Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln, 15. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
"Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln" ist ein Buch, welches ich meiner Tochter, die gerade in die Vorschule gekommen ist, vorgelesen habe. Selten hatten wir solch einen Spass beim Vorlesen der Geschichten wie bei diesem Buch. Die Kinder merken gar nicht, wie spielerisch sie sich mit den Buchstaben vertraut machen und haben einfach Spass , gefällt mir sehr gut.

Die Geschichte fängt damit an, dass Opa Heinrich seinen Geburtstag feiert, auf dem auch seine drei Enkel zu Besuch sind. Auf dem Dachboden basteln sich die vier ein eigenes Schiff zusammen, mit dem sie sich auf die abenteuerliche Reise zu den unbekannten ABC-Inseln machen,Opa Heinrich hat ein geheimnisvolles Buch dabei, mit dem er die Besonderheiten der Inseln erkennt. Die Reise zu den insgesamt 26 Inseln ist für die Kinder abenteuerlich und lustig. Zu jedem Buchstaben gibt es erst eine kurze Geschichte mit den vier Seefahrern, dann einen Text zu dem jeweiligen Buchstaben. Die Wörter des Textes sind meist eine zusammenhängende Geschichte und haben alle den jeweils gleichen Anfangsbuchstaben (was das ganze oft zu einem Zungenbrecher macht für den Vorlesenden).
Die Lieblingsgeschichte meiner Tochter war die mit "M", diese fängt z.B. so an"Mittwochmittags macht Mama Monster meist Muffelmaschkuchen. Meisterhaft matschend, mischt Mama Monster Misthaufen und Margarine".

Dieses Buch aus dem Langenscheidt-Verlag finde ich absolut empfehlenswert,um Kinder spielerisch mit den Buchstaben und dem ABC vertraut zu machen. Auch auf den Bildern im Buch gibt es jede Menge zu entdecken, alles ist sehr hübsch gezeichnet, es gibt immer wieder niedliche Dinge zu entdecken, die Details sind einfach sehr liebevoll und kindgerecht.
Das Cover passt gut zu dem gesamten Buch, man erkennt am Bild bereits, dass es sich um eine abenteuerliche Fahrt handeln muss, zu sehen ist Opa Heinrich mit seinen drei Enkeln auf voller Fahrt zur nächsten Insel.......
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Säbelzahns saubere Seeräubermannschaft und andere ABC - Abenteuer, 11. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Inhalt:
Lea, Emily und Tim haben einen richtig super Opa. Er erzählt gern Geschichten. Da gelingt sogar eine Geburtstagsfeier, die auf dem Dachboden gefeiert wird. Dort bauen alle gemeinsam ein Schiff. Dann fehlt nur noch Opas “Alphabetarium” und die heitere, unterhaltsame Reise zu den ABC - Inseln kann beginnen. Sie schippern von Insel zu Insel, jeweils ein Buchstabe des Alphabets. Auf jeder Insel gibt es spannendes zu entdecken und eine ganz lustige Geschichte.

Meine Meinung:
Das Buch zeichnet sich durch lustige, farbenfrohe Illustrationen und spielerischen Lernspaß aus.
Jeder Buchstabe des Alphabets ist auf Opas “Alphabetarium” (die Landkarte im Buch) als Insel dargestellt. Auf jeder Insel (im Buch 2-3 Seiten) gibt es tolles zu entdecken. Neben den schön gestalteten Bildern, steht zu jedem Buchstaben noch eine Geschichte, bei der jedes Wort mit dem selben Anfangsbuchstaben beginnt. Ein lustiges Lesevergnügen. Dieser Tautogrammstil sorgt schon beim Vorlesen für viel Freude und Lachen. Geschwister, Eltern und Großeltern - ran an die Zungenbrecher. Wer kann es am besten? Wir haben mit unseren Kindern (4 und 7 Jahre) sehr viel Freude an dem Buch. Wenn Besuch kommt, soll der dann auch die lustigen Geschichten lesen. Großes Vergnügen für alle Beteiligten. Ganz nebenbei lernen die Kinder das Alphabet und viele Wörter und Wortspiele kennen.
Lediglich bei der Z - Insel bedarf es, bei kleineren Kindern, ein paar zusätzlicher Erläuterungen von den Eltern, damit die Kinder von “Zahnarzt Zwacks Zahnziehzangenmaschine” keine Zahnarztangst entwickeln.

Unsere Lieblingstextstelle:
Seeräuberkapitän Säbelzahn sagt: “Sauladen! Sofort saubermachen!” Säbelzahns Seemänner seufzen. Sie sind sauer ... (S. 51)

Fazit:
Das Buch eignet sich sehr gut zum spielerischen lernen der einzelnen Buchstaben des Alphabets. Bilder, Wörter und Wortspiele helfen, sich diese ganz praktisch einzuprägen und dazugehörige Worte zu entdecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur Kinder haben ihren Spaß..., 10. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Das Buch "Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln" wurde von den Autorinnen Andrea Schütze und Judith Ganter geschrieben und entführt uns in eine wunderbare Welt des Alphabethes. Die verschiedenen Wortspiele ziehen einen in seinen Bann und man möchte gar nicht wieder aufhören zu lesen. Die Kinder, wie auch die Eltern können in diesem Buch noch einiges dazu lernen und alle haben ihren Spaß dabei das zu lesen. Ganz besonders die einzelnen Inseln beherbergen eine menge Zungenbrecher zur Belustigung aller.

Das Cover:
Das Cover ist sehr liebevoll verarbeitet und gefällt hier nicht nur den Kindern. Die Farben passen sehr schön zusammen und die Details sind sehr schön gezeichnet.

Zum Inhalt des Buches:
Opa Heinrich feiert Geburtstag und die Enkelkinder Lea, Tim und Emily freuen sich schon sehr auf die Feier. Jedes Jahr erleben sie mit ihrem Opa Heinrich eine neue spannende Geschichte. Im letzten Jahr gingen die 3 mit ihrem Opa auf eine Safari Tour in den Garten und in diesem Jahr bauen die 3 auf dem Dachboden ein Schiff und gehen mit dem Opa, als Kapitän, auf große Seereise. Aus dieser Reise erkunden alle zusammen die ABC-Inseln. Auf jeder Insel gibt es eine andere spannende Geschichte, die einen in ihren Bann zieht und eine menge Zungenbrecher und Spaß beinhaltet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch!!!, 3. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist absolut empfehlenswert, denn es sprüht nur so vor Witz und Kreativität!!
Was Emily, Tim, Lea und Opa Heinrich auf ihrer spielerischen Schiffsreise zu den ABC Inseln erleben, lässt nicht nur Kinder schmunzeln. So treffen sie z.B. auf der T-Insel auf Tante Trulla, die todschicke Tageskleidung, türkisene Turnschuhe, total tintenverkleckste Tüllröcke sowie einen turmhohen, taubenblauen Turban trägt und dabei trödelt und tassenweise TuttiFrutti-Tee trinkt....
Bemerkenswert ist, dass es der Autorin gelungen ist, zu jedem einzelnen Buchstaben eine kurze Geschichte zu schreiben, deren Wörter immer mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben beginnen. So hat es meiner Nichte danach riesigen Spass gemacht, selbst immer wieder Sätze zu bilden, die mit dem gleichen Buchstaben anfangen, allein deshalb empfand ich das Buch schon als vollen Erfolg!
Meine Nichte musste beim Zuhören ständig lachen und auch für mich als Vorleser war es immer wieder amüsant. Auch die Illustrationen sind sehr schön, alles in allem ein sehr gelungener Buchstaben-Spass für Gross und Klein!

Ich bin schon sehr auf weitere Bücher der Autorin gespannt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum lernen und zum lachen :), 9. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
In dem Buch die fabelhafte Reise zu den ABC Inseln, geht es um Lea, Tim und Emily die mit Ihrer Familie Opa Heinrichs Geburtag feiern.
Diese Feier war schon in den letzten Jahren dafür bekannt, das die drei Kinder mit Ihrem Opa tolle Abenteuer erleben. Diesmal wird Opa Heinrich also zum Käpt'n auf der Reise zu den ABC Inseln.
Auf der den Vieren fantastische Wesen, Wortschöpfungen und Zungenbrecher begegnen.

Meiner Meinung nach ein mit ganz viel Liebe gestaltetes Kinderbuch ab 5 Jahren, das den kleinen das Alphabet auf spielerische und lustige Weise näher bringt.
Mit tollen Bildern, die dazu einladen die Geschichte selber weiterzustricken, Zungenbrechern die dem Vorleser den einen odere anderen Knoten in die Zunge zaubern und ganz ganz viel Wortwitz macht dieses Buch nicht nur den Kleinen Spass!

Meine Tochter konte vor dem Buch schon einige Buchstaben erkennen, seit den ABC Inseln kann sie die Anfangsbuchstaben besser den Wörtern zuordnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gourmet - Buchstabensuppe !!, 6. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Was für eine wunderbare Buchstabensuppe! Ich habe das Buch gemeinsam mit meiner kleinen Nichte gelesen und wir waren beide begeistert.
Lea, Tim und Emily gehen mit ihrem Opa, der früher Kapitän war, auf eine imaginäre Schiffsreise. Und Opa steuert alphabetisch geordnet alle Buchstabeninseln an.
Da haust auf Insel D der Dieb Dirk, auf der Insel K hat König Kraushaar Probleme mit seinem Haupthaar und Hase Harry hat Husten, na, wo? genau, auf Insel H.
Meine Nichte hat mich zu Höchstleistungen getrieben, ich mußte die Textabschnitte, in denen die Wörter immer mit dem gleichen Buchstaben anfangen, schneller und schneller vorlesen.
Richtige Begeisterungsstürme erweckten das furzende Faultier Friedrich und Mama Monsters Mistkäferauflauf und Muffelmatschkuchen.
Ein ganz super Buch zum Lesen, Vorlesen, Lernen und Spaß haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fabelhafte und lustige Reise zum ABC, 2. November 2012
Von 
Nicole (berga, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Lea, Tim und Emily feiern mit jeder Menge Gäste Opa Heinrichs Geburtstag. Und bei Opa Heinrich ist immer was los. Er hat die tollsten Ideen und veranstaltet immer lustige Sachen, wie eine Safari oder einen Ausflug ins Bergwerk mit seinen Enkeln.
Opa Heinrich war früher mal ein Schiffskapitän und liebt alles was mit dem Meer zu tun hat. Und als seine drei Enkel nach dem verspeisen der Schokoladentorte auf dem Dachboden spielen, bauen sie sich ein Schiff - so eins wie Opa Heinrich früher hatte.
Aus lauter tollen Sachen wie Kartons, Stühlen und Bettlaken ist Ruck Zuck ein Schiff gebaut und schon kann die große Fahrt beginnen. Aber natürlich nicht ohne Opa Heinrich der als Kapitän Kurs auf die Buchstaben-Inseln nimmt, mit Hilfe seines Alphabetariums. Das Abenteuer kann beginnen...
Wir waren ab der erste Seite total begeistert von diesem Buch. Das Buch beginnt mit einer herrlichen Einleitung in die Geschichte und dann befindet man sich schon mit Lea, Tim, Emily und Opa Heinrich auf der A-Insel und bei der gefräßigen Anakonda.
Auf jeder Insel gibt es eine entsprechende Geschichte, die Opa Heinrich aus seinem Alphabetarium vorliest, wobei dann auch wirklich jedes Wort mit dem Insel Buchstaben beginnt.
Das lässt sich manchmal nicht ganz so einfach lesen - da ist Spaß garantiert wenn man sich beim Vorlesen verhaspelt. Und manchmal ergeben die kleinen Geschichten nicht ganz so viel Sinn - aber lustig sind sie allemal.
Was uns ganz besonders gefallen hat sind die tollen Illustrationen auf jeder Seite und immer passend zum Thema der jeweiligen Insel. Diese Bilder sind auch für etwas jüngere Kinder toll, die mit den Buchstaben noch nicht so viel anfangen können.
Man hat beim Lesen das Gefühl mit an Bord des Schiffes zu sein und mit den vieren von Insel zu Insel zu fahren, gespannt auf das nächste Abenteuer. Auch auf der Fahrt zur nächsten Insel gibt es viel zu erleben - mal herrscht Flaute oder es zieht ein Unwetter auf.
Sehr schön ist auch die Übersichtskarte am Anfang und Ende des Buches. Anhand der Karte können sich die Kinder schon Gedanken machen, um was es auf der Insel gehen kann, da jede insel mit einem eigenen Bild versehen ist. Und anhand der Pfeile kann man sehen wie man zur nächsten Insel gelangt.
Und dann wartet ja am Schluss auch noch eine Überraschung für alle Seefahrer, damit sich alle immer an die Fahrt zu den ABC-Inseln erinnern.

Fazit: Andrea Schütze hat es mit Ihrem Buch geschafft, Kindern das Alphabet anhand von fabelhaften Geschichten und bunten Zeichnungen näher zu bringen. So haben Kinder Spaß am Buchstaben lernen und werden durch die Bilder angeregt sich eigene Geschichten auszudenken. Für uns ein absolut empfehlenswertes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die fabelhafte Reise, 7. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Heute stelle ich euch das Kinderbuch Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln" von Andrea Schütze vor. In dem Buch, das für Kinder ab fünf Jahren geeignet ist, geht es um die Geschwister Lea, Tim und Emily, die mit ihrem Opa Geburtstag feiern. Sie besuchen ihren Opa und bringen ihm Geschenke. Opas Geburtstage sind immer was besonderes, denn Opa macht mit ihnen immer ganz tolle Sachen. Dieses Mal fahren sie mit ihrem selbstgebauten Schiff zu den ABC Inseln. Eine fantasievolle und fabelhafte Reise beginnt.

Meine Meinung:

Was für ein tolles Buch! Ich habe es gestern mit meinem Sohn angefangen zu lesen. Die Geschichte ist so toll und kreativ geschrieben. Ein wirklich schönes Kinderbuch, das man nur ganz selten findet. Die Autorin hat sich auf dieser Reise zu den Buchstabeninseln zu jedem Buchstaben im Alphabet eine tolle Reimgeschichte ausgedacht. Jeder Buchstabe steht irgendwann mal im Mittelpunkt und bekommt seine eigene Geschichte. So lernen Kinder auf lustige Weise ganz schnell das Alphabet kennen. Mein Sohn war ganz begeistert, denn er kommt in einer Woche in die Schule und so kann er sich die Buchstaben gleich mal anschauen. Ich habe natürlich nicht gleich das ganze Buch mit Simon gelesen, weil das zuviel geworden wäre, aber ich war zu neugierig und konnte die Finger nicht mehr vom Buch lassen und habe die Geschichte fertig gelesen. Ich war wirklich begeistert von den Reimen und den Texten. Auch wenn es manchmal Unsinnswörter und Texte waren, machte es Spaß zu lesen, denn gerade diese lustigen Wörter und Texte machen den Reiz bei diesem Buch aus. Hier ein Beispiel: Jedes Jahr jongliert Jongleur Jocki Joghurtbecher. Jekaterina jodelt jaulend Jubeljodler. Ich kann euch sagen, dass das gar nicht so einfach zum Vorlesen ist, denn es sind ganz schöne Zungenbrecher dabei. Da war dann das Gelächter bei meinem Sohn groß, wenn ich mich wieder mal verhaspelt habe.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die Illustrationen im Buch. Zu jeder Buchstabeninsel und jeder Buchstabengeschichte, gab es die Bilder dazu. Wirklich sehr sehr schön gezeichnet und bemalt. Mir gefallen in manchen Kinderbüchern die Zeichnungen ja nicht so sehr, aber hier waren sie einfach nur schön.
Jetzt habe ich das Buch schon sehr gelobt, aber was soll ich dazu sagen. Es ist und bleibt ein Buch nach unserem Geschmack.

Fünf Sterne hat sich das Buch verdient!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Kinder lehrreich und unterhaltsam!, 30. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln erzählt die abenteuerliche Reise eines Opas und seiner 3 Enkel, die die 4 von Insel zu Insel bringt und zwar von A - Z, im wahrsten Sinne des Wortes! Und das auf ganz lustige und auch lehrreiche Weise! Auf den Inseln erwarten die Abenteurer geheimnisvolle Gesellen mit ihren Wortspielereien. Und Opa erklärt mit viel Humor, was sie auf den Inseln so alles erwartet! Ein mit viel Fantasie, Humor und Wortwitz geschriebenes Kinderbuch zum Lernen, Lachen und das nicht nur für Kinder - haben die Autorinnen Andrea Schütze und Judith Ganter hier geschrieben. Aber nicht nur das, auch die Illustrationen dazu sind sehr gelungen. Ganz besonders hat mit Mama Monster gefallen, die in ihren Gummistiefeln Muffelmatschkuchen backt! Oder wer kennt schon den
Dienstfreien, drachenlosen Donnerstag ?
Donnerstags dürfen Diebe daheimbleiben. Deshalb döst Dirk, der Dieb - deponiert Diebesgut, durchdenkt dringende Diebestouren, durchtanzt das Dachzimmer, dudelt:
"Dubdidu, dibdida, dudeldu", dreht Däumchen.
Keine Angst, hier wird nicht zum Diebstahl animiert - Opa erklärt natürlich und es sind alles lustige Wortspielereien, die Spass machen!
Das Buch ist für Kinder ab 5 Jahren, ich finde, man kann es auch schon eher vorlesen, dann vielleicht mit Unterbrechungen und spielerisch wie Opa...
Und ein Geheimnis gibt es noch zu lüften: Wo findet diese Reise wirklich statt...
Die Wortspielereien sind einfach grandios und einfallsreich - habt ihr schon einmal versucht, eine zusammenhängende Geschichte zu erzählen, wo alle Wörter mit dem gleichen Buchstaben anfangen? Aber bitte so, daß alles noch einen Sinn ergibt! Man muss es dann nur noch verständlich und sinnbringend vorlesen - logischerweise!
Auch die Illustrationen sind sehr schön und stellen dem Betrachter die Inseln und ihre Bewohner sehr anschaulich und mit lustigen Zeichnungen/Figuren dar.
Dies alles haben die beiden Autorinnen in ihrem Buch fabelhaft geschafft und so ein Buch zusammengestellt, dass nicht nur unterhaltsam ist, sondern einem Kind gleichzeitig Lust auf das ABC macht und es spielerisch überbringt! So gefällt mir auch, wie die Kinder immer wieder Zwischenfragen stellen oder selber mal ein Wort erklären. Ich finde die Geschichte von den ABC-Inseln als unterhaltsames und lehrreiches Kinderbuch sehr gut und würde es auf jeden Fall weiter empfehlen, da selbst Erwachsenen hier noch etwas lernen können. Vielleicht regt euch das Buch auch an, mal selbst mit Wörtern zu spielen und Sätze oder auch kleine Geschichten zu erzählen, wo die Wörter alle mit demselben Buchstaben beginnen! Ich hab`s schon versucht - es geht tatsächlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit viel Spass durch die Welt des Alphabets..., 23. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG (Gebundene Ausgabe)
Das Buch:
Das Hardcover ist liebevoll gestaltet. Durch das ganze Buch fndet man die tollen, farbenfrohen Zeichnungen von Judith Ganter. Auf den Coverinnenseiten findet man eine Übersicht über alle ABC-Inseln.

Der Inhalt:
Opa Heinrich feiert Geburtstag. Und da es bei Opa Heinrich nie langweilig wird, hat er auch dieses mal eine Überraschung für seine Enkelkinder Emily, Lea und Tim. Die Feier findet auf dem Dachboden statt und auch hier baut er mit den Kindern gemeinsam ein Schiff. Jetzt fehlt nur noch Opas "Alphabetarium" und schon beginnt eine unterhaltsame Reise zu den ABC-Inseln.

kurzer Auszug Lieblingsstelle:
Faultier Friedrich furzt
Faultier Friedrich faulenzte fläzend, fortwährend fettige, faustgroße Frikadellen fressend. Fritteriert! Fridrich findet fettriefende Fleischklößchen fantastisch. Folgerichtig furze Friedrich fürchterlich vom vielen Fett.
Furzte, fuchtelte, fiel. Fffupp!

Unsere Meinung:
Kaum war das Buch da, haben wir uns gemeinsam auf die Couch gekuschelt und angefangen es zu lesen.

Während ich die Geschichte rund um das Buch las, übernahm mein Sohn die lustigen Texte passend zum ABC.

Schon nach den ersten Seiten mussten wir uns vor Lachen den Bauch halten. An ein Aufhören war gar nicht zu denken.
"Mama, bitte noch den nächsten Buchstaben!" hörte ich, bis das Buch durchgelesen war.
Seit dem wird es immer wieder zur Hand genommen.

Es sind durchaus schwierige (Fremd)Wörter vorhanden. Aber das Kind auch sehr stolz, wenn er diese fehlerfrei lesen kann und die Bedeutung dahinter erkennt.

Ich finde es auch ideal für Kinder, die z. B. Probleme beim Sprechen haben. Gerade Lautprobleme lassen sich mit diesem Buch gut erkennen und mit viel Spass und Übung vielleicht auch beheben.

Inzwischen schreiben auch wir selbst solch lustigen Texte. Wunderbar für Wortübungen und auch die Fantasie.

Ein Buch, dass ich inzwischen der Lehrerin empfohlen habe und auch einer Logopädin.

Wir sind der Meinung: Mehr von solchen "Lernbüchern"!

Besser geht es nicht und daher 5 von 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG
Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln - Bilderbuch: PiNGPONG von Andrea Schütze (Gebundene Ausgabe - 6. August 2012)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen