Kundenrezensionen


127 Rezensionen
5 Sterne:
 (64)
4 Sterne:
 (38)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut und aktuell
Gerade vor dem Hintergrund, dass in letzer Zeit wieder vermehrt Amokläufe und andere Vorfälle in Schulen aufkamen, ist dieses Buch auf traurige Weise aktueller geworden als es ohnehin schon immer war.

Erzählt wird die Geschichte von zwei Jungen, die Außenseiter sind, schinaniert werden von Mitschülern und keiner sieht hin und...
Veröffentlicht am 12. Dezember 2006 von Clown of Death

versus
31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Meinung der Klasse 9 B zum Buch
Wir haben das Buch "Ich knall euch ab" von Morton Rhue als Klassenlektüre ausgewählt, da uns die Kurzbeschreibung gut gefallen hat. Das Thema des Buches hat uns sehr interessiert, leider wurden unsere Erwartungen beim Lesen nicht ganz erfüllt.
Morton Rhue hat es gewagt, ein so brisantes wie aktuelles Thema für sein Buch zu wählen. Es war...
Veröffentlicht am 13. Juli 2007 von H. Hopp


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut und aktuell, 12. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Ich knall euch ab! (Taschenbuch)
Gerade vor dem Hintergrund, dass in letzer Zeit wieder vermehrt Amokläufe und andere Vorfälle in Schulen aufkamen, ist dieses Buch auf traurige Weise aktueller geworden als es ohnehin schon immer war.

Erzählt wird die Geschichte von zwei Jungen, die Außenseiter sind, schinaniert werden von Mitschülern und keiner sieht hin und unternimmt etwas. Die dadurch gestaute Wut lässt sie schließlich Geiseln nehmen.

An den Erzählstil muss man sich möglicherweise erst gewöhnen, denn er ist nicht linear, sondern immer wieder aus verschiedenen Blickwinkeln mit Aussagen der beteiligten Personen. Das kann möglicherweise am Anfang verwirren. Gegen Mitte/Ende des Buches sind die einzelnen Erzählungen auch länger und nicht so "abgehackt". Wegen dieser anfangs kurzen und verwirrenden Sichtwechsel/Sprünge auch der Stern Abzug.

Ich muss von mir sagen, dass ich als Behinderte auf eine weiterführende Schule ging, wo Nichtbehinderte und Behinderte zusammen unterrichtet wurden. Im Unterricht mochte die Integration ja funktionieren. In den Pausen waren die aller meisten Behinderten jedoch entweder ganz alleine oder in kleinen Grüppchen mit anderen Behinderten. Ich sage nicht, dass die Lehrer auch in den Pausen alles kontrollieren müssen. Das würde gar nicht gehen. Aber sie sollten sich Gedanken machen, wie Schüler mit einander (und mit Lehrern) umgehen und aufpassen, dass es weniger radikal Außenseiter gibt. Es kann nicht sein, dass einige nicht nur Außenseiter sind, sondern als solche auch gnadenlos und unbemerkt unterdrückt werden können von anderen Schülern. Irgendwann muss da die gestaute Wut raus, ob die Gesellschaft/Lehrer/Eltern wollen oder nicht.

Da finde ich eine Szene aus "Die Wutprobe" bezeichnend. Es gibt zwei Wuttypen: die einen, die den Kassierer an machen, weil sie keine zweite Tüte bekommen. Die anderen sind die Kassierer, die jeden Tag still all die Wut aufnehmen und in sich hinein fressen, bis sie eines Tages raus kommt und der Kassierer mit einer Pistole oder Gewehr in den Laden kommt und um sich schießt.

Es sind bei weitem nicht immer die lauten, offen-aggressiven, auf die wir achten müssen und um die wir uns mehr kümmern sollten. Viele der Amokläufer sind sogar eher ruhigere Typen gewesen. Achtet auf sie, passt auf sie auf, helft denen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Realitätsnah und erschreckend, 27. Januar 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich knall euch ab! (Taschenbuch)
Geschrieben wie ein Interview, ist dieses Buch sehr realitätsnah und sehr erschreckend. Was treibt Jugendliche dazu, an Ihrer Schule ein Massaker anzurichten und ihre Mitschüler und Lehrer zu erschießen?

Dieses Buch gibt eine guten Einblick, was an unseren Schulen heutzutage so los ist. Auch wenn die Geschichte zwar in den USA spielt, ist es an unseren Schulen doch teilweise nicht viel anders.

Ich hatte das Buch an einem Nachmittag durch und es hinterlies einen bleibenden Eindruck.. Es ist ein Plädoyer gegen Gewalt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Welt mit anderen Augen betrachten.., 25. Oktober 2006
Von 
M. Onken "Moni" (Kollmar) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ich knall euch ab! (Taschenbuch)
Was ging in Garys und Brendan vor als sie losgingen um ihre Mitschüler und Lehrer zu erschießen? Was ging vorher in ihnen vor? Einsamkeit? Hilflosigkeit? Angst? Hass? Vielleicht ein explossive Mischung.

Rhue beschreibt in seiner Novelle die Schreckenstat von zwei jungen Amerikaner, die an ihrer Schule immer als Aussenseiter behandelt und gemobbt wurden sind. Wer sie waren und was sie zu ihrer Tat bewegt hat, wird in vielen verschiedenen rethorischen Arten dargestellt: Auszüge aus Abschiedsbriefen, Interviews mit alten Freunden, Bekannten und Familie und Internet-Gespräche zwischen ihm und seinen Freunden. Als besonderes Merkmal ist weiterhin zu nennen, dass das Buch aus der Perspektive der Schwester von einem der Jungen geschrieben ist.

Auch behandlet Rhue in seinem Roman die Frage nach der Schuld. In erster Linie steht da natürlich: Gary und Brendan haben gemordet und dazu hat sie keiner gezwungen, aber wie weit müssen zwei junge Menschen getrieben werden, bis sie so eine Tat vollbringen können?

--> auf jeden Fall ein Buch zum Nachdenken, ein Buch, welches einem die Augen auf neue bisher weitestgehend zurückgehaltende Tatsachen von Gewalt und Psycho-Terror an Schulen werfen lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, 31. August 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ich knall euch ab! (Taschenbuch)
Das Buch ist echt spannend bis zur letzten Seite, konnte garnicht mehr aufhören es zu lesen.
Nur die Erzählweise ist etwas ungewöhnlich aber man kommt leicht rein.
Ich bin erst 22 und empfehle es jedem dieses Buch zu lesen, weil es einen echt wach rüttelt, etwas an Schulen zu unternehmen damit es keine Außenseiter gibt.
Denn wenn mal jeder an seine Schulzeit zurück denkt, ich glaube die Hälfte von uns wäre auch am liebsten einmal Ammok gelaufen und hätte ein paar Leuten mal die Meinung gesagt bzw. gezeigt.
Jedenfalls ging es mir so und ich war nicht mal ein Aussenseiter, wie muss es denn erst anderen gehen die schlimmer dran sind ??????
Echt krass das alles.
Vielen Dank für euer Interesse, lest das Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intensiv geschriebenes Jugendbuch mit trauriger Aktualität, 20. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Ich knall euch ab! (Taschenbuch)
Seit am 26. April 2002 ein 19-jähriger Schüler an einem Erfurter Gymnasium 16 Menschen tötete, die meisten davon Lehrer, sind die in diesem Roman literarisch aufgearbeiteten Ereignisse auch für uns ganz nah gerückt.
In der gefühlsbetonten Geschichte geht es um Gary und Brendan, beide um die 16, die von den sportlichen Markenklamottenträgern gedemütigt und "terrorisiert" werden. Die Lehrer schauen weg - wollen davon nichts wissen. Doch in den Köpfen der beiden Jugendlichen braut sich etwas zusammen. Die ganze Wut. Der Hass. Sie haben es Leid, so blöd behandelt zu werden. Sie tüfteln einen brutalen Plan aus. Am Tag des Abschlussballs werden die Ausgänge des Saals mit Bomben präpariert und Gary und Brendan stürmen mit Waffen in den Händen das Fest.
"Ich knall euch ab!" berichtet über die komplette Lebensgeschichte zweier Jugendlicher. Von der Kindheit über die einzelnen Schuljahre, Schlüsselerlebnisse bis hin zum Tag X der Abrechnung. Das Buch ist so aufgebaut dass alle Erlebnisse aus mehreren Perspektiven beleuchtet werden. Viele Perspektiven sind auch nach dem Tag X - alle suchen nach Gründen für eine solche Katastrophe. Die einen geben Fehler zu, andere wiederum nicht, manche sind fassungslos.
Mit diesem Roman liegt eine Rekonstruktion und dramaturgische Bearbeitung vor, die noch besser als jede wissenschaftliche Analyse nachvollziehen lässt, wie es zu Gewaltausbrüchen von Schülern kommen kann.
Dieses Buch sollte jeder lesen - vor allem diejenigen, die mit ihren teuren Markenklamotten, die letzlich auch nur in Bangladesch angefertigt wurden, den unscheinbaren Jungen in der Ecke mobben und hänseln. Diese Leute sollen es lesen und sich schämen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Realität an unseren Schulen, 29. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Ich knall euch ab! (Taschenbuch)
Es ist erschreckend, was in einem Jugendlichen vorgeht, der nicht "dazu" gehört. Mordgelüste schlechthin, einfach nur erschreckend. Dieses Buch hat mir gezeigt, dass es wohl an jeder Schule so zu geht. Da gibt es Außenseiter und eben die Stars unter den Schülern. Zumeist sind diese gemein, schlecht in der Schule und total abartig und, nicht zu vergessen, "modebewusst".
Auch an unserer Schule geht es so zu. Wer nicht dazu gehört, hat eben auch keine Freunde oder nur die, die ebenfalls nicht dazu gehören. Dieses Buch ist wirklich lesenswert, auch wenn ich zu Beginn, als meine Lehrerin mir das Buch in die Hand drückte, die Augen verdrehte und mich fragte, was dieser Mist soll. Dieses Buch sollte, finde ich, an jeder Schule Lesepflicht werden. Denn es gibt viel zu viele, welche die "Außenseiter" fertig machen. Vernünftige junge Leute lassen diese "Außenseiter" in Ruhe, nur leider sind solche Menschen in der heutigen Zeit eine Seltenheit.
Dieses Buch öffnet vielleicht dem Ein oder Anderen die Augen oder bringt einige Menschen zu neuen Einsichten und Erkenntnissen.
Dass solche Geschichten der Realität entsprechen, sah man am Gutemberg- Gymnasium in Erfurt...
Ich denke, jeder hat mal brutale Gedanken, doch muss man diese Gedanken, wenn nicht Wunschträume (nach dem Motto: "Denen werd ich es mal so richtig zeigen!") in die Tat umsetzen?
Was bringt einen jungen Menschen dazu, andere Leben zu beenden und letztendlich Gott zu spielen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Ein bisschen Salz auf der Haut schadet nicht. Aber streut man die Menge in eine offene Wunde, kann das sehr schmerzhaft sein.", 3. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Ich knall euch ab! (Taschenbuch)
Gary und Brendan entwickeln sich immer mehr zu Außenseitern auf ihrer Schule. Nach und nach entwickeln sie Phatasien, die, die ihr Leben zur Hölle machen zu quälen oder gar zu töten - doch schon bald werden die Phantasien zur Realität.

Auch in diesem Buch schafft es Morton Rhue wunderbar von allen Seiten Einblick auf die Hauptpersonen zu bekommen. Während Freunde größtenteils über Handlungen und Eigenschaften von Gary und Brendan erzählen, analysieren die Lehrer der Schulen dere Verhalten und versucht dieses zu erklären. So wird die Situation, wie schon in "Die Welle", optimal aus allen Gesichtspunkten vertreten und dargestellt.

Ich habe das Buch gerade an einem Stück durchgelesen, und ich finde es schon spannend, allerdings nicht so stark wie "Die Welle". Man möchte es auf jeden Fall zu Ende lesen, aber das Ende wird einem ja irgendwie leider schon etwas vorher verraten, nur eben nicht, auf welche Weise, was doch ein bisschen Spannung nimmt.

Ansonsten hat mich das Ende ein bisschen an Carrie von Stephen King erinnert, vermutlich halt wegen des Schauplatzes und der Situation, aber das mag durchaus nur mir so in den Sinn gekommen sein..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich gutes Buch das zum Nachdenken bringt, 5. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Ich knall euch ab! (Taschenbuch)
Das Buch "Ich knall euch ab " habe ich innerhalb eines Tages gelesen. Es bietet einem die Chance derartige Geschehnisse aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Die Art ein ganzes Buch in Berichten zu verfassen, kam mir zu erst komisch vor, aber nach kurzer zeit liest man sich hinnein und möchte es in einem durchlesen.
ich knall euch ab, kann ich jedem empfelen , zudem ist es meiner Meinung nach nicht nur ein Jugenbuch sondern auch für ältere Generationen geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Taten wie diese werden von einer anderen Seite beleuchtet, 4. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Ich knall euch ab! (Taschenbuch)
Der Amoklauf von Erfurt hat viele Diskussionen ausgelöst und uns zum Nachdenken angeregt. Vor allem aber Schüler, Lehrer und Eltern. Auch der Autor Morton Rhue, welcher auch „Die Welle" schrieb, versucht in diesem Buch zu verdeutlichen, was in den Köpfen solcher Täter vorgeht. Das Buch ist vor Erfurt erschienen und erzählt eine frei erfundene Geschichte, die Morton Rhue vor allem aber wegen dem Massakers in Littleton verfasste.
Gary Searle ist ein ziemlich verschlossener, aber freundlicher Jugentlicher. Seine Eltern haben sich vor kurzem scheiden lassen. Brendan Lawlor kommt hingegen aus einer intakten Familie. Beide sind gute Schüler. Als Brendan plötzlich nach Middleton umzieht, ist dies ein großer Schlag für ihn. Er liebte seine alte Heimat und kann sich nicht gut integrieren. Seine Lehrer ignorieren seine Probleme und die anderer. Dann lernt er Gary kennen. Sie spielen oft ‚Doom' und machen sich über Mitschüler lustig. Jedoch ist das Wichtigste und der Mittelpunkt der Schule, die Footballmannschaft. Wenn man kein Spieler oder Cheerleader ist, ist man ein einfacher Außenseiter. Beide schaffen es nicht ins Team. Doch Brendan will sich das nicht gefallen lassen. Deswegen kommt es oft zu Auseinandersetzungen und Streit mit Footballspielern. Aber er zieht immer den Kürzeren. Aufgrund dieser Unterdrückung, kommen bei Brendan die Gedanken auf, einen Spieler zu erschießen. Brendans Wut auf die Schule wächst immer mehr. Auch bei Gary. Sie fangen an konkrete Pläne zu schmieden, sich an der Schule, den Schülern und Lehrern, die immer wegschauten, zu rächen. Sie treffen sich jeden Tag im Chat und unterhalten sich mit zwei anderen Schülern über die Details der geplanten Tat. Während die Mitschüler das ganze für einen blöden Scherz halten, meinen es Gary und Brendan ernst. Später kauft Brendan deine erste Pistole. Beide tauchen immer tiefer in ihre Mordpläne ein. In der Schule bleibt jedoch alles beim Alten. Ihnen wiederfahren weiterhin Hänseleien, Hohn und Spott. Sie leben nur noch für den Amoklauf.
Das erste, was dem Leser auffällt, ist sicher die ungewöhnliche Erzählperspektive. Das Buch ist in Form vieler Schuldzuweisungen, Vermutungen und Rechtfertigungen geschrieben. In diesem Roman werden Garys und Brendans Gedanken nur in Chatgesprächen, E-Mails und Abschiedsbriefen an ihre Eltern klar. Die Handlung ist sehr realistisch und spannend.
Am Ende steht das längere Nachwort, in dem Rhue Stellung zu den Geschehnissen in Littleton bezieht. Außerdem schrieb er dieses Buch vor allem, um die weite Verbreitung von Schusswaffen in den USA zu kritisieren.
Ich denke, dass die Art der Erzählung in ‚Zeugenaussagen' , das Buch spannend und abwechslungsreich, im Gegensatz zu anderen Romanen, macht. Es kommen Aspekte wie das Umgehen mit Waffen in den Deutschen Medien und der Gesellschaft vor. „Ich knall euch ab" ist ein empfehlenswertes Buch für Jugendliche, denn es versucht die Motive und Gründe für eine solche Tat deutlich zu machen und vor allem junge Leser aufmerksamer durch den Schulalltag gehen zu lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesen!, 25. Dezember 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ich knall euch ab! (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch an einem Tag verschlungen. Das Interessante an „Ich knall euch ab!" ist nicht nur das Thema, sondern auch die Erzählweise von Morton Rhue (Autor von „Die Welle"). Es gibt keinen einzelnen Erzähler, der das Geschehene beschreibt. Verschiedene Gesprächspartner einer Journalistin, die das Geschehene verstehen will, geben den Abschlussball, aber auch, wie sie Gary und Brendan gekannt haben und was sie von ihnen gehalten haben, aus ihrer Sichtweise wieder. Man erfährt von Lehrern und Schülern, aber auch von solchen „sportlichen Markenklamottenträgern", wie sie das Geschehene beurteilen.
Als Vorwort enthält das Buch eine Vorbemerkung zur deutschen Ausgabe von Morton Rhue, als Nachwort hat ein Professor der Universität Bielefeld über die Problematik dieses Themas geschrieben.
Ein äusserst empfehlenswertes Buch! Unbedingt lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ich knall euch ab!
Ich knall euch ab! von Morton Rhue (Taschenbuch - 1. Januar 2002)
EUR 6,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen