weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

  • Caesar
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2003
Diese Schulausgabe bietet nicht nur die gängigen Texte aus dem Gallischen und dem Bürgerkrieg Caesars, sondern bringt auch neue Texte zur antiken Soziologie, Ethnologie und Kulturgeschichte und verfolgte ein für den Erscheinungszeitpunkt (1988) völlig neuartiges Konzept. Weiters werden Texte aus dem Bellum Africum und der Caesar-Vita Suetons (letztere als Erweiterungsstoff) geboten.
Dazu gibt es einen sehr ausführlichen Kommentarteil, im Kommentarteil gibt es eine Erklärung der philologischen Fachausdrücke sowie Erklärungen zur Grammatik.
Den philologischen Teil erstellte in der Regel der Wiener Altphilologe Dr. Wolfgang Wenk, den historisch-realienkundlichen in der Regel der international hoch angesehene Caesar- und Keltenexperte Prof. Gerhard Dobesch, ebenfalls von der Universität Wien.
Das von Prof. Dobesch vertretene Prinzip, dass ein moderner Lateinunterricht auch spannend zu sein hat, wurde in diesem Unterrichtswerk verwirklicht. Prof. Dobesch hat in seiner jahrzehntelangen Lehr- und Forschungstätigkeit bewiesen, dass sich höchstes wissenschaftliches Niveau sowie Spannung und Verständlichkeit nicht ausschließen, so auch in dieser Schulausgabe.
Mit dieser Ausgabe ist die Caesar-Lektüre ein echtes Vergnügen.
Das Layout ist äußerst ansprechend. Weiters gibt es viel Bild- und Kartenmaterial.
Ein Lehrerband ist erschienen und bietet viele nützliche Informationen zu Caesar und dem antiken Keltentum. Man sollte sich diesen unbedingt besorgen, wenn man die Möglichkeit dazu hat.
Es wäre daher äußerst wünschenswert, wenn es diese Ausgabe bald wieder im Programm gibt und auch der Lehrerband aufgenommen wird.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2010
Diese Schulausgabe bietet nicht nur die gängigen Texte aus dem Gallischen und dem Bürgerkrieg Caesars, sondern bringt auch neue Texte zur antiken Soziologie, Ethnologie und Kulturgeschichte und verfolgte ein für den Erscheinungszeitpunkt (1988) völlig neuartiges Konzept. Weiters werden Texte aus dem Bellum Africum und der Caesar-Vita Suetons (letztere als Erweiterungsstoff) geboten.

Dazu gibt es einen sehr ausführlichen Kommentarteil, im Kommentarteil gibt es eine Erklärung der philologischen Fachausdrücke sowie Erklärungen zur Grammatik.

Den philologischen Teil erstellte in der Regel der Wiener Altphilologe Dr. Wolfgang Wenk, den historisch-realienkundlichen in der Regel der international hoch angesehene Caesar- und Keltenexperte Prof. Gerhard Dobesch, ebenfalls von der Universität Wien.

Das von Prof. Dobesch vertretene Prinzip, dass ein moderner Lateinunterricht auch spannend zu sein hat, wurde in diesem Unterrichtswerk verwirklicht. Prof. Dobesch hat in seiner jahrzehntelangen Lehr- und Forschungstätigkeit bewiesen, dass sich höchstes wissenschaftliches Niveau sowie Spannung und Verständlichkeit nicht ausschließen, so auch in dieser Schulausgabe.

Mit dieser Ausgabe ist die Caesar-Lektüre ein echtes Vergnügen.

Das Layout ist äußerst ansprechend. Weiters gibt es viel Bild- und Kartenmaterial.

Ein Lehrerband ist erschienen und bietet viele nützliche Informationen zu Caesar und dem antiken Keltentum. Man sollte sich diesen unbedingt besorgen, wenn man die Möglichkeit dazu hat.

Es wäre daher äußerst wünschenswert, wenn es diese Ausgabe bald wieder im Programm gibt und auch der Lehrerband aufgenommen wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden