Kundenrezensionen

607
4,7 von 5 Sternen
Max und Moritz: Eine Bubengeschichte in sieben Streichen
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:7,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. September 2003
Wer kennt sie nicht, die Geschichten um die haarsträubenden Streiche der unglaublich bösen Buben namens Max und Moritz? Hier werden sie auf eine ganz besondere Art und Weise lebendig. Überall sind Pfeile zum Ziehen oder Schieben oder umklappbare Einzelszenen und die ansich schon lebhafte Geschichte wird zum echten Erlebnis. Da wackeln die armen, geschundenen Hühner am Aste und Max und Moritz ziehen sie kurz darauf gebraten durch den plastischen Schornstein zu sich hinauf. Der arme Schneider Böck fliegt doch tatsächlich "richtig" an den Füßen der beiden Gänse in die Höhe und die Explosion beim Lehrer Lämpel sucht an Authentizität ihresgleichen. Ich habe sicher schon einige Popup-Bücher gesehen. Oft waren sie von bedenklich billiger Qualität, aber dies kann man in diesem Fall wirklich nicht sagen. Die Verarbeitung ist solide und ausgesprochen liebevoll und alles andere als einfallslos. Das Buch ist einfach eine Bereicherung. So erleben die Kinder die alte Geschichte mit noch einmal so viel Spaß.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Oktober 2011
Ich habe jetzt seit 5 Tagen meinen neuen Kindle und teste z.Z. noch die kostenlosen Klassiker. Diese Geschichte "Max und Moritz - eine Bubengeschichte in sieben Streichen" ist einfach wundervoll. Mit allen Bildern und genau so wie man sie als gebundenes Buch kennt. Gut, die Zeichnungen sind in schwarz-weiß, aber auf dem Kindle reizend anzusehen. Und KOSTENLOS!!! Bei dieser Bildergeschichte lohnt es sich auch, die Schriftgröße zu erhöhen.
Die andere kostenlose Version hat dagegen keinerlei Zeichnungen. Also vergleichen lohnt sich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Dezember 2004
Max und Moritz gibt es in verschiedensten Ausgaben - je nach Bedarf. Für die Kleinsten in hellen Farben und mit dicken Pappseiten, oder in Verbindung mit weiteren geschichten...
Diese Ausgabe ist dagegen eine besonders wertig gemachte, mit besonders schönen Drucken auf gutem Papier und mit einem über 4-seitigen Nachwort von Dr. Friedrich Bohne. Die Bilder sind sehr gut reproduziert. Das ganze als Hardcover. Wem es nur um Max und Moritz geht und wer auf weitere Geschichten von Wilhelm Busch verzichten kann, dem sei diese Ausgabe ans Herz gelegt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Über die Streiche von Max und Moritz viele Worte zu verlieren, ist müßig; im deutschsprachigen Raum gibt es wohl kaum jemanden, der diese wunderbaren Illustrationen nicht kennt. Sie sind mit Hilfe des Holzstichs hergestellt worden, der nicht so feine Strichführung zuließ, weshalb die Konturen auch so stark betont sind. Die Kolorierung wurde per Hand vorgenommen und war sehr zurückhaltend. Erst Anfang des 20. Jhdts. ermöglichten neue Techniken die starke Farbigkeit, die wir heutigen Leser gewöhnt sind. In der Kindle-Ausgabe entfällt diese natürlich völlig, was m.E. aber überhaupt kein Verlust ist, da die Figuren so typisiert und expressiv sind, eben Karikaturen im besten Sinne, dass sie keine Verstärkung durch Farben benötigen.
In dieser Kindle-Ausgabe kommen sie perfekt zum Ausdruck.
Und über die Texte, die zum Teil zu geflügelten Worten wurden (Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich. usw.), die Busch zu den vorher angefertigten Zeichnungen dichtete, ist sicher schon alles gesagt. Die feine Ironie, mit der er die Geschädigten und die z.T. völlig überzogenen Reaktionen betrachtet (z.B. der Witwe Bolte, die den Tod ihrer Hühner wohl als schlimmer empfindet als damals den Tod ihres Mannes), sind entlarvend. Und man hat den Eindruck, dass er eigentlich Spaß an den Streichen der beiden Lausbuben hat, die aber 20 Jahre nach dem Erscheinen des Struwwelpeter, in dem alles bierernst gemeint ist, natürlich bestraft werden müssen. Aber diese Strafe ist so surreal, zermalen zu Körnern und von Enten von dieser Erde getilgt, dass man sie nicht als grausam bezeichen kann, mehr als Riesenspaß!
Dafür, dass uns Amazon diesen Schatz kostenlos in der ausgezeichneten Qualität überlässt, sage ich meinen herzlichen Dank.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. März 2012
Bei "Max und Moritz" handelt es sich nicht nur um eine einfache Bubengeschichte. Nein, viel mehr hält man mit diesem Büchlein den "Ur-Comic" in den Händen, der das Wirken der ersten in der Literatur bekannten Jugend-Gang in RAP-Form schildert. Wilhelm Busch ist mit diesem Werk seinen Zeitgenossen um Lichtjahre voraus.

Er beschreibt zwei Übeltäter, die ihr näheres Umfeld mit diversen Straftaten und Delikten drangsalieren:

- Tierquälerei
- Diebstahl
- Einbruch
- Körperverletzung
- Beleidigung
- Herbeiführung einer Explosion
- Hausfriedensbruch

Das Gemeinwesen des 19. Jahrhunderts schlägt aber mit unvermittelter Härte zurück: Die minderjährigen Übeltäter werden nicht etwa dem Jugendamt, Jugendrichter überantwortet oder auch nur auf die "stille Treppe" gesetzt, sondern werden, gemäß des Bibelwortes "Auge um Auge, Zahn um Zahn", im Rahmen einer Selbstjustiz gemeuchelt und den Tieren, die sie einst gequält, zum Fraße vorgeworfen.

Ein Klassiker der Kinderliteratur. Vergessen Sie Pippi Langstrumpf, die auf noch eine längere Liste von Straftaten zurückblicken kann, diese aber nie büßen musste...

P.S.: Die Umsetzung für das KINDLE ist gelungen. Kinder lieben die Geschichte auch heute noch, selbst wenn sie nicht (oder gerade weil sie nicht) politisch korrekt ist.............
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Dezember 2013
Dieses Buch ist der Klassiker, sowie wir ihn wahrscheinlich alle bereits aus unserer Kindheit kennen. Die klassischen 7 Streiche:
1.Hühner, 2.Brathuhn, 3.Angesägte Brücke, 4.Pfeife, 5.Krabbeltiere, 6.Gebäck, 7.Müller. Die Sprache ist teils schwierig, da sie zum Teil veraltert ist.
Ich suche vergebens nach einem pädagogischen Wert, finde ihn aber nicht. Mein Sohn liest es selbst und lacht und liest weiter. Deshalb vergebe ich 5 Sterne - wer seinen Jungen zum Lesen bringen will, kann mit diesem Buch getrost die Beine hochlegen!
Auch schön für kleinere Jungs Laster, Traktor, Feuerwehr: Mein liebstes Puzzle-Fühlbuch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Dezember 2012
Weil hier einige negative Bewertungen stehen,
wollte ich das eBook beinahe nicht downloaden.
Aber da es ja nichts kostet, dann trotzdem geladen.

Und siehe da! Es war illustriert!
Text und die Zeichnungen (in schwarz-weiß)
perfekt und gestochen scharf auf dem Kindle4.
Und auch schön anzusehen mit der Kindle-App
auf meinem Android-Tablet (in Full-HD).

Eine schöne Wiederbelebung von Kindheitserinnerungen.
Danke Amazon!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. November 2012
Es ist schon ein toller Service kostenlos Bücher auf sein Pc / Reader / Tablett etc. von Amazon geschickt zu bekommen!
Das Buch war sehr schnell verfügbar, und gut alles mit dabei, d.h. auch Bilder in der Kindleversion verfügbar.

Die Streiche von Max und Moritz auf jeden Fall empfehlenswert, nicht nur für die eigenen Kinder, sondern auch für das Kind in einem selbst ;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. November 2014
Wilhelm Busch war ein Genie der Schreib- und Zeichenfeder. Seine Sprüche sind auch heute noch in aller Munde und dank dieser Bildergeschichte sieht man, dass auch früher die Kinder nicht alle lieb und hilfsbereit waren.
Eine lehrreiche Geschichte für die bösen Kinder.
Absolute Empfehlung für alle Altersstufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. November 2006
Was habe ich als Kind vor 45 Jahren dieses Buch geliebt! In der Zeit ab 1970 war es verpönt, dieses Buch zu empfehlen, seinen Kinder vorzulesen oder es gar in einer Einrichtung wie einem Kindergarten oder einer Schule in der Handbibliothek der Kinder zu führen.

Gott sei Dank sind diese ideologiegetränkten Zeiten endlich vorbei. Max und Moritz ist einfach eine lustige Geschichte, noch dazu in genialen Reimen verfasst. Wer seine Kinder richtig erziehen will, der braucht ein solches Buch nicht. Um Kinder zu reifen, selbstständigen und menschlichen Wesen zu erziehen, braucht es keine abschreckenden Bilderbücher. Dazu ist vielleicht vor hundert Jahren dieses Buch missbraucht worden. Nein, es braucht Eltern und Bezugspersonen mit Zeit, mit Liebe und mit Geduld, zum Beispiel ein solches Buch immer wieder vorzulesen. Wie sagt mein dreijähriger Sohn David immer: „Noch mal , Papa !“

Wie gesagt: ein lustiges Bilderbuch, das man auch noch in hundert Jahren vorlesen wird.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Der Struwwelpeter: Ungekürzte Fassung
Der Struwwelpeter: Ungekürzte Fassung von Heinrich Hoffmann (Gebundene Ausgabe - 15. November 2013)
EUR 3,99

Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen, Jubiläumsausgabe
Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen, Jubiläumsausgabe von Wilhelm Busch (Gebundene Ausgabe - 9. März 2015)
EUR 7,99

Wilhelm Busch: Die schönsten Geschichten für Kinder
Wilhelm Busch: Die schönsten Geschichten für Kinder von Wilhelm Busch (Gebundene Ausgabe - 15. Januar 2010)
EUR 9,95