen wird ist die einer Person die schon relativ gut Bescheid weiß über das Thema, die Perspektive ist das Problem, in der das Buch geschrieben ist.

Mein zweites sehr sehr großes Problem ist, dass man den Compiler fast in gleichen Sprache Schreib wie die zu kompilierende Sprache. Erstens mal ist das verwirrend, was absolut unnötig ist. Zweitens wozu überhaupt.

Niemand wird den Prozessor im Anhang erzeugen. Was ich will ist den Compiler in einer Sprache zu schreiben die ich kenne und auch sofort los legen kann zu experimentieren, indem ich die Codebeispiele abtippe.

So kann man auch klar sehen was die Sprache und was der Compiler ist und man wird nicht belästigt mit der Sprache der Implementation, sondern mit dem eigentlichen Thema des Buchs.

Einfach Java oder Javascript nehmen für den Compiler (nicht die zu kompilierende Sprache) und alles ist gut, genau wie im Drachenbuch.

Ich rate von diesem Buch ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Brauchbare Einführung..., 14. Juli 2001
Von Ein Kunde
...das Buchstellt für alle, die Vorkenntnisse besitzen, ein gutes Buch da.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Grundlagen und Techniken des Compilerbaus
Grundlagen und Techniken des Compilerbaus von Niklaus Niklaus Wirth (Taschenbuch - 7. September 2011)
EUR 34,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen