newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Die Industrielle Revolution in Deutschland (Enzyklopädie deutscher Geschichte, Band 49)
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:21,95 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Juni 2012
Das Buch 'Die Industrielle Revolution in Deutschland' von Hans-Werner Hahn ist in drei Hauptteile gegliedert:
Enzyklopädischer Überblick, Grundprobleme und Tendenzen der Forschung sowie Quellen und Literatur.
Diese Dreigliederung ermöglicht es zunächst, vor allem mit Hilfe des ersten Teils, einen groben Ein- und Überblick in die Thematik zu erhalten. Besonders die Aufteilung der geschichtlichen Darstellung in einzelne Phasen, hilft dabei, sich in die Thematik einzufühlen. Gleich zu Beginn des Kapitels 'Industrielle Revolution in Großbritannien und die Ausgangslage in Deutschland' erläutert der Autor außerdem zum besseren Verständnis auch noch die wichtigsten Begrifflichkeiten, wie etwa eben den der Industriellen Revolution. Dadurch wird auch für Leser, die noch kein oder wenig Vorwissen in diesem Bereich der Geschichte haben, der Einstieg in die Thematik einfacher, da Professor Hahn so die Grundlagen legt.
Hilfreich sind außerdem die Schlagwörter am Rand von jeder Seite. Durch diese wird gewährleistet, dass der Leser nicht den Überblick verliert und schnell nochmal einen Punkt nachschlagen kann.
Auch der zweite Teil des Buches ' die Grundprobleme und Tendenzen der Forschung ' sind sehr hilfreich. Dadurch gewinnt der Leser einen Einblick in die Forschungsarbeit und wird dazu angehalten, nicht einfach alle Darstellungen der Geschichte hinzunehmen, sondern diese zu hinterfragen. In der vorliegenden dritten Auflage beschäftigt sich außerdem ein komplettes Kapitel mit den Tendenzen der Forschung seit 1998. Hierdurch wird der Leser auf einen möglichst aktuellen Stand gebracht.
Im dritten Teil des Buches ( Quellen und Literatur) erhält der Leser schließlich noch einen Überblick über die wichtigsten Werke zur Industriellen Revolution. Besonders für Leser, die sich noch intensiver mit der Thematik auseinander setzen möchten, ist die natürlich von enormem Vorteil.
Alles in allem ist Hahns Werk als Einstiegslektüre für die Industrielle Revolution auf jeden Fall geeignet und empfehlenswert. Zur intensiveren Beschäftigung mit der Thematik sollte aber dann noch zusätzliche Fachliteratur herangezogen werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Mai 2012
Hahn, Hans-Werner: Die industrielle Revolution in Deutschland, in: Gall, Lothar(Hg.): Enzyklopädie deutscher Geschichte (Band 49), Oldenburg ³2011, 182 S.

Die industrielle Revolution ist, mit wechselnden Blickwinkeln und Schwerpunkten, immer wieder Gegenstand gegenwärtiger Forschungsliteratur. Professor Hahn geht in der überarbeiteten Neuauflage seines bereits 1997 für die EDG-Reihe erschienenen Bandes auf diese ein und schafft sowohl über die Fachgeschichte als auch über aktuelle Tendenzen der Forschung einen guten Überblick.
Er gliedert sein Buch in drei Teile, ersterer bietet einen enzyklopädischen Überblick des Themas, der zweite zeigt Grundprobleme und Tendenzen der Forschung auf und im dritten Teil befindet sich eine sehr ausführliche Literatur- und Quellenbibliographie.

Speziell für die Prüfungsvorbereitung eignet sich meiner Meinung nach der erste Teil, da dieser auf die inhaltlichen Schwerpunkte und Perspektiven des Themas eingeht. Dass er dabei nicht ins Detail gehen kann, erklärt sich von selbst, da die Seitenzahl im Rahmen der Enzyklopädie beschränkt ist und es sich hierbei um Einführungsliteratur handelt.

Möchte man sich eingehender mit dem Thema beschäftigen, beispielsweise für eine Hausarbeit recherchieren, dann bietet sich sowohl der zweite als auch dritte Teil des Buches an. Letztendlich sind diese beiden durch Hahns Darstellungsweise eng verknüpft, greift er doch die seiner Meinung nach wichtigsten Werke in den 'Grundproblemen und Tendenzen der Forschung' auf und kommentiert diese. So ist es doch sehr dienlich sich einerseits eingehend mit der Bibliographie zu beschäftigen als auch die speziell nach Themenschwerpunkt gesonderten Punkte zu lesen, da man sich bereits einen inhaltlichen Überblick über die Werke machen kann. Gleichzeitig informiert man sich über die Kontroversen in der Forschung und kann sich vor allem als Einsteiger in einer sehr ausführlichen und breiten Forschungsliteratur orientieren. Besonders gut hat Hahn dabei einen sehr wichtigen, doch vor allem in der Schule oft vernachlässigten Punkt herausgearbeitet: die Geschichtswissenschaft ist immer nur der Spiegel ihrer Zeit. Es gibt auch in der Geschichte der industriellen Revolution keine klaren Fixpunkte. Allein schon der Begriff und die zeitliche Eingrenzung sowie der Prozess der Industrialisierung werden heftig diskutiert. Möchte man über den Tellerrand der Prüfungsvorbereitung hinausspähen, so ist es zu empfehlen auch diesen Teil, trotz der oft fachspezifischen Ausschweifungen und vielen verschiedenen ambivalenten Forschungsmeinungen, zu lesen. Vor allem die ersten beiden Kapitel im zweiten Teil des Buches empfehle ich sehr zur weiterführenden Ergänzung bei Prüfungsvorbereitungen: das erste Kapitel geht auf die Problematik des Begriffes der industriellen Revolution ein, das zweite Kapitel zeigt die Ursachen und Vorbedingungen auf. Besonders wichtig ist es auch den Nachtrag zum aktuellen Forschungsstand zu lesen, da dort Forschungsansätze genannt werden, die besonders in den letzten zehn Jahren an Gewicht gewonnen haben. Beispielsweise geht er dabei auf die bis dahin ganz unbeachtete doch wichtige Rolle der Frau ein. Was ich vermisse, ist ein aktueller Nachtrag zur Umweltgeschichte. Dieser Teil wird zwar im siebten Kapitel behandelt, doch geht er nicht auf den neuesten Stand der Forschung ein, was hinsichtlich der Begrifflichkeit des Klimawandels und der Industriestaaten doch von Relevanz wäre. Andererseits erklärt Hahn in seinem Vorwort, dass es in der EDG Reihe eigenständige Werke zu diesen Themenkomplexen gibt.

Hinsichtlich der Sprache arbeitet Professor Hahn klar und verständlich. Es lässt sich flüssig lesen und manche industrielle Prozesse sind auch durch Beispiele gut untermauert. Allerdings finden sich vor allem im zweiten Teil viele fachspezifische Ausdrücke, die es dem ungeübten Leser schwer machen, den Themen unkonzentriert zu folgen. Das gilt aber vor allem für Personen, die das Werk als erste Einstiegsliteratur nutzen und mit den Begrifflichkeiten rund um die industrielle Revolution noch nicht so gut zurechtkommen. Die meisten Fachausdrücke werden im ersten Teil im Zusammenhang mit ihrer
zeitgeschichtlichen Einordnung erklärt. Als Einsteiger wäre es aber sinnvoll, sich diese noch einmal in einem Lexikon nachzuschlagen und sich zu verinnerlichen, damit man manchen Dingen auch genau folgen kann.

Es ist natürlich klar, dass ein so schmaler Band nicht alle Verzweigungen und Inhalte eines so komplexen Themas fassen kann. Das gibt Professor Hahn selbst in seinem Vorwort zu. Der Anspruch des Bandes ist klar fixiert. Es ist Einführungsliteratur, die zur weitergehenden Beschäftigung einlädt.

Rezension von Eileen Eichstädter, Germanistik- und Geschichtsstudentin
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Februar 2013
Mehr muss man dazu nicht sagen: In diesem Buch ist alles drin was man über die Industrialisierung wissen muss. Zudem massig Literaturangaben wenn man sein Wissen noch vertiefen will.

Dank der erneuten Auflage nun auf dem neusten Stand der Forschung.

Kann ich jedem als Einstieg in das Thema nur empfehlen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Die Industrielle Revolution: Geschichte - Kompakt
Die Industrielle Revolution: Geschichte - Kompakt von Dieter Ziegler (Broschiert - 26. Juli 2012)
EUR 17,95

Die Industrielle Revolution
Die Industrielle Revolution von Rainer Liedtke (Taschenbuch - 13. Juni 2012)
EUR 14,99

Gewerbe und Industrie im 19. und 20. Jahrhundert (Enzyklopadie Deutscher Geschichte, Band 29)
EUR 21,95