Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein schönes Bilderbuch
Dieses Bilderbuch ist eine gelungene Nacherzählung des Klassikers aus der Nonsensliteratur von Lewis Carroll. Arnica Esterl gelingt es, nah am Originaltext zu bleiben und das Geschehen in leicht reduzierter Form wiederzugeben. Dabei ist die Geschichte gekürzt und die Sprache ein wenig verständlicher bzw. einfacher als in der Übersetzung von...
Vor 16 Monaten von Lila veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Originelles & abgedrehtes Kinderbuch, dem es aber an Substanz fehlt und das in der schrillen Hörbuchversion doch etwas anstrengt
Man muss Lewis Carrolls 1865 erschienenen Roman nicht gelesen haben, um die Geschichte von “Alice im Wunderland” zu kennen, schließlich stößt man auch heute noch immer wieder in den unterschiedlichsten Formen auf eine der beliebtesten Kinderbuchfiguren der Literaturgeschichte. Egal ob als Disneyfilm, Tim-Burton-Adaption, Horrorfilm oder...
Vor 3 Monaten von Büchermonster veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein schönes Bilderbuch, 4. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Alice im Wunderland (Gebundene Ausgabe)
Dieses Bilderbuch ist eine gelungene Nacherzählung des Klassikers aus der Nonsensliteratur von Lewis Carroll. Arnica Esterl gelingt es, nah am Originaltext zu bleiben und das Geschehen in leicht reduzierter Form wiederzugeben. Dabei ist die Geschichte gekürzt und die Sprache ein wenig verständlicher bzw. einfacher als in der Übersetzung von Günther Flemming. So wurde beispielsweise das Wort Lockenaufputz durch das bekanntere Wort Perücke ersetzt. Solche Änderungen tragen zwar dazu bei, dass der Text verständlicher wird, jedoch geht dadurch der besondere Stil des Carroll ein wenig verloren. Von den insgesamt 64 Seiten sind 24 Seiten komplett bebildert, wobei einige Bilder auch doppelseitig sind. Bild und Text passen zusammen und ergänzen sich gut. Es ist schade, dass Alice auf allen Bildern sehr ernst und häufig traurig schaut. Dies passt zwar zu ihrer Stimmung, jedoch nicht zu der der Leser, da die Geschichte ja lustig ist.
Aufgrund des Inhaltes der Geschichte, den dazu passenden Bildern und der leicht reduzierten Sprache, gibt es eine klare Kaufempfehlung dieses Buches, um Kindern vorzulesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine gelungene Nacherzählung des Klassikers, 26. Januar 2012
Von 
horrorbiene - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Alice im Wunderland (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch im Großformat (minimal größer als A4) ist wirklich sehr schön gestaltet, so verfügt es zum Beispiel über ein Lesebändchen. Es sind große ' auch mal doppelseitige ' Bilder vorhanden, die die Erzählung hervorragend ergänzen. Der Text basiert auf dem Buch von Lewis Caroll und wurde von Arnica Ernstl nacherzählt. Ich finde diese Nacherzählung wirklich gelungen, da sie dem Werk treu bleibt und dennoch gekonnt reduziert. Das Buch eignet sich somit bestens zum Vorlesen. Zum Selberlesen für Kinder, ist die Schrift etwas zu klein.
Hat der Text meinen Geschmack absolut getroffen, haben mich die Illustrationen etwas enttäuscht. Zwar habe ich am Stil der Illustratorin Marina Marinelli im Grunde nichts auszusetzen, so finde ich die Bilder für Alice im Wunderland eigentlich sogar recht passend, doch mir gefällt die Darstellung der Menschen - besonders Alice - nicht. Sie bringen mir nicht ausreichend Emotionen rüber und sind etwas glattgebügelt. Die Tiere, Wesen, Gegenstände und Hintergründe dagegen sind wirklich gut gelungen. Am besten man macht sich selbst ein Bild, ob die Illustrationen gefallen oder nicht, denn mit denen steht und fällt der Eindruck eines 'Bilderbuches'. Dieses ist auf der Verlagshomepage möglich.

Fazit: Die Nacherzählung ist wirklich gelungen und originalgetreu. Einzig die Darstellung der Menschen hat mir bei den Illustrationen, die ansonsten sehr passend und gelungen sind, nicht ganz so gut gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Originelles & abgedrehtes Kinderbuch, dem es aber an Substanz fehlt und das in der schrillen Hörbuchversion doch etwas anstrengt, 29. Mai 2014
Von 
Büchermonster (bloggt über (Hör-)Bücher aus den Genres Thriller, Mystery & Horror) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Alice im Wunderland (Hörbuch-Download)
Man muss Lewis Carrolls 1865 erschienenen Roman nicht gelesen haben, um die Geschichte von “Alice im Wunderland” zu kennen, schließlich stößt man auch heute noch immer wieder in den unterschiedlichsten Formen auf eine der beliebtesten Kinderbuchfiguren der Literaturgeschichte. Egal ob als Disneyfilm, Tim-Burton-Adaption, Horrorfilm oder Videospiel – es dürfte kaum jemanden geben, der das blonde Mädchen im blauen Kleid mit der weißen Schürze noch nicht gesehen hat und dem Figuren wie das weiße Kaninchen, der verrückte Hutmacher oder die skrupellose Herzkönigin kein Begriff sind.

Folglich war Carrolls “Alice im Wunderland” einer der wenigen Klassiker in meiner Hörbuch-Bibliothek, auf den ich mich tatsächlich gefreut habe – leider machte sich jedoch auch hier drei Stunden später ein wenig Ernüchterung bei mir breit. Ja, es ist eine originelle und wirklich märchenhafte Geschichte, die auch nach fast 150 Jahren nichts von ihrem Charme und Witz eingebüßt hat. Ja, die Erzählung ist ohne jeden Zweifel kurzweilig und strotzt nur so vor abgedrehten Ideen und ja, auch die Charaktere sind ohne Frage einzigartig und meist sehr amüsant. Warum hat mich das Buch dann trotzdem nicht so gepackt wie ich es mir erhofft hatte? Mein Problem mit Carrolls Werk lässt sich wie folgt auf den Punkt bringen: Zu viel Nonsens, zu wenig Inhalt. So abwechslungsreich und unterhaltsam die einzelnen Kapitel auch sein mögen, so fehlt es mir hier einfach an einem roten Faden, der die einzelnen Szenen zumindest grob miteinander verbindet. Ohne diesen wirkt “Alice im Wunderland” auf mich wie eine wilde Aneinanderreihung zusammenhangloser Ereignisse, die auf Biegen und Brechen in eine Geschichte gezwängt wurden.

Leider muss ich auch sagen, dass ich die Protagonisten deutlich weniger sympathisch fand als ich erwartet hatte, denn nicht selten verhält sich Alice wirklich äußerst dämlich und legt darüber hinaus auch noch eine recht eingebildete Attitüde an den Tag. Hier hätte ich zum Ausgleich gerne noch mehr über den verrückten Hutmacher, den Märzhasen oder die Grinsekatze gelesen, die aber alle innerhalb von wenigen Sätzen abgefertigt und durch neue skurrile Gestalten abgelöst werden. Außerdem war mir die Geschichte häufig einfach zu laut und zu abgedreht, was wohl vor allem ein Problem der Hörbuchfassung ist und damit auch auf die Sprecherin zurückzuführen ist. Dabei kann man Nana Spier eigentlich keinen Vorwurf machen, denn sie liest das Werk so, wie man es vermutlich lesen sollte: lebhaft, facettenreich, amüsant, aber eben auch recht schrill, gerade wenn sich zum Ende hin die Ereignisse überschlagen und immer mehr kuriose Charaktere für ein wahres Chaos sorgen. Bei dem ganzen Geschrei und den vielen piepsigen Stimmen wird das für das Gehör schon ganz schön anstrengend, sodass mir dann zwischendurch auch gewaltig die Ohren geklingelt haben und ich mir kurzzeitig mal eine Pause nehmen musste. Für mich war das einfach alles ein bisschen too much und over the top, sodass ich letztlich doch recht froh war, als ich das Hörbuch schließlich beendet hatte. Ich persönlich bin bei den Film-Umsetzungen jedenfalls deutlich besser aufgehoben…
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderhübsches Bilderbuch, 21. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice im Wunderland (Gebundene Ausgabe)
Pünktlich zur Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle bestellt, um die Geschichte der Alice im Wunderland nochmal aufzufrischen. Ein top guterhaltenes Buch aus einem gepflegten Haushalt. Vielen Dank! Preis, Verpackung und Versand waren einwandfrei, sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Alice im Wunderland
Alice im Wunderland von Marina Marinelli (Gebundene Ausgabe - 18. Januar 2012)
EUR 16,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen