Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 14. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Ein richtig tolles Buch. Mein Sohn (4 1/2 Jahre alt) liebt die Geschichte von Finn, die in lustigen Reimen daherkommt. Die Reime motivieren ihn automatisch, die Sätze zu vervollständigen. Durch die Reimform kann er sie sich sehr schnell merken. Also ich lese ihm immer die erste Zeile vor und er ergänzt den Reim dazu. Das macht ihm richtig Spaß. An sich ist die Geschichte auch sehr drollig und macht Kindern auch Mut und zeigt ihnen, dass man nicht vorschnell über etwas urteilen soll. Einfach nur klasse. Also: kaufen, kaufen, kaufen :-D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch darf in keinem Buchregal fehlen!, 30. September 2012
Von 
Aintschel - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Seit ungefähr einem Monat lesen wir Abend für Abend das Buch bzw. die Geschichte von Finn Vogelschreck. Unsere dreijährige Tochter hat so gefallen an dieser so kindgerechten und lustigen Geschichte gefunden, dass sie überhaupt nicht genug davon bekommen kann. Stolz spricht sie jeden Abend den Reim "Finn Vogelschreck, Finn Vogelschreck, vor dir läuft doch kein Vogel weg!".
Bereits das Cover ist doch total ansprechend. Finn Vogelschreck - eine niedliche und wirklich kindgerechte Vogelscheuche auf dem Feld. Man muss dieses Buch einfach in die Hand nehmen und anschauen bzw. vorlesen. Selbst ich als Erwachsene war total neugierig auf die Geschichte.
Die komplette Geschichte wird in Reimform geschrieben. Mir persönlich gefällt die Reimform in Kinderbüchern. Es lässt sich dadurch einfach angenehm vorlesen. Gerne möchte ich euch den ersten Vers zeigen:
"Tagein, tagsaus, am selben Fleck,
steht unser Freund Finn Vogelschreck.
Auf die Saat gibt er gut acht,
damit kein Vogel Unsinn macht."
Dadurch, dass wir dieses Buch jetzt wirklich jeden Abend lesen, kann unsere kleine Tochter teilweise schon die Absätze auswendig. Sie spricht dann immer mit, was natürlich bei der Reimform sehr gut möglich ist. Man kann dadurch auch gezielt auf die Aussprache achten bzw. manche Worte auch gezielt üben.
Von der Handlung her ist es in diesem Buch so, dass die Krähen vor Finn Vogelschreck keinen Respekt haben. Obwohl er sie verscheuchen möchte, bleiben sie auf dem Feld und fressen die Saat. Irgendwann sieht Finn keinen Sinn mehr darin auf dem Feld zu stehen und versucht seine Beine zu heben. Es funktioniert wirklich, Finn kann plötzlich gehen. Irgendwann wird Finn auf lautes Geschrei aufmerksam. Er hört, dass wohl ein Drache frei ist. Finn wundert sich doch sehr darüber, dass alle vor diesem Drachen Angst haben und möchte schauen, wie er das macht. Deshalb macht er sich auf den Weg dahin. Der Drache sitzt einsam auf einer Wiese und ist eigentlich traurig. Traurig, weil alle vor ihm weglaufen, obwohl er doch gar kein furchtbares Ungeheuer ist. Er spuckt in Wahrheit doch lediglich Kirschlimonade. Gemeinsam ziehen die beiden weiter und hören plötzlich, wie sich alle vorm Nil-Krokodil fürchten. Auch dort möchte sich Finn Rat holen und zieht gemeinsam mit dem Drache zum Nil-Krokodil.
Bis zum Ende des Buches, als die Krähen tatsächlich nicht mehr aufs Feld gehen, trifft Finn Vogelschreck noch auf das Nil-Krokodil, welches keine Zähne hat, sowie auf den singenden Löwen. Zu viert ziehen sie auf das Feld von Finn Vogelschreck und unterstützen sich gegenseitig.

Meiner Meinung nach geht es in dieser Geschichte nicht nur um das Thema Freundschaft und um den Mut, anders zu sein, sondern auch darum, dass man andere einfach so akzeptieren und auch respektieren muss wie sie sind. Außerdem wird den Kindern gezeigt, dass es auch ein großer Vorteil sein kann, wenn man anders ist. Anders sein heißt nicht gleichzeitig schlecht sein...

Mein Fazit
Diese Geschichte ist nicht nur wunderschön und lustig, sondern sie vermittelt den Kindern auch verschiedene Dinge, die im späteren Leben wichtig sind. Man muss andere so nehmen wie sie sind, auch wenn sie anders sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Vorlesen ist wichtig, 18. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Das macht den Kindern viel Freude. Bücher sind dann gut, wenn die Kinder gerne zuhören. Die Geschichte ist sehr nett.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr wertvoll für kleine Zuhörer, 1. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist optisch schon ein Augenschmaus , sehr hübsch illustriert und ganz einfach zu verstehen in Reimform geschrieben ,so dass die Kleinen schon bald den Text mitsprechen.Auf ganz spielerische Weise wird das Thema Freundschaft und die Einzigartigkeit eines jeden Einzelnen vermittelt, so dass man auch einen guten Einstieg hat mit den Kindern über dieses Thema ins Gespräch zu kommen.Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lieblingsbuch, 11. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch sollte mehr Sterne wie nur 5 bekommen. Leicht auswendig zu lernen für Kinder. Meiner ist 3 und quatscht jeden Satz zu Ende. Mein Arzt hat mir das empfohlen um die Sprachentwicklung zu fördern. Kauf es !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Finn Vogelschreck - bei uns haben nicht nur die Krähen laut gelacht ;), 16. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Finn Vogelschreck

da lachen ja die Krähen

( Kinderbuch )

von Thomas Lange und Kerstin Schoene

erschienen im Langenscheidt Verlag

Seiten: 28

( Hardcover )

Preis: 12,99€

Klappentext:

” Finn Vogelschreck, Finn Vogelschreck, vor dir läuft doch kein Vogel weg ! “

So wird Finn von den schwarzen Nebelkrähen verspottet. Doch da spielt Finn nicht länger mit ! Neugierig macht er sich auf die Reise und traut bald seinen Augen nicht mehr. Denn niemals hätte er erwartet, dass ein furchteinflößender Drache ausgerechnet Kirschlimonade spuckt oder der König der Tiere davon träumt, Sänger zu werden.

Rezension:

Finn Vogelschreck ist eine kleine Vogelscheuche auf einem Spinatfeld. Jedoch ist Finn alles andere als eine “schreckliche” Vogelscheuche – ganz im Gegenteil. Er schafft es einfach nicht die Krähen vom Feld zu verscheuchen und wird stattdessen von ihnen nur ausgelacht und geärgert. So entschließt Finn eines Tages das Feld zu verlassen und zu lernen wie er seinem Namen endlich alle ehre machen und furchteinflößend werden kann. Seine Reise bringt ihn zuerst zu einem Drachen, doch wieder erwarten ist dieser alles andere als furchteinflößend. Dieser spuckt nichteinmal Feuer sondern literweise Kirschlimonade. Finn und der Drache gehen gemeinsam weiter und treffen auf ein Krokodil, doch auch das ist nicht so furchteinflößend wie man erwarten würde, dieses Exemplar ist nämlich völlig Zahnlos. Zu dritt gehen sie weiter und treffen auf einen Löwen, welcher aber statt furchteinflößend zu brüllen lieber Klavier spielt und singt. Gemeinsam wollen die vier dann zurück auf Finns Spinatfeld und die Krähen verscheuchen.

Fazit:

Das Buch trägt den Titel Finn Vogelschreck, und mein großer war erstmal hellauf begeistert das die Hauptperson im Buch den gleichen Namen trägt wie sein Bruder. Aber dieses Buch ist für meinen 5 Jährigen Sohn zu einem Dauerbrenner geworden. Immer wieder will er "Finn Vogelschreck" als Gute-Nacht Geschichte vorgelesen bekommen und kann es bald schon auswendig mitsprechen.

Das Buch ist empfohlen ab einem Alter von 3+ Jahren und das kommt denke ich auch ganz gut hin. Ehr werden die Kinder den Grundgedanken des Buches – das eben nicht jeder so ist wie er im ersten Moment zu sein scheint – nicht verstehen. Die Geschichte ist in einfachen und kurzen Reimen geschrieben und als zusätzlicher Spass für die Kinder ist das letzte Wort einer Seite immer in Bildschrift geschrieben so das sie “mitlesen” können.

Zum Schluß möchte ich noch einmal die Illustration des Buches hervorheben welche einfach traumhaft, fantasievoll und kindlich verspielt ist. Alles in allem ist es ein wirklich schönes Kinderbuch und dem Jonas macht das abendliche lesen darin eine riesen Freude, für uns ist es ein 5 Sterne Buch :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lustige Sprachschatzförderung!, 27. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
„Tagein, tagaus, am selben Fleck,
steht unser Freund Finn Vogelschreck.
Auf die Saat gibt er gut acht,
damit kein Vogel Unsinn macht. „

Finn möchte ein Vogelschreck sein. Doch die gemeinen Krähen lachen ihn nur aus, weswegen er sich auf den Weg macht um woanders zu lernen schrecklicher zu werden. Auf seiner Reise trifft Finn einen Limonade spuckenden Drachen, ein zahnloses Nil-Krokodil und einen singenden Löwen. Erst am Ende mag Finn sich dann endlich so, wie er ist.

„Finn Vogelschreck“ ist eine wundervolle Geschichte über die Selbstfindung. Die kleine Vogelscheuche möchte lernen fürchterlich zu sein und sucht dafür von außen Hilfe. Seine Weggefährten können ihn zwar nicht ändern, aber sie werden zu neuen Freunden und helfen Finn dabei, sich so zu akzeptieren wie er ist.

Da diese findige Geschichte gereimt ist, wird auch noch die Sprachentwicklung gefördert. Kinder lernen auf spielerische Art Verbindungen zwischen Wörter zu ziehen, diese zu gebrauchen und vermehren ihren Wortschatz. Zudem lässt sich die Geschichte schnell merken, da sich Reime einfach besser einprägen.

Jede Doppelseite besteht aus einer Zeichnung und einem Reim, der aus zwei Vierzeilern und einem abschließenden Zweizeiler besteht. Das letzte Wort ist jeweils gezeichnet, damit Kinder es erkennen und aussprechen können. Als Hilfestellung kann man bei größeren Kindern auch noch die Silben zum gezeichneten Wort klatschen.

Bsp:
„Haut ab“, schimpft Finn, „hier wächst Spinat!“
Doch die Krähen picken frech die „Hier müsst ihr euch gemalte Samen für das Wort „Saat“ vorstellen“

Die Gestaltung wirkt durch die Vogelscheuche, Krähen und Felder sehr herbstlich, was natürlich momentan gut zur Jahreszeit passt. Die Illustrationen sind ziemlich groß und bieten wenig Ablenkung, so dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann. Die Figuren sind alle sehr liebevoll und kindgerecht gezeichnet.

Reime sind wichtig für Kinder. Umso besser, wenn sie mit so viel Wortwitz daher kommen und Kinder beim Lesen aktiv mit eingebunden werden. Eine schöne Buchempfehlung für Kinder ab ca. 3 Jahren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Bilderbuch überzeugt besonders durch Illustrationen, 6. September 2012
Von 
Bianca (Lohmar, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Inhalt:

Finn Vogelschreck hat ein Problem: Die Krähen haben keine Angst vor ihm und fressen auf seinem Acker alle Saatkörner weg. Das will sich Finn nicht länger gefallen lassen. Und so hebt er zum ersten Mal in seinem Leben ein Bein und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise, auf der er zuerst auf einen Drachen trifft, der Kirschlimonade spuckt.

Bewertung:

Bei Bilderbüchern sollte meiner Meinung nach diejenigen zuerst sprechen, für die die Bücher bestimmt sind: die Kinder. In meinem Fall ist das mein vierjähriger Sohn, der begeistert das Paket geöffnet und sich auch sofort das Buch angeschaut hat. Das Ergebnis: Test bestanden. Besonders begeistert war er von den tollen Illustrationen, dem Drachen, dem Krokodil und - mehr wird nicht verraten. Aber auch Finn hat ihn beeindruckt. Schließlich begegnet man heute keiner echten Vogelscheuche mehr.
Und die Geschichte? Ja diese wollte er auch gleich hören. Und so habe ich ihm die Reime vorgelesen. Das Schönste dabei waren die kleinen Bilder, bei denen die Kinder selbst erkennen mussten, welches Wort denn nun dort stehen soll. Dieses interaktive Vorgehen mag ich besonders, da Kinder nun einmal gerne am Geschehen teilhaben. Aber auch, dass hier ein Bilderbuch durch Reime begleitet wird, gefällt meinem Sohn und mir besonders gut. Für Kinder ist dies verständlich, witzig und es regt an, auch selbst zu reimen.
Die Geschichte selbst bringt eine eigene Botschaft mit. So bleiben nicht nur die Bilder im Kopf, sondern auch, warum Finn auf die Reise geht und was er über andere und sich selbst dabei lernt. Ohne zu viel verraten zu wollen, wird hier etwas vermittelt, was gerade Kinder im Alter zwischen 3 und 5 wirklich beschäftigt. Und dies ist bei Kinderbüchern nicht immer der Fall.
Ganz besonders möchte ich aber noch einmal die wirklich tollen Illustrationen hervorheben. Hier merkt man die Liebe und die Hingabe, die hinter diesen kleinen Kunstwerken stecken. Und, und dies gefällt mir ausgesprochen, die Illustrationen haben nicht nur Charme sondern sind auch witzig, was meinem Sohn ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert hat. Was will man mehr!
Ein kleines Manko muss dann dennoch angebracht werden: Die Reime wirken manchmal etwas roh und erzwungen, beim Erstlesen holpert man bisweilen über den Text, was daran liegen mag, dass man das Witzige der Bilder auch im Reim wiederfinden sollte. Dies leider ab und an auf Kosten des Reimflusses.

Fazit:

Ein schönes Bilderbuch, was besonders durch die Illustrationen, der Interaktion sowie der Botschaft überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen!  - Bilderbuch: PiNGPONG
Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch: PiNGPONG von Thomas Lange (Gebundene Ausgabe - 6. August 2012)
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen