Kundenrezensionen


88 Rezensionen
5 Sterne:
 (41)
4 Sterne:
 (28)
3 Sterne:
 (14)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr spannend
Die Story um einen Stalker, der bei Frauen eindringt, ihr Leben durcheinanderbringt und sie anschliessend verschleppt, ist sehr spannend geschrieben.
Exmplarisch wird das stalken und verschleppen von Susanne geschildert. Die Polizei nimmt ihre Anzeige nicht Ernst, so dass Susanne sich Hilfe von Ihrer Freundin Zoe erhofft.
Als am nächsten morgen Zoe tot...
Veröffentlicht am 6. April 2012 von cossmo

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Stalker
Zum Inhalt:

Suzanne wird beobachtet - allerdings weiß sie das nicht. Das einzige, was sie bemerkt, sind minimale Veränderungen in ihrer Wohnung. Bis sie eines Tages nach einem Alptraum erwacht und ein Foto von sich entdeckt: aufgenommen, während sie schlief. Zur gleichen Zeit wird die Leiche einer brutal misshandelten jungen Frau aufgefunden...
Veröffentlicht am 5. September 2011 von Lanara


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr spannend, 6. April 2012
Von 
cossmo ":-)" (Madrid) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Der Stalker: Thriller (Ein Marina-Esposito-Thriller, Band 2) (Broschiert)
Die Story um einen Stalker, der bei Frauen eindringt, ihr Leben durcheinanderbringt und sie anschliessend verschleppt, ist sehr spannend geschrieben.
Exmplarisch wird das stalken und verschleppen von Susanne geschildert. Die Polizei nimmt ihre Anzeige nicht Ernst, so dass Susanne sich Hilfe von Ihrer Freundin Zoe erhofft.
Als am nächsten morgen Zoe tot aufgefunden und Susanne vermisst wird, nimmt die Polizei die Ermittlungen auf.
Der Hauptermittler Phil, der mit der Profilerin zusammen ist, befindet sich gerade in einem Beziehungstief, daher greift man auf eine neue Profilerin zurück.
Immer mehr verschwundene Frauen tauchen auf und das Zeitfenster für die verschwundenen Frauen wird immer enger.
Der Spannungsbogen wird konstant gehalten und das Motiv hinter den Taten schockiert mehr, als die Taten an sich.
Ein wirklich spannender Thriller.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Stalker, 5. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Stalker: Thriller (Ein Marina-Esposito-Thriller, Band 2) (Broschiert)
Zum Inhalt:

Suzanne wird beobachtet - allerdings weiß sie das nicht. Das einzige, was sie bemerkt, sind minimale Veränderungen in ihrer Wohnung. Bis sie eines Tages nach einem Alptraum erwacht und ein Foto von sich entdeckt: aufgenommen, während sie schlief. Zur gleichen Zeit wird die Leiche einer brutal misshandelten jungen Frau aufgefunden. Ist dies etwa die vermisste Julie Miller? Phil Brennan wird mit dem Fall betraut und versucht alles, um den Mörder und weitere vermisste Frauen zu finden.

Zum Buch:

Gleich das erste Kapitel reißt einen beim Lesen mit. Suzannes Gefühlswelt, als sie bemerkt, dass der Eindringling kein Traum, sondern Realität war, ist sehr gut beschrieben. Danach flacht das Buch ein wenig ab und hat - meiner Meinung nach - einige Längen. Zum Ende hin, ab Teil 4, wird es wieder fesselnd und spannend, so dass ich dann nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Was mir weniger gut gefallen hat, waren die Rückblicke auf Phils und Marinas Vergangenheit. Wenn man den Vorgänger "Entrissen" nicht kennt, sind die Andeutungen mehr als verwirrend. Glücklicherweise wird man am Ende des Buches aufgeklärt. Ein weiterer Minuspunkt ist der Klappentext: Wer auch immer den geschrieben hat, hat das Buch nicht gelesen!

Von mir kriegt Tania Carvers neues Werk nur 3 Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Albtraum!, 31. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Stalker: Thriller (Ein Marina-Esposito-Thriller, Band 2) (Broschiert)
Suzanne Perry hat einen Albtraum: jemand ist in ihr Schlafzimmer eingedrungen und berührt sie, während sie sich nicht bewegen kann. Doch die Erleichterung nach dem Erwachen hält nicht lange an: als Suzanne die Vorhänge ihres Schlafzimmerfensters öffnet, klebt dort ein Foto, das sie schlafend zeigt. Und darunter die Worte "Ich wache über Dich". Ihr Albtraum ist also nicht vorüber, sondern hat gerade erst begonnen.

In einem anderen Handlungsstrang hat Detective Inspector Phil Brennan, dem Leser bereits bekannt aus dem 1. Band "Entrissen", einen grausamen Mord zu bearbeiten: die Leiche einer jungen Frau wurde entsetzlich verstümmelt auf einem alten Feuerschiff aufgefunden. Der Zustand des Opfers lässt auf einen sexuell motivierten Täter schließen.

Anschließend gibt es ein Wiedersehen mit der sympathischen Profilerin Marina Esposito, sie ist die Lebensgefährtin von Phil und scheint nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Josephina in einer Krise zu stecken. Aufgrund dessen stellt DCI Ben Fenwick Fiona Welch ein, die sofort auf Ablehnung und Misstrauen stößt.

Weitere Frauen verschwinden, Leichen werden gefunden und Phil tappt immer noch im Dunkeln. Mehrere Tatverdächtige geraten in das Visier der Ermittler, aber sind sie wirklich auf der richtigen Spur? Eine wahrhaft mörderische Katz und Maus Jagd beginnt, bei der schnell klar wird, dass die menschlichen Abgründe noch viel tiefer gehen, als zu Anfang befürchtet.

Der Erzählstil von Tania Carver ist wieder einfach und flüssig. Sie spielt auch in ihrem neuen Roman mit der Angst ihrer Leserinnen. Hierbei hält sie den Spannungsbogen konstant aufrecht, lässt ihn aber durch die Schilderung der privaten Probleme zwischen Phil und Marina abschwächen, nur um stärker durchzustarten. So schafft es die Autorin, den Leser in die Irre zu führen und bis zum Schluss nichts zu verraten.

Auch die Schauplätze finde ich sehr gut und vor allem interessant gewählt: düster und beklemmend die Tatorte, hektisch und chaotisch der Ermittlungsraum, einfach zum Wohlfühlen dagegen die Wohnungen der Opfer. Und genau dort haust das Grauen.

Der Leser überlegt, wie Der Stalker - eigentlich mehr ein Creeper, wie auch der Originaltitel lautet - sich Zugang zu den Wohnungen verschaffen konnte und übersieht schnell das Offensichtliche, genau wie die Polizei. Das Buch ist in sehr viele Kapitel gegliedert, was das Lesen angenehm macht und dem Werk Struktur verleiht. Insbesondere, weil sehr viele Handlungsstränge ineinander greifen.

Ihre Protagonisten schildert Tania Carver authentisch und lebensnah. Gerade durch die Ehekrise zwischen dem sympathischen Ermittler Phil und der Profilerin Marina erfährt das Buch einen angenehmen Tiefgang. Die Geschichte knüpft handlungsmäßig nahtlos an ihr erstes Werk an und man sollte es zuvor gelesen haben.

Schade fand ich, dass alle Personen Probleme mit sich herumtragen, dadurch einförmig wirken und sich nicht voneinander abheben. Enttäuscht war ich auch von den psychologischen Ermittlungsansätzen. Sie werden sehr interessant geschildert, verlieren sich dann aber in einer Oberflächlichkeit, die einige Handlungen nicht nachvollziehbar erscheinen lassen.

Fazit: Ein solider Thriller, welcher auf weitere Fortsetzungen mit Phil und Marina hoffen lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch, 2. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Stalker: Thriller (Ein Marina-Esposito-Thriller, Band 2) (Broschiert)
Ein wirklich gelungener Roman der Autorin Tania Carver . Spannend von der ersten bis zur letzten Seite . Sehr empfehlenswert .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen toller Nachfolgeroman, 12. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Stalker: Thriller (Ein Marina-Esposito-Thriller, Band 2) (Broschiert)
Unter diesem Buch könnte man sich durchaus etwas anderes vorstellen, denn mit einem klassischen Stalker hat es wie ich finde wenig zu tun. Eigentlich ist dies, wie es zunächst scheint, eher ein typischer Thriller um einen verrückten (Serien)-Mörder der Frauen entführt und tötet. Er beobachtet seine Opfer zwar in ihren Wohnungen, aber das klassische Nachstellen, Belästigen usw bleibt hier aus.
Als die schwer geschundene Leiche eines vermissten Mädchens gefunden wird, stellen die Ermittler einen Zusammenhang zwischen einem Stalkingopfer und weiteren verschwundenen Frauen her. Schnell wird ein neues Team zusammengestellt und die Ermittlungen beginnen.
Das Buch ist bis auf die erste Leiche eher unblutig gehalten, so dass es auch weniger abgehärtete Leute lesen können. Die Geschichte geht in rasantem Tempo voran und ist sowohl spannend als auch flüssig geschrieben.
Allerdings gibt es auch ein paar Ungereimtheiten. Die Profilerin Marina, welche mit Phil dem Leiter des Ermittlerteams liiert ist, sollte laut Klapptext am Fall mitarbeiten. Statt dessen wird eine andere Profilerin engagiert. Marina steigt erst zum Ende hin in die Ermittlungsarbeiten ein. Ansonsten empfand ich die eingeflochtene Geschichte, um die privaten Probleme von Marina und Phil eher langweilig und störend.
Ebenso merkwürdig war, dass man es nicht geschafft hat eine ja nicht ganz unwichtige Obduktion an der ersten geschundenen Leiche durchzuführen. Erst als Marina als Profilerin mitwirkt, ist plötzlich das Ergebnis da und ergibt sofort neue Aufschlüsse in Bezug auf den Täter. Ansonsten hat sich die Autorin wieder eine tolle Story ausgedacht und gut umgesetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Stalker, 6. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Stalker: Thriller (Ein Marina-Esposito-Thriller, Band 2) (Broschiert)
Story: Suzanne Perry, eine allein lebende junge Frau, hat einen Alptraum. Ein Unbekannter ist in ihre Wohnung eingedrungen, steht neben ihrem Bett und streichelt sie. Am nächsten Morgen stellt sie fest, dass dies Realität war, denn sie findet ein Polaroidfoto von sich. Zur gleichen Zeit wird eine Frauenleiche gefunden, die grausam verstümmelt wurde. Mit dem Fall wird Detective Phil Brennan und sein Team beauftragt. Anni Hepburn, Mitarbeiterin von Phil, nimmt sich derzeit dem Fall von Suzanne an. Gibt es Verbindungen?

Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Spannung war immer gehalten und ist nie abgeflacht. Auch die einzelnen Charaktere, wie z.B. Detective Phil und seine Lebensgefährtin Marina Esposito fand ich gut beschrieben und diese kommen auch symphatisch beim Leser an. Das Buch kann man weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der absolute Alptraum, 9. Oktober 2011
Von 
Kleeblatt "Monika" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Stalker: Thriller (Ein Marina-Esposito-Thriller, Band 2) (Broschiert)
Suzanne fühlt sich in ihrer Wohnung nicht mehr wohl. Sie fühlt sich beobachtet und vertritt die Meinung, dass einige Sachen in ihrer Wohnung leicht verstellt wurden.
Selbst als sie eines morgens ein Polaroidfoto von sich vorfindet, das ein Unbekannter in ihrer Wohnung von ihr gemacht hatte, weiß die Polizei nicht wirklich, ob sie ihr die Geschichte von einem Stalker glauben soll oder nicht. In der Vergangenheit war sie bereits einmal in einem Stalkingfall involviert, aber auch dieser Fall verlief mangels Beweisen im Sande.
Kurz darauf geschieht ein Mord und Suzanne wird aus ihrer Wohnung entführt.
Eine grausam zugerichtete Frauenleiche wird gefunden und eine weitere Frau wird vermisst. Da die drei Frauen Ähnlichkeiten aufweisen, stellt die Polizei sich die Frage, ob es eine Verbindung zwischen den drei Fällen gibt.
Phil und sein Team werden mit der Ermittlung beauftragt.
Es soll ein Verbrecherprofil aufgestellt werden. Da Marina, die Profilerin aus dem Band "Entrissen" momentan nicht zur Verfügung steht, wird von Phils Vorgesetztem aus Kostengründen Fiona Welch eingesetzt.
Die Zeit drängt, denn sie hoffen, die beiden verschwundenen Frauen noch lebend zu finden. Die Suche beginnt...

Meine Meinung:
"Der Stalker" ist bereits der 2. Teil um Phil Brennan und seinem Ermittlerteam. Ich habe den ersten Teil leider nicht gelesen und bedaure das sehr, denn das Verhältnis zwischen Phil und Marina wäre dann klarer gewesen. Aber auch, wer Teil 1 nicht zuerst gelesen hat, findet in diesem Band Anschluss.
Das Buch beginnt gleich spannend. Die Spannungskurve wird durchgehend gehalten. Die Handlung kann der Leser immer aus verschiedenen Perspektiven beobachten, ob aus Sicht der Polizei, des Mörders oder der des Opfers. Es gelingt dem Leser leicht, mitzuverfolgen, aus welcher Sicht das Geschehen gerade beschrieben wird.
Der Schreibstil von Tania Carver ist flüssig und liest sich leicht.
Die Spannung steigt zum Ende hin noch richtig an und wartet mit einer verblüffenden Auflösung auf.
Tania Carver hat hier einen Thriller geschrieben, den man so schnell nicht aus der Hand legt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Der zweite Fall für Phil und Marina, 4. Juli 2014
An Hand des Titels lässt sich schon ableiten, worum es wohl gehen wird. Eine junge Frau wird gestalkt und meldet es der Polizei. Kurz danach ist sie verschwunden. Währenddessen wird eine Frauenleiche auf einem Boot gefunden. Die Tote ist übel zugerichtet und gibt einige Rätsel auf. Passen die Fälle zusammen? Immerhin ist die Entführte der gleiche Typ wie die Tote. Und gibt es noch mehr von denen die Polizei noch nichts weiß?

Das Buch hat mir nicht so gefallen, wie „Entrissen“. Die Spannung kam für mich beim Lesen einfach zu kurz. Es startet gut und flacht dann einfach extrem ab um am Ende wieder an Fahrt aufzunehmen. Ich hätte mir lieber eine kontinuierliche Spannung gewünscht. Ab dem dreiviertel des Buches war abzusehen, wer wirklich hinter allem steckt.

Außerdem kam Marina mir in diesem Fall zu kurz. Sie hat sehr wenige Passagen und erst zum Ende hin wird sie überhaupt in den Fall involviert.
Dafür ist ihr Lebensgefährte Phil als Ermittler die ganze Zeit dabei. Er ist wirklich sympathisch und auch der neue Kollege Mickey macht einen guten Eindruck, obwohl er eine schwierige Vorgeschichte hat.

Der Schreibstil sowie die Kapiteleinteilung waren sehr passend. Grade durch die doch recht kurzen Kapitel kam ich schnell voran beim Lesen. Die Szenenwechsel und die Wechsel der Erzählperspektiven waren toll.

Wirklich negativ fand ich den verwirrenden Buchrückentext. Der Eindruck von der Geschichte, welcher da vermittelt wird, passte so gar nicht zum Inhalt.

Ich hab die zwei anderen Bücher (Stirb mein Prinz und Jäger) von der Autorin noch zum Lesen zu Hause und hoffe, dass sie mich wieder so fesseln wie der erste Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen empfehlenswert, 27. Juni 2014
Inhalt

Suzanne liegt in ihrem Bett. Die Türen verschlossen und die Fenster verriegelt. Da sie leichten Schlaf hat, sind die Jalousienen auch geschlossen. Absolute Dunkelheit in ihrem Zimmer. Sie liegt unter ihrer Decke und starrt in die Dunkelheit. Ein Schatten?! Ein Schatten nahm langsam Form an.. groß und breit. Er hatte was bedrohliches an sich. Sie will schreien, es geht nicht. Sie will sich bewegen, es geht nicht. Er kommt näher. Sie verschließt ihre Augen und redet sich ein, dass es ein Alptraum sei. Er streichelt sie zärtlich. Er flüstert ihr zu. Ist es ein Alptraum? Wenn nicht, wer ist es dann?

Meinung

Zwei Frauen werden vermisst. Eine wird später tot aufgefunden. Suzanne wird ebenfalls entführt. Die Polizei ist der Meinung, dass die Tote und die beiden Vermissten nichts miteinander zu tun haben. Es würde sich nicht um einen Serienkiller handeln. Doch eins haben alle drei Frauen gemeinsam. Sie sind hübsch, groß und haben lange braune Haare...

Ein sehr spannendes Buch! Die Handlung weckt das Interesse des Lesers und reißt ihn zum Weiterlesen an. Die Personen sind ganz gut beschrieben. Man hat das Gefühl, dass man in der Handlung mitdabei ist. Es werden aus verschiedenen Perspektiven erzählt... mal aus Suzanne... mal von Detectice Inspector Phil... etc. Doch im Großen und Ganzen knüpfen sich die Handlungen miteinander. Es gibt keine abrupte Einbrüche in die Geschichte.

Wer wirklich doch hinter der ganzen Scheusel steckt und was für ein Motiv diese Person aufweist, schockiert den Leser. Da fragt man sich als Leser, ob wir, Menschen, wirklich in der Lage sind, solche Grenzen zu überschreiten?

Fazit

Für jeden Thrillerfan kann ich das Buch wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hammer!, 22. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einer der besten, wenn nicht sogar der beste Thriller den ich bisher gelesen habe! Sehr zu empfehlen für Fans von Cody McFadyne etc.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Stalker: Thriller (Ein Marina-Esposito-Thriller, Band 2)
Der Stalker: Thriller (Ein Marina-Esposito-Thrill
er,
von Tania Carver (Broschiert - 12. August 2011)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,76
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen