Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Learn More UHD TVs HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen22
4,3 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Oktober 2003
Durch einen Nebenjob im Kindergarten bin ich auf die Wieso? Weshalb? Warum?- Reihe gestoßen. Mir haben die Bücher in ihrer Aufmachung und ihrem hohen Informationswert sehr gut gefallen. Leider musste ich feststellen, dass die Bücher, die wir dort haben (so gut sie auch gemacht sein mögen) nicht die wirkliche Alltagswelt der Kinder wiedergeben, sondern nur die für einen Kindergarten üblichen Themen wie Baustelle, Feuerwehr, Ritterburg etc. behandeln. Diese sind sehr interessant, doch was soll ein Kind damit anfangen, dass sich nicht einmal in seiner unmittelbaren Umgebung auskennt, aber dafür weiss, wie es auf einer Baustelle zugeht und sämtliche Namen der Baugeräte kennt. So bin ich auf das Buch " Unser Essen" gestossen. Und ich muss sagen: Ich bin begeistert. Natürlich habe ich es auch gleich mit in den Kindergarten genommen. Es stellte sich heraus, dass es in vielerlei Hinsicht und dort für jedes Alter einsetzbar ist: Für die Jüngeren Kinder, oder für diejenigen, die Probleme mit der deutschen Sprache haben lässt es sich prima als Bilderbuch einsetzen um Begriffe zu lernen. Für die Älteren ist es ein ausgezeichnetes Sachbuch das nicht an der Oberfläche bleibt.
Und, was mit Sicherheit ein weiteres Argument für dieses Buch ist: Die intensive Bearbeitung des Buches hat ca. 45 Minuten gedauert. Alle Kinder haben bis zum Ende durchgehalten ind interessiert mitgemacht.
0Kommentar|81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2003
Dieses Buch ht sehr viel Informationsgehalt.
Was soll man essen? Wieviel davon? Wo bleibt das Essen? Essen früher heute. Wie wird es angepflanzt, bzw. produziert? Anleitung zum Kartoffellabyrinthbau.
Klar, dass bei so viel Info, das Buch schon eher zu den anspruchsvollen gehört. Die Klappen sind auch zum Teil sehr klein, und damit nicht sehr stabil. Man sollte also die Altersangabe ab 4 Jahre auch berücksichtigen, wenn das Buch "ueberleben" soll.
0Kommentar|42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2002
Wieder mal ein tolles Buch aus der Ravensburger Serie Wieso? WeshalB? Warum? Das Thema unser Essen wird hier umfassend behandelt und für Kinder ab 3 Jahre super erklärt. Was essen wir, was haben die Menschen früher gegessen? Wie wird Gemüse angebaut und zubereitet (Mais) Woher kommen die Fischstäbchen? usw.
Ein Buch mit vielen Klappen. So gibt es viel zu entdecken.
Ideal für kleine Kinder
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2013
..die Ernährungspyramide - die meiner Meinung nach sehr wichtig ist - ist sicher nicht die aktuellste. Erstens sollten Gemüse und Obst deutlich mehr gegessen werden, dh mehr als Kartoffel, Mais und Getreideprodukte. Bei den Kartoffeln und Getreideprodukten "Pommes frites" auf der Ernährungspyramide darzustellen ist angesichts des schlechten (übergewichtigen) Ernährungsstatus vieler Kinder heutzutage eher bedenklich!!Über die unitalienische Schreibweise von Spaghetti kann ich gerade noch hinwegsehen.....;-)

Das Poster könnte, wie auch schon von einer Vor-Rezensentin angedacht, einen anderen Inhalt haben, wie eben - die Ernährungspyramide. Die könnte man sich wirklich in die Küche hängen.
Ansonsten ist das Buch ohnehin ganz gut, wie ich es von dieser Reihe gewohnt bin!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2013
Ich habe das Buch gekauft in der Hoffnung meinem Sohn (4), der ein etwas "schwieriger" und "schlechter" Esser ist, was über die "richtige" und gesunde Ernährung vorzulesen und vorzuzeigen aber mit diesem Buch wird mir das leider nicht gelingen.
Die Ernährungspyramide ist nicht richtig. Es werden Spaghetti, Pizza und Pommes Frites abgebildet und somit in den Vordergrund gestellt. Zuviel Inhalt auf wenig Seiten gepackt. Und für Kinder von 4 Jahren zu schwierig. Deshalb nur 1 Stern.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Wie die meisten Bücher dieser Kinder-Wissen-Reihe ein tolles Buch. Vermittelt erstes Wissen über die Nahrungspyramide, über die Verdauung, woher Nahrungsmittel stammen, und zum Abschluss kurz über Nahrungsgewohnheiten anderer Völker. Super umgesetzt das Thema.
Unser Sohn (4) hat vieles direkt verstanden und abgespeichert ;-) Inzwischen haben wir dieses Buch (also nicht unseres) auch schon verschenkt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2016
klar, das Buch ist von Anfang 2000, trotzdem und gerade für Schulkinder nicht toll, da ist das für die 2-4 Jährigen bedeutend informatiever und sprachlich besser
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
Das Buch über das Essen ist in jedem Fall ganz in der Tradition dieser Buchreihe sehr informativ für Kleinkinder und beinhaltet wichtige Information über das Essen und Nahrung allgemein. Wie in früheren Bewertungen erwähnt, schliesst es dabei typisches essen wie Pizza und Weissbrot etc. tatsächlich als "normale" Nahrungsmittel mit ein. Da dies allgemein bekannte und überall erhältliche (und sicher auch in den meisten Familien mal mehr mal weniger konsumierte) Nahrungsmittel sind, finde ich diesen Aspekt nicht so störend wie er zum Teil beschrieben wurde. Man kann es ja auch gleich dazu nutzen, mehr Informationen zu diesen "kritischen" Nahrungsmitteln zu vermitteln. Gut finde ich auch den Abschnitt zum Trinken, in dem beschrieben wird, dass der Körper zum allergrössten Teil aus Wasser besteht und man deshalb viel trinken muss. Dass das in einem Buch steht, hilf mehr als alles Erklären, wenn die Flüssigkeitsaufnahme mal wieder zu kurz kommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2015
Hiermit Zitiere ich einfach mal den BvSH, da es mich als Lebensmittelproduzent und Landwirt schon negativ überrascht hat:

Auf 16 Seite beantwortet das Ravensburger Kinderbuch „Unser Essen“ viele Fragen rund um die Ernährung. Ein Buch für das Kindergartenalter, denn die spannende Frage "Warum essen und trinken wir eigentlich?" beschäftigt nach Ansicht des Verlages viele Kinder. Ein Grund, ordentliche Antworten zu geben, könnte man meinen.
„Dieser sachkundige Band geht dem Thema Essen und Trinken leicht verständlich auf den Grund“, werben die Ravensburger denn auch. Und erklären: „Um die Fleischnachfrage zu decken, werden heute viele Millionen Schweine und Rinder gemästet.“ Soweit, so gut. Doch „die Haltung ist leider nicht immer artgerecht“, klagen die Autoren. „Die Tiere stehen oft in engen Boxen, sie können sich kaum noch bewegen.“
Aha. Soll das heißen, die Bauern sind alle böse Buben? Nein, nicht alle,
Abhilfe ist in Sicht! Denn „zum Glück gibt es immer mehr Bio-Bauern, die ihr Vieh artgerecht halten: Dort sind die Ställe geräumig und die Tiere dürfen auf die Weide und erhalten“ – wohl im Gegensatz zur klassischen Landwirtschaft – „gesundes Futter.“
Gesund wird man in diesem Zusammenhang ganz im Sinne der Autoren und ohne Scheu mit „GVO- und pestizidfrei“ oder „ohne Kunstdünger“ übersetzen dürfen.
Frage: Die eigene Meinung in Kinderköpfe zu füllen, ist sicherlich sehr effektiv. Ob es redlich ist? Und was sollen Kinder denken, die sich in Ermangelung eines gefüllten elterlichen Geldbeutels von Lebensmitteln aus der gefährlichen, offenbar wenig kinderfreundlichen klassischen Landwirtschaft ernähren müssen?
Was die Kinder aber nach diesem Schreck am meisten freuen wird: „Bio-Fleisch schmeckt viel besser!“ Ja, das weiß man in Ravensburg! Auch wenn das nicht einmal eingefleischte Bio-Vertreter behaupten. Weil es nicht zu schmecken ist. Woher die Ravensburger das wissen, bleibt im Dunkeln. Egal, die Indoktrination hat funktioniert. Und Geld verdienen lässt sich damit auch noch! Wir müssen wohl froh sein, dass man den Fleischverzehr im traditionsreichen Spielzeug-Verlag überhaupt noch für zulässig hält.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2009
Regelmässig schauen wir zusammen in dieses Buch. Die Sachen die wir entdecken werden so diskuttiert und benannt, somit wird auch die Sprache und das Verständnis gefördert. Empfehlenswert für Kinder ab 2 1/2 Jahren...
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden